empfehlenswerte blogs / podcasts usw.

    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      hi,

      kurz und knapp: was für blogs / podcasts lest bzw. hört ihr regelmäßig? ich hab grad nach neuem kram gesucht, allerdings war das wenig erfolgreich.

      es wäre hilfreich, wenn ihr kurz dazuschreiben könntet, welche themen idr behandelt werden. evtl mach ich dann ne kategorisierte liste in den OP.

      TIA

      €: bezieht sich nicht auf pokerbezogene sachen.
  • 7 Antworten
    • Husker
      Husker
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 2.878
      Ted Talks
      Topic: Ideas worth spreading.
      Bereiche: Technology, Entertainment, Design, Business, Science, Global Issues

      Es geht um "Ideen" , die global einen positiven Einfluss auf die Menschheit haben können.

      We believe passionately in the power of ideas to change attitudes, lives and ultimately, the world. So we're building here a clearinghouse that offers free knowledge and inspiration from the world's most inspired thinkers, and also a community of curious souls to engage with ideas and each other.


      Mobility Wod
      Thema: Instandhaltung des Körpers.
      US Physio stellt jeden Tag ein Video zur Behebung von Muskel- und Gelenkbeschwerden online.
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      http://blog.fefe.de/
      aktuelles tagesgeschehen mit "netten Verschwörungslinks".



      http://alternativlos.org/

      Dies ist Alternativlos, die Netzbeschallung von Frank und Fefe. Wir reden über Politik, Technik, Verschwörungstheorien und was uns sonst noch so in den Sinn kommt.

      Warum Alternativlos? Da haben wir uns an Politikern orientiert, die ihre Vorhaben gerne damit begründen, dass sie angeblich „ohne Alternative“ oder „alternativlos“ sind. Begründungen von Gesetzen enthalten praktisch immer den Absatz „Alternativen: keine“. Wir sehen das ähnlich: Für uns gab es keine Alternative dazu, endlich einen Boulevard-Podcast zu machen. Der Fokus liegt auf Spaß und thematischer Breite, nicht so sehr auf Fakten, journalistischer Sorgfalt oder ähnlichen Unterhaltungsbremsen.
      Nachlesen und herausfinden, was wirklich passiert ist, sollt ihr schließlich selbst :-)


      http://neusprech.org/
      sind:

      Martin Haase, Blogger, Professor für Linguistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Mitglied des Chaos Computer Clubs und bekennender Pirat

      und

      Kai Biermann, Psychologe, Journalist, Autor und Ressortleiter Digital bei ZEIT ONLINE.

      Über

      „Was jemand willentlich verbergen will, sei es vor anderen, sei es vor sich selber, auch was er unbewusst in sich trägt: Die Sprache bringt es an den Tag.“ Den Satz schrieb Victor Klemperer, der in seinem Notizbuch eines Philologen die LTI, die Lingua Tertii Imperii oder Sprache des Nationalsozialismus erforscht und an ihr dessen Ziele offengelegt hat. George Orwell propagierte in seinem Buch 1984 gar die Möglichkeit, durch „Neusprech“, durch gezielte Wortschöpfungen, das Denken selbst zu beeinflussen. Und Joseph Putlitzer forderte: „Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.“

      Die Prämisse dieser Menschen gilt heute, im Zeitalter der Massenmedien und der politischen PR umso mehr. Oder, wie Howard Dean im Vorwort zu don’t think of an elephant! von George Lakoff schreibt: Language matters, Sprache ist wichtig.

      Warum also nicht untersuchen, mit welchen Worten Politiker ihre wahren Ziele vernebeln, warum nicht aufschreiben, was all die so selbstverständlich verwendeten sprachlichen Umdeutungen und Neuschöpfungen wirklich bedeuten?

      Geboren wurde die Idee von Martin Haase, der Ende 2008 beim 25. Kongress des Chaos Computer Clubs darüber einen Vortrag hielt. Gewachsen ist sie in einem Text dazu, den Kai Biermann Anfang 2009 bei ZEIT ONLINE schrieb. Beschlossen, daraus ein gemeinsames Blog zu machen, wurde es von beiden im Frühjahr 2010 via SMS.

      Und so entsteht hier seitdem, wie die Jury des Grimme Online Awards schrieb, „ein Lexikon der Un-Begriffe“ und „hilft dabei dem Denken auf die Sprünge“.
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=145494

      State of the Game - eine wöchentliche Zusammenfassung was sich so in der SC2 community getan hat. Spiele und beobachte Sc2 nicht mehr so regelmäßig wie früher aber dank SotG bin ich doch noch mehr oder weniger up2date.
    • 72o
      72o
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 4.352
      BildBlog

      Ursprünglich ging es nur um die "Bild"-Zeitung, mittlerweile geht es um alle deutschen bzw. deutschsprachigen Medien.
    • CashBoomBang
      CashBoomBang
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 3.436
      Die Podcasts von philo-sophos stellen kurz und prägnant das Wesentliche zu einem Philosophen oder philosophischen Thema vor.

      Philo-Sophos
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      http://www.raumzeit-podcast.de/
      Über Raumzeit Raumzeit ist eine Serie von Gesprächen mit Wissenschaftlern, Ingenieuren und Organisatoren des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Europäischen Raumfahrtorganisation (ESA), die maßgeblich an den Raumfahrt-Projekten Deutschlands und Europas mit gestalten.


      http://chaosradio.ccc.de/

      Chaosradio Chaosradio (CR) ist eine zweistündige Talk-Sendung, die seit 1995 jeden letzten Donnerstag im Monat im Rahmen des Blue Moon auf Fritz gesendet wird (Ausnahme: Dezember). Sie wird federführend vom Chaos Computer Club Berlin in Zusammenarbeit mit einem Moderator von Fritz gestaltet. Chaosradio kann live via UKW, Satellit oder Internet-Stream verfolgt werden und wird später von uns natürlich als Podcast bereitgestellt. Chaosradio Express Chaosradio Express (CRE) ist ein Interview-Podcast, der 2005 aus Chaosradio hervorgegangen ist. Er wird von Tim Pritlove moderiert und produziert. CRE bietet in unregelmäßiger, aber häufiger Folge interessante Interviews zu einer Vielzahl von Themen. Die einzelnen Ausgaben von CRE sind unterschiedlich lang und widmen sich den Themen meist in großer Tiefe.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Der einzige Podcast den ich regelmäßig höre ist Technikwürze . Grundsätzlich geht es um Webdesign, Webstandards und barrierefreie Websites. War leider dieses Jahr sehr lang offline ist jetzt aber wieder da.