HU CG SmallStakes

  • 10 Antworten
    • ehmjay
      ehmjay
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2010 Beiträge: 402
      was sind für dich smallstakes? alles unter NL100 vllt auch grade noch NL50 wird dich wohl vom rake auffressen
    • Kevin1505
      Kevin1505
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 880
      Smallest :D Ich dachte an NL10.

      ICh bin halt absoluter Anfänger auf HU.
      Grinde mich gerade nach einem Neustart von NL2 (ATM NL5) wieder nach oben und dachte ich mische irgendwann (wenn die BR da ist und ich genügend Theorie gemacht habe) ein bischen HU rein.
    • TheeMendez
      TheeMendez
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2009 Beiträge: 1.466
      ehmjay hat absolut recht. Du kannst den Rake auf den Micro Limits nicht schlagen.
      Also spiele bis du eine Bankroll für NL50 erreicht hast besser 6-handed oder FR.
      Alternative wären höchstens noch HU SnG's.
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Hi Kevin1505,

      Wenn du unbedingt HU spielen willst, würd ich dir zu HU SNGs raten. Klar, die Dynamik ist zum Teil eine andere als HU CG, aber der Rake ist da wenigstens schlagbar.

      HU CG ist wohl für Anfänger kaum schlagbar unter NL50. Ich glaub IPoker bietets an, viele Anbieter haben nichtmal Tische für die kleinste HU CG Stakes.

      Da haben meine Vorredner schon ganz Recht :)

      Gruß
      Krupsinator
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Kann mich da nur anschließen ;)

      Aber auf der Suche nach dem passenden Pokerraum am besten mal hier vorbeischauen: Finde deinen Pokerraum!

      Viele Grüße
      Tobi
    • crazysimon
      crazysimon
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2009 Beiträge: 319
      hallo,
      wollte mich gerade auch mal über das thema hu cg und rake informieren. laut der williamhill poker website beträgt der rake prozentual auf allen limits gleich viel ( 5% ). Sowohl für nl4 als auch für nl50 1cent rake auf 20cent pot, dh es gibt keine ungerakte gespielte hände. allerdings ist der max. rake pro pot sowohl bei nl4 als auch bei nl50 1€. Dh bei allen gespielten händen unterhalb der $20 ist der rake bei nl4 oder nl50 genau gleich, ist das richtig? Macht dies wirklich einen so großen unterschied aus?
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      JA, der fehlende bzw. utopisch hohe rakecap machts halt aus; kannst dir ja selbst ausrechnen was 1$ rakecap auf NL5 bzw NL50 ausmacht ;)
    • Raggamann
      Raggamann
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 2.204
      also, dass die HU-CGs auf den micros nicht zu schlagen sind stimmt imo nicht ganz.
      ich spiel die gelegentlich zum spass (NL4 und NL10) und hab eigentlich ne sehr gute winrate. viele spieler sind unglaublich tight-passiv und warten auf ein monster, da sieht man oft garnicht erst den flop (und zahlt folglich keinen rake) andere sind loose-passiv und man kann einfach durchchecken, wenn man auf dem flop noch gecallt wird und nichts hat und den pot nur groß werden lassen wenn man stark ist, da hält man den rake auch relativ niedrig. die spieler haben für gewöhnlich nicht die geringste ahnung wie man HU spielt und können mit der aggressivität nicht umgehen, da ist die edge selbst für nen anfänger mit geringem theoretischem wissen höher als irgendwo sonst.
      man merkt auch sehr schnell ob es sich lohnt gegen einen bestimmten gegner zu spielen, wenn er es halbwegs kann sucht man einfach nen neuen statt sich vom rake auffressen zu lassen (definitiv ein vorteil gegenüber Hu-SNGs).
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      Original von Raggamann
      also, dass die HU-CGs auf den micros nicht zu schlagen sind stimmt imo nicht ganz.
      ich spiel die gelegentlich zum spass (NL4 und NL10) und hab eigentlich ne sehr gute winrate. viele spieler sind unglaublich tight-passiv und warten auf ein monster, da sieht man oft garnicht erst den flop (und zahlt folglich keinen rake) andere sind loose-passiv und man kann einfach durchchecken, wenn man auf dem flop noch gecallt wird und nichts hat und den pot nur groß werden lassen wenn man stark ist, da hält man den rake auch relativ niedrig. die spieler haben für gewöhnlich nicht die geringste ahnung wie man HU spielt und können mit der aggressivität nicht umgehen, da ist die edge selbst für nen anfänger mit geringem theoretischem wissen höher als irgendwo sonst.
      man merkt auch sehr schnell ob es sich lohnt gegen einen bestimmten gegner zu spielen, wenn er es halbwegs kann sucht man einfach nen neuen statt sich vom rake auffressen zu lassen (definitiv ein vorteil gegenüber Hu-SNGs).
      samplesize?
    • Raggamann
      Raggamann
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 2.204
      Original von BoneCS
      Original von Raggamann
      also, dass die HU-CGs auf den micros nicht zu schlagen sind stimmt imo nicht ganz.
      ich spiel die gelegentlich zum spass (NL4 und NL10) und hab eigentlich ne sehr gute winrate. viele spieler sind unglaublich tight-passiv und warten auf ein monster, da sieht man oft garnicht erst den flop (und zahlt folglich keinen rake) andere sind loose-passiv und man kann einfach durchchecken, wenn man auf dem flop noch gecallt wird und nichts hat und den pot nur groß werden lassen wenn man stark ist, da hält man den rake auch relativ niedrig. die spieler haben für gewöhnlich nicht die geringste ahnung wie man HU spielt und können mit der aggressivität nicht umgehen, da ist die edge selbst für nen anfänger mit geringem theoretischem wissen höher als irgendwo sonst.
      man merkt auch sehr schnell ob es sich lohnt gegen einen bestimmten gegner zu spielen, wenn er es halbwegs kann sucht man einfach nen neuen statt sich vom rake auffressen zu lassen (definitiv ein vorteil gegenüber Hu-SNGs).
      samplesize?
      wie gesagt, ich spiel die nur ab und zu zum spass, also nicht hoch. so wie die gegner gespielt haben ist da absehbar, dass die winrate positiv bleibt und überdurchschnittlich gut gerunnt bin ich bisher nicht, eher sogar unter EV.
      ich spiel aber wie gesagt auch nur wenn ich gegner finde die wirklich schlecht sind, das sind dann meist leute die spielen starthände wie nach nem BSS-chart, callen auf dem flop nur mit top-pair+ und raisen set oder besser. da gibts größere pötte nur wenn ich ne starke hand hab und sie entweder auch sehr stark sind oder sich einfach nicht von nem draw trennen können was dann aber +EV für mich ist.

      man muss nur konsequent sein und quitten wenn man solche gegner nicht findet (daher wohl schwer auf ne hohe saplesize zu kommen).