Ein Experiment...

    • lyane
      lyane
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 202
      Guten Tag Allerseits,

      Ich wollte mal schauen, wie sich die bessere Hände behaupten, daher dachte ich probiere mal aus, spiele eine Session so:

      0.25/0.50, FL FR
      Starthände
      pairs:99+
      offsuite:AK, AQ, AJ, KQ
      suited: JT+
      Ich habe meistens fit oder fold gespielt, habe die blinds nicht defendet und auch nicht probiert zu stealen.
      Ansonsten nach SHC und wo es ging agressiv, geradlinig, ohne bluff gespielt.

      Ich weiss, diese Art von mechanischen "nobrain"- Spiel hat mit Poker wenig zu tun, und die gespielten 513 Hände sind auch zu wenig, aber trotzdem...

      Hier ist das (ziemlich frustriende) Ergebnis:

      played:513 Hd
      won: 5% !!!!
      showdown won: 58%
      flopseen: 11% (was bei den so limitierten Starthänden kein Wunder, aber zeigt, dass ich nicht gerade gute Blätter bekommen habe)
      win %flop seen: 35 %

      DOWN: -20BB

      Tja, und was wollte ich damit sagen?
      Na vielleicht, dass selbst dann, wenn man nur "Premium"-ähnliche Hände spielt, ohne ein bisschen Glück geht es doch nicht.

      Grüß
  • 7 Antworten
    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      hast du wirklich erwartet damit gewinn zu machen?
    • lyane
      lyane
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 202
      Nun,ich weiss es selber nicht so genau, aber ich hätte auf jeden Fall etwas besseres erwartet.
      Grüß

      Edit: ich meine nach der Statistik bzw. auch nach meinem PO, das sind die Hände, die am meistens profitabel zu spielen sind. Und bei dieser Spielweise sind skills weitgehend irrelevant (oder mindestens hoffe ich, dass meine Leaks relativ wenig Schaden anrichten konnten)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      – hast du die hände auch situationsbezogen gespielt? also limper mit AQo+ isoliert oder mit JTs eine gewisse potgröße abgewartet?
      – fit or fold ist eine der unprofitabelsten spielweisen, die es gibt – nicht umsont gibt es den ausdruck "einen loosen fold machen". auch hier wieder: situation beachten.
      – auf .25/.50 wird gar nicht so selten geblufft. insofern hat dich das fit/fold-spiel hier bestimmt noch ein paar extra BBs gekostet, als du die beste hand gefoldet hast.

      ansonsten kann ich dir nur raten mit pokerstove heruzuspielen. das ist billiger und die ergebnisse sind genauer :D
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von lyane
      Tja, und was wollte ich damit sagen?
      Na vielleicht, dass selbst dann, wenn man nur "Premium"-ähnliche Hände spielt, ohne ein bisschen Glück geht es doch nicht.
      Lol wie schlecht ist der Comment denn bitte? Wenn man damit Gewinn machen könnte, dann würde man ja wohl immer so spielen oder? :D
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Wenn es besser wäre wie ein Rock zu spielen als wie ein TAG, dann würde einem doch nicht beigebracht werden wie ein TAG zu spielen ;) .

      Bei NL funktioniert das ganze ja dank SSS, aber nicht bei FL. Man gewinnt einfach zu wenig. Wenn der ganze Tisch voller Maniacs sitzt, könnte man damit vll Gewinn machen, aber so nicht :) .
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Man Leute, wann lernt ihr es endlich. Statistik geht nunmal anders.

      513 Hände sind nix. Ich hatte gestern mit der ps.de Taktik mehr als 20 BB minus. Und was sagt uns das jetzt? Nichts.
    • bennyg
      bennyg
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 815
      eben nimm deine "taktik" zieh sie 50-100k hände durch danach schau ob sie profitabel ist. oder glaub ps.de und spar dir die zeit:)