Lange Nacht der Mathematik / Matheproblem

  • 2 Antworten
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      1365·407 ist das Ergebnis.

      Ich hab es sicherlich nicht bestmöglich gelöst. Man kann halt sehr viele Informationen nutzen, und zwar auf geschickte und weniger geschickte Weise.

      Also i = 0 sieht man sofort, weil die zweite Reihe der Multiplikation fehlt.

      Dann sieht man h·p mod 10 = h. Da kann man sich das kleine Einmaleins anschauen und bekommt schonmal eine Liste von Paaren (p, h), für die das möglich ist. Und dann kann man für jedes dieser Paare Schritt für Schritt schauen, ob es möglich ist, oder ob sich anderweitig ein Widerspruch ergibt.

      p = 1 fällt z.B. schnell weg, weil dann h = p · c = c sein müsste. Dann bleiben nur noch die Möglichkeiten:

      (h, p) = (2, 6), (4, 6), (5, 3), (5, 7), (5, 9) oder (8, 6)

      Und dann habe ich etwas rumprobiert, bis es halt gepasst hat.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      da habt ihr aber unmotivierte lehrer
      bis zu der zeile (h,p)... von Merlinius bin ich auch in 15min gekommen, der rest is ja nur rumprobieren