Wechsel von 0.05/0.10 auf 0.10/0.20 läuft nicht wie er soll

    • Highead
      Highead
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 719
      Hallo Leute, ich weiß nicht was ich machen soll, ich spiele jetzt seit 2600 Händen auf .10/.20 und es geht nicht vorwärts.

      Was mir aufgefallen ist, dass die loosen Spieler wohl überwiegend auf dem Limit bescheid wissen wann Sie zum Showdown gehen können und wann nicht. Das heißt dass mir selten meine Blätter ausgezahlt werden sondern dann halt gefoldet wird. Das bricht mich ganz schön an.
      Ich weiß nicht, vielleicht sitz ich irgendwie an den falschen Tischen, jedenfalls ist es so, dass ich eine Session gewinne, die nächste verliere ich wieder, die nächste gewinn ich wieder, dann wieder verlieren........ Dass nervt ganz schön, zumal ich genauso viel verliere wie ich gewinne. Momentan liege ich bei ~10BB im Minus auf dem Limit. Es kann doch nicht so schwer sein da irgendwie Gewinne einzufahren, also konstant? Was kann man dagegen machen? Gebt mir bitte mal paar Tips. Danke

      Übrigens spiele ich Shorthanded und habe die Tische nach Potgröße sortiert und bin immer im Mittleren Feld mit nem VPIP von 50+ unterwegs, damit hatte ich im unteren Limit sehr gute Erfahrungen gemacht. Nur auf.10/.20 läufts halt nicht.
      Ich habe desweiteren die Erfahrung auf dem darunter liegenden Limit, dass Tische die nen Durchschnittspot von 7+BB haben, nicht mehr profitabel sind, da meist 1 oder 2 Maniacs dran sitzen oder tiltende Leute, keine Ahnung, jedenfalls wird dort sehr aggressiv gespielt.
      Ist das evtl. eine Fehleinschätzung, gibts ne Möglichkeit an solchen Tischen zu spielen ohne die Varianz ins Grenzenlose hochzuschrauben?

      Naja die Kartenwahl kommt auch noch hinzu. Ich bekomm momentan nur Scheisse ausgeteilt oder aber der Flop kommt so bescheiden dass ich auf einmal nur noch Middle oder Bottompair habe, Draws ankommen. Ich flippe momentan regelmäßig aus. Das macht kein Spass.

      Anbei noch meine Werte bisher...

  • 9 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Highhead,

      das wichtigste, was ich dir jetzt mitgeben kann ist, dass 2600 Hände überhaupt keine Samplesize sind. Ich hab allein schon eine Session gespielt, die so viele Hände hatte und da können eben in deiser einen Session mal locker 100 und mehr BB Swings dabei sein und das hat noch überhaupt nichts zu sagen.
      Ansonsten sehen deine Stats sehr solide aus, auch wenn das Gap zwischen PFR und VPIP ein wenig klein zu sein scheint, aber wie gesagt es sind nur 2600 Hände und da solltest du dir noch keine sorgen machen, 25BB sind gar nichts ;)
      Spiel einfach weiter und das wird dann schon laufen.
      Habe deinen Thread auch mal ins Strategieforum verschoben, wo der besser aufgehoben ist.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Hi Highhead,

      ich spiel grad das selbe Limit und muss dir sagen: Ruhig Blut ;)

      Die Gegner sind im Durchschnitt schon etwas stärker als ein Limit drunter, aber keinesfalls so richtig stark. Man findet in meinen Augen weitaus mehr Spieler die massivste Leaks haben als auf vergleichbaren No Limit - Limits.

      Deine Samplesize ist noch sehr klein (selbst zehnmal so viele Hände wäre noch keine ordentliche Sample) und du hast ja bisher auch kaum Verlust gemacht. Ich mein 12 Big Bets, das verliert man wenns schlecht läuft in 2 Händen. Deine Stats sind daher auch noch nicht übermäßig aussagekräftig.

      Hättest du genau diese Stats über eine größere Samplesize, würden mir aber schon 2-3 Dinge auffallen die ich als "interessierter Laie" kritisch sehe:

      - Ein relativ kleines Gap zwischen VPIP und PFR (seh grad das Tobi das schon angesprochen hat :D )
      - Sehr hoher CBet Flop-Wert in meinen Augen. Grade in Multiway Pots muss man nicht unbedingt jeden Flop anspielen.
      - Geringer AF am River imo, du gibts wohl allgemein zu oft am River auf, sieht man auch an deinem Fold to CBet River.

      Kann aber auch alles auf die kleine Samplesize zurückzuführen sein, z.B. das deine Draws aktuell einfach nicht ankommen.

      Gruß
      Krupsinator

      P.S. Bin wie gesagt kein Experte, hab nur n bisschen mit meinen Stats verglichen und allgemein mal angeschaut was da bei dir so steht ;)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Die Samplesize wurde schon angesprochen. Das ist der Hauptfaktor. Über diese Grösse kann es sein, dass man schlechte Karten bekommt. Der Rest der Stats sieht gut aus. Über den River AF würde ich mir keine grossen Sorgen machen. Würdest du am River öfter callen, würde er sinken. Zum betten und raisen hattest du vielleicht nicht oft genug die richtige Hand. Gerade die Riverwerte brauchen am längsten, um repräsentativ zu werden. Das sind die Messpunkte, die du pro Hand am seltensten erzeugst.

      Gegen Maniacs kann man ohne Varianz nicht spielen. Sie können aber sehr profitabel sein. Die Tischselektion und vor allem die Sitzselektion wird um so wichtiger, je höher du kommst. Vielleicht gibt es in dieser Hinsicht Punkte, die du verbessern kannst. Fische zu deiner Rechten, den Rest zu deiner Linken. Auf Pokerstars ist es z. B. möglich, Fische farblich zu markieren. So kannst du schon vor dem Hinsetzen erkennen, ob ein schlechter Spieler dabei ist, gegen den es sich lohnt.
    • SteJoe666
      SteJoe666
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2011 Beiträge: 40
      Hi,

      die Samplesize wurde ja schon angesprochen und muss nun nicht nochmal wiederholt werden.

      Aus eigener Erfahrung, ich spiele ebenfalls FL SH, ist gerade dieses Limit einfach nur gruselig, dort scheinen sich alle Maniacs versammelt zu haben.

      Mein Verlauf:

      0,02/0,04 - das totale rumgedonke, das ist kein Poker sondern Lotto, nach gefühlten 1 Mio. Händen mit Minus gewechselt

      0,05/0,10 - das Limit lässt sich spielen, mit Plus gewechselt

      0,10/0,20 - wie schon erwähnt einfach gruselig, mit Minus gewechselt

      0,25/0,50 - im Gegensatz zu 0,10/0,20 finde ich es hier richtig soft, hier kann man sicher den ein oder anderen $ machen!!! Und das Spielen macht auch wieder Spass!!!

      Und ganz nebenbei, einen geraden Verlauf nach oben, sprich konstante Gewinne, halte ich nicht für besonders realistisch. Zum Pokern gehört nunmal auch das Verlieren.

      Gruß Stefan
    • Highead
      Highead
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 719
      Original von Krupsinator
      Hi Highhead,

      ich spiel grad das selbe Limit und muss dir sagen: Ruhig Blut ;)
      Spielst du auf Pokerstars und wenn ja, gibts Unterschiede bei den Uhrzeiten? Ich komme immer erst so 21 22 Uhr zum spielen und spiele dann bis 24Uhr ca...
    • SteJoe666
      SteJoe666
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2011 Beiträge: 40
      Ist doch klar mit der Uhrzeit, tagsüber mehr Regs und abends mehr Fische!!!
    • Highead
      Highead
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 719
      Hab mich falsch ausgedrückt...

      Ich meinte, gibt es noch fischigere Zeiten?
      Und wie sollte der Gap denn zwischen vpip und pfr aussehen?
      Mit konstanten Gewinnen meinte ich, das die Kurve in eine Richtung zeigt am besten noch im gleichen Winkel. So war es bisher auf den beiden unteren Limits auch gewesen =)

      Momentan erlebe ich ne Achterbahn rund um den 0-Punkt. Aber wenn das auf die Size in Ordnung geht, hoffe ich das nach der Dürre bald die fette Ernte kommt
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Original von Highead
      Original von Krupsinator
      Hi Highhead,

      ich spiel grad das selbe Limit und muss dir sagen: Ruhig Blut ;)
      Spielst du auf Pokerstars und wenn ja, gibts Unterschiede bei den Uhrzeiten? Ich komme immer erst so 21 22 Uhr zum spielen und spiele dann bis 24Uhr ca...

      Ja, spiele auch auf Stars und ungefähr um die Zeit. Ab und an mal was später (also nach 12) oder mal n Stündchen nachmittags. Fische gibts immer. Aber glaub die Zeit ist schon ok, wüsste da keine übermäßig fischigere.

      Zum VPIP/PFR-Ding, naja also ich hab 22/17 oder sowas, aber das ist halt auch noch recht tight. Da muss man n bisschen sein eigenes Ding finden ;)

      Steil nach oben wird dein Graph nie wirklich gehen mittelfristig. Es gibt immer Ups und Downs und man verliert mal schnell 50-100 BB in n paar Hundert Händen. Kann aber auch mal genauso schnell wieder hoch gehen ;)

      Gruß
      Krupsinator
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Mit dem Silberchart sollten sich die Werte auf ca. VPIP 23-24 und PFR auf 18-19 einpendeln. Siehe auch das Stats Mini FAQ.