Stats und krasse RL

    • slyta
      slyta
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 1.963
      NL 10 FR Stars


      nach einiger Zeit jetzt BSS spielen, muss ich mir wohl noch nen bisschen Hilfe suchen.

      Ich glaube, ich habe noch massig Leaks.

      Ich versuche hier erstmal Hilfe zu finden und poste so viel wie nur möglich um mir evtl. Anhand von Stats irgendwas zu finden.

      NSD-Winnings UTOPISCH SCHLECHT







      sind zwar nur 50k Hands, allerdings ist evtl was zu erkennen.

      Wenn noch irgendwelche Stats relevant sind, dann poste ich sie.

      Was könnte ich ändern?
  • 15 Antworten
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Naja, du bist eine Nit, einfach zu tight, wie viele Tische spielst du?

      Du 3bettest auch viel zu wenig und dann noch mehr oop als IP, was meist suboptimal ist.

      Du scheinst einfach ein stupides ABC-Game runterzuspielen, so sieht jedenfalls der Graph in Relation zu den Stats aus.

      Weniger Tische, mehr theorie, mal ein paar Vids schauen, oder dir mal ein zwei Stunden coaching nehmen, wäre eine Alternative.

      Ich kann dir "The Pokerblueprint" von Tri Nguyen ans Herz legen, oder "Harrington on online cashgames", was es auch auf Deutsch gibt. Da bekommst du auch ein Überblick, wie loose man spielen kann und das es longterm mehr profit abwirft, vor allem, wenn du dein Postflopgame improvest.
    • Maskoe
      Maskoe
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2.007
      sieht nach standard micro leaks aus.
      Zu viel Cbet ch/fold.
      Dein WTSD ist sehr niedrig, foldest du auch 2nd pairs schon am flop?
      du 3bettest OOP mehr als IP.
      Leider sieht man dein BUT/CO steal nicht, aber ich schätze mal die sind niedriger als SB, auch umdrehen.

      Aufloosen nur um den aufloosen willens, wird nicht all zu viel bringen.

      Was du selbst mal machen kannst, ist im HM rumspielen. Guck wie du performst wenn du pockets callst, IP/OOP. guck was du sonst coldcallst.
    • slyta
      slyta
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 1.963
      ok danke

      spiele in letzter zeit 8-12 Tische.

      das 3betting wird sofort umgestellt

      harrington ist bestellt (wollte ich sowieso)

      ich guck nachher bisschen im HM

      ---

      SB Steal - 41.1
      CO Steal - 28.7
      BU Steal - 46
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Nicht so fix^^

      Du sollst jetzt nicht einfach drauf los 3-betten, das hat Maskoe ja auch schon gemeint, dass du nicht einfach des aufloosen Willens, aufloosen sollst.

      3-bets sind ein komplexes Thema. Und für eine 3bet benötigst du auch gute Gründe, muss mal hier im Forum stöbern, es gibt da einen Haufen Threads zu.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich empfehle dir mal folgendes: Stark fallende NON-SD Winnings entstehen, wenn du Hände inkonsequent und ohne Plan spielst.

      So Aktionen wie "ja ich calle den Minraise erstmal und guck dann weiter" oder "ich hab hier mit 55 das Overpair auf 442 und spiel erstmal weiter gegen seinen Minraise" sind so typische Spots dafür - du schmeisst erstmal ein paar BB in die Mitte, aber hast nicht wirklich eine Idee wie es auf späteren Streets weitergehen soll.

      Negative Non-SD Winnings entstehen dann, wenn du Geld investierst, aber dieses Geld vor dem Showdown aufgibst. Du solltest also anfangen viel früher in deinen Händen einen Plan zu fassen wie die Hand verlaufen soll:

      1. konsequenter deinen Gegnern Ranges geben und darauf aufaufbauend mögliche Boardentwicklungen und mögliche Lines analysieren. Manchmal ist C/C>>>>>>B/F

      2. Wege überlegen wie man Pötte gewinnen kann und nicht wie man möglichst einfach aus Pötten raus kommt. D.h. wenn du nächstemal KQo auf A72hh gegen zwei Fische hast, dann solltest du dir überlegen wie du den Pot gewinnst, wenn du deine Cbet schiesst und nicht erst am Turn feststellen "Oh jetzt hat mich einer gecalled und ich hab gar nix" - das sind so Spots in denen du dein Geld verbrennst, wenn du da nicht schon am Flop C/F spielst oder halt vorhast den Gegner von seiner Hand runterzubarreln. (gegen Fische Multiway eher nicht die gute Idee)
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Original von phil1312
      Naja, du bist eine Nit, einfach zu tight, wie viele Tische spielst du?

      Du 3bettest auch viel zu wenig und dann noch mehr oop als IP, was meist suboptimal ist.
      Die Redline geht nicht unbedingt wegen der tightness in den Keller, ich bin sogar noch tighter (NL20/NL50) und meine Redline sieht um einiges besser aus.


      Was mir negativ auffällt ist die sehr hohe Aggression Faktor. Hab da eher die Befürchtung, dass er ohne Gameplan halt einfach mal Flop und Turn ballert, damit den pot groß macht um dann am River doch noch folden zu müssen.
      Ein gutes Anzeichen dafür ist ja der AF Flop-Turn-River = 4,81-3,59-2,35

      Auch finde ich die Steal-Werte auf diesem Limit zu hoch bzw. die Verteilung falsch.

      Der Callvs3bet ist m.M. nach auch zu hoch. 15,9% hört sich nach fit or fold an "ich call mal meine JTs und schau am Flop" Das kostet eine Riesenmenge an Geld.
      Ich weis jetzt allerdings nicht genau, wie viel auf Stars auf Nl10 ge3bettet wird. Erfahrungsgemäss sinds halt auf dem Limit wirklich nur starke Hände, da kannst du AQ in der Regel easy weglegen.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Für SH ist OP overall zu tight imo, dass war nicht auf die Redline bezogen. Wenn ich so tight spielen würde, dann würde ich mein Image so ausnutzen, dass die Redline ziemlich hoch sein wird^^.

      Ansonsten muss ich dir (Ferklsepp307) und Ghostmaster auf jeden Fall zustimmen, weil obv ohne großen Plan gespielt wird, wie ihr ja schon ausführlich beschrieben habt.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Original von phil1312
      Für SH ist OP overall zu tight imo, dass war nicht auf die Redline bezogen. Wenn ich so tight spielen würde, dann würde ich mein Image so ausnutzen, dass die Redline ziemlich hoch sein wird^^.

      Ansonsten muss ich dir (Ferklsepp307) und Ghostmaster auf jeden Fall zustimmen, weil obv ohne großen Plan gespielt wird, wie ihr ja schon ausführlich beschrieben habt.
      Original von slyta
      NL 10 FR Stars

      [...]
      Ist aber FR ;-) SH kenn ich mich nicht aus.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Haha, mein Fehler, hab nur auf die Stats geachtet, weil dort nur 6 Posis aufgeführt waren, ja damit kenn ich mich wiederum nicht so gut aus, aber dann sollte es wohl nicht zu tight sein -.-

      Sorry OP :D
    • slyta
      slyta
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 1.963
      sind auf jeden fall schonmal sehr hilfreiche tipps, die ich versuchen werde umzusetzen.

      hab ja mit ferklsepp noch kontakt und dann schauen wir mal :)

      ich werd jetzt erstmal noch weniger tische spielen, damit ich genug zeit für nen kompletten gameplan habe.
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Es wurde schon viel Richtiges gesagt und ich glaube auch nicht, dass Du krampfhaft aufloosen musst preflop, um mehr zu gewinnen. Das Geld lässt Du Postflop liegen.

      Ich habe in letzter Zeit etwas NL10FR auf 20 Tischen gespielt mit ähnlichen Stats von 14/11. Details kann ich morgen posten.

      Hier erstmal der Graphvon Pokerstars:



      Dein WTS ist schonmal auffällig niedrig, was darauf schließt, dass Du viele Hände aufgibst, wo Du evtl. gut vorne sein kannst. Und Du bist ein typischer cb-and-quit Spieler. Du verballerst am Flop viel Geld und foldest ab Turn ohne starke Hand.
      Andererseits machst Du nicht genug thin-value-bets und bist sehr showdown bound. An der steilen red line würde ich vermuten, dass Du am River zu oft behind checkst.

      Ich würde damit anfangen zu überlegen, wo man eine cb mal weg lassen kann bzw. dann schon einen Plan machen, auf welche Turn-Karten Du ballern kannst. z.B. callt Dich eine Nit pre und Du weißt, dass er mit seinem PP auf 247r nie sein PP folden wird. Dann schon überlegen, ob 2-3 Barrels nicht gut wären. Aber achte darauf, dass Du einen guten Grund dafür hast.

      Ich denke, Du gibst Deine Hände, die Du preflop coldcallst, auch IP sehr schnell auf. Nutze es selber mal aus, wenn ein Gegner viel stealt und ein cb-and-quit Spieler ist.

      Mir hat es für mein FR Spiel sehr geholfen, länger SH zu spielen (was ich atm wieder hauptsächlich tu), weil man postflop viel mehr knappe Situationen zum Üben bekommt und gegen unterschiedlichere Gegnertypen spielt es dann viel leichter wird, sich auf die recht durchschaubaren FR-Gegner einzustellen.
    • slyta
      slyta
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 1.963
      die dinge treffen auf jeden fall zu.

      ich hab auch dazu gelernt (hoffe ich ;) )





      Ist zwar mega varianz aber siehts schonmal besser aus.

      ich denke auch viel mehr drüber nach, was jetzt das beste play ist.

      sagen wir mal ich versuchen so ziemlich alles umzusetzen, was du noch geschrieben hast :)
    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.476
      dein W$WSF ist auch ziemlich gering. bau auch mal n raise cbet als bluff ein, aber nur auf boards wo du was reppst, ganz wichtig!
      außerdem: je näher du an early position bist, desto mehr cbettest du, weil 1. die callingranges der gegner weniger spekulativ sind (die ranges werden stärker) und 2. deine range viel stärker ist
    • badsaxa
      badsaxa
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 144
      hi slyta,

      womit hast du denn genau angefangen, um an deinen leaks zu arbeiten? bestimmte artikel, videos etc? meine stats sehen denen nämlich verdammt ähnlich :)

      gruß
    • slyta
      slyta
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 1.963
      Original von SkeSh
      dein W$WSF ist auch ziemlich gering. bau auch mal n raise cbet als bluff ein, aber nur auf boards wo du was reppst, ganz wichtig!
      außerdem: je näher du an early position bist, desto mehr cbettest du, weil 1. die callingranges der gegner weniger spekulativ sind (die ranges werden stärker) und 2. deine range viel stärker ist
      ich versuchs, aber erst langsam ;)

      Original von badsaxa
      hi slyta,

      womit hast du denn genau angefangen, um an deinen leaks zu arbeiten? bestimmte artikel, videos etc? meine stats sehen denen nämlich verdammt ähnlich :)

      gruß
      hab dich im comtool mal geaddet