komisch...

    • Atomfred666
      Atomfred666
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2009 Beiträge: 31
      also ich poste nicht viel, aber jetzt will ich doch mal paar aussenstehende Meinungen hören:

      Ich spiele jetzt seit drei Jahren, mein bevorzugter Raum war Full Tilt (RIP). Ansonsten Stars und eben hie und da paar Bonusse mitgenommen.

      Ich bin nicht der grosse Knaller, spiele eigentlich Break-even...

      Jetzt stell ich mal folgende kühne Behauptung auf: War ich einige Zeit off bei irgendeinem Anbieter und dann aus welchem Grund auch immer mal wieder aktiv, habe ich immer das Gefühl, einen Run zu haben, der bilderbuchreif zu sein scheint.

      Nun ist das aber auch nicht nur so ein Gefühl: Hab bei 888 mal paar kostenlose Dollar in einer Session verzehnfacht. Bei Betfair aus einem Einzahlerbonus in einem Tag das vierfache gemacht. Das war aber nicht dummes Gezocke, das war ordnungsgemässes ABC-Play.

      Aber heute hats dem Fass dem Boden ausgeschlagen. Nach 1,5 Jahren hab ich vor paar Tagen mal wieder 20 Ocken bei Bwin eingezahlt und folgende Eckdaten zur ersten Cash-Sitzung zu berichten:

      In ca 150 Händen: 4 x Asse, 2 x Könige, 2 x Buben, auch mal Damen, paar mal AJ, AQ, Ak. Ansonsten glaub ich ca 4-5 mal Top-Pair, 2-3 Two-Pair, gelimpt ausm BB....

      Hätt ich ein klein bischen aggressiver gespielt, hätt ich glaub ich jeden dritten Pott haben können...

      Das ist kein Scherz und auch keine Angeberei.

      Habt ihr auch mal so Erfahrungen gemacht?
  • 3 Antworten
    • AndreasM
      AndreasM
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.901
      Ich habe dann mal hier aufgeräumt, und den ganzen Spam gelöscht. Weiterer Spam in diesem Thread wird sanktioniert.

      Zum Thema. Ja, das ist mir auch schon mal aufgefallen, speziell bei Pokerheaven und Everest. Ich bin aber nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen, das man dieses eher subjektiv empfindet.

      Viele Grüße

      Muchacho3
    • WillMcfly
      WillMcfly
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 4.275
      Ich kann mir auch vorstellen, dass man einfach besser ist, wenn man es wieder mit einem Pokerraum aufnimmt, als wenn man nach Monaten den Geist aufgibt und eine Pause einschiebt.

      Man hört ja schließlich auf, weil es tagtägliche Niederlagen gibt und man selbst dadurch vlt. auch schlechter wird und DEFINITIV nicht mehr das A-Game spielt.
      Die verlorenen Coinflips,Badbeats etc. stauen sich an und zack spielen wir ein C-Game :D


      Nach einer Pokerpause ist die Motivation ja recht hoch und alles erscheint wieder etwas aufregender und somit will man sein A-game auf jeden fall geben. Daraus resultiert, dass wir bessere Hände besser spielen = mehr Profit.



      Nur so eine Theorie. Ich kenn dein beschriebens Szenario und wer weiß schon die Wahrheit.....psychisch hätte ich es vlt. wie s.o begründet.


      Grüße, W.
    • grinse1981
      grinse1981
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.273
      zwei postings und gleich so ein thread :rolleyes:

      hättest mal die suche bemüht,solche und ähnliche threads gibt es geschätzt alle 2wochen,warum hier nur einzelne postings und nicht der ganze thread als spam gelöscht wurde bleibt mir schleicherhaft :/