Winning Player oder nicht?

    • mritaly28
      mritaly28
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 507
      Leider kann ich im passendem Forum nicht posten, da ich kein ausreichenden Status (bin nicht über ps.de getrackt) habe.

      Meine Beziehung zum Onlinepoker ist etwas zwigespalten. Ich spiele es hauptsächlich nur aus Zeitvertreib, wenn eben Live nichts zusammen geht und bin nicht der typische Grinder.

      Live spiele ich 2/2 und 2/5 (was ja in etwa PLO200-600 entspricht) und hab 2010 und 2011 fünfstellig im Plus abgeschlossen.
      Ich halte mich zwar nicht für den super Omaha Spieler, es gibt aber auch weit aus schlechtere. Trotzdem komme ich Online nicht ganz klar bzw. weiß nicht wo ich mich einordnen soll.
      Hier ist die Varianz aufgrund der Vielzahl von Händen doch extrem hoch.

      Hab jetzt gestern auf PartyPoker einen erneuten Versuch gestartet.
      Ich hab für PLO200 ca. 32 Stacks (zu 100BB) zur Verfügung (oder 60 Stacks (zu 25BB) für PLO400).

      Gestartet (da auf PLO200 kein Platz frei war und ich nicht warten wollte) bin ich jedoch auf PLO400, mit 50BB. Das mache ich Live des öfteren wenn ich an einen Tisch komme und die Leute nicht kenne. Sollte ich dann den Stack verlieren, kaufe ich mich erneut mit 50BB ein (dann mit 100BB, mit 200BB usw.)
      Da es Live kein max. Buyin gibt, wiederhole ich notfalls das Ganze bis ich eben meine Schmerzgrenze erreicht habe. In der Regel habe ich 5 Stacks als Loose-Stops.

      Aber zurück zu den Session gestern/heute.

      Gespielt habe ich PLO400 6max, 2tabling.

      Zeitweise waren wir nur vier Spieler, teilweise auch nur HU oder zu dritt.
      Die ersten 400 Hände war ich gleich mal 300BB down (größtenteils mit Aces halt). Hab dann eine Pause eingelegt.
      Die zweite Session beendete ich nach rund 500 Hände mit 300BB plus.
      In Summe halt plus von 80$ gemacht sowie ca. $125 Rakeback durch einen 500 Deposit-Bonus.

      Die Samplesize von 1.000 Hände ist jetzt natürlich nicht die Welt, das ist mir durchaus bewusst. Was ich aber wissen würde, wir bewertet ihr die Stats der zwei Sessions:

      Session 1:


      Ich muss gestehen, ich hab hier teilweise den einen oder anderen fraglichen Tilt Preflopcall (oder auch Flop Aktion) gemacht mit Random-Hände vs. Aces und einfach "gegambled" in der Hoffnung auf hitten von 2pairs etc. Einfach auf Suck-Modus umgeschalten (mein größter Leak), nach dem ich selbst das die einen oder anderen Aces um die Ohren gehauen bekommen hab.

      Session 2:


      In der zweiten Session waren ca. 100 HU Hände dabei, bei dem ich einen ganzen Stack (120BB) gewonnen habe.
      Ich musste musste aber auch nur selten eine schwere Entscheidung treffen und hatte immer den richtigen "Read" in den Situationen.

      Beispiel:

      PartyGaming - $4 PL Hi (6 max) - Omaha - 5 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      BB: $456.10
      Hero (UTG): $782.55
      CO: $247.93
      BTN: $417.68
      SB: $404.80

      SB posts SB $2.00, BB posts BB $4.00

      Pre Flop: ($6.00) Hero has J:heart: J:spade: 4:spade: A:spade:

      Hero raises to $12.00, CO calls $12.00, BTN calls $12.00, SB calls $10.00, BB calls $8.00

      Flop: ($60.00, 5 players) 3:spade: 8:club: 2:spade:
      SB checks, BB checks, Hero checks, CO bets $57.00, fold, SB raises to $228.00, fold, fold, CO raises to $235.93 and is all-in, SB calls $7.93

      Turn: ($531.86, 2 players) 6:spade:

      River: ($531.86, 2 players) 6:heart:

      SB shows 8:heart: 6:club: 9:spade: 8:spade: (Full House, Eights full of Sixes) (PreFlop 34%, Flop 90%, Turn 97%)
      CO mucks 3:diamond: 3:heart: T:heart: T:diamond: (Full House, Threes full of Sixes) (PreFlop 66%, Flop 10%, Turn 3%)
      SB wins $528.86


      Ich stelle in solchen Situationen ungerne über 120BB auf dem Flop rein, wenn ich nicht tilt bin :D
      Ich setzt Villian auf einen Set oder Wrap gegen das ich jeweils nur 40% und 60% Equity habe und einen Coinflip ungerne nehme bei 1,5:1 PotOdds.
      Falls ich gegen beide spiele, habe ich vielleicht noch 25% Equity.
      Bei sowas gehe ich selten broke da ich lieber folde...

      PartyGaming - $4 PL Hi (6 max) - Omaha - 5 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      CO: $427.25
      BTN: $375.70
      SB: $940.70
      Hero (BB): $821.00
      UTG: $400.00

      SB posts SB $2.00, Hero posts BB $4.00

      Pre Flop: ($6.00) Hero has Q:spade: K:heart: 5:diamond: K:spade:

      UTG raises to $12.00, fold, BTN calls $12.00, fold, Hero calls $8.00

      Flop: ($38.00, 3 players) 8:spade: 3:diamond: 9:spade:
      Hero checks, UTG bets $26.00, fold, Hero calls $26.00

      Turn: ($90.00, 2 players) 5:club:
      Hero checks, UTG bets $62.00, Hero calls $62.00

      River: ($214.00, 2 players) 3:heart:
      Hero checks, UTG checks

      Hero shows Q:spade: K:heart: 5:diamond: K:spade: (Two Pair, Kings and Threes) (PreFlop 63%, Flop 85%, Turn 93%)
      UTG mucks Q:heart: K:diamond: A:club: Q:diamond: (Two Pair, Queens and Threes) (PreFlop 37%, Flop 15%, Turn 7%)
      Hero wins $211.00


      Ich entscheide mich hier bewusst opp nur zu callen. Wenn ich hier 3bet, müsste ich auf eine 4bet fast weglegen. Spiele solche Hände gerne Multiway denn bei einem K high Flop ich durch aus Aktion bekomme.
      Hatte überlegt den Flop zu betten, entschied ich mich aber dagegen, auch wenn ich Villian ich hier nicht stark einschätze.


      Hier der Gesamte Graph:



      Auch wenn es keine große Samplesize ist.
      Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit auf Dauer auf PLO200/400 broke zu gehen? Zu loose? Ich bin ehrlich, ich kann mit den Stats nur bedingt was anfangen und mir daraus etwas zusammen reimen. Ich spiele Online komplett anders als Live. Viel looser, weiß aber nicht wo ich den Hebel ansetzen muss. Dazu ist mir das rumklicken alleine einfach zu "langweilig" ....

      Und alle die sich die Hände reiben und nach meinem Nickname schreien um mir die Kohle abzunehmen, NIX da :)


      Würde mich freuen, wenn hier eine sachliche Diskussion entstehen würde.
  • 4 Antworten
    • mritaly28
      mritaly28
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 507
      edit
    • mritaly28
      mritaly28
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 507
      edit
    • Fetzi86
      Fetzi86
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 501
      Wenn du live gerade mal 2/5 spielst kann man wohl fast ausschliessen, dass du online PLO400 schlägst weils schon recht tough ist.

      Zu den stats kann ich nicht so viel sagen, einerseits da es nicht 6-handed ist und andererseits die samplesize für einige Werte wohl keine Aussagekrft hat.
      Trotzdem eine Anmerkung: Du verteidigst deine blinds viel zu loose, das kann niemals gut gehen, besonders wenn du selten aggressiv spielst.

      Zu den Händen:
      1) Wie kommst du drauf hier nicht zu c-betten? Viel besser kannst ja kaum hitten. As played ist es zwar nicht mehr so schön aber ich würds trotzdem rein stellen, da du 3-handed wohl auch immer gut dastehst.

      2) Pre find ichs ok sind ja nicht so toll deine Kings. Am flop muss man aber schon irgendwie aggressiv spielen, ist sonst ziemlich unmöglich für villain irgendwelche großen Fehler zu machen.
    • mritaly28
      mritaly28
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 507
      Schon mal danke.
      Ja die Samplesize ist nicht groß. Hab jetzt ca. 1,7k Hände auf PLO400 (mit 100BB) gespielt nachdem ich die 3. Session mit 6 Stacks up beendet habe.
      Werde jetzt aber definitv auf PLO200 zurück gehen da es hier auch mehr Tische zur Auswahl gibt.

      Zur 1. Hand: Meine Intension war hier zu checken und bei einer bet und call zu 3betten um eventuell HU zu spielen. Nach dem Push vom SB war mir klar, hier nicht HU zu spielen sondern mindestens gegen 2 Spieler, wobei ich gegen den SB einen Sidepot aufgebaut hätte. Hab hier auch die Timebank gebraucht. Die Stats vom SB lagen bei 24/17/3 auf 300 gespielten Hände.
      Ich sah mich gegen seine mögliche Range (Set hinten und up and down or wrap mit einem Coinflip) hinten. Daher der fold. Wenn er nur gecallt hätte, hätte ich selbst gepusht.

      Zur 2. Hand: UTG hatte eine c-bet stats von 70 (auf 96 Hände) und auch sein turn-bet wert lag bei über 40 wenn ich mich richtig erinnere. Warum ich nicht auf den Turn nicht check/raise spiele oder selbst bet, lag daran, dass ich ihm durch aus zu traute dass er hier auch zwei mal mit nur nem Draw, Overpair betten würde. Eine bet am River hätte ich mit Sicherheit ge3bettet.