Wurde gekündigt (Mietvertrag) - Hauptmieterin failt rum

    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Hallo,

      Was ist passiert:
      Cliffs:
      - Untermietvertrag
      - Hauptmieterin kann mich nicht leiden
      - Hat mir Mitte Nov. mündlich gesagt, dass sie mich raushaben will
      - Heute (18.12.) die Kündigung bekommen
      - Kündigungsschreiben wurde auf den 30.11. rückdatiert
      - Sie weigert sich da irgendetwas dran zu ändern oder die Kündigung zurückzunehmen.

      Whats my line:
      - Anwalt/Mieterverein ist wohl klar

      Aber ein paar Fragen hätte ich trotzdem noch:
      Wie beweise ich, dass ich die Kündigung erst heute bekommen habe, da persönliche Übergabe (eig nur vor mein Zimmer gelegt) bzw. wer steht in der Beweispflicht.

      Eigentlich kann sie damit imo nicht durchkommen, würde mich aber trotzdem über ein paar Tips oder Erfahrungen freuen.
  • 16 Antworten
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Nachdem Du ihr den Erhalt anscheinend nicht schriftlich bestätigt hast, würde ich vorschlagen, dass Du die Kündigung einfach noch gar nicht bekommen hast.

      Auch ansonsten - das Datum das da drauf steht ist unerheblich, geht darum, wann die Kündigung zugestellt wurde. Sowohl den Zugang als auch das Datum muss die Hauptmieterin beweisen, daher lässt man sich sowas normalerweise quittieren.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Sie muss den (rechtzeitigen) zugang beweisen.
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Original von HoaXi
      Nachdem Du ihr den Erhalt anscheinend nicht schriftlich bestätigt hast, würde ich vorschlagen, dass Du die Kündigung einfach noch gar nicht bekommen hast.

      Auch ansonsten - das Datum das da drauf steht ist unerheblich, geht darum, wann die Kündigung zugestellt wurde. Sowohl den Zugang als auch das Datum muss die Hauptmieterin beweisen, daher lässt man sich sowas normalerweise quittieren.
      Danke euch schonmal :)
      Nö hab nix unterschrieben und der Onkel vom Kumpel (der auch Mitbewohner ist :D ) ist Anwalt. Den werden wir morgen mal anrufen -.-

      Dann kann ich ja sehr zuversichtlich sein...ich bin dann mal das Million shippen ^^
    • Hotsauce112
      Hotsauce112
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 636
      Was für ne Schlampe :D
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.280
      nach der wosinddiehirsche - story schreit das doch geradezu nach einem remake ... gogogo 4 bbv-aktionen, lass dir nichts gefallen ;)
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Original von D4niD4nsen
      nach der wosinddiehirsche - story schreit das doch geradezu nach einem remake ... gogogo 4 bbv-aktionen, lass dir nichts gefallen ;)
      Ich will keinen Stress/Ärger um jeden Preis, aber gefallen lassen werde ich mir sowas sicher nicht.
      Wenns iwie machbar ist und ich mir sicher bin damit durchzukommen, besorg ich mir aber nen teuren Anwalt und schick ihr die Rechnung :p
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Wär ich vorsichtig mit, da du nicht einfach nach belieben anwaltskosten als schaden deklarieren und dann geltend machen kannst ;)
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Original von bibersuperstar
      Wär ich vorsichtig mit, da du nicht einfach nach belieben anwaltskosten als schaden deklarieren und dann geltend machen kannst ;)
      Ja klar, da müsste ich mir schon ganz sicher sein.
      Andererseits wärs doch zu krass Kindergarten, von daher werd ich das wohl lassen :)

      Eigentlich will ich ja nur meine Ruhe haben :rolleyes:
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      warum will die dich den raushaben? laute musik oder sowas?
    • rampe0815
      rampe0815
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 3.596
      obv angrabements
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Geh zur Rechtsberatung deines Astas.
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      Original von Kamikaze001
      Original von bibersuperstar
      Wär ich vorsichtig mit, da du nicht einfach nach belieben anwaltskosten als schaden deklarieren und dann geltend machen kannst ;)
      Ja klar, da müsste ich mir schon ganz sicher sein.
      Andererseits wärs doch zu krass Kindergarten, von daher werd ich das wohl lassen :)

      Eigentlich will ich ja nur meine Ruhe haben :rolleyes:
      Egal wie sicher du bist, du kannst dir nur die gesetzliche vorgesehene Vergütung nach dem RVG erstatten lassen.
      Darüber hinausgehende Honorarvereinbarungen muss man immer selbst zahlen.

      Und mit was für einer Begründung wurde die Kündigung denn ausgesprochen?
      Einen zahlenden Mieter kann man nicht so leicht Kündigen.
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Original von Twirex
      Und mit was für einer Begründung wurde die Kündigung denn ausgesprochen?
      Einen zahlenden Mieter kann man nicht so leicht Kündigen.
      Er ist doch Untermieter und wohnt mit dem Hauptmieter in einer Wohnung - sowas bekommt man eigentlich sehr leicht raus, die Frage ist nur, wie schnell.

      Ob § 573a Abs. 2 BGB anwendbar und somit verlängerte (falls Kündigung überhaupt wirksam - speziell § 573a Abs. 3 BGB - formuliert), nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 BGB kein Mieterschutz und verkürzte Kündigungsfrist, oder sogar berechtigtes Interesse besteht, muss jemand klären, dem die entsprechenden Informationen zugänglich sind.
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      @Plajer:
      Ich hab Freunde, die vllt alle 1-2 Wochen mal zum Vorglühen vorbeikommen und dann ists auch mal bis um 12 bisschen lauter, aber idR waren wir danach auch immer weg.
      Außerdem hat sie halt die Einstellung putzwütigen alten Tante, so von wegen alles muss glänzen und so n Unsinn. Da kamen halt auch schon Beschwerden wie warum Armaturen nicht glänzen. Hab ich dann obv nicht ganz so ernst genommen.
      Außerdem sind wir halt Null auf einer Wellenlinie, ich kann damit leben, sie nicht - ist halt wie wahrscheinlich schon so durchklingt so ein kleiner Kontrollfreak.

      Ja ich bin Untermieter
      - zahle aber immer rechtzeitgi Miete
      - halte mein Zimmer usw in gutem Zustand
      - bin keine Gefahr für iwen
      - einfach normaler Mensch, der gemütlich in normaler WG leben möchte
      - da unmöbiliertes Zimmer, gilt die 3monatige Kündigungsfrist, irgendetwas was eine verkürzte Frist zur Folge hat, liegt definitiv nicht vor. Die Frau hat leider einfach nur nen Vogel.
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Wie gesagt, wenn sie Dich letztendlich über § 573a Abs. 2 BGB raus haben will, verlängert sich die Kündigungsfrist auf 6 Monate.
      Sprecht das einfach mal mit dem Onkel von Deinem Kumpel durch,..
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      e: hat sich erledigt