Feedback-Thread zum Quiz "Raisesizes, Equity und Foldequity"

  • 1 Antwort
    • fu4711
      fu4711
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 10.216
      Also, erstens bin ich der Meinung, daß Betsizes auch viel mit Frequenzy zu tun haben. Und zweitens finde ich die 4-bet-sizes bei 100BB IP tendenziell zu groß. OOP kann Villain kaum eine Hand profitabel callen und eine 5bet committed ihn in jedem Falle. Insofern gibt es keinen Grund da zu groß zu 4betten, wenn wir seine Entscheidung um Stacks zu spielen schon mit weniger erzwingen können. So profitieren wir am meisten von unserer Position und können seine eventuellen balancing leaks am besten exploiten.
      Jedenfalls verstehe ich zum Beispiel nicht, warum 20BB da null Punkte gibt ("viel zu klein"), 23BB aber plötzlich optimal sein soll. Ich kenne kaum einen Gegner, dessen Ranges sich durch diese 3BB ändert und dann ist es am profitabelsten, sich die 3BB glaich zu sparen. Wenn Leute da oft callen muß man adapten mit höherer 4bet oder tighterer Range, aber gegen Regulars, die da OOP shippen oder folden, nicht.