GEZ

    • ToniCash
      ToniCash
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.121
      servus :)

      mal eine frage zur gez. ich bekomme ständig briefe von denen, obwohl ich nie ein rundfunkgerät angemeldet habe,
      sogar eine kundennummer habe ich schon :D

      jetzt wollen sie sogar 141,19 euro.

      hat jemand dieselben erfahrungen und wie ist dagegen vorzugehen ?
  • 18 Antworten
    • inflamespoker
      inflamespoker
      Silber
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 9.106
      ich bastel aus meinen briefen immer papierflieger und versuche sie dann mit einer punktlandung im papierkorb zu versenken :coolface:
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 14.097
      Das riecht irgendwie nach ner Zwangsanmeldung.
      Konkrete Forderungen stellen die in den üblichen Werbe/Drohbriefen eher weniger und ne Kundennummer ist mir auch nie aufgefallen.
      Ist dein TV Gerät zufällig von außen gut sichtbar o.ä.?
      Wäre auf jeden Fall etwas vorsichtiger und würde zumindest mal genau lesen was in den Schreiben so drin steht...
    • ToniCash
      ToniCash
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.121
      wir besitzen keinen tv-gerät.

      filme, serien ect. schauen wir über unseren riesigen tft-monitor über Internet :)
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 14.097
      Das reicht ja schon um Gebühren zahlen zu müssen...
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.191
      Jupp Internetfähiger PC ist gebührenpflichtig, da man damit die öffentlich rechtlichen Programme empfangen kann, Radios etc auch. Ich ignoriere die Schreiben dennoch immer, so lange man sich nicht anmeldet können die eigentlich nicht viel machen.
    • McTwist
      McTwist
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 1.031
      es gibt ne (legale) moeglichkeit nicht zahlen zu muessen,

      Wohnt der Student, Schüler oder Auszubildende während der Ausbildungszeit bei seinen Eltern und liegt sein Einkommen unter dem einfachen Sozialhilferegelsatz/Regelsatz für Haushaltsangehörige, sind seine Geräte nicht anmeldepflichtig. Voraussetzung dafür ist, dass die Eltern bereits Rundfunkgeräte angemeldet haben.

      Die Regelsätze für Haushaltsangehörige sind bundeseinheitlich geregelt. Die Höhe des maßgeblichen monatlichen Regelsatzes für Haushaltsangehörige beträgt ab 1. Januar 2012 299 Euro
      quelle: gez
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 14.097
      Original von richum
      Ich ignoriere die Schreiben dennoch immer, so lange man sich nicht anmeldet können die eigentlich nicht viel machen.
      Wenn du denen dumm kommst gibts ne Zwangsanmeldung wodurch du beweisen musst, dass du keine Gebühren zahlen brauchst... Das Thema ist nächstes Jahr eh durch, würde aber trotzdem nicht mit laufendem Fernseher im Hintergrund einen vom Pferd erzählen...
    • Nestorkicker
      Nestorkicker
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 307
      wieso ist das thema nächstes Jahr eh durch?
      Ich zahle GEZ schon seit ich 18 bin und überlege ob/wie ich mich jetzt abmelden kann wenn ich mir jetzt innerhalb der Stadt ne eigene Bude suche?
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von Nestorkicker
      wieso ist das thema nächstes Jahr eh durch?
      Ich zahle GEZ schon seit ich 18 bin und überlege ob/wie ich mich jetzt abmelden kann wenn ich mir jetzt innerhalb der Stadt ne eigene Bude suche?
      Er meinte damit das GEZ dodgen ab 2013 kaum noch möglich sein wird:

      http://www.welt.de/politik/article13772435/GEZ-Gebuehr-auch-fuer-Buerger-ohne-TV-Geraet-besiegelt.html
    • puddelding
      puddelding
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.075
      Gestern stand auch so eine Tante hier vor der Tür. Obv lief im Hintergrund ziemlich laut der Laptop. Hab ihr natürlich erzählt, dass ich keine Ahnung hab woher die Geräusche kommen :coolface: Sie wollte dann meinen Vornamen wissen, um auf meinen Namen irgendwas anzumelden (was da die Geräusche gemacht hat wusste sie ja nicht und ich habs ihr auch nicht gesagt), aber den hab ich ihr natürlich nicht verraten und daraufhin wurde sie etwas ungeduldig und hat mit Ordnungsgeld und Anzeige und so Scherzen gedroht. Hab ihr dann gesagt, sie soll mir nen hübschen Brief schreiben wenn sie noch was will.

      Jedenfalls.. muss ich der Tante meinen Namen verraten und kann die mir jetzt irgendwas, wenn ich gar nix zugegeben hab und sie nur Gelaber von ner englischen Friends Folge gehört hat? Ihre Anzeigenstrategie klang für mich ziemlich nach Bluff. Wohne in ner WG, falls das von Bedeutung ist. Sie meinte, sie kann dann einfach auf irgendeinen Namen von der WG was anmelden..
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 14.097
      Klar ist Anzeige, Ordnungsgeld und sowas Quatsch.
      Wenn die deinen Namen nicht kennt dürfte auch alles in Ordnung sein. Das Problem sind halt Zwangsanmeldungen von den Affen. Das wird seit ca. 2 Jahren gerne mal gemacht wenn man denen zu offensiv entgegentritt oder von außen gut sichtbar nen Fernseher in der Wohnung läuft und da kommt man nur sehr schwer wieder raus weil du dann in der Beweispflicht bist.

      Garnichts sagen und die Tür schließen dürfte noch immer die beste Line sein...
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.534
      Original von krong
      .....

      Garnichts sagen und die Tür schließen dürfte noch immer die beste Line sein...
      + hausverbot erteilen
    • Thrym
      Thrym
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 618
      Den GEZ-Typen ausdrücklich Hausverbot aussprechen. Erwischst du den Penner dann nochmal im Flur, ist das Hausfriedensbruch.

      Ansonsten einfach alles, was von denen kommt, komplett ignorieren! Da können die gar nichts machen, weil sie im Prinzip keinerlei Rechte haben. Das ist nämlich keine staatliche Behörde. Der GEZ-Typ hat in etwa die selben Rechte wie ein obdachloser Zeitschriftenverkäufer.

      Der schlimmste Fehler, den du machen kannst, ist irgendwie zu antworten (natürlich nur, wenn du es nicht schon getan hast, dann wirst du das klären müssen). Normalerweise kommen drei Briefe, die von sehr nett zu direkt und böse werden. Danach geben sie in der Regel Ruhe
    • McTwist
      McTwist
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 1.031
      heh ruhe? ich bekomme von denen seit rund 3jahren regelmäßig briefe, die ich nicht beantworte da ich zur auskunft nicht verpflichtet bin in meinem fall.
    • Nestorkicker
      Nestorkicker
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 307
      Wie ist das denn wenn ich mit meiner Freundin zusammen ziehe und wir bisher beide GEZ gezahlt haben?
      Zahlen beide weiter oder gibts da nen "share" ?
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.534
      da braucht nur einer zahlen. aber lass dich nicht verarschen von dem haufen da, die berechnen auch gerne doppelt.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von Thrym
      Den GEZ-Typen ausdrücklich Hausverbot aussprechen. Erwischst du den Penner dann nochmal im Flur, ist das Hausfriedensbruch.
      :facepalm:
    • Thrym
      Thrym
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 618
      Original von SevenTwoOff
      Original von Thrym
      Den GEZ-Typen ausdrücklich Hausverbot aussprechen. Erwischst du den Penner dann nochmal im Flur, ist das Hausfriedensbruch.
      :facepalm:
      Gibts da auch noch nen Kommentar mit Hirn oder reicht dir ein Smiley als Antwort?

      EDIT:
      Bevor noch jemand denkt, daß ICH der Idiot in dieser Diskussion bin, doch lieber noch einige Quellen

      http://www.golem.de/1104/82877.html

      http://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/04/15/generelles-hausverbot-fr-gez-mitarbeiter-mglich/

      http://www.recht-hat.de/persoenlichkeitsrecht/musterformular-zur-erteilung-hausverbot-gez/