Amazon nachträglicher Preisnachlass?

    • cyber1337
      cyber1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 6.922
      Moin,

      hab mir letzte Woche nen Subwoofer bei Amazon bestellt und diesen jetzt bei MeinPaket (dank Gutschein) knappe 60€ billiger entdeckt.

      Jemand Erfahrung damit, ob Amazon die Differenz erstattet (von mir aus in Form von nem Gutschein)?

      Würde mir die lästige Zurückschickerei ersparen.
  • 22 Antworten
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.573
      Zumindest bei eigenen Produkten, die nachträglich billiger wurden, machen die das nicht. Zurückschicken wird wohl die einzige Möglichkeit sein.
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.517
      Ruf an und frag. Wenn der amazon-preis sinkt, erstatten sie die differenz auch. Ob das auch für andere angebote gilt, kann ich nicht sagen.

      Original von Indy1701e
      Zumindest bei eigenen Produkten, die nachträglich billiger wurden, machen die das nicht. Zurückschicken wird wohl die einzige Möglichkeit sein.
      Das haben sie bei mir schon gemacht, vielleicht hat sich das jedoch jetzt geändert.
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Wenn du das Produkt nur dank eines Gutscheins günstiger bekommen kannst, kann ich mir kaum vorstellen, dass Amazon die Differenz erstattet.
    • cyber1337
      cyber1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 6.922
      Es ist aber ein öffentlicher Gutschein der für jedermann zugänglich ist.

      Hab grade bei Amazon angefragt, Antwort: Leider nicht möglich.

      Muss ich wohl bei der Konkurrenz bestellen, schade.
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 14.406
      Wieso?
      Schickst das Teil zurück und bestellst halt neu zu den günstigeren Konditionen wennse dir nicht entgegen kommen wollen...
    • cyber1337
      cyber1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 6.922
      Das günstigere Angebot ist ja nicht von Amazon sondern bei nem anderen Anbieter.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.097
      Original von Jakomo
      Ruf an und frag. Wenn der amazon-preis sinkt, erstatten sie die differenz auch. Ob das auch für andere angebote gilt, kann ich nicht sagen.

      Original von Indy1701e
      Zumindest bei eigenen Produkten, die nachträglich billiger wurden, machen die das nicht. Zurückschicken wird wohl die einzige Möglichkeit sein.
      Das haben sie bei mir schon gemacht, vielleicht hat sich das jedoch jetzt geändert.
      Also bei mir ging das vor ein paar Tagen definitiv nicht. Hatte es ja im Adventskalender-Thread schon geschrieben.

      Am 09.12. FritzBox 7390 für 209€ direkt bei Amazon bestellt.
      Am 12.12. FirtzBox 7390 für 159€ im Amazon-Kalender drin.

      Preisnachlass auf meine Bestellung war nicht möglich (hatte mehrfach telefonisch, als auch per Mail und Chat angefragt).

      Musste daher umständlich die erste Bestellung zurückschicken und die Box zum günstigen Preis neubestellen.

      Amazon ist in der Beziehung eher kundenunfreundlich.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.096
      Original von pryce99

      Amazon ist in der Beziehung eher kundenunfreundlich.
      Is ja auch ganz logisch ich fahr ja am nächste Tag auch nich zur Tanke und lass mein Tank wieder leerpumpen weil der Sprit 2cent günstiger geworden is über nacht
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.573
      Naja, was heißt unfreundlich. Die sagen in der Mail ja, dass man es gerne zurückschicken kann. Allerdings werden die wissen, dass es die wenigsten dann auch machen.
    • 18001
      18001
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 1.830
      Bei mir haben die die Preisdifferenz nicht mal zurück erstattet, wo es ein offensichtlicher Fehler von Amazon war.

      Auf der Homepage stand 18,11€ und dann bei der Kasse warens dann 20,30€

      Hab dann ne Mail geschrieben, aber war leider nicht möglich, sie meinten ich soll das Produkt zurückschicken und dann neu bestellen.

      Habe ich aber nicht gemacht und die blieben stur.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.097
      Original von Fantomas741
      Is ja auch ganz logisch ich fahr ja am nächste Tag auch nich zur Tanke und lass mein Tank wieder leerpumpen weil der Sprit 2cent günstiger geworden is über nacht
      Dir ist aber hoffentlich klar, dass der Vergleich sowas von hinkt?

      Logisch ist das nicht, da ich ja nach wie vor die alte Bestellung zurückschicken den gleichen Artikel neubestellen kann - nur eben zum anderen Preis. Andere Onlinehändler bekommen sowas auch hin.

      Aber gut, wer so einen Quervergleich anstellt, der wird das nun nicht nachvollziehen können.

      Original von Indy1701e
      Naja, was heißt unfreundlich. Die sagen in der Mail ja, dass man es gerne zurückschicken kann. Allerdings werden die wissen, dass es die wenigsten dann auch machen.
      Der Punkt mit dem zurückschicken ist ja genau der, den ich als kundenunfreundlich empfinde. Klar, am Ende komm ich trotzdem zum gleichen Ergebnis, aber warum muss man denn die Waren hinu un her schicken, wenn man doch auch einfach nur den Preis für die erste Bestellung ändern bräuchte?
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.573
      Naja, du hast den Vertrag zum Preis X abgeschlossen und willst dann Preis Y haben. Für die ist es wohl einfacher, mit dir einen neuen Vertrag zum Preis Y zu schließen, als deinem Konto einen gewissen Betrag gutzuschreiben.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Indy1701e
      Naja, du hast den Vertrag zum Preis X abgeschlossen und willst dann Preis Y haben. Für die ist es wohl einfacher, mit dir einen neuen Vertrag zum Preis Y zu schließen, als deinem Konto einen gewissen Betrag gutzuschreiben.
      erstens das und zweitens kostet ein ändern der rechnung plus zuschicken der neuen rechnung plus storno der alten betriebwirtschaftlich mehr als wenn einfach der artikel zurückgesendet wird und zu einem anderen preis mit neuer rechnung versandt wird.


      viele sehen das zu einfach hier das sie mal eben ne gutschrift auf das konto bekommen, obwohl hier doch soviele klucge köpfe rumgeistern
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Früher gabs mal eine Tiefpreisgarantie bei Amazon die gibt es jetzt nicht mehr.




      Informationen zur Tiefpreis-Garantie

      Amazon.de hat sich dazu entschlossen, die Tiefpreis-Garantie nicht mehr anzubieten.

      Es war und ist immer unser Ziel, attraktive Preise in allen Produktbereichen zu bieten, ohne dass Sie die Tiefpreis-Garantie in Anspruch nehmen müssen. Und wenn Sie einen Artikel doch einmal anderswo günstiger entdecken sollten, können Sie jetzt eine neue Feedback-Funktion nutzen, um Amazon.de darüber zu informieren.

      Sie finden den Button "Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren" unter der Überschrift "Produktinformation" auf der Produktseite jedes Artikels, mit Ausnahme von Artikeln aus dem Buch-Shop sowie MP3-Downloads. Mit Ihrem Feedback unterstützen Sie uns, die Preisgestaltung unseres Angebots kontinuierlich zu verbessern.




      Sowas gibts aktuell nur noch bei MediaMarkt.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.192
      Amazon wäre aber auch ganz schön dämlich wenn sie einfach mal so eine random Preisdifferenz erstatten würden die es in einem anderen Onlineshop + Gutschein gibt. Da fallen mir auf Anhieb eine handvoll Möglichkeiten ein wie man Amazon scamen könnte.
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Original von Indy1701e
      Naja, du hast den Vertrag zum Preis X abgeschlossen und willst dann Preis Y haben. Für die ist es wohl einfacher, mit dir einen neuen Vertrag zum Preis Y zu schließen, als deinem Konto einen gewissen Betrag gutzuschreiben.
      # Genau - die Prozesse sind extremst standardisiert, so dass es ganz klar die Anweisung gibt, den Kunden zum zurückschicken und neu bestellen aufzufordern. Sieht auf den ersten Blick unsinnig aus, macht es intern aber wesentlich einfacher.
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Original von richum
      Amazon wäre aber auch ganz schön dämlich wenn sie einfach mal so eine random Preisdifferenz erstatten würden die es in einem anderen Onlineshop + Gutschein gibt. Da fallen mir auf Anhieb eine handvoll Möglichkeiten ein wie man Amazon scamen könnte.


      Früher war das doch so. Gescammed wurde da nicht, die haben das noch nachgeprüft, also man musste da einen gültigen Shop nachweisen (also mit LINK, Scan des Prospektes und Adresse des Ladens). Und das musste schon ein richtiger und anerkannter Shop sein, also nicht einfach selber schnell nen Shop aufziehen und da nen billigen Preis reinstellen.

      Gab ja ganze Homepages die aufgelistet haben, wo irgendwas billiger ist, und wie man so via Tiefpreisgarantie was erstattet bekommt.



      Und die Tiefpreisgarantie bezog sich selbstverständlich auf Preise ohne Gutscheine oder AKtionsrabatte etc.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.097
      Original von brontonase
      erstens das und zweitens kostet ein ändern der rechnung plus zuschicken der neuen rechnung plus storno der alten betriebwirtschaftlich mehr als wenn einfach der artikel zurückgesendet wird und zu einem anderen preis mit neuer rechnung versandt wird.
      Sehe ich etwas anders.

      Wenn es anderswo auch so gehandhabt wird, könnte man dem noch zustimmen, aber viele Onlinehändler haben mit Gutschriften innerhalb der Widerrufsfrist keinerlei Probleme.

      Und ob es betriebswirtschaftl. besser ist, 2 Pakete hin und her zu schicken, stelle ich ebenfalls in Frage. Rechnung schreiben, zuschicken, stornieren der alten Bestellung etc. hast auch so alles an Aufwand. Das Argument zählt also nicht wirklich.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von pryce99
      Original von brontonase
      erstens das und zweitens kostet ein ändern der rechnung plus zuschicken der neuen rechnung plus storno der alten betriebwirtschaftlich mehr als wenn einfach der artikel zurückgesendet wird und zu einem anderen preis mit neuer rechnung versandt wird.
      Sehe ich etwas anders.

      Wenn es anderswo auch so gehandhabt wird, könnte man dem noch zustimmen, aber viele Onlinehändler haben mit Gutschriften innerhalb der Widerrufsfrist keinerlei Probleme.

      Und ob es betriebswirtschaftl. besser ist, 2 Pakete hin und her zu schicken, stelle ich ebenfalls in Frage. Rechnung schreiben, zuschicken, stornieren der alten Bestellung etc. hast auch so alles an Aufwand. Das Argument zählt also nicht wirklich.
      und die anderen händler sind auch so groß?

      das mit dem zurückschicken und auf dem konto gutschreiben, neuen artikel bestellen neue rechnung schreiben ist alles automatisiert natürlich ist das einfacher als wenn es nicht automatisert ist und sich erst ein mensch an den vorgang machen muss.
      sicher könnte man den hier beschriebenen fall auch automatisieren aber das haben sie wohl nicht gemacht und umgehen es mit der zurückschcken, neu verschicken methode
    • 1
    • 2