Hero im BB gegen einen Limper Preflop

    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Hab mal eine Frage zu der Situation, wenn man im BB sitzt und Preflop alle bis auf einen Limper folden. Am Flop donken wir unabhängig von den Karten und spekulieren auf Foldequity. Sollte man das nicht vorher begünstigen, indem man Preflop seine Raisingrange um einiges ausweitet, also schon Preflop Gas gibt? Das müsste man natürlich auch von der Position des Limpers abhängig machen, ein EP Limper kann ja sehr gut ein mittleres Paar oder ein kleines suited Ass haben. Aber gegen nen LP Openlimper kann man ja jedes Ass und einigermassen guten König Preflop raisen oder sehe ich das falsch?

      Ach ja, habs vergessen: es geht um FR, SH wird der Fall wohl nicht so oft auftreten.
  • 3 Antworten
    • Gatsby
      Gatsby
      Black
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 1.148
      Also ich praktiziere das häufig, sofern der limper den fold-button auch häufig findet. passiv ist er ja eh schon.
      kann keine genaue range angeben, aber wenn sein wts < 36 liegt raise ich alles mögliche wie K7o oder J8o schonmal. wenn man trifft ist man vorn, wenn ein ass liegt schmeissen die auch immer weg.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Raisen kannst du alle Hände, die mehr als 50% EQ haben...darunter nur checken und den Flop betten. Der Punkt ist nämlich, dass die Foldequity in etwa die gleiche ist, du im zweiten Fall aber viel bessere Odds hast um zu (semi)bluffen.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Das Problem ist eben, dass die passiven Leute eben häufig ihren Fold-Button n i c h t finden, weshalb sie den Flop eigentlich immer callen und ein Fortführen des Moves am Turn relativ teuer wird. Wenn man da weiter pure blufft, dann zahlt man sie mit ihren Bottompairs so richtig schon aus. Zudem haben wir die schlechte Position und können uns nie eine Free Card nehmen.

      Ich lasse darum den Bluff auch öfter mal sein, je nach Board und Gegner.

      Manche Gegner geben auch einem Preflop Raiser grundsätzlich mehr credit, da kann es dann durchaus sinnvoll sein, Preflop auch mit schlechteren Händen zu raisen. Aber grundsätzlich stimmt das was NoSekiller gesagt hat.