0.10/0.20 FL FR 2 Video

  • 4 Antworten
    • camel42
      camel42
      Global
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 64
      Ich schaue mir gerade Dein Video vom 28.06. an und werde es sozusagen live kommentieren. Ich spiele selber die mittleren Levels, kann also sein, dass manche Kommentare unsinn sind und manche entgegen von SHC- oder ähnlichen Empfehlungen sind.

      Grundsätzlich gefällt schon einmal Deine ruhige, besonnene Art.

      3. Minute rechts, 33 in MP3, CO-Blind-Poster hinter Dir.
      Ich würd's wohl raisen, schon allein um keine Schwäche zu zeigen und das DeadMoney mitzunehmen.
      Der BB raist Deinen Limp, Flop ist J52s. Du gibst dies auf die Conti-Bet einfach auf. Kann leider die Stats nicht lesen, aber geben wir BB mal so TT+,AQs,AKo,und ein paar verrückte Dinge, dann ist klar, dass Du hier für 1:6 Odds nicht passen kannst, das ist einfach zu weak. Das beste dürfte hier ein Raise Flop sein mit dem Plan gegen eine 3-bet am Turn UI zu folden bzw. gegen einen Call und nicht A-K-Turn nochmal zu betten für freien Showdown. Gegen sehr aggressive Gegner sollte der Plan u.U. ein Call-Down ab Flop oder check-behind-any-Turn sein um Bluffs zu provozieren. Aber grundsätzlich Pocket-Pairs auf einem Jxx-Board in einem relativ großen Pot einfach so aufzugeben, ist an sich weak, wenn auch auf 0.10/0.20cts o.k.

      6. Minute links QJs aus MP3. Vermutlich steht in irgendeinem SHC hier Call. Grundsätzlich ist Raise da aber besser. In der gleichem Hand postflop 3way auf Txx-Board callst Du aufgrund der Odds für die Overcards. Prinzipiell ist ein Raise hier besser, das mag Hände wie KQ,AQ,...AJ,KJ,... hinter Dir heraustreiben und damit die Outs verbessern und es kann Dir eine Frei-Karte am Turn geben und manchmal passt sogar eine bessere Hand wie 88,77 hier - und Du erfährst mehr über die Stärke der gegnerischen Hand.

      Geht das Video nur 10min, mehr sehe ich zumindestens nicht.

      Auf 0.10/0.20 definitiv soweit gut gespielt.
    • camel42
      camel42
      Global
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 64
      Jetzt nehme ich noch das Vid vom 29.6. dazu.

      1. Hand links A6s von MP3, 1 Limper vor Dir. Kann man raisen oder callen. Du callst. Flop ist 755rainbow, beide checken. Du kommentierst, nichts getroffen zu haben und checkst behind. Aber nachdem beide gecheckt haben ist es sehr wahrscheinlich, dass Du die beste Hand hast und solltest diese protecten, also bet. Selbst ein check/raise von denen ist nicht so schlimm, da könnte man dann halt auf den teuren Turn/River-Strassen die Bremse anziehen und u.U. Geld sparen.
      Kann es sein, dass Du am Turn dann auf getroffenes As und c/r des BBs wegen Kicker-Problemen foldest? BB kann hier viel halten, selten richtig gute Ässer, call down und ärger Dich nochmal, dass Du den Flop nicht gebettet hast. Aber Fold Turn geht nur mit krassen Reads.

      2. Minute rechts, A8o im BB nach Freeplay, Flop 732s. Hier hältst Du häufig die beste Hand und kannst die Luschen im Flop als BB glaubwürdig vertreten, also bette direkt hinein am Flop.

      2. Minute links, K6s im BB nach Freeplay, Flop 632rainbow. Du bettest Dein Top-Pair und wirst geraist. Hier ist call Flop wie 3-bet-Flop vertretbar. Turn ist T:spade: die Dir Flushdraw gibst. Hier ist eine Idee zu check-raisen. Gerade auf dem Limit passen 88/99 oder Overcards dann gerne, was gut für Dich ist. Callt er oder 3bettet er Dich ist das mit einem 12-Outer auch kein Drama. Der Fold am River geht aber ohne krasse Reads gar nicht, Viele Top-Pairs die besser sind als Deine kann Villain hier nicht haben und der kann gut auf einen Semi-Bluff als Flush-Draw/Overcards oder so aus sein. Also call den River.

      2:45 rechts. ATo im Button gg 2 Limper, RAISE! Das ist zum einen for value weil die Limper häufig schlechtere Hände haben, anderererseits möchte man mit hohen offsuit-Karten eher weniger Leute am Flop haben, also mach' es teuer für die Blinds.

      4. Minute rechts. 77, Flop bringt OESD. Du bettest auf Button und wirst c/r. 3bette! Du hältst Monster-Draw, was dies alleine schon rechtfertigt und hast unter Umständen noch die beste Hand plus die Chance, dass Villain auf die dann folgende Continuation-Bet am Turn eine bessere bzw. Hand mit vielen Outs gegen Dich passt. Spätestens der Turn (Jack) sollte ein Semi-Bluff-c/r-sein. Der Jack verbreitet u.U. Angst, und wenn Villain hier nur manchmal eine Hand foldet, reicht das schon um +EV zu sein.

      5. Minute rechts. AK Treffer TPTK Riverplay, 3.suit kommt. Persönlich würde ich auf dem niedrigen Level bet/fold empfehlen. Von schlechteren Assen bekommst Du hier genug Value und die Gegner sind meist nicht tricky genug um hier zu bluff-raisen, sprich gegen einen Raise hat man hier einen leichten fold. Ist aber knapp und hier c/c zu spielen um keinen groben Fehler zu machen ist o.k.

      7. Minute links. TT auf 8high-Flop. Fold gg starke Action. Wow! Sehr gut!

      9. Minute links. 88 aus UTG+2. Du callst. Grundsätzlich ist das spiel nicht loose-passiv, also raise. Preflop noch komische Action. Flop ist T-high. Im Pot sind >12SBs. Spieler vor Dir bettet hinein, hier kann man auch raisen. Der Pot ist so groß, dass es ein lohnenswertes Investment sein kann, ihn zu versuchen zu bekommen und Overcards/99 herauszudrängen. Dein Fold ist aber o.k. und solide.

      11. Minute rechts. K8s. Du rechnest Pot-Odds. Brauchst Du nicht, der Pot ist klein, Du hast keinen Draw zu den Nuts und alles sind (schwache) Backdoor-Draws/schwache OCs. Da muss man nicht rechnen, einfach folden.

      14. Minute links K9s. 8high-Flop. BB donkt in Dich hinein. Ein Fold mit den beiden OCs ist hier zu weak, du hast ja locker die Odds selbst wenn er ein Paar hat. Also call oder raise, aber nicht fold.

      16. Minute rechts AK, 9-high-Flop, Turn 9, River T. Keine Bet am River. Keine schlechtere Hand zahlt, fast alle besseren als AK-high callen. Also check/call für Bluff-Induce.

      16. Minute links, KK. Preflop Du 3bettest Villain cappt. Flop belanglos. Du raist/callst ihn. Also entweder Cap Flop, evtl. Call-Down Turn/River oder (besser) raise/call-Flop, raise-Turn ggf. Call-Down. Du liegst hier einfach noch gg zu viele Hände vorn, um zu früh vom Gas herunter zu gehen. Im Schnitt geht so etwa 1/2-1 SB drauf. Natürlich, wenn Gegner hier PFR von so 6% hat, dann ist call-down o.k. (kann Stats leider nicht lesen)

      17. Minute rechts. A5s auf 6-high-Flop. Turn 6. Villain hat bisher so ziemlich jeden Deiner Contis gecallt um am Turn Druck zu machen. Also entweder bet/calle ihn hier am Turn zwecks Protection oder check/calle ihn hier für Bluff-Induce. In jedem Fall calle ihn hier runter. Wenn er tatsächlich permanent hier getroffene Paare am Flop slowplayed, geht er sowieso früher oder später pleite, aber lass' Dich nicht permanent mit guten Händen (Ace-High auf ragged Boards wie hier) nicht aus der Hand drängen, damit machst Du miese.

      18. Minute links, KJo aus CO, wirst gecoldcallt. Flop 3suited mit As. Deine Conti wird geraised, du callst das. Folde! Du hast kaum die Odds um das noch zu zahlen, Du hast keine Position, keine Ahnung wo Du stehen könntest und sehr miese Reverse Implied Odds. Folde.
    • modano09
      modano09
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 877
      Hallo

      Vielen Dank, werde mir deine Analyse gleich mal anschauen.

      Ich habe die Videos auf die nur gespielten Hände zusammengeschnitten.

      Sonst ist der Leerlauf zu lang, wenn keine spielbaren Hände kommen.

      Gruß modano
    • modano09
      modano09
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 877
      2. Minute links, K6s im BB nach Freeplay, Flop 632rainbow. Du bettest Dein Top-Pair und wirst geraist. Hier ist call Flop wie 3-bet-Flop vertretbar. Turn ist TSpade die Dir Flushdraw gibst. Hier ist eine Idee zu check-raisen. Gerade auf dem Limit passen 88/99 oder Overcards dann gerne, was gut für Dich ist. Callt er oder 3bettet er Dich ist das mit einem 12-Outer auch kein Drama. Der Fold am River geht aber ohne krasse Reads gar nicht, Viele Top-Pairs die besser sind als Deine kann Villain hier nicht haben und der kann gut auf einen Semi-Bluff als Flush-Draw/Overcards oder so aus sein. Also call den River.

      Hatte den River gecallt, er hatte seinen Straight gefloppt.

      16. Minute rechts AK, 9-high-Flop, Turn 9, River T. Keine Bet am River. Keine schlechtere Hand zahlt, fast alle besseren als AK-high callen. Also check/call für Bluff-Induce.

      Wollte hier check/fold spielen , der Gegner hatte aber ebenfalls gecheckt.

      Nochmals vielen Dank für deine ausführliche Analyse.

      Gruß modano