Postflop Initiative mit AQ - NL Anfängerkurs Lektion 4

    • hotleine
      hotleine
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2010 Beiträge: 60
      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:

      BU = ($4.00)
      SB = ($4.00)
      BB = ($4.00)
      UTG2 = ($4.00)
      MP1 = ($4.00)
      MP2 = ($3.88)
      MP3 (Hero) = ($4.00)
      CO = ($4.00)


      Preflop: Hero is MP3 with Q :diamond: , A :heart: .
      3 folds, Hero raises to $0.40, CO calls $0.40, 4 folds, 3 folds, 2 folds, BB folds.

      Flop: ($0.95) 3 :spade: , 8 :club: , 9 :diamond: (2 players)
      Hero bets $0.50, CO calls $0.50.

      Turn: ($1.95) A :diamond: (2 players)
      Hero bets $0.90, CO calls $0.90.

      River: ($3.75) 5 :spade: (2 players)
      Hero bets $1.40, CO folds.

      ich habe hier eine Hand für die Hausaufgaben aus Lektion 4. Gegen den Gegner im CO habe ich inzwischen einige Male gespielt und weiß, dass er sich gerne viele Flops ansieht und häufig auch bis zum River alles runtercallt.

      Da er durch die vielen Calls eine weite Range hat (VPIP 62 PFR 7 nach 240 Händen) ist es nicht ganz einfach ihn einzuschätzen.
      Am Flop war ich mir relativ sicher, dass ich vorne liege mit den zwei Overcards zum Board. Auf dem Turn habe ich mit dem Ass Top Pair getroffen und weiter gesetzt. Um bei der relativ ungefährlichen Karte auf dem River habe ich wieder gesetzt.

      Frage 1: Sollte ich höher setzen bei Gegnern die viel runtercallen? Ich habe versucht immer ca. 30-50% Potsize zu setzen um den Gegner im Pot zu halten und um meine Handsärke nicht preiszugeben...

      Frage 2: Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen, dass Durch die 5 zwei Straßen möglich gewesen wären. Gibt es einen Tipp, wie ich bereits während dem Spiel solche Situationen erkenne?
  • 2 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von hotleine
      Frage 1: Sollte ich höher setzen bei Gegnern die viel runtercallen? Ich habe versucht immer ca. 30-50% Potsize zu setzen um den Gegner im Pot zu halten und um meine Handsärke nicht preiszugeben...

      Natürlich musst du da höher setzen. Wenn du sagst der Typ ist eine Calling Station, dann lasse ihn bluten. Das ist bares Geld was du da einfach liegen lässt.

      Du weißt doch, wie marginal Winrates sind (in BB/100).

      Hier kannst du das in einer Hand ändern:

      Bet Turn (1,95) => 1,50$
      Bet River (4,95) => 3,50$

      Macht 27BB/in einer Hand.


      Original von hotleine
      Frage 2: Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen, dass Durch die 5 zwei Straßen möglich gewesen wären. Gibt es einen Tipp, wie ich bereits während dem Spiel solche Situationen erkenne?
      Naja...Augen auf? :D

      Gibt aber nur eine Straße, du musst ja überlegen was Villain halten kann. Am Flop sind als Draws nur JT(s) und 67(s) möglich. 24 wird selbst der Typ kaum am Flop callen (selbst Preflop dürfte er das mal folden...).

      Aber der callt noch genug anderen Mist, da brauchst du dir um 67 nicht zu viele Gedanken zu machen.
    • hotleine
      hotleine
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2010 Beiträge: 60
      na ja, 24 ist zwar unwahrscheinlich. aber auf den niedrigen limits gibts nichts, was es nicht gibt ;-)

      67 wäre in der Situtation wahrscheinlich doch eher eine Hand, die der Gegner weiterspielt.

      Wenn ich da nächste Mal in einer Hand mit dem Gegner bin, werde ich höher setzen...

      Augen auf ist ein sehr guter Tipp :-P. Im ersten Augenblick kam mir die 5 wie eine Blank vor. Erst beim Sessionreview bin ich darauf gestoßen...