Wie spielt ihr die NL Cash Games?

    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Ich wollte mal die o.g. Frage in den Raum stellen. Da ich lediglich die "Short Stack Strategie" von JJacky gelesen und verinnerlicht habe, frage ich mich was für eine Strategie vor allem die erfahrenen Spieler von euch fahren?


      Hier ein paar grundsätzliche Fragen:

      - Ist das Limpen in early position mit Axs, Kxs, und Dxs überhaupt sinnvoll
      (an den loosen Tischen)?

      - Kann oder sollte man Small Pair in Early Position spielen und in middle Position bereits mit XX BB raisen?

      - Spielt Ihr Early Broadway Karten (suited, offsuited)?

      - Wie protectet ihr eigentlich eure Hände, z.B. Trips (halben Pott wetten etc.)?

      - Wenn ihr eine gute Hand habt, geht ihr dann am River all-in oder raist?

      - In welchen Situationen Blufft oder semi-blufft ihr und gegen wieviele Gegner?

      - Gibt es ein BR-Management für NL Cash Games, dass Ihr empfehlen könnt (20-25 Buyins fürs entsprechende Limit)?

      -Wieviel % eurer Hände spielt ihr ungefähr?


      Die Liste könnte ich beliebig fortsetzen, aber für den Moment sollte es genügen.

      Eine letzte Frage. Da man im NL den Stack ja in Big Blinds misst und nicht in Big Bets, misst man dann auch die Winrate in Big Blinds, wiederum auf 100 Hände bezogen oder gibt es eine andere Kennziffer?


      Vielen Dank für eure Antworten.
  • 8 Antworten
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Für deine preflop-Fragen schau doch einmal in jjackys Artikel:
      jjackys NL-Artikel

      Mein Vpip liegt irgendwo bei 15-17%.


      Die postflop-Fragen sind viel zu allgemein, um sie zu beantworten. Diese Dinge sind alle abhängig davon, wie scary das Board ist, wieviele Gegner, wie groß ist der Pot, wie groß sind die Stacks etc.
      Da bringt es mehr, wenn Du konkrete Beispielhände postest.


      Die winrate wird auch bei NL in big bets gemessen. Strange, but true ... :rolleyes:
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Hm. Preflospiel ist viel komplzierter als bei Limit, zumindest gibt es halt nicht so schoene Charts.

      Aber wie ist die Sache mit den Blindsteals? Sollte man auch immer first raisen? Das bezweifle ich .. Aber was ist mit SB vs BB? Sollte man hier auch mal completen? Wann?

      Von SB und BB defense ganz zu schweigen. Gibt es sowas wie SB Defense überhaupt?
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Defenden ist nicht so wichtig bei NL, da die Blinds in Relation ja recht niedrig sind.
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      ich limpe gegen manche gegner im sg first in auch mit Händen wie 86o.
      am flop bet ich halben pot und hoffe das er geht oder ich bis zum turn was habe :)
      das ist billiger als nen 3bb blindsteal., da man nur 1,5 statt 2,5 bb investiert.
      meistens foldet der BB wenn er nix hat.
      bei turnieren limpe ich HU mit JEDER hand am SB, wenn der BB das oft checkt.

      mit low pairs limpe ich early und middle normal. (bei agro tischen nicht early)
      generell kann man in early mit ein paar händen wie ATo, KQs limpen und sollte eher nich raisen, da die hände zu marginal sind.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Generell limpt man mehr bei NL 6 handed als bei Limit 6 handed oder?

      So ein Openraise Chart wäre gut ^^
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Danke erst einmal für eure schnellen Antworten.

      Hätte ich die Einleitung und das Inhaltsverzeichnis vorher gelesen, dann wären einige meiner Fragen überflüssig gewesen. Danke für Eure Nachsicht. Obwohl die NL-Sektion (noch) klein ist, finde ich sie ganz toll und sehr lehrreich.

      Ich spiele derzeit testweise NL 5 USD (2c/4c) und muss schon sagen, dort spielen wirklich viele Spieler schlecht und sind extrem loose (zu jeder Tageszeit, VPIP >40%). Zum Glück gibt's dort auch nicht so viele deutsche PS.Spieler und jeder spielt nach seiner eigenen Spielweise. Denke, dass vor allem auf den niedrigen NLs, der strategische Vorteil vor allem im Spielen besserer Starting Hands liegt.

      Ich versuche in Zukunft folgendermaßen zu spielen:


      - Wenn mich preflop einer starkt raist, gehe ich mit KK und AA all-in.

      - Reraisen nur mit den hohen PP und AK.

      - Ich limpe alle Suited connectors ab 56s (auch early), bei raise je nach Situation, Position und Gegnerstruktur und -anzahl, steige ich aus.

      - ab middle Position raise ich ab kJo und besser (open raise). Calle PP, small oder medium aus allen positionen.

      - postflop protecte ich dann mein Top-Pair bis 3oak, und wette mind. den halben pott (je nach Größe und eigenem Stack)

      - bei 3 oder wenigern gegner bluffe ich auch mal mit middle oder bottom pair

      -oecd, Flush draw und PP, will ich mindestens günstig bis zum Turn sehen
      (bette oop 2 BB oder mehr, um zu sehen, wie die Gegner reagieren)

      - wenn keiner bettet und ich ip bin, wette ich immer

      - blind stealing mit allen Broadway Karten und Ace any aus CO und SB

      Aber jeder muss wohl seine eigene Spielweise finden. Das es keine Charts gibt, sehe ich auch nicht als wirklichen Nachteil an, da man doch einiges aus dem klassischen FL übernehmen kann. Im NL spielt die Psychologische Ebene eine weitaus wichtigere Rolle als dies bei FL der Fall ist. Wenn man nicht will, mit Top Top, Top Kicker möglicherweise am River noch weggeluckt zu werden, dann geht man einfach vorher all-in. :D
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      blind steal is grad bei NL 25 überhaupt nicht wichtig, da zu niedrig halt - meine meinung

      limpen tue ich mit jedem pair egal was für eins ob 22 oder 44 in early, finde das geht auch völlig i.o. - raises calle ich dann je nach stack damit auch und fahre damit auch sehr gut weil ich zu 90% gewinne wenn ich was treffe.

      KQs raise ich von jeder position, ATo wird early schonmal gelimpt, je nach tableimage kann man da unterschiedlich handeln

      blinds defenden tue ich auch selten, kommt immer auf den gegner an
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      ich limpe auch alle pokertpairs, da man eh auf sein set am flop hofft und es somit (relativ) egal ist ob man 22 oder 88 hat.

      schwieriger wirds wenn hinter einem (moderat z.b. 2BB) geraist wurde und man mit mittleren pocketpairs gelimpt ist und somit "nur" 2bb drauflegen muss.
      wie spielt ihr solche situationen?
      (ich geh ab 2-3 spielern die mitgehen auch mit wenn ich halbwegs position hab)