Handbewertung AKs für NL Einsteigerkurs

    • hotleine
      hotleine
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2010 Beiträge: 60
      Hallo liebe Handbewerter.
      mir stellen sich ein paar Fragen zu der folgenden Hand. Zu den anderen Spielern habe ich keine Stats oder ähnliches. Aber ich habe gesehen, dass der Spieler am CO sehr aktiv ist und häufig raised, 3-bettet etc. Der Spieler am BU ist mir während der Wartezeit nicht besonders aufgefallen.

      €0.02/€0.05 No-Limit Hold'em (6 handed)

      Known players:
      CO = (€6.30)
      BU = (€5.05)
      SB = (€5.88)
      BB = (€5.00)
      MP2 = (€4.00)
      MP3 (Hero) = (€5.25)

      Preflop: Hero is MP3 with K :spade: , A :spade: .
      MP2 folds, Hero raises to €0.15, CO raises to €0.45, BU raises to €2.00, 2 folds, BB folds.

      An der Stelle muß ich eine Entscheidung treffen. Basierend auf meinen Beobachtungen während der Wartezeit gehe ich davon aus, dass meine Hand der Range des Spielers im CO überlegen ist. Der Re-Raise war abzusehen und gegen ihn alleine würde ich nun noch einmal erhöhen. Die Frage, die ich mir hier gestellt habe war ist sie auch stark genug für die Range des BU?
      Ich habe die konservative Route gewählt und gefoldet.

      Wäre es auch vertretbar gewesen all-in zu gehen?
  • 3 Antworten
    • oers
      oers
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 4.785
      Welche Range siehst du BU denn 4betten? Foldet er noch Hände auf den Push?
    • hotleine
      hotleine
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2010 Beiträge: 60
      wie gesagt, vom Button habe ich nicht viel mitbekommen, ich habe die Hand ja bis zum Schluß verfolgt und gegen den CU hat er nicht gefoldet. Das heißt nicht, dass er nach einer 4-bet nie foldet...

      Preflop würde davon ausgehen, dass er mit QQ+, AK 4-bettet. Damit wäre ich lt. Equilab ~42:58 hinten.

      Gegen den loosen CU habe ich seine Handrange erweitert auf TT+, AK, AQ. Damit wäre ich mit AKs 51:49 vorne.
    • oers
      oers
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 4.785
      Original von hotleine
      Preflop würde davon ausgehen, dass er mit QQ+, AK 4-bettet. Damit wäre ich lt. Equilab ~42:58 hinten.
      Ohne weitere Reads würde ich auch erst mal eine sehr tight cold4bet-Range annehmen und dagegen ist es dann ein Fold. Selbst wenn der CO loose ist, muss der BU das noch lange nicht ausnutzen. Dazu kann der CO natürlich auch mal mit einer starken Hand aufwachen.
      Würde also auf die cold4bet einfach folden.