VARMENDRION

    • varmendrion
      varmendrion
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2011 Beiträge: 120
      Hey,

      ich bin hier schon eine Weile angemeldet und habe mein Geld auf Fulltilt fast verspielt, bevor die Jungs dann dichtgemacht wurden. Zu dem Zeitpunkt war ich aber ohnehin schon wieder deprimiert vom Pokern. Zuerst war ich zu tight und habe so nicht wirklich +EV gespielt. Auch, weil ich dann teilweise in dumme Situationen gerannt bin. Danach wurde ich viel zu loose und hab dementsprechend ordentlich gezahlt. 25$ hab ich an einem NL25-Tisch verspielt (All-In erste Hand :D ). Danach war ich fertig.

      Jetzt hab ich erstmal wieder mit der MSS auf Everest gespielt. Das läuft so einigermaßen. Allerdings hab ich noch viele Schwächen und hoffe, dass mir der Anfängerkurs hilft.


      Lektion 1: done
      [x] - 1. - Lies die Artikel
      [x] - 2. - Sieh dir Videos an
      [x] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [x] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 2: bin dran
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [X] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [X] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 3: unberührt
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [ ] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [ ] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 4: unberührt
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [ ] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [ ] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 5: unberührt
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [ ] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [ ] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 6: unberührt
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [ ] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [ ] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 7: unberührt
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [ ] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [ ] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe

      Lektion 8: unberührt
      [ ] - 1. - Lies die Artikel
      [ ] - 2. - Sieh dir Videos an
      [ ] - 3. - Nimm an Live-Coachings teil
      [ ] - 4. - Erledige folgende Hausaufgabe
  • 4 Antworten
    • varmendrion
      varmendrion
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2011 Beiträge: 120
      Hausaufgabe 1:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Aus Langeweile und Spaß an der Herausforderung. Ich finde die Mathematik dahinter sehr interessant, aber auch das Spielen von Karten und Gegnern und die Spannung, die aufkommt.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich weiche gern vom SHC ab. Momentan spiele ich noch die MSS und da kommt man dann gerne in Spots, die unspielbar sind. Außerdem halte ich mein Post-Flop-Spiel für sehr weak. Schließlich kommt man auch oft genug mit dem SHC in Situationen, in denen man nicht sein will. Beispiel:

      AJs im BB. BU raised, ich 3bette. Er called. Kommt nur Quatsch im Flop. Ganz egal was ich mache, ich fühle mich dominiert. Checke ich, bettet er. Bette ich, raised er (und ich folde) oder er called und ich weiß nicht, ob ich am Turn nochmal betten sollte. Checke ich, bekommt er mich problemlos raus. Das ist so mein Hauptproblem. Außerdem bin ich ungeduldig.


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Tight, also wenige ausgewählte Hände. Die sind idR stärker als die Range des NL2-Fisches (und natürlich auch später) und hat hohen Showdown-Value, weswegen wir diese Hände aggressiv spielen können.
    • varmendrion
      varmendrion
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2011 Beiträge: 120
      Hausaufgabe 2:

      (Aber davor: Wieso schreibt niemand von den Lehrern in meinen Thread. Alle anderen haben einen Kommentar bekommen ;( )

      Jetzt zur Hausaufgabe Nummeroooooooo Dueeeee.

      [b]Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?[/B]
      Ich denke, hier kommt es auf das Zusammenspiel aus Ranges, Stacksizes und Gegnertypen an. Ich möchte das nicht sonderlich ausführen, da es sicherlich schon tausendfach geschrieben wurde. Trotzdem ein Beispiel:

      Ich halte 5 :heart: 6 :heart: im BU. Nun kann ich raisen. Wann und wieso? Erst zum wieso: Die SHC ist sehr limitiert, da ihr nur eine DIN A4-Seite zur Verfügung steht. Daher kann nicht auf jede Hand und Position eingegangen werden. Außerdem werden viele Informationen nicht beachtet, die unser Spiel beinflussen. Mit der SHC verliert man nicht, allerdings spielt man nicht optimal. Um unser Spiel zu optimieren, sollten wir an so Kleinigkeiten feilen. Der Grund ist also: +EV. Wann ist es +EV? Wenn wir reads auf die Gegner haben: Was ist ihre Range? Wie spielen sie? Sind sie sehr loose? Wenn ja, sollten wir von einem ORL mit dieser marginalen Hand absehen. Spielen sie tight, kann man das sehr gut riskieren. Sind es bspw. zwei SSS-Spieler, kann man fast immer stealen. Gehen sie AI, weiß man, woran man ist. Außerdem spielt die Stacksize eine Rolle. Hat der Gegner einen kleinen Stack, ist er im Flop zu commited und unsere CBet verliert an Stärke. Auch das ist eine Situation, in die wir nicht geraten wollen.

      Ich hoffe, die Theorie hinter der Abweichung vom SHC wurde ausreichend erklärt und auch das Beispiel ist in Ordnung. Da ich momentan noch die MSS spiele und mir das SHC noch nicht runtergeladen habe, kann ich da leider nicht weiter ins Detail gehen. Habe allerdings schonmal BSS gespielt und an mehreren Stellen bemerkt, dass man abweichen sollte. Klares Beispiel: Steals. Darum geht es oben ja auch irgendwo. Würde zB liebend gerne gegen die meisten Spieler mit AXs, KTs+ oder suited connectors stealen. Beim Steal würde ich jedoch oftmals nur 3BB raisen.


      [b]Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.[/B]
      Hier ist der LINK. Ist auch MSS, aber die Situation wäre bei der BSS noch interessanter (da mein Stack größer als seiner wäre und nicht nur 2/3): Ich habe QQ in MP1. UTG2, der in 55 Händen noch keine openraised hat, geht mit 10BBs rein. Er spielt 34% der Hände mit. Wie geht ihr vor?


      [b]Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?[/B]
      Ich rate erstmal, bevor ich nachschaue. Da in der 5%-Range wohl 88+, AJs+ und AQ+ steckt und vielleicht noch sowas wie KQs, denke ich, dass wir vielleicht 40% haben. Jetzt schau ich Range und Equity nach.

      Hahaha. Bis auf AQ+ = AK+ lag ich da schonmal richtig. Dass es 46.32% sind, wundert mich. Hätte die Hand schwächer eingeschätzt. Denke aber, dass das daran liegen könnte, dass sie sich um einiges schwerer spielen lässt als zB QQ-TT oder AJs+.

      E: Haha, wie peinlich. Hab die Frage nicht zuende gelesen. Jetzt sehe ich aus wie ein Schummler/Dummkopf, weil die Range ja sogar in der Frage steht. Naja, ich hoffe, wer auch immer das liest, glaubt mir :)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von varmendrion
      Hausaufgabe 2:

      (Aber davor: Wieso schreibt niemand von den Lehrern in meinen Thread. Alle anderen haben einen Kommentar bekommen ;( )

      Naja, du musst uns schon ein wenig Zeit lassen, wir haben ja auch noch ein RealLife, und da hat man eben manchmal auch etwas anderes zu tun. So als kleine Richtilinie solltest du uns schon bis 24 Stunden für eine Antwort geben ;) .

      Naja, kommen wir dann erstmal zur Lektion 1.

      Die sieht soweit auch schon sehr gut aus. Ich würde dir bei den Punkten auf jeden Fall unser Handbewertungsforen empfehlen, dort kannst du mit anderen Pokerstrategen eben genau solche Spots besprechen, in die du eigentlich nicht kommen wills, und nach Wegen suchen, wie man diese vermeidet oder wieder aus ihnen heraus kommt.

      AJs im BB. BU raised, ich 3bette. Er called. Kommt nur Quatsch im Flop. Ganz egal was ich mache, ich fühle mich dominiert. Checke ich, bettet er. Bette ich, raised er (und ich folde) oder er called und ich weiß nicht, ob ich am Turn nochmal betten sollte. Checke ich, bekommt er mich problemlos raus. Das ist so mein Hauptproblem. Außerdem bin ich ungeduldig.
      Warum 3-Bettest du dann Preflop, wenn deine Gegner so viel callen? Ich meine, das sowas mal vorkommt ist klar, aber dass kann man halt auch vermeiden, in dem man schaut gegen welche Gegner man 3-Bettet ;) .

      Gut, das soll zu Lektion 1 dann auch erstmal reichen.

      Du hast ja nun auch schon Lektion 2 gemacht. Ich würde dir allerdings nicht empfehlen den Kurs in diesem Tempo weiter zu machen. Lass dir ruhig etwas Zeit und versuche auch mal an den Tischen ob du das umsetzen kannst, was du hier im Kurs lernst. Wenn du hier in 4 Tagen durch bist, würde ich bezweifeln, dass du viel aus dem Kurs mitnimmst.

      Lektion 2:

      Diese Aufgabe sieht auch gut aus. Allerdings solltest du bedenken, dass sich dieser Kurs hauptsächlich mit der BSS beschäftigt, daher solltest du schon versuchen eher BSS Hände zu posten.
    • varmendrion
      varmendrion
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2011 Beiträge: 120
      Danke für das Feedback. War jetzt eine Weile weg. Ich hab mir vor vielleicht sieben oder acht Monaten mal alles von Hasenbraten gegeben, praktisch alle BSS-Sachen von Fallout86 und noch einiges mehr. Ich hab auch sicher schon 20 Hände im Handbewerterforum diskutiert, wusste allerdings nicht mehr, ob da auch eine aus ähnlichem Spot dabei war.

      Für mich wars eben genau da interessant. Und wie gesagt: Auch bei der BSS wäre ich wohl in den Spot gekommen. Schließlich wird bei QQ ja immer erhöht. Und mir gehts da auch nicht mehr nur ums Rechnerische, sondern auch um die Einschätzung des Gegners. Vielleicht wars ja auch der Bluff des Todes.

      Werde die Tage mal weiter machen und auch langsam an den Tischen umsteigen. Aber wie gesagt: Was bisher in den Schulungen und Artikeln kam, wusste ich eben schon. Daher das Tempo (und ich war motiviert).

      LG