HU vs donks/min3better/OL usw

    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 6.982
      hi,

      habe mehrere fragen:

      1. HU vs any2openlimper welche auch super oft den raise dann callen

      er completed und wir raisen auf 4bb oop und er called, welche range raised ihr da?

      Ax , pockets , broadways oder auch noch 67s 89s K5s Q7s und solche hands?

      2. villain min3bettet ~30-50% aller hands

      adaption ist klar nur minraisen und hands wie 83 oder 45 nicht zu raisen denke ich oder?

      wie sieht eure callingrange aus? any 2 wenn ihr raised? was macht ihr mit 85o usw, einfach immer callen wegen den odds denke ich?

      wie sieht die 4bet range bei sowas aus? JT+/22+/A5+? oder tighter / looser

      wie sieht es mit Bu limps aus?

      3. villain ist reg und minraise jeden BU

      denke adaption ist klar, viel 3betten je nach seinem 3betverhalten und halt auch viele hands callen wegen den odds oder?

      wo fangt ihr da an? K5s?any A? was macht ihr mit 22-66 nur callen wegen oop und playabality oder? wie handhabt ihr zb JTs oder QTo? wenn villain mr und auf nahezu jede 3bet foldet

      4. villain donks/mindonks ~70%

      ja klingt krass gibts aber auch.. was macht ihr dagegen? vs mindonks floate ich oft oder raise weil es halt recht weak ist, je nach hand / EQ / board halt

      dann gibts aber auch solche villains die super oft potdonken und wenn ich da nix hitte suckt es halt enorm, was macht man denn dagegen? wenn er es mit air und madehands machen kann, denke ab und zu mal floaten und gucken ob er air weiterballern kann etc


      danke schonmal , vllt fällt mir ja nochwas ein
  • 1 Antwort
    • alexs86
      alexs86
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 335
      Original von thcfugii
      hi,

      habe mehrere fragen:

      1. HU vs any2openlimper welche auch super oft den raise dann callen

      er completed und wir raisen auf 4bb oop und er called, welche range raised ihr da?

      Ax , pockets , broadways oder auch noch 67s 89s K5s Q7s und solche hands?

      je nach tendenzen postflop, wenn der viel foldet am flop/turn kann man die range etwas auflockern, ich mach allerdings immer 5BB
      wenn der ne callingstation postflop ist siehts ca. so aus:A8s+, ATo+, KTs+, KJo+, 88+ so oder so ungefaehr..


      2. villain min3bettet ~30-50% aller hands

      adaption ist klar nur minraisen und hands wie 83 oder 45 nicht zu raisen denke ich oder?

      wie sieht eure callingrange aus? any 2 wenn ihr raised? was macht ihr mit 85o usw, einfach immer callen wegen den odds denke ich?

      any two gegen min3bet, wir muessen 1BB in 5BB + implieds..OR range dann halt anpassen, keine crap hands, keine J2o usw.
      ausserdem haengt das von seiner postflop action ab, wenn der dann jeden flop pottet, tighter werden..


      wie sieht die 4bet range bei sowas aus? JT+/22+/A5+? oder tighter / looser

      wenn der viel callt - tighter , sonst looser, obv eigentlich


      wie sieht es mit Bu limps aus?

      halte ich nicht all zu viel von

      3. villain ist reg und minraise jeden BU

      denke adaption ist klar, viel 3betten je nach seinem 3betverhalten und halt auch viele hands callen wegen den odds oder?

      viel 3beten? wie gross? ich find grad das viele 3beten nicht gut, es sei denn gegner foldet viel auf 3bets
      mehr callen obv any suited king und ace, haengt noch von davon ab, wieviel der gegner cbetet


      wo fangt ihr da an? K5s?any A? was macht ihr mit 22-66 nur callen wegen oop und playabality oder? wie handhabt ihr zb JTs oder QTo? wenn villain mr und auf nahezu jede 3bet foldet



      4. villain donks/mindonks ~70%

      ja klingt krass gibts aber auch.. was macht ihr dagegen? vs mindonks floate ich oft oder raise weil es halt recht weak ist, je nach hand / EQ / board halt

      ich auch, suckt manchmal, aber folden koennen wir in 80-90% nicht

      dann gibts aber auch solche villains die super oft potdonken und wenn ich da nix hitte suckt es halt enorm, was macht man denn dagegen? wenn er es mit air und madehands machen kann, denke ab und zu mal floaten und gucken ob er air weiterballern kann etc

      hier hab ich auch immer probleme mit, raise dort halt weakere madehands, manchmal nuts, starke draws, und seltener air.
      floaten mit equity ^^
      hands ohne potential, auch wenns likely ist, dass wir vorne sind (44 auf AQ2 board) lieber folden, weil gegner any turn wieder pottet oder checkt und river wieder donkt.
      ansonsten halt aufpassen womit der das macht und adapten


      danke schonmal , vllt fällt mir ja nochwas ein