Was an Silvester essen? - Vorschläge bitte

    • miGi
      miGi
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 3.613
      Tach!

      Bräuchte mal ein paar awesome Vorschläge für Silvesteressen.

      Cliffs:
      - Vorglühen in einer WG
      - 8 Personen
      - später dann unterwegs
      - Essen also auch gleichzeitig mit viel Alkohol trinken und geselliges zusammen sitzen kombiniert


      Raclette hatten wir schon ein paar Mal, wollen mal was neues.

      Einfachste wohl einfach ein 10 Liter Topf Chilli machen, kann man dann sogar noch von frühstücken :D

      Was macht ihr so?

      Thanks!
  • 10 Antworten
    • Konti23
      Konti23
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 3.636
      Wie wäre es mit Fondue?
    • Witman
      Witman
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 3.234
      Bei uns gibts auch Fondue, allerdings schlag ich mir damit immer so den Bauch voll, dass kaum mehr Platz zum Trinken bleibt.

      Chili is doch geil, und der Frühstücksaspekt ist auch nicht zu verachten. :tongue:
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Grillen.


      Wenn ihr Heizpilze habt, ist es noch besser.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Original von Witman
      Bei uns gibts auch Fondue, allerdings schlag ich mir damit immer so den Bauch voll, dass kaum mehr Platz zum Trinken bleibt.

      Chili is doch geil, und der Frühstücksaspekt ist auch nicht zu verachten. :tongue:
      #3
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.601
      bei uns gibt es
      Kartoffelsalat, Buletten, gemischter Salat, Soljanka, Käsespießer, Kaninchenbraten, und noch so pipapo :D
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      würde kein fondue oder raclette machen, den käsegeruch/geschmack schleppt man den ganzen abend mit sich rum.
      finde paar salate und nen schönen grillabend auch gut. hat man ja im winter nicht so oft... und lässt sich gut vorbereiten (salate) und macht wenig arbeit am abend und ist für jeden geschmack was dabei.
    • miGi
      miGi
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 3.613
      So, danke für die Vorschläge schonmal.

      Wir sind jetzt zur Zeit bei Wraps gelandet.

      Eine Art Chilli machen, Wraps mit Frischkäse und Salat auslegen und dann mit dem Chilli befüllen!
      Dazu dann noch paar frische Zutaten (Paprika, Mais, Tomate, Schinken,...) als Alternative zu dem warmen Wrap.


      Vorschläge sind trotzdem noch herzlichst Willkommen :D
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      Raclette bietet sich doch eigtl an
    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Original von DarkZonk
      Raclette bietet sich doch eigtl an
      :f_love:

      Dieses.
    • onehotminute
      onehotminute
      Platin
      Dabei seit: 15.04.2009 Beiträge: 837
      Original von miGi
      So, danke für die Vorschläge schonmal.

      Wir sind jetzt zur Zeit bei Wraps gelandet.

      Eine Art Chilli machen, Wraps mit Frischkäse und Salat auslegen und dann mit dem Chilli befüllen!
      Dazu dann noch paar frische Zutaten (Paprika, Mais, Tomate, Schinken,...) als Alternative zu dem warmen Wrap.


      Vorschläge sind trotzdem noch herzlichst Willkommen :D
      klingt sehr lecker (und ist auch sehr lecker), aber wäre vorsichtig. tacos und wraps sind schon im nüchternen zustand nicht so einfach zu essen. wenn man dann auch noch statt einfachem hackfleisch relativ flüssiges chili reingibt, können die meisten ihr sauberes silvesteroutfit schon wieder wechseln.

      zum wraps/tacos machen empfehl ich das fleisch und die anderen zutaten getrennt zuzubereiten, ist auch flexibler. tacosauce kann man dazukaufen oder selbst machen.
      ich hab mal für eine party noch zusätzlich so bohnenzeug gemacht, das auch in die tacos kommt. hab leider keine ahnung mehr wie das rezept dazu hieß, aber läuft auf verkochte bohnen+balsamico und weiter zutaten hinaus, die man dann einen tag lang kühlt.

      je nach vorliebe kann man den taco dann zum schluss noch in die mikrowelle/backofen geben. nur niemals das fladenbrot schon vorher in den backofen geben, davon wirds nur hart und unformbar.