Staking-Disput über Laufzeit

    • KevB1993
      KevB1993
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 456
      Hi,also folgende Situation:

      Vor ein paar Monaten hab ich eine staking+coaching group gejoined,die von ILS007 (SNE SNG player) "geleitet" wird. Das staking-arrangement sollte bis Ende 2012 laufen.
      Aus persönlichen Gründen (nicht mehr so viel Zeit für Poker und das Coaching,was essentieller Teil des Stakings ist,möchte keine "professionelle Einstellung" mehr haben usw.) hab ich das Staking abgebrochen.
      In der Zeit hab ich ~3K in Profits erspielt,wovon ich 1.2K erhalten müsste (60/40 Cut).
      Jedoch will ILS nun $750 meines Anteils behalten,weil ich gegen den Staking-Term der laufzeit verstoßen hab.

      Ich finde meine Gründe das Staking abzubrechen sind einigermaßen reasonable,ich will eben aus fun und mit einer eigenen Roll spielen,und nicht mehr wie ein Sklave (so bezeichne ich es) "arbeiten".

      Was sagt ihr dazu? Sollte es ILS erlaubt sein die $750 zu behalten? Ich finde eigentlich ich bin hier im Recht,zumindest im Recht meine profit share zu bekommen,aber möchte neutrale Meinungen hören.
      Thx schonmal
  • 98 Antworten
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Es erklärt sich jemand bereit dir Geld zu geben, damit du spielen kannst auf Limits in denen es sich anscheinend lohnt, nimmst es freiwillig an und bezeichnest dich als Sklave?

      Mit der Einstellung würde ich dir gar kein Geld geben und wenn du einfach so zurücktrittst, weil du ja mit 1,2k obv schon eine Roll hast, riecht das etwas nach Beschiss von deiner Seite aus, du hast gewusst worauf du dich einlässt.

      Deine Gründe sind für mich nicht reasonable, sondern erdacht, so wie es sich annhört, nein dir steht imo ein kleiner Stundenlohn zu, der Rest sollte an den Staker gehen, der dir vertraut hat und davon ausgehen konnte, dass du mit ihm zusammen arbeitest und dafür das du noch Coachings bekommst, kannst du an sich froh sein so einen guten Cut zu haben.
    • KevB1993
      KevB1993
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 456
      1.2K?
      Die 1.2K wären mein Cut gewesen,ich hab insgesamt nur ~$500 davon bekommen.
      Als Sklave bezeichne ich mich nicht da ich staked gespielt hab,sondern weil ich seiner Meinung nach einfach zu funktionieren hab. Er akzeptiert nicht dass ich keine Lust mehr auf Coaching hab (welches kein fundamentaler Teil des Coachings ist,er aber trotzdem verlangt dass man teilnimmt),und bzw. mich generell weniger auf Poker konzentrieren will,seiner Meinung nach soll ich einfach als Spieler "funktionieren".
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Wenn die genauen Dealdetails von dir nicht veröffentlich werden, kann auch niemand eine passende Einschätzung abgeben. Über deine Gründe hast du bisher auch nichts geschrieben.
    • KevB1993
      KevB1993
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 456
      Original von cYde
      Wenn die genauen Dealdetails von dir nicht veröffentlich werden, kann auch niemand eine passende Einschätzung abgeben. Über deine Gründe hast du bisher auch nichts geschrieben.
      Der relevante part sagt eben:
      Duration: Until end of 2012. Staker reserves the right to end stake at any time, horse does not. The stake cannot end in makeup unless staker decides so.

      Was passiert falls ich doch early quitte wurde nicht ausgemacht.
      Ich verstehe dass ich gegen den Part der Staking terms verstoßen hab,jedoch verstehe ich nicht dass er jeglichen Profit des Stakes den er momentan in seinem Account hat einfach behalten darf?

      Zu meinen Gründen hab ich schon was geschrieben
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      lol bis ende 2012? bissel lang oder? teils 60:40 auf wie vereinbart und dann soll er sich weg fürsten ;)
    • KevB1993
      KevB1993
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 456
      Original von soneji
      lol bis ende 2012? bissel lang oder? teils 60:40 auf wie vereinbart und dann soll er sich weg fürsten ;)
      Naja,das mit 60:40...das Problem ist die $750 wären mein Geld.
      Er hätte vom generellen Cut her 1.8K Profit durch den Stake gemacht. Die $750 um die es gehen würde wären normalerweise komplett mein Geld. Er hält also momentan sogesehen Seine 1.8K Profit vom stake + $750 die eigentlich mein Profit Split wären.
    • Binda
      Binda
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 2.205
      imo obv staker im recht.

      langzeitstakings verbunden mit coachings lohnen sich für den staker ja meist erst zum schluss, wenn der stakee dann zum solid winningplayer gemacht wurde.

      srsly, sei froh, dass du überhaupt was gekriegt hast jetz.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      habt ihr i-was vorher vereinbart, falls der der staking deal vor ende 2012 platzen wird?

      wenn nein behalte das geld, wenn doch gib ihm seine prozente. im poker so lange zu planen ist imo crap.
    • SeneX
      SeneX
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2005 Beiträge: 1.020
      ganz ehrlich,wenn man sich schon zu so enr vereinbarung hinreissen lässt,dass das horse das staking ned beenden kann,dann solltest du dir bei einem soo langen Zeitraum aber sehr sehr sicher sein,dass du motivation und pensum halten kannst.

      Da du das staking scheinbar ned beenden kannst,musst du auf kulanz deines stakers hoffen.500$ von 1.2k$ zu bekommen find ich da eigentlich halbwegs im Rahmen und mehr oder weniger (je nach konditionen) fair.Der Fehler liegt ja scheinbar bei dir.

      Das nächste Mal besser/länger nachdenken und einfach alle umstände in den Konditionen klären.
    • ChrisMiller
      ChrisMiller
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 219
      Original von KevB1993

      Der relevante part sagt eben:
      Duration: Until end of 2012. Staker reserves the right to end stake at any time, horse does not. The stake cannot end in makeup unless staker decides so.

      Was passiert falls ich doch early quitte wurde nicht ausgemacht.
      Ich verstehe dass ich gegen den Part der Staking terms verstoßen hab,jedoch verstehe ich nicht dass er jeglichen Profit des Stakes den er momentan in seinem Account hat einfach behalten darf?

      Zu meinen Gründen hab ich schon was geschrieben
      Was passiert, wenn du vorher quittest muss auch nicht festgelegt werden, da der "Vertrag" diese Option überhaupt nicht vorsieht. Das heisst du hättest auch für dich eine Ausstiegsklausel vorher aushandeln müssen.
      So ist es nun "Vertragsbruch" und eher noch kulant, dass du überhaupt Geld behalten darfst - auch wenn das natürlich für dich hart ist.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.674
      @op
      Fehler liegt bei dir. Laufzeit war vereinbart und das mußte dir dann vorher überlegen. Mit den 750$ Abzug kommste m. A. n. sogar noch viel zu gut weg. Einen starken (SNE)Spieler/Coach zu haben der 100% seines Wissens teilt ist ein riesiger Nutzen (andere bezahlen für Coachings z. T. tausende von Dollars...oder brauchen Jahre um selbst alleine ähnliches Wissen aufzubauen...). Du solltest froh und dankbar über das erhaltene sein, die 750$ abdrücken, dich bei ihm bedanken und entschuldigen.
    • KevB1993
      KevB1993
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 456
      Das Problem an der Sache ist - er hat mir immer $x zum spielen gesendet,sobald ich $x im account hatte sollte ich den "excess" zurückshippen,meine Profit share würde ich dann am Ende des Stakes bekommen. Daher hatte ich ~$500 meines generellen Profits noch im Account,den Rest ($750),über den hab ich nun schon genug gesagt :D

      @ Binda - da stimme ich zu (dass sich ein longterm stake zum Späteren Zeitpunkt mehr auszahlt),jedoch hab ich dem Staker klar gemacht dass ich keine Lust bzw. Zeit (als ich mit dem Stake anfang war ich nur zuhause,nun geh ich wieder zur Schule/hab Praktika usw,wodurch ich unter der Woche gerade so 1-2 Sessions reinkrieg) hab viel noch viel Zeit in improving zu stecken (der Coaching part wurde im Staking-agreement nicht erwähnt),daher verstehe ich den Punkt darin dass er viel future value verloren hat nicht
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      lol also hat er dein profit auf seinem account? dann will er dich abzocken. solange kann man doch nicht planen und dann einfach festlegen was man behlaten darf oder nicht.

      zur not trefft euch i-wo in der hälfte, dir steht auf jeden fall geld zu imo.
    • cAmPiZZ0R
      cAmPiZZ0R
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 914
      du scheinst mit deinen 18 jahren noch nicht viel ahnung vom leben zu haben... ein vertrag ist ein vertrag. laufzeit bis 2012 ende heißt laufzeit bis ende 2012. das ist ja der sinn des ganzen. wenn du bis jetzt im minus wärst würdest auch nicht aufhören, weil dann könntest ja nicht "for fun" mit deinem eigenen geld spielen.

      eigentlich stehen dir jetzt meiner meinung nach genau 0$ zu da du deinen teil der staking bedingungen nicht eingehalten hast. sei froh, dass er dir überhaupt was gibt. du konntest dein spiel aufgrund seines wissens verbessern, nun lässt er dich früher raus und du kannst mit verbessertem spiel auf deine eigene kappe winnings einfahren.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      naja wenn vorher nix ausgemacht wurden ist was passiert wenn der deal vorher platzt, kann der staker nicht einfach bestimmen was mit den moneys passiert.
    • chris1989
      chris1989
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.608
      Original von cAmPiZZ0R
      du scheinst mit deinen 18 jahren noch nicht viel ahnung vom leben zu haben... ein vertrag ist ein vertrag. laufzeit bis 2012 ende heißt laufzeit bis ende 2012. das ist ja der sinn des ganzen. wenn du bis jetzt im minus wärst würdest auch nicht aufhören, weil dann könntest ja nicht "for fun" mit deinem eigenen geld spielen.

      eigentlich stehen dir jetzt meiner meinung nach genau 0$ zu da du deinen teil der staking bedingungen nicht eingehalten hast. sei froh, dass er dir überhaupt was gibt. du konntest dein spiel aufgrund seines wissens verbessern, nun lässt er dich früher raus und du kannst mit verbessertem spiel auf deine eigene kappe winnings einfahren.
      #
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Du musst es auch mal so sehen:

      1. Lohnt sich für den Staker nur am Ende

      2. Du bist nicht das einzige Horse. Er hat bestimmt viele (noch-)Loser, d.h. diese Investments muss er ausgleichen.

      Ich fände es sogar fair wenn er dir nur einen schlechten Stundenlohn je nach Limit auszahlen wurde. Also 500 wird da sicher reichen.

      Du kannst sehr dankbar sein, dass du content bekommen hast!
      Ich hab den gleichen Deal ohne Content (bzw sehr wenig, nix fixes) allerdings mache ich immer Volumen ab.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      aber was ist das für ein staking, wo der stakee dem staker mehr als dessen Anteil überweist und dann hoffen muss, dass er etwas zurück bekommt? Wie kann man sowas unterschreiben?
    • KevB1993
      KevB1993
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 456
      Original von soneji
      naja wenn vorher nix ausgemacht wurden ist was passiert wenn der deal vorher platzt, kann der staker nicht einfach bestimmen was mit den moneys passiert.
      So sehe ich das auch^^

      Jedoch machen die Argumente der anderen auch Sinn und ich kann nun auch seine Sichtweise besser verstehen ;)

      Daher thx für die Antworten