[NL] AK suited

    • bonifaz
      bonifaz
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2005 Beiträge: 1.149
      Dies ist eine kleiner Erlebnisbericht meiner gestrigen Session auf PartyPoker 0.10/0.20.

      Das ist kein Heul-Thread, sondern nur ein bißchen Mitteilungsbedürfnis und eine Ausnahme-Alernative zum posten von Beispielhänden.

      Am Ende möchte ich eine, für mich wichtige, Frage zu meinem weiteren Vorgehen auf den Beginner-Tischen (Limit-Wechsel) stellen. Wer keine Lust hat sich mein Post komplett durchzulesen, möge bitte gleich zum Ende scrollen!

      *Einleitung Start*

      Grundsätzlich habe ich ja auch keinen Grund mich zu beklagen. Ich startete auf PP 0.05/0.10 gleich mal mit einem netten Up von rund 110 BB auf 354 Hände. Nach 2547 Händen und +240,30 BB rauf auf 0.10/0.20.

      Der Start auf 0.10/0.20 verlief mit anfangs 9BB/100h auch gleich sehr gut, dann etwas runter - dann wieder deutlich rauf.

      Bei meiner BR von 102,40 Dollar wäre vielleicht der Zeitpunkt gekommen gewesen auf 0.15/0.30 zu wechseln, doch ich sah das jetzige Limit nicht als hinreichend geschlagen an, vielleicht ein wenig zwänglich :rolleyes:

      Ab dann gings nur noch bergab. Nichts aufregendes, keine Monster-Verluste, einfach mal 2000 Hände auf -2BB/100 gespielt.

      Gestern sollte eben wieder ein neuer Teil der "one big session" sein.

      *Einleitung Ende*

      Nun, es ging weiter wie gehabt, der River war mein größter Feind. Diese Hand ist representativ, so ging es nur allzu oft:

      Party Poker 0.10/0.20 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

      Preflop: Hero is CO with J:diamond: , J:club: .
      [color:#666666]3 folds[/color], MP1 calls, MP2 calls, MP3 calls, [color:#CC3333]Hero raises[/color], Button calls, [color:#666666]1 fold[/color], BB calls, MP1 calls, MP2 calls, MP3 calls.

      Flop: (12.50 SB) 3:heart: , 6:club: , 6:spade: [color:#0000FF](6 players)[/color]
      BB checks, MP1 checks, [color:#CC3333]MP2 bets[/color], MP3 folds, [color:#CC3333]Hero raises[/color], Button folds, BB folds, MP1 folds, MP2 calls.

      Turn: (8.25 BB) 4:club: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      MP2 checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], MP2 calls.

      River: (10.25 BB) 5:diamond: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#CC3333]MP2 bets[/color], Hero calls.

      Final Pot: 12.25 BB

      Results in white below: [color:#FFFFFF]
      MP2 has 7d 7s (straight, seven high).
      Hero has Jd Jc (two pair, jacks and sixes).
      Outcome: MP2 wins 12.25 BB. [/color]


      PartyPoker dachte wohl, ich hätte bereits genug verloren ;) und ich wurde nach 30 min. von 2 Tischen "gekickt" (wohl Server-Probleme). Als ich die Tische nach ein paar Minuten wieder öffnen konnte, waren diese komplett voll, mit anderen Spielern als zuvor besetzt.

      Super- jetzt hatte ich nur noch einen Tisch offen und an den anderen beiden mußte ich eine halbe Stunde in der Warteliste schmoren.

      Meine Stimmung war mittlerweile mies, es lief überhaupt nichts, dann noch technische Probleme, dannach gings auch nicht besser.

      Am Ende war es dann so weit, daß ich zwei Hände aus Frust, wider besseren Wissens, zum showdown brachte (und natürlich verlor- gerechtfertigt). Das kleine Männchen names "Vernunft" klopfte an und sprach: "hör auf, geh schlafen".

      Ich klickte also "deal me out" am ersten Tisch, gleiches am zweiten Tisch, switchte zum dritten, wollte gerade mein Häkchen machen und sah wie mir die nächste Starthand gedealt wurde:

      K:heart: , A:heart: .

      Bei meinem Glück heute, ein klarer Value-fold :D

      Mein Maus-Zeiger wanderte unaufhaltsam zum Raise-Button, wohin auch sonst. 3 Caller, ich floppe ein Flushdraw und habe zudem 2 Overcards.

      Ich bette, 2 Caller, 1 Raise. Puh- was tun? 3-bet? Besser nicht- ich gab mir 8-9 Outs für das Flush-Draw (mögliches Set) und 2 discountet Outs für die Overcards. Ich wollte damit nicht unbedingt 2 Gegner mit 2 bets cold konfrontieren. Lieber "mitziehen". Call

      Am Turn das A. Nicht schlecht- Top-Pair, Top-Kicker und Flush-Draw, vielleicht hinten gegen ein 9er-Set. Bet, 2 callen, 1 fold, keine raise- wohl auch kein Set unterwegs.

      River bringt K. Ich versehe den Pot schon mal mit meinem Namensschild :P - bet, 1 call, 1 fold- jaaa.... ..... NEEEEEEIIIIIN- KOTZ- verliere ich doch gegen KKK. Was für ein ******* - mit vollen Hosen, wohl aus Angst vor AA, pokern und mich am fu**ing-River weglucken.

      Sag ich doch - klarer Value fold ;)

      Dann stellte ich mir 3 Fragen:

      Hätte ich folden sollen und den Tisch schließen?
      Hätte ich am Flop raisen (3-betten) sollen?
      (Nein mit callen kommt jetzt nichts) wann wird der River abgeschafft?

      Party Poker 0.10/0.20 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

      Preflop: Hero is MP1 with K:heart: , A:heart: .
      [color:#666666]3 folds[/color], [color:#CC3333]Hero raises[/color], MP2 calls, [color:#666666]1 fold[/color], CO calls, [color:#666666]1 fold[/color], SB calls, [color:#666666]1 fold[/color].

      Flop: (9 SB) 4:heart: , 5:heart: , 9:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      SB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], MP2 calls, CO calls, [color:#CC3333]SB raises[/color], Hero calls, MP2 calls, CO calls.

      Turn: (8.50 BB) A:spade: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      SB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], MP2 calls, CO folds, SB calls.

      River: (11.50 BB) K:spade: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], MP2 calls, SB folds.

      Final Pot: 13.50 BB

      Results in white below: [color:#FFFFFF]
      Hero has Kh Ah (two pair, aces and kings).
      MP2 has Kc Kd (three of a kind, kings).
      Outcome: MP2 wins 13.50 BB. [/color]


      Das ist nur eine kleine Geschichte und noch nicht einmal eine sonderlich außergewöhnliche, es gibt schlimmeres.

      Doch wirft das Ganze auch ein Problem auf: Zeitdruck!

      Meine BR beträgt nun nur noch $ 87,26, die Gewinnrate auf 0.10/0.20 ist auf einen Wert nahe 0 geschrumpft, es spricht aus Sicht der Vernunft nicht das Geringste für einen Wechsel auf 0.15/0.30.

      Die andere Seite der Medaille ist: heute ist (und das ist nicht das Schlechteste) an keine Session zu denken- Hochzeitstag!
      Morgen geht es wahrscheinlich auch nicht und diesen Samstag sicher nicht.

      Ab Sonntag bleiben mir also noch 23 Tage auf den Beginner-Tischen, die ich voraussichtlich mit einem Schnitt von 500-600 Händen am Tag spielen könnte. Es verbleiben allerdings auch noch 6915 Raked Hands zu spielen, auf diesem Limit nicht eben wenig.

      Was tun? Eigentlich war mein "Fahrplan", daß ich eben am 22. Tag auf 0.15/0.30 wechsle und spätestens am 33. Tag auf 0.25/0.50.
      Hier ist guter Rat teuer! Wie soll ich gleichzeitig "dieses Limit" schlagen und rechtzeitig "aufsteigen", um Kapital und Raked Hands zu vermehren?

      Gute Ratschläge sind herzlich willkommen :)
  • 5 Antworten
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      Sehr schöner Beitrag, humorvoll und sprachlich/orthographisch auf einem Niveau, das man hier auch nicht jeden Tag erlebt!

      Und ein gutes Zeichen ist, daß Du Deinen Hochzeitstag nicht vergessen hast....http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb/images/smilies/wink.gif
    • sandmann44
      sandmann44
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 1.345
      mein beileid alter!!!!

      bin ich froh dass ich von solchen erlebnissen bisher fast verschont geblieben bin

      ach ja und gratulation zu den formulierungen, eine halbwegse ausdrucksweise is hier nicht gerade standard
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      zu deinem zeitdruckproblem:
      Die 10k raked Hands für den 100$ bonus musst du ja nicht umbedingt innerhalb der beginnertage erfüllen, du hast damit 90Tage Zeit.

      Jetzt geht es für dich im Prinzip darum, eine Bankroll für 0.5/1 zu schaffen
      Ich denke, es dürfte dir mit deinem zeitplan möglich sein, auf 150$ zu kommen.
      Das sind zwar nur 150bb auf 0.5/1, doch es reicht, um einen versuch zu wagen, schließlich kommen dann ja noch die 100$ dazu. Bisher hast du 3k raked hands gespielt, auf höheren Limits geht noch was fixer, also wirst du wohl, denke ich, nicht all zu lange auf 0.5/1 dafür brauchen.

      Mein Ratschlag wäre: Don't Panic

      Spiel erst mal die beginnerstage zu ende nach brm, danach wagst du es mit der dann hoffentlich etwas größeren bankroll auf 0.5/1.

      Sollten alle Stricke reißen und deine BR auf 0.5/1 eine ds zum opfer fallen, bevor der bonus gecleared ist, kannst du ja auch noch drüber nachdenken, 100$ einzuzahlen, um den bonus freispielen zu können.
      Aber dass musst du erst entscheiden, wenn es passieren sollte ;)


      Deine beiden Hände sind meiner meinung nach absolut Richtig gespielt, kann man halt nix machen.

      Kopfhoch, du schaffst das schon :)
    • wok64
      wok64
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 78
      Hallo,

      zunächst mal Glückwünsche zum Hochzeitstag!

      Ich wollte kurz auf deine Beispielhände eingehen, da beide eine Gemeinsamkeit haben: Fokus auf die Stärke der eigenen Hand, ohne die möglichen Hände des Gegners in Betracht zu ziehen.

      Zum ersten Beispiel:
      Am Flop bettet der MP2 in dich hinein, obwohl du Preflop mit deinem Raise eine starke Hand gezeigt hast. Das deutet darauf hin, dass er etwas gefunden hat. Wahrscheinliche Hände des MP2: (mindestens) eine 3, (mindestens) eine 6, ein Paar. Am wahrscheinlichsten ist das Paar oder eine Hand mit einer 3 z.B. A3, da er jede andere Hand vermutlich slow spielen würde.

      Am Turn checked er, du bettest. Wenn er jetzt raised, kannst du dein Paar wegwerfen, da du entweder gegen einen Set oder gar ein Full House antrittst. Da du zweimal mit Raises Stärke bewiesen hast, wird er kaum einen Bluff wagen, zumal die 4 keine "Scare-Card" ist.

      Er called nur! Damit ist ziemlich klar, dass er keine 6 hat, sofern er nicht ein hoffnungslos passiver Spieler ist, der den Raise-Button nicht findet.

      Die 5 am River ist eine Scare-Card, da nun 4 Karten zu einem Straight auf dem Tisch liegen. Die Tatsache, dass dein Gegner - nachdem er am Turn Schwäche gezeigt hat - jetzt wieder aufwacht, ist ein schlechtes Zeichen. Es gibt nach dem bisherigen Verhalten deines Gegners eigentlich nur 3 Möglichkeiten: Bluff, 22 oder 77.

      Es war gut von dir, die Gefahr zu erkennen und nur zu callen. Da die Möglichkeit eines Bluffs besteht, muss man bei diesem großen Pot unbedingt callen, ein Fold weil man dem Gegner die Straße glaubt, wäre ein schlimmer Fehler.


      Dein Gegner hat sich vollkommen folgerichtig verhalten, daher eigentlich kein "bad beat", sondern ganz normales Poker ...


      2.Hand:

      Auch hier zeigt ein Gegner am Flop mit einem Raise wieder Stärke, obwohl du Preflop der Aggressor war. Plausible Hände des SB sind: Set, Two pair (ein looser SB könnte z.B. mit 45s in der Hand geblieben sein), ein hohes Paar, evtl. auch 6h7h mit einem Draw zu Flush und Straight oder er hat die 9 getroffen.

      Beunruhigen sollte dich auch das Verhalten des MP2, der sich Preflop einen Cold-Call geleistet hat und sich von deiner Flop-Bet nicht beieindrucken ließ. Entweder ist er loose, oder er hat eine ordentliche Hand, z.B. ein Paar.

      Auf alle Fälle muss dir bewusst sein, dass mindetens einer, vielleicht aber auch zwei deiner Gegner starke Hände haben und du wahrscheinlich bereits hinten liegst und deine Gewinnchancen eher auf deinem Nut-Flush-Draw beruhen, als auf deinen Overcards.


      Turn:
      Der Turn ist zwar gut für dich, wenn du aber die möglichen Gegnerhände berücksichtigst, kann es sein, dass du noch immer weit hinten liegst. Der Bet ist ok, wenn nun der Raise des SB kommt spielst du gegen Set oder Two Pair und brauchst den Flush am River.

      Der SB called nur, vermutlich hat er also "nur" ein hohes Paar oder die 9 getroffen und das A war eine Scare-Card für ihn. Du kannst davon ausgehen, vorne zu liegen. Da der SB Preflop auf Reraise verzichtet hat, kann man von TT, JJ und evtl. QQ ode X9 ausgehen. Slowplay von KK ist möglich, AA kann man definitiv ausschließen.

      Der MP2 called. Ein looser Spieler der nichts auf der Hand hat, würde vermutlich am Turn gegen zwei Gegner die beide Stärke gezeigt haben aussteigen. Also muss er auch etwas auf der Hand haben, an das er glaubt. Da er bislang keine eigene Aktivität gezeigt hat, ist er schwer einzustufen. Mit Paaren TT+ hätte er eigentlich am Flop raisen müssen, mit Monster-Paaren wie KK oder AA wäre sogar ein Preflop-Reraise angesagt gewesen. Andererseits hätte er jedes kleinere Paar, das sich nicht zum Set entwickelt hat, bei den beiden starken Gegnern eigentlich spätestens am Turn wegwerfen müssen. Seine Handlungsweise ist also widersprüchlich. Entweder ist er mit einem niederen Paar zu loose, oder mit einem hohen Paar zu passiv. Die Spielweise des Gegners in früheren Runden, könnte Aufschluss geben, wozu er eher neigt.

      River:
      Der K ist natürlich prima für dich, ein Herz wäre mir aber lieber gewesen :-). Ich hatte eher erwartet, dass dich der SB schlägt, aber der MP2 war eben auch nicht zu verachten.

      Du hast dir nichts vorzuwerfen, aus meiner Sicht hast du diese Hand richtig gespielt. Wenn du dieselbe Situation wieder gleich spielst, wirst du viele Hände gegen 22, 77, TT, JJ, QQ usw. gewinnen, diesmal hat's halt nicht geklappt.

      Lass dich von den Verlusten nicht beieindrucken, ich hatte einen Downswing, der über 1000 Hände angehalten hat. Das ist die Zeit, in der man an seinen Pokerskills arbeiten muss. Viel Erfolg dabei!
    • bonifaz
      bonifaz
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2005 Beiträge: 1.149
      Danke Euch für Eure Antworten!

      @cresspahl

      Danke, liest man gerne :)

      @sandmann44

      Beileid wofür, doch nicht wegen dem Hochzeitstag ? :D ;)

      Nein, nein, nicht notwendig! Ich hatte nur auf 0.05/0.10 überdurchschnittliche Gewinne und auf 0.10/0.20 "gleicht" sich das eben wieder aus. Schlecht für die BR in diesem Fall, nicht mehr.

      Sollte auch kein "ich bin so arm- verliere immer am River-Thread" sein, sondern wie der Titel schon sagt, daß ich nicht meine Finger von AK suited lassen konnte, obwohl ich wußte, nicht mehr mein A-Game zu spielen, was auch immer das in meinem Fall konkret bedeutet ;) . Und natürlich die Ironie des Verlaufes dieser Hand, der irgendwie das passende Ende dieser Session war

      @Kugelfang

      Ja, so werde ich es auch machen. No Panic ;)

      Ich habe auch keine Panik davor, die BR für 0.5/1 in 45 Tagen nicht zu schaffen. Die Möglichkeit hatte ich ohnehin im vorhinein mit "eingeplant", da gibt es Alternativen.

      Allerdings habe ich mir fest vorgenommen, in 45 Tagen die $ 250-300 aufzubauen (was realistischerweise das Clearen des Bonuses voraussetzt) - wenn ich dann vom Kurs abkomme, drehe ich nicht auf halbem Weg um, sondern suche nach einem neuen Weg. Die "Gefahr" ist nur, daß ich vielleicht etwas zu stur auf das Ziel hindenke und die Meinung anderer etwas objektiver ausfallen dürfte.

      @wok64

      Ich denke, daß ist generell ein Anfängerproblem, die Gegnerhand nicht einschätzen zu können und den Fokus zu sehr auf die eigene Hand zu richten.

      Allerdings bemühe ich mich schon darum und zuweilen gelingt es mir auch anhand der preflop und Flop-Action die nötigen Infos zu sammeln.

      1.) Hier habe ich am Flop eigentlich wenig Info. Lediglich Button hat cold gecallt, die anderen "nach und nach" 2 bets bezahlt.

      Bei so vielen Gegnern ist die Hand Range schon fast Random. Ein höheres Pocket scheint unwahrscheinlich. Die 6 könnte aber jemand halten, das versuche ich herauszufinden. Daß MP2 in mich reinbettet, kann ja mal verschiedenes bedeuten. Die dritte 6 ebenso wie ein 3-er Paar- Set, oder ein eigenes Pocket jeden Ranges. Bei so vielen Callern wäre selbst 54 nicht auszuschließen.

      2.) Hier zeigt nur SB am Flop Stärke. Hier war für mich die Frage: Pocket, Set, oder selbst Flush-Draw, OESD? Was die beiden anderen anging, hatte ich keinen blassen Schimmer. Da war irgendwie alles möglich, KK hätte ich aber nie und nimmer vermutet. Am Turn sah ich mich auch noch nicht als sicherer Gewinner, aber die Stärke der eigenen Hand hatte zugenommen.

      Am River allerdings hatte ich schon mal den Sekt eingekühlt ;)