Moralisches Dilema - Schaden melden oder nicht

  • Umfrage
    • Schaden melden?

      • 200
        Ich würde melden
        68%
      • 94
        Ich würde verzichten
        32%
      Insgesamt: 294 Stimmen
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Hey,

      gestern Abend ist mir an einer Ampel ein Auto rückwärts auf mein Fahrzeug drauf gerollt. Er hat nicht aufgepasst und die Berührung war nicht stark. Als ich aussteigen wollte um nachzusehen was für ein Schaden am Auto ist, ist er einfach weitergefahren.

      Ich also hinterher und aus Reflex die Polizei gerufen und die meinte ich solle ihm doch bitte hinterher fahren. Bin dann knapp 25 Minuten über die Autobahn hinterher bis 4 Streifenwagen ihn rausgezogen haben.

      Ein Schaden wurde am Abend nicht festgestellt und die Sache ist erledigt. Nun ist mir gestern Abend daheim aufgefallen, dass die Stoßstange leicht abgesprungen ist. Da mein Auto alt ist, ist es mir um ehrlich zu sein ziemlich egal. Aber die 150 Euro würde ich doch gerne mitnehmen.

      Das Problem ist jetzt nur folgendes:

      Wenn ich es der Polizei melde, bekommt der Mann auch eine Strafanzeige wegen Fahrerflucht, musss soweit ich weiß den Polizeieinsatz zahlen und meinen kleinen Schaden.

      Dafür dass mir der Schaden recht gleichgültig ist, ist das für den Verursacher wahnsinnig viel Ärger wegen eine Kleinigkeit.

      Also soll ich den Schaden der Polizei melden?
  • 51 Antworten
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Poll added.
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von GoreHound
      Poll added.
      thy
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.697
      Original von Outbreaker5832
      Wenn ich es der Polizei melde, bekommt der Mann auch eine Strafanzeige wegen Fahrerflucht, musss soweit ich weiß den Polizeieinsatz zahlen und meinen kleinen Schaden.
      Völlig zurecht!
      Wie mich solche Leute aufregen.
      Meine Karre ist quasi auf jeder Seite voll mit "Parkbeulen" wovon ich nicht einen einzigen Schaden selber verursacht habe...
    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.476
      konktaktier doch den verursacher und sag er soll es zahlen, andernfalls schaltest du die polizei ein
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von Outbreaker5832
      Hey,

      gestern Abend ist mir an einer Ampel ein Auto rückwärts auf mein Fahrzeug drauf gerollt. Er hat nicht aufgepasst und die Berührung war nicht stark. Als ich aussteigen wollte um nachzusehen was für ein Schaden am Auto ist, ist er einfach weitergefahren.

      Ich also hinterher und aus Reflex die Polizei gerufen und die meinte ich solle ihm doch bitte hinterher fahren. Bin dann knapp 25 Minuten über die Autobahn hinterher bis 4 Streifenwagen ihn rausgezogen haben.

      Ein Schaden wurde am Abend nicht festgestellt und die Sache ist erledigt. Nun ist mir gestern Abend daheim aufgefallen, dass die Stoßstange leicht abgesprungen ist. Da mein Auto alt ist, ist es mir um ehrlich zu sein ziemlich egal. Aber die 150 Euro würde ich doch gerne mitnehmen.

      Das Problem ist jetzt nur folgendes:

      Wenn ich es der Polizei melde, bekommt der Mann auch eine Strafanzeige wegen Fahrerflucht, musss soweit ich weiß den Polizeieinsatz zahlen und meinen kleinen Schaden.

      Dafür dass mir der Schaden recht gleichgültig ist, ist das für den Verursacher wahnsinnig viel Ärger wegen eine Kleinigkeit.

      Also soll ich den Schaden der Polizei melden?
      Kommt auf die Situation an, ich meine, wenn du aussteigst an der Ampel und hinterwinkst, hinterherfährst und ihm signalisierst er solle bitte anhalten, und er tatsächlich Fahrerflucht begehen wollte, dann zeig ihn ruhig an. Wenn er dir nach dem er angehalten hat(nehme an du warst dabei) glaubhaft versichern konnte, dass er nicht mitbekommen hat, dass er dich angestoßen hat, dann würd ich versuchen das privat zu klären.

      Antwort:
      Bei fiesen Menschen melden, bei netten nicht.
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von SkeSh
      konktaktier doch den verursacher und sag er soll es zahlen, andernfalls schaltest du die polizei ein
      habe von ihm keine Daten... Ich kann das ganze nurnoch über die Polizei machen und ich denke nicht, dass die dann auf die Strafanzeige verzichten würden.

      Wenn er stehn geblieben wäre, wäre das alles kein Problem gewesen. Aber somit ist die Polizei ja schon eingeschalten. Ihn rauszuziehen war ja wirklich fast ein Großeinsatz (4 Streifenwagen)
    • eingezingelt
      eingezingelt
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2009 Beiträge: 2.716
      Wie hat der Mann sich denn verhalten, als er rausgezogen wurde?
      Wenn ich den Verdacht hätte, er ist absichtlich weggefahren, dann würde ich nicht zögern das zu melden.
    • hErrcHilloR
      hErrcHilloR
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.055
      anzeigen und geld kassieren!
      wenn der schon Fahrerflucht begeht, muss er auch dafür gerade stehen!
      Meine Meinung
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von eingezingelt
      Wie hat der Mann sich denn verhalten, als er rausgezogen wurde?
      Wenn ich den Verdacht hätte, er ist absichtlich weggefahren, dann würde ich nicht zögern das zu melden.
      Also ich hatte den Warnblinker schon an und war am Aussteigen und er hat dann 2 Sek nachdem die Ampel grün war aufs Gas gedrückt. Er war dann sofort auf der Autobahn und ich konnte ihn nicht rauswinken.

      Komisch war vorallem während der Fahrt, dass er mittendrin ein Stück wahnsinnig schnell gefahren ist. Also er ist dann rechts an einem Auto vorbeigezogen und hat wirklich Gas gegeben. Konnte ihm da kaum noch folgen. Bin mir aber einfach nicht sicher ob es absicht war oder nicht.

      Er hat auch erst angehalten als die Polizei ihm den Weg abgeschnitten hatte. 2 Streifenwagen von hinten und 2 von vorne (no kidding).

      Aber seine Reaktion war durchaus ehrlich. Bzw. er war von der Situation auch ein Stück überfordert. Ich kann nicht sagen, ob er absichtlich weiter gefahren ist oder nicht.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      report !
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Wo ist das Dilemma? Der Typ ist offensichtlich ein Arschloch und hat es nicht anders verdient.
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      ganz klar melden.

      finds schon krass, dass er nicht wegen Fahrerflucht angezeigt werden kann, nur weil kein Schaden entstanden ist. wenn seine Intention war, Fahrerflucht zu begehen, sollte es gar keine Rolle spielen, ob du nen Schaden hattest oder nicht. seh dein moralisches Dilemma auch nich, ihm eins reinzuwürgen wäre für mich schon Grund genug das zu melden, das Geld wäre mir da nebensächlich.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      man merkt doch, wenn man was berührt... vor allem wenn es eine stoßstange ist, auch wenns nur leicht ist...

      melden imo
    • FriedrichF
      FriedrichF
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 375
      erklär ihm doch mal deine situation und wennde nicht soviel geld hast, dann leg ihm doch nahe dass du für deinen aufwand ne gegenleistung möchtest und dann kann man das auch ohne polizei machen ;)
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von FriedrichF
      erklär ihm doch mal deine situation und wennde nicht soviel geld hast, dann leg ihm doch nahe dass du für deinen aufwand ne gegenleistung möchtest und dann kann man das auch ohne polizei machen ;)
      Wem jetzt?
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      ich würde es vom verhalten des schadenverursachers ausmachen ob ich es doch melde. Verhält er sich demütig und zeigt respekt und reue verzichte ich easy drauf, verhält er sich wie ein Arsch geh ich mit sowas von gutem Gewissen den schaden doch melden. Erziehung muss sein....

      und ohne ihn zu kontaktieren lässt sichs leichter leben wenn du es nicht meldest, der stress den du damit hast überwiegt die läppischen 150 € bei weitem. ;)
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      Würd ich ohne zögern melden:

      Du musst dir das mal so vorstellen: Beim nächsten Mal isses evtl n Neuwagen von nem 18Jährigen den er anfährt, der Schaden ist bedeutend höher und der Fahrer reagiert nicht so gut wie du auf die Situation. Der Typ entkommt und der 18 Jährige bleibt auf dem schaden hocken.

      Mit so ner Einstellung musser bestraft werden imo. Schadet nicht.
    • ETBrooD
      ETBrooD
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2009 Beiträge: 2.421
      Du bist im Recht, also wähl die für dich bequemere Variante. Was der Typ will interessiert nicht.
      Für dich bequemer ist es natürlich vielleicht auch, wenn du entsprechend deiner Moral handelst. Wäg halt ab.
      Für mich wärs moralisch bequemer, ihn zu melden, außer ich hab vielleicht weiter mit dem zu tun.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Original von Chromatic
      Würd ich ohne zögern melden:

      Du musst dir das mal so vorstellen: Beim nächsten Mal isses evtl n Neuwagen von nem 18Jährigen den er anfährt, der Schaden ist bedeutend höher und der Fahrer reagiert nicht so gut wie du auf die Situation. Der Typ entkommt und der 18 Jährige bleibt auf dem schaden hocken.

      Mit so ner Einstellung musser bestraft werden imo. Schadet nicht.
      Nen 18 Jähriger mit Neuwagen hat dann eh zu viel Kohle :f_cool: