.

  • 68 Antworten
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      ich würds verneinen mich hats eher verschwenderisch gemacht ;(
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.279
      ist bei mir lustigerweise genau andersrum ... "mhh egal das was ich heute zuviel ausgebe "arbeite" ich morgen halt mal 2 stunden länger und hol das geld per ev wieder rein" so nach dem motto

      und auch ansonsten geh ich eher lockerer mit dem geld um, muss allerdings sagen das ich vorher halt nicht zuviel "über" hatte und inzwischen eigentlich mehr als ich zum leben brauche, vielleicht ist das bei dir anders und deshalb der grund für den unterschied
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      ich bin deutlich weniger geizig und gebe meinen Freunden gern mal was aus oder gönne mir selbst was schönes wie ne schöne Flasche Whiskey oder sowas =)
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Bitte eröffne Themen in den dafür vorgesehenen Foren. In diesem Fall ist das Thema poker-related und daher passt es sicher besser ins Forum Poker allgemein als ins Forum Small Talk. Danke für dein Verständnis :)


      Gruß,
      michimanni
    • ric599
      ric599
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.12.2011 Beiträge: 108
      ...
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Ich kann leider nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber was man hier im Forum so sieht macht Poker wohl wirklich eher das Gegenteil.

      Vielleicht weil man grade so unstetes Einkommen (in einem Monat sinds 500 Euro, im anderen 1500, im nächsten vielleicht 0) eher ausgibt als das feste Geld für das man 8 Stunden auf der Arbeit ist und mit dem man seine Rechnungen zahlt.

      Liegt aber wohl auch daran, dass viele Pokerspieler recht jung sind. Da ist vielen das neue Auto näher als die Lebensversicherung.

      Gruß
      Krupsinator

      EDIT: Bei mir ists aber genauso wie bei dir. Nur hab ich halt keine Pokereinnahmen, sondern nur Erspartes z.B. aus dem Zivildienst. Man denkt einfach über alles was über 10-20 Euro hinausgeht fünfmal nach und kaufts dann meist nicht.
    • Katersche
      Katersche
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 4.341
      Also bei mir ist das Gegenteil der Fall.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Eure sorgen hätte ich auch gerne mal ^^
    • gwonkel2
      gwonkel2
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2010 Beiträge: 5.554
      Absolut nicht, das zusätzliche Taschengeld teile ich sogar sehr gerne. :)

      Gebe auf jeden Fall mehr aus, als vorher, ob das sogut ist, ist
      wiederum ne andere Frage. ;)
    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      Original von 2plus2is4
      ich würds verneinen mich hats eher verschwenderisch gemacht ;(
      #2

      allerdings noch im vertretbaren Rahmen,
      ich fände es auch schon ein bisschen bedenklich wenn es anderst wäre vor Poker hatte ich wenig Geld und musste mich einschränken.
      In der Kneipe z.b hab ich meist nur ein Bier getrunken obwohl ich noch Lust auf ein zweites hatte.

      Wieso das jetzt nicht genießen, essen gehen, feiern, Urlaub macht das Leben schon um einiges schöner gerade wenn man jung ist.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.279
      Original von ric599
      D4ani, hab viel mehr als ich brauche zum Leben, bin auch erst 21 und wohne noch daheim -> hab also wenig bis garkeine ausgaben. Deshalb ist es ja so sick, dass ich mir nicht einfach mal was kaufen kann, ohne gleich zu denken, ob ich das überhaupt brauche.
      aber wenn du doch quasi jeden monat oder in nem 3-monat rhytmus regelmäßig mehr geld bekomsmt als du brauchst, dann hat dieses geld doch erstmal keinen "wert" für dich oder ?

      sprich ob du jetzt 100/200/xxx mehr oder weniger hast ist ja komplett egal.

      und genau da greift dann doch bei jungen leuten dieses "das ist egal" / "das erhöht meine lebensqualität / spaß" ... und dann gibt man mehr aus als man braucht.

      echt komisch das das bei dir nicht so ist, weil das hier bei gefühlt 80-90% so sein wird die noch etwas jünger sind ( bin selbst erst 22 ^^ )
    • PhilO61
      PhilO61
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 2.900
      Also ich bin so geworden, dass ich mir alles kaufe was ich will, sodass ich nun alles besitze(an technischen Sachen und Klamotten) was ich jemals haben wollte :D

      gl
      Phil
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      früher war ich sehr sparsam und hab lange gebraucht um geld in die hand zu nehmen.

      durch pokern und eine gewisse finanzielle freiheit was meine bedürfnisse angeht bin ich da lockerer geworden. das heißt nicht dass ich das geld zum fenster rausschmeiße aber ich überlege nicht mehr 1000 jahre ob ich ein bestimmtes konsumgut kaufen will sondern guck wo es das günstig gibt und schlage zu wenn der preis gut ist. preise vergleichen tu ich allerdings natürlich stark und würde niemals irgendwo überteuert einkaufen.
    • glissario
      glissario
      Black
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 2.756
      Original von JojoDeluxe
      früher war ich sehr sparsam und hab lange gebraucht um geld in die hand zu nehmen.

      durch pokern und eine gewisse finanzielle freiheit was meine bedürfnisse angeht bin ich da lockerer geworden. das heißt nicht dass ich das geld zum fenster rausschmeiße aber ich überlege nicht mehr 1000 jahre ob ich ein bestimmtes konsumgut kaufen will sondern guck wo es das günstig gibt und schlage zu wenn der preis gut ist. preise vergleichen tu ich allerdings natürlich stark und würde niemals irgendwo überteuert einkaufen.

      :heart: :heart:

      Genau Jojo :D

      @Topic: geiziger bin ich sicher nicht, versuche immer, ein gutes Mittel zu finden - vorher wie auch jetzt.
    • 1stSon
      1stSon
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 875
      Original von JojoDeluxe
      früher war ich sehr sparsam und hab lange gebraucht um geld in die hand zu nehmen.

      durch pokern und eine gewisse finanzielle freiheit was meine bedürfnisse angeht bin ich da lockerer geworden. das heißt nicht dass ich das geld zum fenster rausschmeiße aber ich überlege nicht mehr 1000 jahre ob ich ein bestimmtes konsumgut kaufen will sondern guck wo es das günstig gibt und schlage zu wenn der preis gut ist. preise vergleichen tu ich allerdings natürlich stark und würde niemals irgendwo überteuert einkaufen.

      So ziemlich siehts bei mir auch aus. Nur dass ich mir teilweise doch noch ewig lange den Kopf zerbreche ob ich mir jetzt dies oder das hole :P
      Wie ich damals als ich mir die PS3 gekauft hab tagelang gegrübelt habe und als ich sie hatte war es im Endeffekt auch einfach kackegal ob ich diese 250€ mehr oder weniger auf dem Konto habe... so schlimm es sich anhört.

      Ich muss mich deswegen auch immer wieder mal daran erinnern was oben schon gesagt wurde, dass man mit dem Geld was man jetzt über hat seine Lebensqualität steigern kann. Noch ist man jung (ich zumindest ;) ) und nach dem Studium wird das jetzige Geld wohl relativ(!) wirklich weniger wert sein als jetzt.
    • Ronny1993
      Ronny1993
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 6.780
      Ja, bin geiziger geworden.

      Bin aber auch NL50-Losingplayer :coolface:


      K
    • ric599
      ric599
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.12.2011 Beiträge: 108
      ...
    • zetec
      zetec
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 2.950
      ja, bis zum nächsten downer.. da werden dann frusteinkäufe gemacht^^
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      bei mir ganz im gegenteil. vor poker war ich der knauserichste mensch... durch poker hab ich mehr und mehr gelernt wie überschätzt der wert des geldes doch teilweise ist, und gelernt mir und anderen personen dinge zu gönnen wenn ich mir's leisten kann (immer in maßen)
      geiz vermindert die lebensqualität immens.