Matziano

    • Matziano
      Matziano
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2011 Beiträge: 812
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      -weil mir das spiel sehr viel spaß macht(außer ich verliere),
      -weil ich nach einem harten arbeitstag beim pokern abschalten kann(auch wenn ich weiß das der autopilotstyle nicht profitabel ist)
      -weil ich auf viel geld stehe und ich hoffe das ich mit poker viel geld gewinne


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      -autopilot
      -entscheide ohne die odds ausrechnen zu können (nach gefühl)
      -ichg tilte wenn mich ein grotten schlechter spieler stackt und sehe wie er sich grade noch so etwas zusammen geluckt hat und ich eigentlich am flop und turn weit vorne gelegen habe.

      -overplay hände zum teil stark, wärend des spielens denke ich das es die richtige entscheidung ist bzw. ich lvl mich. Im review(wärend des spiels) fällt mir das missplay dann meistens auf und ich ärgere mich sehr.

      -meine sprunghaftigkeit,nehme mir vor wenig tische konzentriert zu spielen,was nicht lange dabei bleibt weil ich dann so etwas denke wie ,,das know how um nl5 schlagen zu können habe ich locker,das sind doch eh alles nur donks hier,lieber schön viele tische weil alles andere zeitverschwendung wäre etc etc


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      thight-aggressiv bedeutet das man wenig aber dafür ausgewählte hände mit hohem value spielt.
      der spielstil ist deshalb profitabel weil man hände spielt die andere dominieren
  • 7 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Bis auf die Odds-Problematik sehe ich bei dir nichts, was du nicht mit konsequenter Arbeit am Selbstmanagement in den Griff bekommen kannst. Und die mathematischen Themen werden in den folgenden Lektionen noch ausführlich behandelt.

      Was mir allerdings auffällt (und was sich auch negativ bemerkbar machen wird) ist die finanzielle Grundhaltung. Poker zu beginnen, um schnell viel Geld zu gewinnen, ist ein gewagter Ansatz und kann schnell ernüchternd enden. Setz dir lieber kleine, dafür aber erreichbare Ziele, dann kommt der Rest von alleine.

      Weiterhin viel Erfolg beim Kurs!
    • Matziano
      Matziano
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2011 Beiträge: 812
      Lektion 2

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      ich würde in später position looser openraisen und pocketpaare nicht limpen.

      -da die blinds selten genug zurückspielen und es daher profitabel ist.
      -ich spiele pocketpaare utg full ring in der regel erst ab 88,dafür raise ich sie aber standard,damit die gegner nicht sofort sehen das ich ein pp spiele wenn ich first in limpe

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      QQ vs passive fish

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      ich besitze 46%.gut das mal so zu sehen =)
    • Matziano
      Matziano
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2011 Beiträge: 812
      Lektion 3

      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?

      -vor dem flop haben wir 50,87% und das wundert mich doch ein wenig :D
      -postflop liegen mit 26,46% hinten, was auch meiner ersten einschätzung entspricht.

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      -ich würde wohl callen weil wir noch 22cent bringen müssen um einen 91cent großen pot gewinnen zu können und es dann auf ein club am river reinbringen ,wenn sich das board nicht paired.

      hätte den turn aber nicht gebettet.da nichts besseres foldet.Und was schlechteres soll zb auf ein A oder J auf dem river bezahlen?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Bitte zukünftig immer nur eine Lektion abgeben und auf die Antwort warten. Ist zwar aktuell noch nicht so schlimm, aber wenn wir Rückfragen haben kommt man sonst sehr schnell durcheinander.

      Lektion 2:
      Bezieht sich deine Abweichung darauf, dass du PP aus später Position nicht limpen willst oder generell?
      Der Rest ist in Ordnung.

      Lektion 3:
      Kannst du bei frage 2 deine Gedanken zur Hand noch etwas genauer formulieren?
      Die Bet am Turn geht mit dem Draw noch in Ordnung, am Flop meldet sich niemand und da kann mans ja mal versuchen. Es ist keine Value Bet mehr (wieviele schlechtere Hände gibt es denn? :) ), aber wir können eventuell den Pot mitnehmen. Sinnvoller wär aber gewesen, schon am Flop anzuspielen.
    • Matziano
      Matziano
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2011 Beiträge: 812
      Hi,
      ich hab aber noch etwas aufzuhohlen :P

      ehm joa pp limpe ich eigentlich nicht ,ich or von utg erst ab 88 und isoraise mit allen pp aus latepos.

      also ich würde AJ im sandwich auf dem board nicht cbetten.(was spricht denn dafür) pp+fd und manchmal Ahigh callen und zahlen keine zweite bet am river ,wenn ein A bzw J kommt.(wenn überhaupt dann ne gaanz kleine).
    • Matziano
      Matziano
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2011 Beiträge: 812
      Lektion 4

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast

      QQ vs passive fish

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL10 - AA vs check/minraise am flop 4way

      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?


      wir bekommen ca 40%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Na, das sieht doch alles gut aus. Zu den Händen haben unsere HBs ja schon etwas geschrieben.

      Kannst du vielleicht noch ganz kurz erklären, wie du in Frage 3 auf dein Ergebnis kommst? Hast du nen Programm genutzt?

      Genau sind es 41,4% aber da bist du ja schon recht nah dran.