Welche Netzwerke als Anfänger spielen und welche später?

    • Zamm
      Zamm
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 211
      Hallo,
      ich denke, es wäre am sinnvollsten Pokerräume samt Boni nach Netzwerken durchzuspielen (man sammelt so auch am ehesten Stats). Momentan spiele ich auf NL4 und möchte irgendwann mal NL50/100 erreichen. Mit welchen Netzwerken sollte ich beginnen und welche mir auf später aufheben. ZB. Entraction soll ja eher schwer sein auf höheren Limits und könnte demnach ein Kandidat für NL4/10/20 sein. Würde mich über Tips der einzelnen NW freuen und vielleicht lässt sich so ja ein „Fahrplan“ erstellen.

      MfG
      Zamm

      Ach ja, geht denn nun das Session-HUD mit PT bei Cake Network? Wenn ja, wäre das ja auch ein Netzwork für den Anfang, denke ich.
  • 7 Antworten
    • dschlegel
      dschlegel
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2011 Beiträge: 1.218
      Finde deinen Pokerraum!
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Falsche herangehensweise. Bleib auf einer Plattform, Boni sind eh -EV (ausser NL50+ und bei NL50 muss man sich meist auch noch den Allerwertesten abgrinden).

      Suche dir eine Plattform, die dir am meisten zusagt und bleib dort. Ich hab btw. fast alles (ausser Cakenetwork, Entraction Bodog durch, sowie ein paar Crapseiten, die eh keiner spielt) durch und sprech aus Erfahrung.

      Deine Vorteile:

      - Du musst nie in einem neuen VIP System anfangen
      - Du kennst die Spieler mit der Zeit und brauchst dich nicht an neue gewöhnen (bei Netzwerken ist es halt wieder das VIP-System, wo du ständig neu beginnen musst)
      - Deine Lernkurve ist höher, als wenn du nur auf Boni spielst, idR

      Nachteile gibts da imo keine.

      Für den Anfang ist es so, dass auf den Micros überall genug Traffic und schwache Spieler sind. Deshalb würde ich dir eine Seite empfehlen, die direktes Rakeback anbietet, damit du schneller eine Bankroll builden kannst. Die PS.de Partner haben auch bis in die Midstakes meistens ausreichenden Traffic, ausser vielleicht Bossmedia, dort ist allerdings NL100 und NL50 echt noch saumäßig soft (aber die Software ist halt echt nicht das Wahre).

      Ab NL100 kann man sich überlegen zu Stars zu gehen, wobei die Seite imo die tougheste auf den höheren Limits ist, aber es lässt sich mit NL100 Supernova ergrinden und du bekommst ein gutes Rakeback, hast eine sichere kompetente Seite und immer genug Traffic, mit Tableselection auch relativ softe Partien.

      Was ich eigentlich sagen will ist, dass es für das eigene Spiel besser ist, eine Plattform zu spielen und dieser mehr oder weniger treu zu bleiben. Ich kenne einen NL400+ Spieler, der halt Seiten mixt, aber das hängt auch wieder mit den hohen Limits zusammen, man möchte dann halt traffic und Softness und da sollte man dann halt abwägen, schließlich sollten Winnings > Rakeback sein.

      Also Fahrplan brauchst nicht, wenn du Fragen zu einem Netzwerk hast, dann kannst dir in den entsprechenden Foren die Threads bzw. die FAQs durchlesen, oder für einen ersten Überblick auf den Reiter "Pokerräume" klicken.
    • Anaxi
      Anaxi
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 2.537
      Sehr guter Post, dem ist wohl nichts hinzuzufügen :s_thumbsup:
    • Zamm
      Zamm
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 211
      thanx für dein post, phil.

      aber so ganz hast du mich nicht überzeugt. gerade als anfänger muss ich doch meine gegner nicht soo genau kennen, wenn jemand 60/10 spielt reichen mir ein paar hände und wenn ich seine lines beobachte.
      auf richtig bonus grinden habe ich auch keine lust, spiele nur 2-3 tables gleichzeitig und versuche mich mehr auf mich und meine gegenspieler zu konzentrieren, mache viele notes usw...deswegen bleibt die lernkurve hoch und bei der tablemenge komme ich auch mit jeder software klar.

      aber es gibt außerhalb von PS einige bonusangebote, die einem rakeback von 100% oder mehr entsprechen und ich sehe da keinen grund diese angebote außer acht zu lassen, auch wenn ich irgendwann mal - als hoffentlich guter spieler - dann auf einer pokerseite wie pokerstars dauerhaft bleibe.

      VIP-systeme kenne ich mich nicht wirklich aus. ist das im grunde nicht eine andere form des rakeback (meist +- 30%) oder bekommt man die VIP-artikel zusätzlich zum rakeback? ohne davon jetzt bescheid zu wissen denke ich mal, dass ein gutes bonusangebot jedes VIP-system schlägt.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Naja, die Boni kannst du halt mit 3tabling niemals clearen, da bleibt dir nicht viel von und du hast nur Arbeit damit.

      Angebote von 100%+ Rakeback würde ich niemals wahrnehmen (mitdenken, dass kann gar nicht funktionieren).

      Es gibt gute Angebote auch ausserhalb PS.de, dass ist klar, das musst du für dich abwägen, aber darüber darf man laut Forenregeln nicht schreiben, also steht das hier erstmal ausser Frage.

      Rakaback/VIP:

      Wenn du 3 Tische spielst, dann ist für dich definitiv ein Flatrakeback-Deal das beste. Deine Winnings stammen sowieso eher vom Tisch, als vom Rake. VIP-Systeme sind nämlich immer so aufgebaut, dass man erst gute % Cashback, in welcher Form auch immer (Shop, Gutscheine, direktes Cashback, Boni usw.) bekommt, wenn man sehr viel raked (das ist mit Limits ab NL50 und Multitabling 4Tische+ verbunden).

      Bei einem Flatrakeback-deal gibts immer dein %-Satz an Rakeback, egal wie viel du spielst (ausser bei Pokerheaven, dort ist Bedingung 100 € im Monat zu erzeugen und du erhälst 30%, weiterhin gibts aber noch ein Rakerace, bei dem die Microspieler sehr "bevorzugt" werden, weil wenig Teilnehmer, bei flacher Struktur). Bei PS.de wird meines Wissen direktes Rakback bei Pokerheaven (30%), PKR (30%) und Cake (33%) angeboten.

      Also wie gesagt:

      - Firstdepositboni lohnen sich auf deinen Limits erstmal überhaupt nciht (ich habe mal einen vermeidlich guten FDB im Everleaf-Network clearen wollen, der war halt sehr gut, auf dem ersten Blick und die Sache entsprach auch 100% Rakeback in der Zeit, wenn man ihn gecleart bekommt, es war ein 3-stelliger Dollarbetrag (keine Ahnung, auf jeden Fall mehr als 400), aber man bekam ihn nur als ganzes, mit einer bestimmten, sehr hohen Anzahl an Points, auf NL50/NL100 war er allerdings nicht clearbar, weil man zu wenig Punkte bekam, mehr als 4 Tische waren kaum möglich zu spielen und selbst für einen NL200+ Spieler hätte sich der Bonus niemals gelohnt, weil die Sache am Traffic gescheitert wäre, ergo hat niemand diesen Bonus clearen können (merkste was? ;) ) )

      - Such dir einen Raum, der dir zusagt, mit Flaterakeback-Deal, verbesser dort dein Spiel und builde eine Bankroll

      - Wenn du NL50+ spielst hast du noch einen Haufen Räume zur Auswahl, mit vielen guten/weniger guten Angeboten und du kannst nochmal evaluieren

      - Geld durch Boni ist immer an Rake gebunden, erzeugst du zu wenig, bekommt man ihn nicht, oder nur marginal freigespielt

      Überzeugt? :)
    • Zamm
      Zamm
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 211
      Original von phil1312
      Überzeugt? :)
      Hehe, nicht wirklich. Ist aber auch schwierig wenn man nicht über andere Boni im Einzelnen sprechen kann. Jedenfalls gibt es mit Sicherheit auch kleinere Kickbackboni mit guter Laufzeit, die man auch bequem ohne Druck auf NL4 clearen könnte.

      Was ja im Grunde aber auch egal ist. Denn meiner Vorstellung nach ist gerade die Zeit am Anfang der Pokerkarriere dazu geeignet verschiedene Räume/Boni durchzuspielen. Denn ist es nicht so, dass erst im fortgeschrittenen Spiel Sachen wie große Samplesize von Stats, gute Software usw. in den Vordergrund rücken? Erst wenn ich als Spieler gereift bin, suche ich mir meinen favorite Pokerroom aus um mich niederzulassen, wo mir Gegner, VIP-System, Software, Sicherheit usw. mich am meisten zufrienden stellen.

      Ich als Anfänger stelle mir das zumindest so vor, dass zwangloses Pokerroomswingen später eher nachteilig für die Performance ist als jetzt.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Du siehst das leider falsch, aber mehr kann ich nicht argumentieren, steht alles drin in meinen Posts, was eigentlich jeden "überzeugen" sollte, aber halte mich mal bitte in dem Thread auf dem Laufenden, was dir denn die Boni alles gebacht haben auf NL4, musst ja keine Seiten nennen :)