brille online kaufen?

    • adlerinvasion
      adlerinvasion
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 15
      hat jemand von euch erfahrung damit brillen online zu kaufen?
      z.b. bei brille24 oder my-spexx sind brillen ja viel billiger als bei fielmann...
      bewertungen die ich gefunden habe sind extrem zweigeteilt und hier habe ich noch keinen thread drüber gefunden deswegen meine frage.....
  • 21 Antworten
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Kommt denke ich auf die Brille an - ich trag ne Joop!-Brille, weil die einfach supergut gepasst, die wird online wohl nicht günstiger sein.

      Zusätzlich gabs noch ein Angebot von Apollo, wodurch die Gläser billig wurden.


      Wenn man schaut, kann man auch gut offline kaufen und zahlt nicht soviel mehr.
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      habe eine von brille24 die ist super. 2 andere modelle sind grad unterweg.

      der support ist sehr gut. hatte ein nasenflügel verloren, kurze mail ob man die da nachkaufen kann, 2 tage später waren 10stk in der post for free.

      man kann jede brille zurückgeben und bekommt pauschal 30€ zurück von den 45€ die man bezahlt hat.

      insgesamt sehr gutes preis/leistungs verhältnis.

      bei optiker einfach gnadenlos überteuert.
      400€+ für ne brille...lol das is nen bissi plastik und oder draht.


      das waren dann auch die letzten brillen. 2012 wird gelasert....endlich
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Man muss einen guten Optiker haben und auf gute Angebote warten.

      Wenns sie so diese "Zwei Glaeser zum Preis von einem" Aktionen haben, muss man mal zuschlagen.
      Wenn man dann noch ADAC-Rabatt oder Aehnliches dazunimmt, geht's preislich.

      Aber was einige Gestelle kosten, ist wirklich ein schlechter Witz.

      Rahmenlos - also noch weniger Material - wird dann sogar nochmal teurer :f_o:
    • derch3f
      derch3f
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.06.2011 Beiträge: 452
      das mit dem "viel" billiger stimmt halt überhaupt nicht, es ist evtl nen kleines bißchen billiger

      die auf den websites angebotenen gestelle sind zum größtenteils noname modelle, die sind natürlich günstiger als marken modelle, die gibts bei fielmann aber genauso, bei fielmann gibts ja sogar gestelle für 0€, also bei den gestellen zahlt man bei fielmann und den genannten websites ähnlich

      das was den scheinbar riesigen preisunterschied ausmacht sind die gläser, dort gibts genauso wie bei gestellen marke und noname und es gibt alle möglichen extras, davon hat der normale kunde nur keine ahnung

      bei fielmann sind zeiss und elissor gläser standard, dass sind die beiden besten und damit teuersten hersteller für brillengläser. die auf den websites angebotenen gläser sind irgendwelche noname gläser, daher schonmal deutlich billiger
      außerdem empfiehlt der verkäufer bei fielmann natürlich immer das extra dünne glas, die super duper drölffach entspiegelung etc. dass ist ja nichts schlechtes, und ich will das auch alles haben, nur sind gläser die die ganzen extras haben deutlich teurer als gläser ohne das alles

      die auf den websites standardmäßig ausgelieferten gläser sind noname, 1,6 brechungsindex, einfach entspiegelt
      wenn jemand zu fielmann geht kann er ja mal nachfragen was solche gläser kosten, ich denke nicht das sie mehr als 20€ pro glas kosten, also die brille kostet bei fielmann mit nem 0€ gestell dann genauso 40€ wie auf der website da

      und bei fielmann bekommt man übrigens alles zurück wenn einem die brille nicht gefällt, auch wenn die brille 500€ gekostet hat
    • HekKo5
      HekKo5
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 847
      also wenn man zu Hause bemerkt, dass einem die Brille doch nicht so gut steht, dann muss man die zurückschicken und zahlt 15euro?

      das is für mich das größte Hindernis, ne Brille online zu kaufen. Woher kann ich wissen, dass die Brille mir auch steht?
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von derch3f
      das mit dem "viel" billiger stimmt halt überhaupt nicht, es ist evtl nen kleines bißchen billiger

      die auf den websites angebotenen gestelle sind zum größtenteils noname modelle, die sind natürlich günstiger als marken modelle, die gibts bei fielmann aber genauso, bei fielmann gibts ja sogar gestelle für 0€, also bei den gestellen zahlt man bei fielmann und den genannten websites ähnlich

      das was den scheinbar riesigen preisunterschied ausmacht sind die gläser, dort gibts genauso wie bei gestellen marke und noname und es gibt alle möglichen extras, davon hat der normale kunde nur keine ahnung

      bei fielmann sind zeiss und elissor gläser standard, dass sind die beiden besten und damit teuersten hersteller für brillengläser. die auf den websites angebotenen gläser sind irgendwelche noname gläser, daher schonmal deutlich billiger
      außerdem empfiehlt der verkäufer bei fielmann natürlich immer das extra dünne glas, die super duper drölffach entspiegelung etc. dass ist ja nichts schlechtes, und ich will das auch alles haben, nur sind gläser die die ganzen extras haben deutlich teurer als gläser ohne das alles

      die auf den websites standardmäßig ausgelieferten gläser sind noname, 1,6 brechungsindex, einfach entspiegelt
      wenn jemand zu fielmann geht kann er ja mal nachfragen was solche gläser kosten, ich denke nicht das sie mehr als 20€ pro glas kosten, also die brille kostet bei fielmann mit nem 0€ gestell dann genauso 40€ wie auf der website da

      und bei fielmann bekommt man übrigens alles zurück wenn einem die brille nicht gefällt, auch wenn die brille 500€ gekostet hat
      ich war vor kurzem bei fielmann. die gestelle für 0€ sind da rar, und wenn dann extrem ugly.
      Die gestelle mit denen ich mich hätte anfreunden können lagen so bei 50-100€ ein ausreisser mit 380 war auch dabei.
      Gläser kosten in der standard, einfach entspiegelt variante 47.50 pro seite kunststoff mehr alles andere auch extra.Unter 100€ bei fielmann rauszugehen wird schwer.50€ ginge, dann aber unterste grabbelkiste ohne entspiegelung o.ä
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von HekKo5
      also wenn man zu Hause bemerkt, dass einem die Brille doch nicht so gut steht, dann muss man die zurückschicken und zahlt 15euro?

      das is für mich das größte Hindernis, ne Brille online zu kaufen. Woher kann ich wissen, dass die Brille mir auch steht?
      man kann bei b24 ein bild von sich hochladen und jede brille virtuell aufsetzen. Minimiert das risiko erheblich.
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.327
      Man kann sich auch mehrere Gestelle kostenlose zur Anprobe schicken lassen, Rückversand natürlich ebenso kostenlos. (Zumindest bei Mr.Spex)
      Wenn eine gefällt, lässt man sie verglasen. Allgemein gilt aber was derch3f sagt: Online Optiker sind zwar günstiger, aber wenn man exakt die gleiche Brille bestellt (Gestell + Gläser) nicht mehr extrem (teilweise bis ca. 30% dürften aber drin sein). Dafür hat man natürlich nicht den Service, wenn Brille mal eben vor Ort angepasst oder repariert werden soll.
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Original von xEr
      ...Dafür hat man natürlich nicht den Service, wenn Brille mal eben vor Ort angepasst oder repariert werden soll.
      Die Erfahrung konnte ich nicht machen. Meine Brillen hat bisher jeder wieder zurecht gebogen, gereinigt und Nasenflügel/Schräubchen ausgetauscht. Egal ob ich meine Brille dort gekauft habe oder nicht.
    • HekKo5
      HekKo5
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 847
      ah ok das klingt ja sehr gut. vllt bestell ich ja mal ^^
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.162
      hab mir kürzlich bei misterspex eine brille gekauft und bin sehr zufrieden. der optiker wollte halt 112€ für kunstoffgläser und misterspex 0€.
    • NorthernStar
      NorthernStar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 624
      Ich habe eine normale Brille von Fielmann und eine Sonnenbrille in meiner Stärke von Brille24.de - damit wollte ich die Qualität testen.

      Fazit:
      Beide Brillen sind qualitativ gut.
      Bei Fielmann habe ich noch ein taugliches Gestell für 0 € gefunden, so dass ich alles in allem dort nur für die Kunststoffgläser etwas mehr als 80 € gelöhnt habe. Nulltarif heißt übrigens bei Fielmann, dass man jährlich 10 € Versicherung zahlt und dann alle 2 Jahre Anrecht auf eine neue Brille zum "Nulltarif" hat. Ich zahle also für meine Fielmann-Brille insgesamt ca. 103 €.

      Bei Brille24.de habe ich für die gleiche Brille (nur eben mit getönten Gläsern) 39,90 € bezahlt. Entspiegelte Kunststoffgläser sind dort Standard und werden nicht extra berechnet. Die Brillen werden komplett in Thailand gefertigt, daher sind die Produktionskosten geringer als in D.

      Mit beiden Brillen ist bisher nichts gewesen, was ich nicht alleine habe beheben können. Ich denke aber, dass mir zur Not auch jeder Optiker behilflich wäre, wenn ich nett fragen würde.

      Ich weiß, was mir steht, daher brauche ich eigentlich nicht probetragen. Für Leute, die besonderen Wert auf Style legen oder für die erste Brille empfehle ich aber doch eher den Offline-Optiker. Auch wenn man bei Nichtgefallen zurücksenden kann, möchte man doch lieber auf den damit verbundenen Stress und die Zeitverzögerung verzichten.
    • murdock04
      murdock04
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 5.458
      Bin normalerweise Kontaktlinsenträger und hab schon mehr als 5 Jahre keine Brille mehr getragen. Durch den thread hier bin ich auf Brille 24 gestoßen und wollt mir jetzt so ne günstige Brille holen. Werd die wohl allerhöchstens 2-3 Stunden die Woche tragen um damit zb mal vorm Fernseher rumzugammeln oder morgens mal schnell zum Bäcker.
      Jetzt hab ich aber keinen Brillenpass und weiß daher die Werte für Achse und Zylinder nicht. Beeinträchtigt das sehr, wenn ich da einfach so "Standardwerte" nehm? Ich trag sie ja wirklich nich oft und kb zum Optiker zu gehen und bei dem dann nichts zu kaufen.
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.327
      Original von murdock04
      Bin normalerweise Kontaktlinsenträger und hab schon mehr als 5 Jahre keine Brille mehr getragen. Durch den thread hier bin ich auf Brille 24 gestoßen und wollt mir jetzt so ne günstige Brille holen. Werd die wohl allerhöchstens 2-3 Stunden die Woche tragen um damit zb mal vorm Fernseher rumzugammeln oder morgens mal schnell zum Bäcker.
      Jetzt hab ich aber keinen Brillenpass und weiß daher die Werte für Achse und Zylinder nicht. Beeinträchtigt das sehr, wenn ich da einfach so "Standardwerte" nehm? Ich trag sie ja wirklich nich oft und kb zum Optiker zu gehen und bei dem dann nichts zu kaufen.

      Einfach zum Augenarzt gehen und sich Brillenpass anfertigen lassen. Ich weiss nicht ob das kostenlos ist, aber sonst zahlste ca. 15 euro oder so.
    • konsch86
      konsch86
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 539
      -
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von konsch86
      ich finds ziemlich laecherlich, dass einem optiker nur noch kunststoffglaeser andrehen wollen, und sich dafuer alle moeglichen gruende einfallen lassen
      im endeffekt halten kunststoffglaeser nie so lange wie mineralische glaeser, weil sie nie richtig kratzfest sind.

      im endeffekt weiss die industrie dass natuerlich , sie bieten ein weniger haltbares produkt an um mehr geld einzunehmen.
      die sicht ist natuerlich bei mineralischen glaesern auch besser, ansonsten waeren nicht alle optischen instrumente (astronomie z.b.) mit mineralischen glaesern versehen
      wird fast nur für das gewicht gemacht.
      wenn man richtig schlechte augen hat und ne brille aus glas gefühlte 3,5kg wiegt dann sind kunststoffgläser angebracht.
      gute optiker raten einen sogar ab wenn es nicht nötig ist
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.162
      Original von murdock04
      Bin normalerweise Kontaktlinsenträger und hab schon mehr als 5 Jahre keine Brille mehr getragen. Durch den thread hier bin ich auf Brille 24 gestoßen und wollt mir jetzt so ne günstige Brille holen. Werd die wohl allerhöchstens 2-3 Stunden die Woche tragen um damit zb mal vorm Fernseher rumzugammeln oder morgens mal schnell zum Bäcker.
      Jetzt hab ich aber keinen Brillenpass und weiß daher die Werte für Achse und Zylinder nicht. Beeinträchtigt das sehr, wenn ich da einfach so "Standardwerte" nehm? Ich trag sie ja wirklich nich oft und kb zum Optiker zu gehen und bei dem dann nichts zu kaufen.
      wenn du keine hornhautverkrümmung hast, sind achse und zylinder = 0
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Original von Malte265
      Original von murdock04
      Bin normalerweise Kontaktlinsenträger und hab schon mehr als 5 Jahre keine Brille mehr getragen. Durch den thread hier bin ich auf Brille 24 gestoßen und wollt mir jetzt so ne günstige Brille holen. Werd die wohl allerhöchstens 2-3 Stunden die Woche tragen um damit zb mal vorm Fernseher rumzugammeln oder morgens mal schnell zum Bäcker.
      Jetzt hab ich aber keinen Brillenpass und weiß daher die Werte für Achse und Zylinder nicht. Beeinträchtigt das sehr, wenn ich da einfach so "Standardwerte" nehm? Ich trag sie ja wirklich nich oft und kb zum Optiker zu gehen und bei dem dann nichts zu kaufen.
      wenn du keine hornhautverkrümmung hast, sind achse und zylinder = 0
      Außerdem unterscheiden sich doch die Dioptrie-Werte von Brille und Linsen? So "Standardwerte" gibts halt nicht.
      Ich verstehe nicht, wie man so fahrlässig mit seinen Augen umgehen kann? Einfach zum Fielmann oder random Optiker, Sehtest machen, Brille suchen und paar Tage später abholen? Dafür weiß ich jetzt, warum manche Leute so unpassende, häßliche Brillen tragen - online sah's wohl gut aus...
    • murdock04
      murdock04
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 5.458
      Was heißt denn fahrlässig? Darum frag ich ja hier nach, ob hier evtl irgendso nen Optiker oder so was rumlungert, der mir die Frage beantworten kann.
      Wär jetz jemand gekommen, der mir glaubhaft versichert, dass das scheißegal ist bei der Tragezeit, hätt ich sie mir halt bequem nach Hause bestellt. So gehe ich eben zum Augenarzt/Optiker. Was dein Problem?

      Und zum Thema Aussehen: Wie ich schrob war ich zum einen früher schon Brillenträger, weiß was mir steht und zum anderen benutz ich sie eh nur daheim vor der Glotze, so i don't really care.
    • 1
    • 2