NL-Cashgamer zu HUSnG

    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Hi,

      ich habe einige Zeit (ca. 1 Jahr) NL100 recht erfolgreich gespielt, aber in letzter Zeit sinkt die Motivation, bedingt durch Downswing, schlechtes Spiel durch Unkonzentriertheit, Autopilotmodus und vor allem weil ich meine Edge den anderen Regs gegenüber nicht mehr sehe.

      Ich habe daher meine Roll ausgezahlt und beschlossen, mit weniger Startguthaben (bis 500€) mal ein bisschen was anderes zu probieren und bin dabei auf HUSnG´s gestoßen.
      Hat hier jemand einen ähnlichen Umstieg gemacht oder kommt ihr alle schon aus der SnG-Ecke? Ich hab vor längerer Zeit nur mal ein paar DoN´s gedonkt, mehr SnG-Erfahrung habe ich leider noch nicht.

      Eignet sich das generell zum Bankrollbuilding oder ist der Rake/Varianz/Gegnerpool nicht lohnenswert?

      Habe gestern mal spaßeshalber einige 1,50$ Hyper-Turbos auf Stars gedaddelt und fand die meisten Gegner eigentlich ziemlich weak... kann man das verallgemeinern? Bis auf welche Limits trifft dies zu?
      Was würdet ihr mir empfehlen: Hyper-Turbo, Turbo oder die Standards? Persönlich mag ich das schnelle Spiel und tendiere daher zu den Hyper-Turbos. Gibt es Argumente die für mich dagegen sprechen würden?

      Der Content hier auf PS.de ist ja eher sperrlich zu dem Thema... gibt es sonst Quellen wo man möglichst kostenlos sich mal einen Überblick verschaffen kann?

      Wie gestaltet sich das mit Multi-Tablen? Ich habe das Gefühl gehabt, selbst bei 2-tabling schon nicht mehr voll bei der Sache zu sein. CG habe ich früher immer 9 Tables und in letzter Zeit 6 Tables gespielt. Wieviele Tische spielt ihr gleichzeitig?

      Ab welchem Limit lohnt es sich zu spielen? Die 1,50$ haben ja 9% Rake wenn ich mich nicht verrechnet habe, was ja schon recht happig ist.

      Wie ihr seht, habe ich noch 0 Erfahrung in der Richtung und bin über jede Art von Ratschlag hilfreich!

      Grüße,

      Thanatos
  • 13 Antworten
    • philgo
      philgo
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 2.257
      Original von Thanatos88
      Die 1,50$ haben ja 9% Rake wenn ich mich nicht verrechnet habe, was ja schon recht happig ist.
      Waren das nicht mal knapp 4% Rake bei den 1,50$ ?

      mMn eigenen sich HU SNGs sehr gut zum BRB. Aber dann würde ich nicht unbedingt die HyperTurbos spielen, sondern die Regs bzw Turbos.

      Generell würde ich als Neuling im Bereich HU SNGs erstmal eine Weile die Reg/Turbos spielen und dann evtl. zu den Hypers wechseln.

      Original von Thanatos88
      Der Content hier auf PS.de ist ja eher sperrlich zu dem Thema... gibt es sonst Quellen wo man möglichst kostenlos sich mal einen Überblick verschaffen kann?
      Content für HTs gibts es auf ps.com nicht viel. Ein Video von mrsjojo, welches ganz gut ist. Ein Account auf HUSNG.com wäre schon mal ein guter Anfang. Dort gibts ein paar sehr gute Videos.
    • bonzen3010
      bonzen3010
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 852
      probier doch mal ein paar 7$ oder 15$ reg speed oder turbos

      mir persönlich gefallen die hyper-turbos nicht
      mega swingy, tilting, sind also nicht für jeden was
      und du brauchst ne große samplesize
      für mich is das einfach nur grinden

      bei den normalen hu´s musste halt immer adapten was dich vielleicht auch davon abhält mit autopilot zu spielen

      hab vorher 6max und hu cash gespielt
      beim umstieg musst du dich vor allem mit shortstack spiel und nash beschäftigen
      icm und so sachen aus fr,6max sngs brauchste nicht

      also imo sind die husngs näher an hu cash dran als an sngs
      und eig. das swingfreiste was du dir antun kannst

      content: ps.de (sticky), 2+2, husng.com, free mers e-book

      gegner bis zu den 60er eig. easy schlagbar
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Wenn er schlussendlich die Hypers spielen will (max ES: 25BB) bringt es ihm reichlich wenig wenn er Reg Speeds HU SNG zu spielen lernt....er spielt schlussendlich nur das 'Endgame' davon.
    • philgo
      philgo
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 2.257
      Original von Th0m4sBC
      Wenn er schlussendlich die Hypers spielen will (max ES: 25BB) bringt es ihm reichlich wenig wenn er Reg Speeds HU SNG zu spielen lernt....er spielt schlussendlich nur das 'Endgame' davon.
      Auf mich wirkte sein Post noch sehr unentschlossen, daher der Tip erstmal die Regs/Turbos zu testen.
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.039
      Original von bonzen3010
      probier doch mal ein paar 7$ oder 15$ reg speed oder turbos

      mir persönlich gefallen die hyper-turbos nicht
      mega swingy, tilting, sind also nicht für jeden was
      und du brauchst ne große samplesize
      für mich is das einfach nur grinden

      bei den normalen hu´s musste halt immer adapten was dich vielleicht auch davon abhält mit autopilot zu spielen

      hab vorher 6max und hu cash gespielt
      beim umstieg musst du dich vor allem mit shortstack spiel und nash beschäftigen
      icm und so sachen aus fr,6max sngs brauchste nicht

      also imo sind die husngs näher an hu cash dran als an sngs
      und eig. das swingfreiste was du dir antun kannst

      content: ps.de (sticky), 2+2, husng.com, free mers e-book

      gegner bis zu den 60er eig. easy schlagbar
      Hm, also ich denke nicht dass Turbo HU SnGs so wenig swingen. Kann da genauso sehr übel laufen. Aber ich konnte es anfangs auch nicht glauben bis ichs dann selbst erlebt habe.
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Schon mal vielen Dank für die Infos... ich habe mich noch nicht entschieden welche Art ich zocken will... ich werde erstmal testen und alle Varianten man probieren!

      Original von philgo

      Waren das nicht mal knapp 4% Rake bei den 1,50$ ?

      Hast recht... habe ich irgendwie falsch im Kopf gehabt... naja das kann man ja noch akzeptieren!

      Auch die 2.Session lief ganz ok mit 7,4% ROI auf 60 Turneys.
      Was für ROI´s sind langfristig auf den etwas höheren Limits(z.B. 15er/30er) realistisch?

      Bei den HyperTurbos hat man ja einen recht kleinen Stack... wie haltet ihr das da mit OR-Size und Cbet-Höhe? Meine Cashgame-Sizes sind mir da etwas zu hoch... Im Moment raise ich 2-2,5BB und cbet zwischen 1/2 und 2/3 PS! Ist das schon zu hoch? Der Spielraum für Multibarrel(bluff)s ist damit irgendwie nicht gegeben, da man sich bei einer 2nd Barrel schon fast comitted!
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Min-Raise ist default oR-Size.
      C-Bet..... grundsätzlich 1/2 ps. Kommt halt auf den Gegner an. Wenn du Reads hast das er C-Bets am Flop so gut wie immer callt oder extrem loose ist, kannst du natürlich für value höher setzen am Flop. Ab 15/30 würde ich 2/5 PS c-beten. Also, jetzt immer auf die Hypers bezogen. Bei Turbos hast du andere Size.
    • AsXBlood
      AsXBlood
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.391
      Interessanter Thread, hab vor 2 Tagen auch von NL100 6max zu HUSnG gewechselt :) Hatte die aber früher schonmal bis zu den (damaligen) 50ern gespielt, war also kein totales Neuland. Hab auch schon NL100 cash beat.
      Bin momentan am grinden der 15er turbos/hypers, je nach Laune.
      Content definitiv das hier ziehn, gibt nen aktuellen Überblick und charts.
      Über die fishigkeit der Tables musst dir zumindest bis zu den 15ern keinerlei Sorgen machen, da lässt sich ordentlich Geld drucken.
      Ist halt da übliche dilemma: Bei turbos kannst die fishe mehr exploiten, dafür haben die hypers deutlich mehr traffic und du schaffst locker das 3- bis 4-fache volumen. Also mir machts momentan Spaß, bin auch im Handbewertungsforum aktiv, mal sehen wie lange die Motivation anhält :)
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Nach einigen weiteren gespielten HUSNGs und ein wenig einlesen in die Theorie sind dann doch noch einige Fragen aufgetaucht:

      1. Ich sehe immerwieder Villains (die einen recht soliden Eindruck machen) opencompleten. Mit was für einer Range und ab/biszu welchen ES limpt ihr?

      2. Hab ich das richtig verstanden, dass pushen nach Nash oder SAGE zwar immer besser ist als folden, aber niemals maxEV? Habe nämlich den Eindruck, dass wenn ich z.B. A6o für 20BB pushe, nur calls von besseren Händen bekomme. Ist es dann nicht sinnvoller normal zu raisen?

      3. Ich bin noch etwas unendschlossen zw. Hyper-Turbos und Turbos... irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich meine Edge (wovon ich doch ausgehe, dass ich sie auf den 3,50ern oder 7er habe) nicht umsetzen kann, da die PoF-Phase viel zu schnell erreicht ist und es dann letztlich einen recht hohen Glücksfaktor gibt.
      Sehe ich das falsch oder woher kommen die Edges bei Hyper-Turbos?

      4. Insgesamt 3bette ich preflop glaube ich zu wenig in den Hyper-Turbos. 3b/fold ist oft nicht möglich und 3bet/call mit solchen Händen wie 77 oder JTs gefällt mir auch nicht unbedingt. Gibt es überhaupt eine 3b/f Range in Hyper-Turbos(unabhängig von Gegnertendenzen)?

      EDIT:
      5. Ich habe noch große Probleme, die Push- bzw. Callingranges einzuschätzen... aus was für Reads nehmt ihr solche Infos ohne eine große History mit Villain!
      Kann man als default-Annahme Nash-Ranges zu Grunde legen?
    • Rainy2010
      Rainy2010
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2010 Beiträge: 738
      Content-Tipp:

      http://crushing-husngs.com/
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      thx!

      Lohnt sich ein Advanced Account dort? Sind die 25 € einmalig oder monatlich?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Die NASH-Calling Range ist ziemlich unbrauchbar für HT... bzw. kannst du sie natürlich als Grundlage nehmen, musst sie dann aber anpassen.

      3bet/fold spiele ich Preflop eigentlich nicht. Wenn du 3bettest hast du ja schon gut 1/5+ deines Stacks investiert.

      77 würde ich nicht 3bet/call spielen, sondern direkt 3bet-Shove. Die Karten haben zwar ein gutes Showdown-Potential (wenn dein Gegner callt), aber einen wirklich guten flop triffst du damit eigentlich eher selten.

      Mit JTs sehe ich mich (gerade bei ES 20-25BB) eher flaten. Die Hand hat einfach eine gute Playability und gerade bei hohen ES hast du hohe implied odds. 14 BB deep nimmt der Wert von JTs halt stark ab.

      Was mir auf den 7er HTs aufgefallen ist, ist, dass viele Spieler (gerade schlechtere Spieler), dazu tendieren tighter zu werden wenn sie short sind (also nicht wenn der ES klein ist, sondern nur wenn SIE short sind). Da kannst du dann auch entsprechend 'tight' callen, wenn sie dann mal action machen.

      Ansonsten solltest du auf Bet-Sizeing-Reads achten. Es gibt viele Spieler welche 2x und 3x mischen.....etc. pp
    • Rainy2010
      Rainy2010
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2010 Beiträge: 738
      Am Anfang reichen die Basic-Videos und die passenden Artikel dazu.
      Der Advanced-Account kostet monatlich 25€, aber die Videos sind top!!!
      Es wurde aber mal angekündigt, daß die die Preise ändern wollen, aber wann kann ich dir nicht sagen.

      Der Laden wird ua. von Isodis geführt, er ist auch Pokerstratege und Black Member hier.








      PS: Nein ich bekomme kein Geld dafür, ich kann nur mit dem englischen content nichts anfangen und hier gibt es leider zu wenig für mich ;)