Mit QQ o. AK broke gehen?! SH

    • larsyo
      larsyo
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2011 Beiträge: 14
      Hi Leute,

      ich habe immer wieder in den SH Artikeln gelesen, dass man mit QQ und AK im SH bereit seien sollte pre flop All in zu gehen. Jedoch habe ich zunehmend das Gefühl, das auf NL5SH fast nur AA oder KK gepusht werden? Macht ein Call auf eine 3-Bet gegen mich sinn, wenn ich pf first in bin?
  • 12 Antworten
    • Fai23
      Fai23
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 140
      Hey larsyo, hallo Leute!

      Ich wollte fast das selbe fragen, nur im Bezug auf BSS.

      Man kommt bei einer geschätzen Range von TT+,AQ+ mit AK gerade auf einen Coinflip (mit AKs etwas vorne, mit AKo etwas hinten). Wenn Villain uns preflop 3/4-betet und wir nur callen, müssen wir den Flop quasi c/f spielen, wenn wir nicht treffen, also in 2/3 der Fälle. Wie spielt man also AK mit wenig, bzw. ohne Informationen über den Gegner.

      Bei QQ sind wir gegen TT+,AQ+ 55:45 vorne, denke da kann man preflop broke gehn, insofern man dem Gegner diese Range geben kann. Heute hat mich auf NL2 jemand mit A7s gecallt, denke TT+,AQ+ kann man den Gegnern auf den unteren Limits schon geben.


      Liebe Grüße.
      faizweidrei
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.718
      Spielt ihr mit Stats? Normal sollte man schon mit QQ und AK bereit sein PreFlop alles reinzustellen. Wenn ihr aber in den Stats des Gegners seht, dass er nur mit 1-2% Broke geht (AA, KK), dann kann man ihn natürlich viel bluffen und wenn er wirklich AllIn geht auch QQ und AK wegwerfen.

      Zusätzlich sind dann auch Notizen immer nett. Wenn ihr seht, dass ein Gegner z.B. mit TT oder JJ broke geht, dann merkt euch das.
    • Fai23
      Fai23
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 140
      Ich spiel mit Elephant, Notizen mache ich mir ab und zu. Mir ging es jetzt eher drum, wenn V unbekannt ist. Kann man dann AK und QQ ruhigen Herzens reinstellen? Zumindest bei AK bin ich mir dabei doch sehr unsicher, heute dadurch auch zwei Stacks verloren.
    • Maskoe
      Maskoe
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2.007
      AK und QQ haben gegen ne range aus AK/QQ+ zwar nur 40%, aber dadurch, dass die Gegner so viel auf deine 3bet oder deine 4bet folden werden, reicht das aus.
      Abgesehn davon, wenn du nur noch KK+ reinstellst (und wahrscheinlich auch 3bettest) wirst du halt niemals ausgezahlt. 1% 3bet fällt auch den "Regs" auf NL5 auf.
    • Schnafffke
      Schnafffke
      Global
      Dabei seit: 28.10.2011 Beiträge: 1.887
      Original von AyCaramba44
      Spielt ihr mit Stats? Normal sollte man schon mit QQ und AK bereit sein PreFlop alles reinzustellen. Wenn ihr aber in den Stats des Gegners seht, dass er nur mit 1-2% Broke geht (AA, KK), dann kann man ihn natürlich viel bluffen und wenn er wirklich AllIn geht auch QQ und AK wegwerfen.

      Zusätzlich sind dann auch Notizen immer nett. Wenn ihr seht, dass ein Gegner z.B. mit TT oder JJ broke geht, dann merkt euch das.
      #

      Ausserdem gibts da noch die subjektive Wahrnehmung ;) Ich push irgendwie auch nur in höhere Pocket pairs und meine Aces werden immer ausgessuckt oder holen nur die blinds ... Als ich die Hände dann mal im Elephant gefiltger hatte war ich erstaunt! kannst ja mal im Elephant nur die beiden Hände betrachten ... wenn du mit denen im Minus bist solltest dir vllt wirklich Gedanken machen ... aber dabei auch samplesize und vllt wirklich einzelne Spots beachten.

      generell kannste mir qq u. AKo denk ic mal broke gehen steht auch so in einem der artikel weiterhin steht das man sich mit den Händen allerdings auch etwas mehr varianz ins boot holt(allerdings wäre ein Fold IMO viel zu weak

      wann willst du denn folden? ist ja nich so dass es push call abläuft sondern ja wohl eher openraise-3bet-4bet
      4bet/fold is quatsch auf eine gegnerische 3-bet zu folden IMO auch ... machst dich total exploitable bleibt einzig die möglichkeit zu folden wenn die eigene 3bet ge4bettet wird,wo wir wieder bei meinem qoute sind : Ohne Read seh ich da kein Fold (vorallem auf nl5 ... da wird gerne noch mit AT reingestellt :D )
    • mikecheck
      mikecheck
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 1.902
      Wie Maskoe schon schrieb; mit FE und unserer PotEq sollte das gegen nen normalen Spieler immer reichen.

      Mit dem Equilator oder Pokerstove kann man da die Ranges ganz gut analysieren und ein Gefühl (Potodds berechnen) für die Spots entwickeln, wann der Stack mit einem positive Erwartungswert reingestellt werden kann.
    • Zamm
      Zamm
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 211
      Original von AyCaramba44
      Spielt ihr mit Stats? Normal sollte man schon mit QQ und AK bereit sein PreFlop alles reinzustellen. Wenn ihr aber in den Stats des Gegners seht, dass er nur mit 1-2% Broke geht (AA, KK), dann kann man ihn natürlich viel bluffen und wenn er wirklich AllIn geht auch QQ und AK wegwerfen.
      Wie heißt denn der Stat woran man sieht wie oft jemand broke geht? Ich versuche gerade das PT3 Trial, aber standardmäßig sieht man da glaube ich nur 3bet und 4bet, aber nicht ob jemand damit AI gegangen ist.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Zusätzlich müssen noch die Positionen betrachtet werden.

      Ist schon ein großer Unterschied ob UTG vs MP oder BUvB/BvB. UTG kann man wohl gegen so einige Regulars auf den Microstakes sein AK/QQ ohne große Bedenken folden, wenn die 3betten anfangen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich glaube generell spielen viele Leute QQ und AK nicht so richtig gut, da sie wenig Verständnis für relative Handstärke entwickeln.

      Folgende Situationen läuft mir in Coachings oft über den Weg: UTG openraist und man hat QQ, AK in den Blinds. Die meisten Spieler 3-betten die Hand erstmal stumpf und machen sich erst Gedanken was passiert, wenn sie dann mit der 4-Bet konfrontiert werden und sind ratlos.

      Genauso ratlos wie sie bin ich dann auch, weil ich genau die gleichen Informationen besitze wie sie.

      Ein üblicher Ansatz ist hier folgender: OOP ist die Edge auf Spieler IP sowieso relativ gering. Da die Range von UTG sehr stark ist werden wir ihn auch sehr wahrscheinlich in einem großen Pot nicht sonderlich häufig ausspielen können. D.h. ich versuche den Pot Preflop klein zu halten und reevaluiere die ganze Situation Postflop.

      Sobald ich aber den Ansatz Preflop wähle große Pötte zu spielen, dann sollte ich auch daran festhalten und nicht plötzlich aus"chicken", wenn die Gegner Aggression zeigen. Grade unbekannten Gegner kann man alles und nicht zutrauen - ich halte so "Daumenregeln" für relativ gefährlich. Eine Aussage wie "Ja 3-Bet Fold mit AK wird schon okay sein" ist genauso suboptimal wie "Ja 3-Bet/Shove mit AK läuft immer", da es keine Argumentationsgrundlage dafür gibt.

      D.h. kurz und knapp: Wenn man mit AK oder QQ eine 3-Bet macht, dann sollte man einen Plan haben. Der Plan gegen unkown sollte nicht 3-Bet/Fold sein - gegen bestimmte Gegnertypen kann der Plan 3-Bet/Fold sein (z.b. jemand der sehr viel auf 3-Bets called, aber nur superstarke Hände 4-bettet).
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Ich weiß gar nicht, ob das UTG Raise SH wirklich noch automatisch so viel Stärke zeigt. UTG hat sich einfach zur Blindsteal Position entwickelt und das nicht erst seit gestern. Wenn ich mir die Stats so anschaue, folden die UTG Raiser doch sehr oft auf ne 3bet.

      Aber wird vielleicht auch am Limit liegen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wieviel % openraist denn so der durchschnittliche Reg in den Micros UTG?
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Keine Ahnung, ob es jetzt den Microreg gibt, aber je nach Spieler werden es in etwa 6 bis hin zu 18% sein. Da muss man sich mit QQ und AK erstmal relativ wenig Sorgen machen.

      Umgekehrt wird auch überhaupt keine Rücksicht auf dein UTG OR genommen. Da wird ständig auch von den Blinds noch mit Crap ge3betet. Gerne pushen Krüppelstacks ihre kleinen PPs in einen rein.

      Weiß nicht, auf welcher Plattform so tight gespielt wird, dass man immer in seine 2% schaut.

      Ich hab ja nicht gesagt noch sagen wollen, dass man gegen alle mit QQ und AK broke gehen muß, aber so extrem stark ist die UTG Range eben auch nicht mehr.