nl5 bei stars extrem tight

    • ubetterfold
      ubetterfold
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 2.059
      moin community,

      also ich versuch mich in letzter zeit an der mss auf nl5. irgendwie läufts bis jetzt aber nich optiomal, es kommt mir so vor als ob alle meega tight spielen.
      und wenn maö ein fish am tisch ist, verliert er seine kohle in 1 oder 2 häönden und ist wieder weg.irgendwie ganzschön nervig.
      wenn ich eine 3 bet mache kriege ich zu 50% ne 4 bet und wenn ich dann mit ak o.ä: calle laufe ich zu 80% in AA. irgendwie nervt das.
      habt ihr tipps wie man am besten auf diese tighten spieler adapten kann???
      oder eigene erfahrungen mit dem limit???
      mfg
  • 23 Antworten
    • leckerhaisteak
      leckerhaisteak
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 1.980
      alle sind supertight. du kriegst zu 50% 4bets.

      das passt nicht so gut zusammen. oder spielen die tight und 4betten superloose. wohl eher nicht oder?
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Wenn er nur 1% 3-bettet kann das durchaus ;-D

      Dass er dann immer nur Top gezeigt bekommt kann man aber auch mal auf Varianz schieben, wenn seine Sample noch klein ist. Schaffe das atm auch auf 15k Hands mir bei jedem Push AA zeigen zu lassen (SnGs). Das war aber nicht immer so, und bleibt wohl hoffentlich auch nicht so ;-D

      Also, falls du ne geringe Sample hast, würde ich jetzt erstmal denken es handelt sich um Varianz.
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Original von ubetterfold
      wenn ich eine 3 bet mache kriege ich zu 50% ne 4 bet und wenn ich dann mit ak o.ä: calle laufe ich zu 80% in AA. irgendwie nervt das.
      wenn die zahlen nur ansatzweise stimmen, ist ne 3bet mit AK einfach schlecht. aber die zahlen stimmen sicher nicht.
    • Anonym92
      Anonym92
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 719
      Original von leckerhaisteak
      alle sind supertight. du kriegst zu 50% 4bets.

      das passt nicht so gut zusammen. oder spielen die tight und 4betten superloose. wohl eher nicht oder?
      warum sollte das nicht zusammen passen? jemand der sehr tight open raised hat natürlich relativ mehr starke hände in seiner range mit denen er broke gehen möchte.
    • Anonym92
      Anonym92
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 719
      .
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.106
      Spielst du mit einem Tracker?
    • ubetterfold
      ubetterfold
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 2.059
      moin
      danke allen erstmal für die antworten
      also ich spiel mit elephant, hab erst ne sample von 7000 händen.
      ich weiß das ist nicht aussagekräftig, ich wollte mir allerdings schonmal n rat holen wie ich am besten gegen dieses tighte spiel adapte!?
      ich hab vorher plo gespielt und war da nur minimaler winning player auf über 100.000 hände. mich hat irgendwann die varianz so angekotzt dass ich dachte texas holdem ist vlt besser für mich.auch wegen tilt und so :D
      najamir ist gestern nacht nopch aufgefallen, dass die tische immer looser wurden desto später es wurde. habt ihr gleiche erfahrungen gemacht?

      lg
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.106
      Also wenn sie so tight sind, wie du sagst, dann haben sie in der Regelfall fold-to-3bet-werte von 80%+.....diese sollte man öfter light 3-betten und auf eine 4-bet gibst du dann einfach auf.

      Wenn Villain wirklich 50% daraufhin 4-bettet (das wären dann 50% seiner Preflopbettingrange, was superloose wäre), dann kannst du total viel shoven....
    • mrscrnn
      mrscrnn
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2011 Beiträge: 187
      hey :)
      mir geht es da ähnlich wie dir. habe eigtl nur sngs gespielt - jedoch wollte ich mich auch mal mehr mit cashgame beschäftigen. halte mich natürlich an die mss - jedoch laufe ich wirklich ständig in AA - wenn ich QQ in KK usw. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht das fast gar nicht geraised wird. Was auf Dauer zum Problem wird da ich fast kein Value reinbekomme. Allerdings ist der "Verlust" von 2 $ pro verlorenem "Monsterblatt" dann einfach zu hoch (um ihn ausgleichen zu können).
      Daher frage ich mich auch wie ich am besten adapten kann um möglichst break even - oder sogar profitabel (longterm) aus der Sache rauszukommen.
    • BY571
      BY571
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 302
      hey ! ich weiß genau wovon ihr sprecht :D
      hab aber leider nur die erfahrung von 4 tagen MSS ...
      aber daran arbeite ich :) jedoch frage ich mich auch wo der sinn der mss ist bzw ob man sie bei stars überhaupt durchführen kann wenn alle so tight spielen. bei mir lief es bisher so dass ich knapp 1700 hände gespielt habe und bei vllt 2$ im plus bin aber es ist auch immer ein typisches bild zu erkennen ich komme zu vllt 3-4 all in situationen von denen ich über die hälfte gewinne aber dieser eine verlust zb bei 3 all ins haut mich dann auf den break even punkt und ich versteh nicht was ich falsch mache ... na ja suche weiterhin nach artikeln und videos aber vllt könnt ihr mir weiterhelfen wenn ihr gute kennt ... danke :D :f_cool:
    • JackAce91
      JackAce91
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2009 Beiträge: 158
      Original von mrscrnn
      hey :)
      mir geht es da ähnlich wie dir. habe eigtl nur sngs gespielt - jedoch wollte ich mich auch mal mehr mit cashgame beschäftigen. halte mich natürlich an die mss - jedoch laufe ich wirklich ständig in AA - wenn ich QQ in KK usw. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht das fast gar nicht geraised wird. Was auf Dauer zum Problem wird da ich fast kein Value reinbekomme. Allerdings ist der "Verlust" von 2 $ pro verlorenem "Monsterblatt" dann einfach zu hoch (um ihn ausgleichen zu können).
      Daher frage ich mich auch wie ich am besten adapten kann um möglichst break even - oder sogar profitabel (longterm) aus der Sache rauszukommen.

      habe ganz genau die selbe problematik bei party auf nl4
      ich weiß auch nicht was ich machen soll... schade ist nur wenn langsam der spaß flöten geht
    • mrscrnn
      mrscrnn
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2011 Beiträge: 187
      ich habe einfach mal zur bss gewechselt - natürlich habe ich noch keine wirklichen erfahrungswerte - allerdings kann ich jetzt schon sagen das es (für mich jedenfalls) angenehmer ist. Bei der mss und der sss ist man - wenn man sich daran hält - ja wirklich schon fast all in am Turn. Die bss lässt viel mehr zu - aber man muss natürlich auch mehr dabei beachten! Allerdings kann ich dadurch irgendwie viel besser adapten und habe mehr "Entscheidungsmöglichkeiten" - bei der sss oder der mss ist der Weg einfach zu straight in den Mircros. Vllt bin ich auch einfach nur zu "kompliziert" um so stupide zu spielen ;)
      Mag auch sein das vor 2-3 Jahren die banale Spielweise funktioniert hat - jetzt ist es einfach unglaublich schwer auf diese Art was in den Pot zu bekommen bzw dann die Verluste ausgleichen zu können.
    • JuztMe
      JuztMe
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 176
      kann ich nicht bestätigen...
      NL5 auf Stars ist doch wirklich fishig...
      Schenken dir keinen respekt und callen dich mit bottom oder middle pair so schön runter
      Läuft momentan wirklich Top :D
    • chiliking
      chiliking
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 12.339
      Original von JuztMe
      kann ich nicht bestätigen...
      NL5 auf Stars ist doch wirklich fishig...
      Schenken dir keinen respekt und callen dich mit bottom oder middle pair so schön runter
      Läuft momentan wirklich Top :D
      this

      + tabelselection is natürlich auch wichtig
    • don2412
      don2412
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2010 Beiträge: 274
      spiel auch grad nl5 auf stars.

      is halt wichtig, dass du bei deinen bets wirklich richtung 3/4 pot oder gar pot gehst, ansonsten wird auch schon oft bis zum schluss gecallt.

      ich weiss aber auch noch nicht wirklich wie ich mit nem raise oder all-in am river umgehen soll wenn drei karten für flush oder vier karten für strasse drin liegen.

      drum spiel ich oft (ob es richtig is oder nicht) ne overbet am turn mit der ich den pot klar mache. wenn die dann auch gecallt wird, mach ich es dann von meinen restlichen chips abhängig ob ich am river calle, all-in stelle oder einfach folde.

      weiters is mir aufgefallen, dass wirklich oft mit einem nicht angekommenen draws am river gebufft wird, was einen vor schweren entscheidungen stellt wenn man schon mit 20+bb im pot drin ist.

      da gehts schon manchmal 2-3 stacks up, kann aber auch mal nen stack kosten. sind in meinen augen halt swings.

      wird halt immer leute geben die dich mit aller gewalt aus dem pot drängen möchten. fische eben, die am ende bluffen wollen um den pot doch noch zu retten.


      don2412
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.465
      - Notes machen (je nach Spieler haben sie es halt wenn sie raisen)
      - Spieler markieren (z.B. Rock, MSS, TAG, Freizeitspieler)
      - bissl Tableselection kann nicht schaden
      - falls mgl. Stats mit einbeziehen (z.B.VPIP/PFR/3bet/AF)
    • IngoWu
      IngoWu
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2011 Beiträge: 14
      Mir gehts auf Stars genauso.

      Wenn Ich nach SHC spiele gehts mir eigentlich so, das Ich meistens erstmal zwei drei Runden garnichts bekomme.
      Dann hatte Ich endlich mal AA. Ich openraise 3BB und was passiert : Fold Fold Fold, naja bis alle weg waren. Vier Spiele weiter wieder AA. Gleiches Verhalten, Gleiche Reaktion. Als wenn die meine Karten sehen könnten^^.

      Mittlerweile limp Ich mit KK und hoffe das einer raist^^
      Aber viel zu oft bekommen sie dann Ihren Drilling oder Flush oder ihre Strasse.

      Bei anderen Pokerräumen läuft es echt anders.
    • DonkeyWiThEdge
      DonkeyWiThEdge
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2010 Beiträge: 73
      Wenns wirklich so ist dann einfach wirklich loose openraisen, besonders im CU BU und halt viel c betten bzw gegen agression folden?
    • deepkenan
      deepkenan
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2012 Beiträge: 5
      Original von IngoWu
      Mir gehts auf Stars genauso.

      Wenn Ich nach SHC spiele gehts mir eigentlich so, das Ich meistens erstmal zwei drei Runden garnichts bekomme.
      Dann hatte Ich endlich mal AA. Ich openraise 3BB und was passiert : Fold Fold Fold, naja bis alle weg waren. Vier Spiele weiter wieder AA. Gleiches Verhalten, Gleiche Reaktion. Als wenn die meine Karten sehen könnten^^.

      Mittlerweile limp Ich mit KK und hoffe das einer raist^^
      Aber viel zu oft bekommen sie dann Ihren Drilling oder Flush oder ihre Strasse.

      Bei anderen Pokerräumen läuft es echt anders.
      Du sprichst mir aus der Seele. Allerdings bei PartyPoker. :rolleyes:
    • 1
    • 2