Ricostr89

  • 4 Antworten
    • Ricostr89
      Ricostr89
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2011 Beiträge: 5
      1)
      Ich habe mehrere Bekannte die mit online Poker eine Menge Geld verdient haben. Das hat mich neugierig gemacht und daher habe ich mich auf Empfehlung bei euch angemeldet. Ich konnte meinen Augen kaum glauben, was alles hinter diesem Spiel steckt. Daher sehe ich es mittlerweile nicht mehr (nur) als potenzielle Geldquelle sondern auch als Herausforderung etwas zu erreichen.
      2)
      Mein größtes Problem ist, dass ich mich nicht dazu durchringen kann täglich konsequent Theorie zu machen, anstelle dessen Spiele ich einfach.
      Mein Studium nimmt einfach zu viel Zeit in Anspruch.
      Manchmal kann ich einfach mein Blatt nicht wegschmeißen, meistens dann wenn ich den Flop gesehen habe und wohlmöglich doch noch eine Karte kommen kann die mich rettet.
      3)
      Ich spiele nur ausgewählte Karten und diese Aggressiv, Preflop bete oder raise ich . Niedrige Karten aber auch schwache Ässer spiele ich nicht.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Die erste Lektion ist ja schon mal erledigt. Ja, Poker ist eine Herausforderung und erfordert konsequente Arbeit, um wirklich erfolgreich zu werden. Deshalb solltest du die Theorie auch auf keinen Fall zu kurz kommen lassen.
      Halte dir immer vor Augen: Wenn du mit mangelnden Kenntnissen Geld liegen lässt, ist die investierte Zeit nichts wert. Wenn diese sowieso knapp bemessen ist, bau erst mal die theoretischen Grundlagen auf, dann kommen auch die Gewinne.
      Du fängst ja beim Hausbau hoffentlich auch nicht mit dem Dach an und wunderst dich dann, wie es die Leute denn schaffen, da noch Wände drunterzupflanzen, oder? :)

      Die TAG-Definition gefällt mir noch nicht so besonders. Vor allem das hier

      Niedrige Karten aber auch schwache Ässer spiele ich nicht.
      entspricht nicht dem, was du hier lernen wirst. Es gibt durchaus Situationen, in denen du auch niedrige Asse und niedrige Karten spielst.
      Näheres dazu kommt auch gleich in Lektion 2.

      Weiterhin viel Erfolg im Kurs!
    • Ricostr89
      Ricostr89
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2011 Beiträge: 5
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Das Chart dient ja eher als Richtlinie. Auf die Stacksizes der Gegner wird gar nicht eingegangen oder wie loose oder tight sie spielen. Dennoch sei gesagt das dieses Chart für mich als super noob perfekt war und zum großen Teil immer noch ist.
      In später Position würde ich auch any suited Kings, Herz König und Herz Zwei beispielsweise spielen nur wenn vor mir gelimpt oder gefoldet wurde, auf einen Raise steige ich selbstverständlich aus.
      Ich denke das man gerade mit K2s gute chancen bei einem Flush oder eventuell auf ein two pair hat. In dem Fall versuche ich einfach billig zum Flop zu kommen treffe ich nichts spiele ich check Fold und mit einem paar Könige werde ich nicht groß beten oder gar all in gehen.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      AK Postflop probleme


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?


      Equity Win Tie
      MP2 46.32% 37.92% 8.41% { AdKh }
      MP3 53.68% 45.27% 8.41% { 88+, AJs+, KQs, AKo }


      Es wird deutlich das wir auf 100 gespielte AKo gegen ihn in 53 Fällen verlieren.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi,
      im großen und Ganzen passt das was du sagst, nur Hände wie K2 können auch sehr gefährlich sein, wenn du mit Toppair dann spielen musst, aber keinen Kicker hast. Das sind Situationen, in denen Fische zum Beispiel viel Geld verlieren, wenn sie A5s auf einen Raise callen und unser AQ dann auf einem AT7 Flop auszahlen.
      Aber der Punkt, dass das SHC viele Informationen nicht berücksichtigt ist schonmal sehr wichtig, und wenn man Möglichkeiten findet diese Informationen ins Preflopspiel zu integrieren, dann ist man schon auf einem guten Weg.

      Der Rest der Aufgabe ist soweit okay, und zur Beispielhand werden sich sicherlich unsere Handbewerter noch äussern.

      Von daher: Lektion 2 [x] Done! :s_thumbsup: