How to beat VERY loose games?

    • helest
      helest
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2005 Beiträge: 346
      Hallo Leute!

      Ein Freund(aus Irland) und ich überlegen wie man ein very loose Livegame schlagen könnte....Hab sein englisches Originalposting nicht übersetzt --> Schulenglisch sollte reichen =)


      I'd like some opinions on this. I was playing 4/8 limit but this could possibly apply to NL and all forms of poker (albeit with a few adjustments)!

      Are very loose games actually beatable by playing ABC poker? All the books tell us that is you play tight solid poker you should beat these games in the long run.

      Assume a game where you've got pretty much no folding equity (unless you are playing super super tight and even then the blinds get you and people may start to fold more so pots are smaller when you win). Most flops are taken 5+ handed at a 9 handed table.

      So let's take a common situation: You get a very good hand let's say AA. In early position a raise might serve to get you 'only' 3 or 4 callers (on a 9 handed table). In late position a raise will get rid of noone who has limped or called raises unless there's been a raise one or 2 places before you. So let's say you get 5 callers. The chances of winning this hand ain't good! With the 3 callers (assuming 2 random hands and one hand with anything suited, broadway or a pair) you're a 59% chance. Against the 5 callers (assuming 3 random and 2 suited/broadway/pair hands you're a 46% chance. With say 3 going ot the river this could still be profitable but not by much seeing as you'll have to fold it opccasionally.

      That's with AA. If you play a few other hands then you get even worse odds than those. With no folding equity, broadway hands are loss makers as you generally have to fold them when you don't hit the flop. Betting them when they hit wins you a little but you lose often enough by betting them and getting callers who go on to catch a second pair or whatever.

      Most pocket pairs can only be played for set value and suited connecters may or may not be a good idea but that's a matter of odds after the flop (and if you're drawing to anything you're usually getting the odds to call at least).

      A hand that is capped preflop usually has 4 or 5 players having a look at the flop! What range of hands does it make sense to play with here (assuming you're pretty sure it'll be capped eventually)?

      I'm thinking playing this game is way more gambling than skill and while there are edges that may be exploited they are nowhere near big enough compared to the variance in the game. I'm thinking they may not even be big enough to beat the rake which is one big blind a hand.

      Opinions? How would you play in this game?

      Lg

      Hele
  • 11 Antworten
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ist die frage ernsthaft, ob man gegen superloose callingstations gewinn machen kann?!
    • helest
      helest
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2005 Beiträge: 346
      nö, das war eigentlich nicht wirklich die frage.......weil dies ja ausser frage steht, ob man gegen superloose callingstations gewinn machen kann.

      Die Frage ist, ob man mit dem "ABC-Poker"(TAG) dieses Spiel mit seiner Varianz durch die überdurchschnittlich vielen Spieler/Flop schlagen kann. Bzw. die Rake einen nicht am longterm auffrisst...

      H
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      http://www.fekali.com/izmet/playing-with-the-fish/

      fekali beschreibt das sehr schön. Allerdings sind Fekali-Raises in dieser Community hier nicht besonders bekannt, weshalb ihr euch nicht wundern braucht, wenn ihr Fekali-raist, dass ihr dann in Bsp-Händen dafür vollgemaunzt werdet. Is trotzdem +EV! ;)
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Kommt darauf an wie groß die Rake ist ... ;)

      Prinzipiell hat man an solchen Tischen ja wahnsinnig gute implied Odds, so daß man mit einer großen Range in Position Flops sehen kann. Monster die man dann und wann trifft werden fast immer ausbezahlt. Traumhaft so ein Tisch ... Nur darf man halt nicht in die Falle gehen One Pair Hände, wie auch AA unimproved, überzubewerten ...
    • helest
      helest
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2005 Beiträge: 346
      Original von helest
      I'm thinking they may not even be big enough to beat the rake which is one big blind a hand.

      @stargoose: yep, ist es dann gegen 6 limper immer noch gut zb. QQ oder KK zu raisen(sollte im Normalfall immer gut sein, aber bei dem Spiel bin ich mir nicht mehr ganz so sicher)...man vertreibt keiner der limper...und sobald der flop bei QQ eine overcard bringt, ist man fast sicher geschlagen...überhaupt ganz unsicher bin ich mir bei AQs/o oder auch AKs/o in position zu raisen...das übel fängt immer erst in position an, da man die limper nimmer weg bringt...

      @sholvar: thx für den Link...wert ihn mir mal zu gemüte führen!

      H
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      preflop passt man sich den ranges der gegner an und spielt seine edges (zumindest nach ps.de-TAG) allein durch die tatsache, dass du postflop schlechte hände foldest und deine gegner nicht beschert dir gewinn.

      allein das beispiel was er nennt - AA mit 46% equity gegen 5! caller .. das ist megajackpot und die paar male wo man foldet wiegen das nicht auf - so stellt er es aber dar.


      zur fekali seite: hab sie mal überflogen. das was er propagiert ist straight forward, wie auch hier in der anfängersektion. sehe da auf den ersten blick nix neues.


      naja, ich seh das problem irgendwie nicht.


      PS: hast du mal ne beispielhand mit sonem raise, sholvar?
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von helest
      @stargoose: yep, ist es dann gegen 6 limper immer noch gut zb. QQ oder KK zu raisen(sollte im Normalfall immer gut sein, aber bei dem Spiel bin ich mir nicht mehr ganz so sicher)...man vertreibt keiner der limper...und sobald der flop bei QQ eine overcard bringt, ist man fast sicher geschlagen...überhaupt ganz unsicher bin ich mir bei AQs/o oder auch AKs/o in position zu raisen...das übel fängt immer erst in position an, da man die limper nimmer weg bringt...
      Natürlich ... auch gegen 6 Limper hast Du mit KK oder QQ nen Equity Vorteil Preflop. Postflop muß man unimproved aber vorsichtig zu Werke gehen.
    • helest
      helest
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2005 Beiträge: 346
      und das is der punkt....ich sehe mich zwar klar im vorteil mit QQ, aber durch das loose Spiel...every Ace, everthing suited gecalle sehe ich meinen Vorteil um ein vielfaches reduziert...schon so sehr, dass ich passiv werde und nur calle, obwohls mir nur beim gedanken die haare aufstellt...

      vielleicht isses ja wirklich kein problem, wie hazz meint...ich sehe aber nicht wirklich eine chance wie ich dieses Spiel schlagen kann.

      ßbrigens ist der gedankengang rein auf dieses "very loose" Spiel bezogen....nur um das klar zu stellen.

      H
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      seine prozent angaben sind total wiedersprüchlich

      hab ichs falsch verstanden oder meint er echt 46% equity gegen 5 caller sei SCHLECHT? das ist doch super

      5 caller, du hast geraised = 10sb, davon gehören dir 46%=4,6sb bei einem einsatz von 2sb...ist doch super.

      auf loosen tischen ist die varianz größer, aber die ev auch...
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Man trifft preflop eine Entscheidung die vermutlich einen geringeren Gewinn bringt, als die Hand rake kosten wird. Schön. Aber wann hast du das letzte mal mit ner Hand die einen preflop-EV von 0,23BB einen 0,23BB-Pot gewonnen? Das relativiert sich ganz schön. 1 BB is nämlich von der Endpotgröße aus gesehen ein elftel. 1/11<0,23. Außerdem trifft man solche preflopentscheidungen um die Chance zu bekommen Postflop entscheidungen zu treffen, die dir für jeden cent den du einzahlst 5-10 cent einbringen. Die Hand ist ja preflop noch nicht zu Ende gespielt.

      Liess dir erstmal Fekali durch, kann ich nur so empfehlen. Der bringt Licht in Ecken von denen man vorher garnicht wusste, dass sie überhaupt existieren. ;)
    • helest
      helest
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2005 Beiträge: 346
      mmmmhmmmm....also ich wert mir das am abend mal durchlesen, mal sehn, vielleicht geht mir ja dann wirklich ein licht auf...

      thx @all for replies....wenn natürlich noch jemand eine meinung dazu hat, kann er sie auf jeden fall noch posten...!

      H