Amazon Kundenkarte?

    • SootedAsse
      SootedAsse
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2011 Beiträge: 795
      Hallo Leute,

      mich würde mal interessieren ob jemand von euch eine Amazon Kundenkarte hat und wenn ja, wie sehr sich eine solche Mitgliedschaft zum Jahresbeitrag in Höhe von ~20€ lohnt.
      Finde den 30 € Rabatt bei Erstbeantragung recht verlockend und denke, frage mich nur ob es sich lohnt wenn man im Jahr ca. 200-500 € bei Amazon ausgibt. Danke für eure Antworten im voraus.
  • 16 Antworten
    • Lifeisabug
      Lifeisabug
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 1.629
      Äh das ist doch einfach eine Kreditkarte oder wat?

      edit: gibt halt die Punkte dazu aber so ein Programm hat doch fast jede Kreditkarte. Wäre für mich jetzt den Aufwand nicht wert dafür ein neues Konto zu erstellen.
    • SootedAsse
      SootedAsse
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2011 Beiträge: 795
      iwie schon, steht zumindest Visa drauf. aber das ist wohl mit dem amazon bonusprogramm verknüpft, wo man für einkäufe punkte sammelt. habs auch nicht so richtig kapiert, daher meine frage.
    • Lifeisabug
      Lifeisabug
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 1.629
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
    • SootedAsse
      SootedAsse
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2011 Beiträge: 795
      ok also meinste nicht von den 30€ verleiten lassen? ich alte rackbackhure :D
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      ja nimm sie halt für ein Jahr und kündige dann!
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      wenn du noch keine kreditkarte hast, dann hol sie dir wenn du jeden monat ordentlich bei amazon einkaufst.

      ansonsten gibt es bessere kreditkarten
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
    • Lifeisabug
      Lifeisabug
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 1.629
      Original von MalagaNt
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
      Jo dir ist aber auch klar, dass du erst ab einem Umsatz von 1000 Euro bei +-0 bist und dann die 2% erst greifen da sonst keine "vernünftige" Kreditkarte feste Gebühren kostet. Da bist du selbst mit 0,5% aber eine ganz lange Zeit besser dran.

      Wenn op jetzt der Ober Amazon Highroller ist sicherlich ein Snapcall, aber jemanden der bei 30 Euro einen Ständer bekommt und deswegen hier einen Thread eröffnet schätze ich erstmal nicht so ein (no offense).
      Die "typischen 2% Cashback" waren eher auf die klassischen Kundenkarten bezogen, da op diesen Terminus verwendet hatte, wo man afaik so bei 2%-5% verwendet. Habe selbst keine.

      Wenn man auf Boni steht bei Kreditkarten würde ich wohl eher zur DKB oder ähnlichem greifen es sei denn man haut da jährlich ein paar K bei Amazon raus. Aber wie gesagt bezweifel ich das.
    • infernogott
      infernogott
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2005 Beiträge: 11.187
      Original von Lifeisabug
      Original von MalagaNt
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
      Jo dir ist aber auch klar, dass du erst ab einem Umsatz von 1000 Euro bei +-0 bist und dann die 2% erst greifen da sonst keine "vernünftige" Kreditkarte feste Gebühren kostet. Da bist du selbst mit 0,5% aber eine ganz lange Zeit besser dran.

      Wenn op jetzt der Ober Amazon Highroller ist sicherlich ein Snapcall, aber jemanden der bei 30 Euro einen Ständer bekommt und deswegen hier einen Thread eröffnet schätze ich erstmal nicht so ein (no offense).
      Die "typischen 2% Cashback" waren eher auf die klassischen Kundenkarten bezogen, da op diesen Terminus verwendet hatte, wo man afaik so bei 2%-5% verwendet. Habe selbst keine.

      Wenn man auf Boni steht bei Kreditkarten würde ich wohl eher zur DKB oder ähnlichem greifen es sei denn man haut da jährlich ein paar K bei Amazon raus. Aber wie gesagt bezweifel ich das.
      i fail
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      Original von MalagaNt
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
      Wobei der Cashback bei anderen Karten meist auf alle Einkäufe zählt und nicht nur auf ein einzigen Onlinehändler begrenz ist, was es dann in der Summe durchaus attraktiver macht.
    • infernogott
      infernogott
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2005 Beiträge: 11.187
      bei der amazon kk kriegt man auch 0,5 % auf alle einkäufe, die nicht auf amazon.de entstehen
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Original von Lifeisabug
      Original von MalagaNt
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
      Jo dir ist aber auch klar, dass du erst ab einem Umsatz von 1000 Euro bei +-0 bist und dann die 2% erst greifen da sonst keine "vernünftige" Kreditkarte feste Gebühren kostet. Da bist du selbst mit 0,5% aber eine ganz lange Zeit besser dran.

      Wenn op jetzt der Ober Amazon Highroller ist sicherlich ein Snapcall, aber jemanden der bei 30 Euro einen Ständer bekommt und deswegen hier einen Thread eröffnet schätze ich erstmal nicht so ein (no offense).
      Die "typischen 2% Cashback" waren eher auf die klassischen Kundenkarten bezogen, da op diesen Terminus verwendet hatte, wo man afaik so bei 2%-5% verwendet. Habe selbst keine.

      Wenn man auf Boni steht bei Kreditkarten würde ich wohl eher zur DKB oder ähnlichem greifen es sei denn man haut da jährlich ein paar K bei Amazon raus. Aber wie gesagt bezweifel ich das.
      1. Niemand wird durch Cashback reich, sollte klar sein. Das sind immer nur Peanuts. Ob es einem der Aufwand wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
      2. Ab 1k Amazon-Umsatz oder 4k sonstigem Umsatz ist die Amazon KK kostenlos. Im ersten Jahr sowieso, und wenn man den Boni mit reinrechnet die nächsten 1,5 Jahre auch noch. Und wenn man wirklich einen so mikrigen KK-Umsatz hat kann man dann immer noch kündigen.
      3. Deine DKB-KK kann gar nichts außer kostenlos zu sein.
      4. Welche "klassischen Kundenkarten" bieten denn 2% Cashback?
      5. Den KK-Cashback gibts es zusätzlich zu anderem Cashback
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Original von pryce99
      Original von MalagaNt
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
      Wobei der Cashback bei anderen Karten meist auf alle Einkäufe zählt und nicht nur auf ein einzigen Onlinehändler begrenz ist, was es dann in der Summe durchaus attraktiver macht.
      Wie wärs mit ernst informieren, und dann posten?!
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      Original von MalagaNt
      Original von pryce99
      Wobei der Cashback bei anderen Karten meist auf alle Einkäufe zählt und nicht nur auf ein einzigen Onlinehändler begrenz ist, was es dann in der Summe durchaus attraktiver macht.
      Wie wärs mit ernst informieren, und dann posten?!
      ?(

      Ich informiere immer ernst :D Nur stand auf meiner Übersichtsseite nichts davon, dass man auf alle Einkäufe die Prozente bekommt. Ist aber eigentl. auch wayne. Die Jahresgebühr macht es ziemlich nutzlos.
    • K4cKbraTZe
      K4cKbraTZe
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 14
      Also ich hatte die Kreditkarte u.a immer für Einzahlungen auf Bwin über PayPal verwendet. Und bei Umätzen von sagen wir mal 1000€ im Monat also 12000€ im Jahr gabs dann schon geschmeidige 6000 Punkte sprich 60€ Amazon Gutscheine. Von daher lohnte sich das schon. Die Tage kam aber ne e-mail reingeflattert , das die ab dem 01.11.2012 die AGB´s ändern.
      X(



      Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
      Die Landesbank Berlin AG ändert zum 01.11.2012 die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das Preis- und Leistungsverzeichnis für die Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard.

      Die Änderungen im Überblick:

      a) Amazon.de VISA Karte auf Guthabenbasis
      Die Textstellen, die die Amazon.de VISA Karte auf Guthabenbasis betreffen, werden gestrichen (Ziffer 1 und 24 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

      b) Private Nutzung der Amazon.de VISA Karte und der Amazon.de ec/girocard
      Die Verwendung der Karten ist zukünftig beschränkt auf Verfügungen im Rahmen der privaten Nutzung des Karteninhabers.

      c) Änderung des Preis- und LeistungsverzeichnissesLotto-, Wett- und Casinoumsätze werden wie Bargeldumsätze behandelt.Somit gelten für die vorgenannten Kartenumsätze die Auszahlungsgrenzen für Bargeldabhebungen, und es werden die entsprechenden Entgelte für Bargeldverfügungen berechnet. Ferner werden diese Umsätze nicht im Rahmen des Amazon.de Bonusprogramms berücksichtigt.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Original von Lifeisabug
      Original von MalagaNt
      Original von Lifeisabug
      Sind die typischen 2% Cashback. "lohnt" sich bei 20 Jahresgebühr wenn du jährlich 1000 Euro umsetzt. Ist imho ein Witz
      Na dann nenn doch mal eine Kreditkarte, die diese "typischen 2% Cashback" bietet. Ich kenne nämlich nur genau eine, und die ist an viele Bedingungen geknüpft.

      Die KK von Amazon ist für Leute, die dort öfters einkaufen ziemlich gut, denn der "typische Cashback" bei den meisten Kreditkarten liegt bei 0,5%. Kauft man dort eher selten ein, ist es eine Kreditkarte wie jede andere.
      Jo dir ist aber auch klar, dass du erst ab einem Umsatz von 1000 Euro bei +-0 bist und dann die 2% erst greifen da sonst keine "vernünftige" Kreditkarte feste Gebühren kostet. Da bist du selbst mit 0,5% aber eine ganz lange Zeit besser dran.

      Wenn op jetzt der Ober Amazon Highroller ist sicherlich ein Snapcall, aber jemanden der bei 30 Euro einen Ständer bekommt und deswegen hier einen Thread eröffnet schätze ich erstmal nicht so ein (no offense).
      Die "typischen 2% Cashback" waren eher auf die klassischen Kundenkarten bezogen, da op diesen Terminus verwendet hatte, wo man afaik so bei 2%-5% verwendet. Habe selbst keine.

      Wenn man auf Boni steht bei Kreditkarten würde ich wohl eher zur DKB oder ähnlichem greifen es sei denn man haut da jährlich ein paar K bei Amazon raus. Aber wie gesagt bezweifel ich das.
      omg :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :f_biggrin: :f_biggrin: :f_biggrin: :f_biggrin: :f_biggrin: :f_biggrin: :f_biggrin: