[NL10 Zoom FR] Grünere Wiesen

  • 470 Antworten
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Der Neustart:
      Limit: NL2
      Variante: NLHE FR
      Site: PartyPoker
      Bankroll: ~ 73 $


      Die Vorgeschichte:
      • Start mit 50 $ im Spätfrühling 2010 mit FL auf PartyPoker
      • Wechsel zu NLHE, gegen Ende noch einige Zeit 80+20 (!!!) SnGs um den verlangten Rake für das Startkapital noch reinzuholen
      • Eine Einzahlung von 25 $ um mein Geld abzuheben, mit den 75 $ dann im Januar 2011 zu Full Tilt Poker
      • Zwischenzeitlich einen 10er von Party geschenkt bekommen, in ein MTT investiert = 73 $ dort liegen
      • Auf FTP bis NL10 gespielt und schließlich zu SH gewechselt. BR vor dem Crash müsste ~ 250 $ + Boni + FT Points + Academy Points gewesen sein


      Über mich:
      • Zum Start des Blogs 30-jähriger Freiberufler aus dem schönen Köln
      • Aufgrund von nötigen Zeitpuffern zwischen einzelnen Aufträgen habe ich oft einen halben Tag Leerlauf
      • Ein Durchmarsch durch die Stakes ist dennoch eher unwahrscheinlich :f_p:
      • Aufgrund meines für Strategen "hohen" Alters gibt es hier keine Bilder von halbnackten Frauen, sonst kriege ich eins mit dem Nudelholz
      • Meine Frau spielte selbst auf FTP, ist im Moment aber im Jura-Stress
      • Meine Mutter habe ich ebenfalls zum spielen gezwungen, nachdem sie mir am Küchentisch einmal das ganze 1x1 der Vorurteile über Poker aufgesagt hat, mit ihrem Freund aber Skip-Bo (!!!) um Geld spielt


      Ziele:
      • Die jeweiligen Schritte zur Verbesserung des eigenen Spiels dokumentieren
      • Kontrolle der dabei gesetzten Ziele
      • Austausch mit anderen Spielern
      • Sammlung von gutem Content als Hilfestellung für Einsteiger, denen dazu nach der Arbeit etc. die Zeit fehlt
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Ich denke die beiden Posts weiter oben sollten als TLDR erstmal reichen. Ich habe auch schon brav meine erste Schulstunde im NL-Anfängerkurs hinter mir und etwas hoffentlich sinnvolles in mein Hausaufgaben-Heft geschrieben:

      Arbeitsbereich - Shandout

      Ansonsten werde ich mir heute direkt mal abweichend von meiner bisherigen Planung das lustige 3D-Poker von PKR einmal genauer ansehen. Die PS-Promo dazu klingt auf den ersten Blick gar nicht mal so schlecht:

      Twenty for Twenty: Holt euch eure kostenlosen $20 bei PKR! [Update]

      Die Punkte sollte man dann im Zweifel durch den hohen Rake schnell erspielt haben. Die 30 % Rakeback klingen natürlich erstmal super, bevor man von den 10 % Rake auf den Mircos erfährt. "Gibt mir 10 und Du kriegst 3 zurück!", ja schönen Dank auch ;)

      Und damit die erste Seite am Ende nicht ganz wie eine Excel-Tabelle aussieht, hier ein kleines Video für alle Fans kreativer Werbung:

    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      [x]aboniert!

      Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück und freue mich, dass ich deinen Fortschritt jetzt ganz gemütlich und gut geordnet hier verfolgen kann!

      Welches BRM willst du fahren?
      Hast du dir da schon Gedanken drüber gemacht?

      Bin schon auf dein erstes Review gespannt :)

      Bis dahin soll es das auch erst mal gewesen sein!
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      So, erstmal sorry für das späte Update. Wollten gestern Abend in der Kölner Innenstadt eigentlich nur 1-2 Glühweine mit Freunden trinken. Daraus sind dann vier geworden, dann hat uns der Regen in einen Pub getrieben. Dort mit Guinness weiter gemacht und zum Finale am Whisky genascht. In der Kombination schlecht für Kopf und Magen, aber die feinen Freiberufler können es sich ja leisten.

      @Bankrollmanagement
      Nachdem ich mein "LOL NL2" halbwegs überwunden hatte, habe ich einfach mit 12 Tischen und 9/7 Stats bis knapp über 80 $ gespielt. Anbei der Graph dazu (sind 2,4 BB/100 und 12,84 $):



      Für NL4 werde ich also mit 20 BI spielen. Was ich an den Tischen bisher gesehen habe, spricht doch stark für einen schnellen Aufstieg. Sobald ich stabil über 100 $ lande, wede ich 25 $ über MB eincashen, da ich sonst über die Methode nicht abheben kann. Sobald ich die nötigen PP für die Einzahlung abgespielt habe geht alles runter und ich hoffentlich mit +125 $ = 25 BI zu PokerStars. Auf FTP habe ich meinen ersten Versuch auf NL10 mit 250 $ versucht, mich dabei aber sehr unwohl gefühlt. Werde hier - wenn ich NL5 immer noch schlage - mit mindestens 30 BI planen.

      @PKR
      Großes Update kommt gegen Nachmittag. Bisher bin ich allerdings eher angenehm überrascht. Hat halt wirklich mehr mit einem PC-Spiel als mit einem normalen Pokerclient zu tun. Deine Karten liegen beispielsweise erstmal verdeckt und Du musst am Tisch aktiv anheben / drunter schauen. Playmoney ist wie erwartet hirntot, 1-Stack BRM suckt halt.
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Die letzte Zeit, also ab 10k Hands läuft es doch ziemlich gut, wie man sehen kann :)
      Hoffentlich hält das auch weiterhin an :)

      Dasselbe BRM werd ich auch fahren. Ich will auch erst mit 30 BI auf NL10 aufsteigen um einfach ein doch etwas größeres Polster zu haben. Für NL25 werd ich wohl entweder 35 oder 40 BI. So ist zumindest der jetzige Plan.
      Ich sollte wohl erst mal schauen, ob es überhaupt soweit hoch geht für mich :D
      Aber ich denke bzw. hoffe mal, dass ich bis NL25 durchaus kommen sollte :)

      Wenn ich das von PKR so lese, dann ist da multitablen aber eher nicht sonderlich gut zu betreiben, oder? Wenn man erst mal seine Karten anschauen muss und vor allem wird diese 3-D Darstellung sicher auch mehr Ressourcen verbrauchen als so ein normales Layout.

      1-BI-BRM ist schon geil...aber ich mein bei Playmoney brauchste auch erst gar nicht versuchen richtig zu spielen, da gehts einfach hauptsächlich ums Glück :)
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Größeres Review von PKR kommt später, morgen dann auf jeden Fall das erste Update zu Party NL4. Wenn ich heute Abend gut runne, werde ich wohl den ersten "Heglaf" meine Poker-Karriere produzieren :s_o: Dann allerdings:

      GOOD NEWS EVERYONE
      Gestern noch mal einen Blick in meine TAF-Liste geworfen und gesehen, dass meine Miterzeugerin wohl schon länger auf 96 SP hängt. Sie hat sogar ne größere BR als ich :f_cry: Auf jeden Fall habe ich sie gestern noch zu vier schnellen DoNs genötigt, da sie zur Besprechung der Weihnachtsgeschenke für die Familie eh da war. War lustig mit anzusehen, allerdings sind SnGs einfach nix für mich. AQs in K3o zu pushen und dann von einem Runner-Runner-Flush ausgesuckt werden - ich würde ausrasten. Kleinere MTTs kann ich mir zwar vorstellen und spiele auch gerne die PS.com Freerolls 4 fun, aber SnGs, nein Danke.

      Viel wichtiger ist allerdings, dass ich damit praktisch jetzt schon die Roll für NL5 zusammen habe. Wird zwar mit den ganzen Kontrollen noch ein paar Tage dauern, praktisch könnte ich dann aber noch in der kommenden Woche auf Pokerstars spielen, bevor sie im kommenden Jahr den TAG-freundlichen dealt rake vielleicht abschaffen ("Link").
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Ah du sitzt heute Abend also auch vorm PC :)
      Ich bin ja wirklich schon gespannt wie das Freeroll heute Abend wird, ich seh es ja eh schon so kommen, dass nach max 1-2h raus bin...Aber ich denke ich werd im meinem Blog einen kleinen "Live-Ticker" betreiben.


      Na so kann man natürlich seine BR auch ein wenig aufbessern =)
      Aber ich hab meine StartBR ja auch nur durch TAF gehabt, sondern hätte ich ja auch nichts mehr gehabt...
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Ich muss das ganze WE arbeiten ;) Höre gerade nebenbei den FC auf 90elf.de und schreibe nebenbei Rechnungen. Macht zur Abwechslung sogar mal wieder beides Spaß. Gleich erstmal die Screenshots von PKR passend schneiden und zu Imageshack schieben.
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Original von Shandout
      Ich muss das ganze WE arbeiten ;) Höre gerade nebenbei den FC auf 90elf.de und schreibe nebenbei Rechnungen. Macht zur Abwechslung sogar mal wieder beides Spaß. Gleich erstmal die Screenshots von PKR passend schneiden und zu Imageshack schieben.
      :D

      Lief bei mir auch gerade, aber ichh ab mir die Konferenz angehört :)
      Und natürlich musste Compper, den ich in Comunio habe, noch kurz vor Schluss die rote Karte sehen :rolleyes:

      Ganz Toll. Das gibt wieder großen Punktabzug und damit ist der Spieltag eigentlich auch schon gelaufen :(
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Anbei dann mal mein Review zur Twenty for Twenty: Holt euch eure kostenlosen $20 bei PKR! [Update] Promo von Pokerstrategy.

      PKR - Aus dem Leben eines Playmoney Sharks

      Fazit / Cliffs
      • Lustige Alternative zum normalen Online-Poker, leicht erspielte 20 $
      • Wenig Anreize für Grinder / Masstabling
      • Unterdurchschnittlicher Traffic, (10.12.2012, 21:00: 10 Tische NL4)
      • CG Cap bei NL50, SnG kaum Traffic +11 $
      • Hoher Rake bis NL10 (10 %) und 1er DoNs (20 %)
      • Ob VIP + Shop lohnen schwer abzuschätzen, 30 % Rakeback fängt hohen Basisrake nicht auf
      • Kein Preferred Seating


      Registrierung und DL der Software
      Die Anmeldung bei PKR erfolgt über einen Ref-Link auf die offizielle Site, einen speziellen Promo-Code gibt es nicht. Das gleiche Verfahren hat mich vor einigen Monaten das Tracking bei 888 gekostet, weil der Raum später meinte, ich wäre nicht über PS.com gekommen. Daher am besten peinlichst genau nach der Anleitung vorgehen. Die Registrierung selbst geht fix und fragt in diesem Stadium außer dem Namen keine sonderlich sensiblen Daten ab. Die Software wird im Anschluß über einen speziellen Client geladen, die Installation von PKR braucht knapp 1,2 GB freien Platz auf der Platte.

      Einstellungen und Lobby
      Vom Aufbau hat PKR mehr Ähnlichkeit mit einem PC-Spiel, als mit einem normalen Pokerclient. Dazu gehören auch die sonst eher unüblichen Grafikeinstellungen. Hier kann man PKR durchaus noch eine spur hübscher gestalten, ansonsten gibt es natürlich auch die Klassiker wie die automatische Anzeige des eigenen Blatts (dazu später mehr) oder ein Vier-Farben-Deck. Den Sound kann man sich dagegen direkt schenken, da er schon einigen Minuten extremes Nerv-Potential hat.

      Die Lobby bietet die gewohnten Filterfunktionen nach Variante, Limit, Stakes, FR/SH/HU und Anzahl der Spieler am Tisch. Auch Wartelisten sind vorhanden. Der Traffic ist beim Echtgeld-Poker schon auf den kleinsten Stakes recht bescheiden und halbiert sich mit jedem Schritt nach oben. Der Fokus liegt ganz klar auf NLHE und mit deutlichen Abstrichen SnGs (Regular/DoN), Omaha ist schon fast zu speziell. Zum Zeitpunkt des Post lief ein 10k GTD MTT mit knapp 2.500 Spielern.



      Am Tisch (Besonderheiten, Spieltempo)
      PKR versucht eine Live-Pokerrunde, wie sie die meisten zumindest aus dem TV kennen, möglichst gut zu simulieren. Entsprechend wird jede Aktion des Spielers passend animiert, man kann bei einem AI etwa aufstehen. Eben solche Spielereien. Dazu gehören auch verschiedene Emotes oder Tricks mit den eigenen Chips, die von vielen Spielern nicht gerade sparsam eingesetzt werden. Zum Glück gibt es eine Ignore-Funktion.

      Die Schaltfläche zum Betten wird eingeblendet sobald man an der Reihe ist. Hier gibt es neben Bet/Check/Fold Voreinstellungen für bestimmte Standard-Raises (3x) und natürlich einen Regler zur Feinjustierung. Eine sehr gewöhnungsbedürftige Eigenart sind die verdeckten Hole Cards. Über einer extra Schaltfläche muss man seine verdeckten Karten zum drunterschauen aktiv anheben. Dies in Verbindung mit den Emote-Spielereien und der Timebank von +30 Sekunden sorgen für einen extremst gemütlichen Handverlauf. Das Board wird abseits vom 3D-Tisch auch noch einmal in einem separaten Fenster angezeigt. Bei einem AI von mehreren Spielern werden dazu die jeweiligen Hole Cards samt Gewinnwahrscheinlichkeit eingeblendet.




      Multitabling
      Innerhalb des Programmfensters können maximal neun Tische aufgerufen werden. Allerdings wird die vergleichsweise aufwändige Grafik pro Tisch dabei einfach kleiner skaliert und nicht etwa in einen schonenden "Mini-Detail"-Modus geschaltet. Entsprechend stark setzt Multitabling also auch mehr oder weniger modernen Rechnern zu. Da man seine eigenen Hole Cards nur sieht, wenn man sie aktiv anklickt, verliert man bei Action auf mehreren Tischen extrem schnell die Übersicht, zumal es keine Option zum preferred seating gibt.



      [B]Die Twenty for Twenty Promo[/b]
      Prinzipiell ist die Aktion eine nette Idee, in der Umsetzung bleibt sie natürlich hirntot. Wirklich Poker spielt man an den Playmoney-Tischen nicht, zumal man sich zu Beginn mit einem Stack auf dem kleinsten CG-Limit einkauft und ansonsten lediglich MTTs spielen kann. Die Runden laufen in der Regel mit extrem vielen Limpern, normale 4-BB-Raises werden ebenfalls einfach mitgegangen. Sollte ein Spieler in später Position der Meinung sein, es sei genug Geld im Pot, wird sofort AI gepush, was dann meist auch noch 3-4 Calls generiert. Entsprechend wenig hilft es in der Praxis, Preflop eine Premium-Hand zu halten.

      Ich hatte das Glück, direkt am zweiten Tisch an einen Kollegen zu geraten, der mit "Any Two AI" sehr erfolgreich war. Innerhalb von fünf Minuten hatte er durch die herrlichsten Suckouts 26k Spieldollar zusammen, die ebenso unglücklich gegen drei gute Hände von mir wieder verloren hat. Damit war mein Teil der Promo innerhalb von zehn Minuten geschafft, mit genug Pech kann die Geschichte durch das kleine Startkapital aber deutlich länger dauern. Tipp: Die Software zeigt am Tisch manchmal nicht die Option zum nachladen von Spielgeld an. Hier einfach oben auf "Portal", "MYPKR", "Account" und schließlich "Play Money" gehen und von Hand nachcashen.



      Sonstiges
      Die PKR Punkte, die man beim Spielen an Echtgeld-Tischen verdient lassen sich in einem Shop für neue Chip-Tricks und Klamotten eintauschen. Außerdem kann man seinen Charakter mit ganz viel Unsinn ausstatten. Bedingt durch die Jahreszeit hatten viele Mitspieler ein Weihnachtsmann-Kostüm oder ein Geweih auf dem Kopf. Die Punkte kann man natürlich auch in bestimmten Turnieren einsetzen, zudem bestimmten Sie den eigenen "VIP Level" mit bestimmten Vorzügen, Freerolls und Einkäufe im Shop. Der hat das eine oder andere nette Gimmick, wie teuer die Sachen letztendlich sind kann ich allerdings schwer abschätzen.

    • yinpin
      yinpin
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 951
      Irgendwie sieht PKR geil aus für nen Freizeit Spieler wie mich. Vor allem das Items/Tricks kaufen ist ja fast wie bei Die Sims :D
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Super Review :f_thumbsup:

      Da hast du dir echt viel Mühe gegeben!

      Aber was du so schreibst und was die Bilder so zeigen, ist es eben doch mehr ein "Poker-PC-Spiel", als ein richtiger Poker-Client.

      Ich denke das ist was für Leute, die nicht sonderlich viel spielen und die eben nicht nur Karten sehen wollen, sondern einfach das Poker-Feeling dabei haben wollen. Denn es macht auf jeden Fall etwas her, das muss ich auf jeden Fall zugeben. Und mit den Emotionen und den Chiptricks kommt es einer echten Pokerrunde doch schon sehr nahe.

      So für zwischendurch und für Playmoney sicherlich ganz nett, aber das wars dann auch schon.

      Besonders der Traffic ist ja echt erschreckend.
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Original von yinpin
      Irgendwie sieht PKR geil aus für nen Freizeit Spieler wie mich. Vor allem das Items/Tricks kaufen ist ja fast wie bei Die Sims :D
      Ja, die Details an den Charakteren sind auch recht nett gemacht. Auch die Hände sind beispielsweise gut animiert, die Tricks sehen recht glaubhaft aus. Gibt auch unendliche Listen mit Kram. T-Shirts mit Deiner Landesflagge, Badeanzüge für die Damen. Lustig ist wohl auch Dein Umkleidezimmer. Das ändert sich je nach VIP Level in verschiedenen Schritten zum kleinen Schloss. Leider kannst Du Deinem männlichen Avatar keine Kleider anziehen und auch nicht die Nägel lackieren lassen.

      Ansonsten wird sich zeigen, ob ich nachher noch das Wochen-Update schaffe. Im Moment hanselt die ganze Familie wegen Weihnachten und hier ist andauernd Action mit Fragen zu Geschenken, Hobby-Bäckerei und einer eifersüchtigen Katze, der das alles gar nicht passt (Dauer-Jammer-Modus).

      Denke Ruthe trifft meine Meinung zur aktuellen Jahreszeit ganz gut:


      Ruthe.de
    • yinpin
      yinpin
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 951
      Lass dich nicht unterkriegen vom Stress. Wird schon ;-)

      Ist denn PKR auch dementsprechend fischig, damit es sich zu spielen lohnt?
      Ich glaube irgendwie, ich hätte bei PKR Probleme damit die Balance zwischen Spaß und Ernsthaftigkeit zu finden, deshalb lasse ich es lieber mal ;-)
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Ich warte einfach mal auf die 20 $, dann kann ich es wohl beantworten. Vielleicht zahl ich sogar selber 20 ein für die 30 % Rakeback beim clearen des Bonus. Denke Echtgeld wird schon etwas anders laufen als Playmoney ;) Ansonsten:

      :rage: :rage: :rage:

      William Hill gibt 5 SP pro 1 $ Rake, entsprechend dürften (wenn Mathe in der Schule bei mir nicht komplett umsonst war) 20c Rake einem SP entsprechen. Mutter hatte 96 SP, vier SnGs mit 20c Cent Rake müssten also gereicht haben. Jetzt schau ich in die TaF-Liste, da steht sie mit 99 SP :s_cry: Muss ich sie später noch mal anrufen. Wenn die (wegen Weihnachtsstress) zickt eskaliere ich...
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Erstes Update zu PartyPoker NL4

      Mein erster Versuch zurück in Richtung NL10 verlieft absolut traumhaft - mit einem down von knapp vier BI auf die ersten 1.500 Hände. Fast alleine dafür verantwortlich war jeweils die Starthand AA, verbunden mit einem Push am Flop. Entsprechend gibt es da (denke ich) wenig zu bereden.

      Ansonsten war ich mit mit meinem Spiel vor allem in der schlechten Startphase sehr zufrieden, ich habe einfach mehr oder weniger ruhig mein Spiel weiter durchgezogen. Leider ist es am Ende dann doch nicht der angekündigte Heglaf geworden, aber zumindest die Verluste habe ich bis auf einen halben Stack mittlerweile wieder reingeholt:





      Ansonsten meine ich auf NL4 schon einige sehr lustige Tendenzen zu erkennen :megusta: :

      • AKo muss auf dem Flop nichts getroffen haben, um ein AI zu callen
      • Wenn Gegner mit A2-10 in die Hand einsteigen, dann reicht Toppair zum AI
      • Middle Pair, weak Kicker reicht für einen Calldown
      • Die Min-Cbet, um anzutesten, ob der Gegner nicht schon auf "Fold any Bet" steht (aka "Ich bettel um einen Raise")
      • Hohe Erfolgsquote von Cbets wenn obrige Bedingungen mal nicht zutreffen


      Ist natürlich nicht wirklich 100 % immer so und daher habe ich meine Tischzahl von Anfangs neun nach vielen gut gemeinten Ratschlägen mittlerweile auf sechs reduziert. Ist schon erstaunlich, wie massiv der Unterschied in der Praxis ist. Gerade um die Blinds hören Steals teilweise schon nach der ersten 3-Bet für den kompletten Rest der Session auf bzw. man hat obv deutlich mehr Zeit, die Action an den tischen genauer zu verfolgen. Ich hatte früher zeitweise diese "Action"-Krankheit, also dass ich unbedingt aktiv was machen musste. Daher auch die hohe Tischanzahl. Mittlerweile macht es mir aber eigentlich ebenso viel Spaß die Hände am Tisch zu verfolgen und zu sehen, ob meine Einschätzungen zu den Hole Cards (wenn es zum SD kommt) zutreffend waren.

      PokerTracker 3
      Für den nächsten Schritt möchte ich in mein Spiel langsam mehr handfeste Stats einbauen, statt aus bestimmten Einzelaktionen grobe Schätzungen abzuleiten. Aufgrund der wohl noch immer recht bescheidenen Performance vom Hold'em Manager 2 bin ich dafür bei der Trial vom PokerTracker 3 gelandet. Testzeitraum sind 60 Tage und die Einschränkungen der Testversion fallen für mich IMHO kaum ins Gewicht. Das Tool ist dem Elephant einfach drastisch überlegen.

      Allerdings muss ich die Tage erstmal mein Hud zusammenstellen. Aktuell verdecken die Stats bei sechs Tischen auf den "oberen Positionen" die Bets der Gegner, unten überlagern sie die Buttons für Bet/Check/Fold. Durch die recht geringe Anzahl an FR Tischen auf NL4 habe ich sehr oft die gleichen Spieler am Tisch und zu einigen immerhin schon +1.200 Hände.

      Damit kommen wir zum ersten Wochenplan:
      • Markierte Hände aus den ersten NL4 Sessions ins HB Forum stellen
      • NL4 bei maximal sechs Tischen ins Plus ziehen
      • 50 $ TaF auf MB shippen, 25 $ auf Party einzahlen um über MB auszucashen
      • FDB auf Pokerstars nutzen, getrackt NL5 angehen
      • PokertTracker 3 einrichten
      • Die nächsten drei Lektionen im NL-Anfängerkurs angehen
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Original von Shandout

      Fast alleine dafür verantwortlich war jeweils die Starthand AA, verbunden mit einem Push am Flop.
      Dann sollte ich mich lieber gar nicht beschweren, dass ich mit meinen Aces so gut wie immer nur die Blinds einsammel...

      Original von Shandout
      Aufgrund der wohl noch immer recht bescheidenen Performance vom Hold'em Manager 2 bin ich dafür bei der Trial vom PokerTracker 3 gelandet. Testzeitraum sind 60 Tage.
      Na wenn die 60 Tage rum sind, dann kannste ja die Trial-Version von HM2 holen.
      1. Hast du dann einen direkten Vergleich zwischen beiden Programmen
      2. Hast du nochmal für einen Zeitraum von 60 Tagen (?) ein gutes kostenloses Tracking-Programm.


      Die Ziele für nächste Wochen bzw. dein Wochenplan hört sich sehr vernünftig an, bis auf die 3 Lektionen vom Anfängerkurs.

      Also ich weis zwar nicht genau, was du mit "angehen" meinst. Aber wenn du wirklich alle 3 Lektionen komplett durcharbeiten willst, also Artikel, Hausaufgaben und Coaching-Podcast, dann glaube ich übernimmst du dich etwas. Vor allem glaub ich nciht, dass von allen Artikeln die wichtigsten Punkte hängen bleiben.

      Aber ich lasse mich auch gerne eines anderen belehren.
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Ich hab die Artikel zum Teil ja schon mal durchgearbeitet. Ich werde es halt erleben. Wenn sich Ziele nicht vernünftig umsetzen lassen, dann wird der Punkt entsprechend rot markiert und die Ziele für die kommende Woche angepasst. Da halte ich es dann wie Du, dass ich mich durch die Pläne nicht unter Druck setzen lasse bzw. ja auch keine Zielgröße für die zu spielenden Hände ausgebe. Ansonsten habe ich auch ab Mitte der kommenden Woche bis Neujahr erstmal mehr oder weniger frei.

      Beim HM2 kommt es halt drauf an, ob die das Ding in der nächsten Zeit vernünftig auf die Beine gestellt kriegen. Die aktuelle Version kann ich auf meinem Rechner noch nicht mal starten (Absturz beim Launch). Zudem ist für das Frühjahr schon der PT4 angekündigt. Prinzipiell war der alte HM in der Small Stakes Variante interessanter, weil er auch noch ein Limit höher als der PT3 funktionierte.
    • yinpin
      yinpin
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 951
      Der beschriebene Graph ist toll! =)