Ich träume auf einmal jede Nacht

    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      bzw. kann mich jede Nacht an min. einen Traum erinnern. (Ich weiß, man träumt immer)

      Ich verwende "träumen" jetzt mal als "ich erinnere mich an meine Träume".


      Seit ca. 2 Wochen träume ich jede, aber wirklich jede Nacht. Unabhängig davon wo ich schlafe, zu Hause bei den Eltern, in meiner Wohnung, bei der Freundin, überall.

      Zuvor habe ich wirklich nie geträumt.


      Ob ich ausgeschlafener bin kann ich noch nicht ganz genau beurteilen, da mein universitärer Alltag erst wieder in 3 Tagen beginnt. Tendenziell würde ich aber sagen, dass ich v.a. um die Mittagsstunden etwas fitter scheine. (Schlafe oft Mittags, jetzt nicht mehr ganz so häufig/lang).

      Ein Symptom ist sicher, ich komme morgens deutlich schwieriger aus dem Bett. Bin ich dann erstmal draußen, bin ich aber recht insta wach.

      Da hier im Forum ja doch einige Schlafjunkies unterwegs sind, dachte ich, viellicht kennt sich ja einer aus und kann mir sagen an was das liegt/ob es etwas bedeuten kann oder whatever. :f_love:
  • 32 Antworten
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Augehört zu kiffen oder zu trinken oder andere Sachen zu nehmen?
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      Original von Nemanja1977
      Augehört zu kiffen oder zu trinken oder andere Sachen zu nehmen?
      Nehme nur Alkohol, und da habe ich am Konsum nichts verändert.
      Sprich, vom Vollrausch, über nur ein-zwei Gläschen Bier bis zu paar Tage gar nix trinken war über die Weihnachtsfeiertage alles dabei.
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Bei mir ist es immer so, paar Tage komplett nüchtern - jede Nacht wird geträumt was das Zeug hält...
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      das kannst fast nur du wissen warum. hat sich irgendwas geändert bei dir?
      spontan fiel mir als erstes mit kiffen aufgehört ein ;)
      ganz typisches symptom. hab ich gehört....
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      Original von Volzotan
      das kannst fast nur du wissen warum. hat sich irgendwas geändert bei dir?
      spontan fiel mir als erstes mit kiffen aufgehört ein ;)
      ganz typisches symptom. hab ich gehört....
      Das ist es ja, es hat sich einfach überhaupt nichts geändert.. Gar nix.

      Zum Kiffen, s.o., mach ich nicht.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Ich träume seit Jahren jede Nacht und kann mich an viele Träume erinnern. Ist doch nix schlimmes^^ Rauche und trinke nicht (viel), hab nie gekifft. Erinner mich teilweise auch an Träume von vor zehn Jahren, also war schon immer eher der Träumer.
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      hattest du ferien/urlaub?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Ich träume immer "bewusst", wenn mich etwas belastet oder aber gute Dinge passiert sind.

      Also ich träume immer nur bei Dingen, die mich beschäftigen (egal ob positiv oder negativ)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Bin ich echt mit ne Ausnahme wenn ich ständig weirden Shit träume?^^
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      Original von masa88x
      hattest du ferien/urlaub?
      Ja, Ferien habe ich prinzipiell. Habe aber trotzdem jeden Tag so an die 4 Stunden versucht zu lernen. Abschalten war also nicht..

      Ich träum mittlerweile sogar, wenn ich mich mittags ne halbe Stunde hinlege.


      Ich finde träumen ja generell nicht schlecht, nur macht mir die Veränderung halt Sorgen. Von NIE zu IMMER, das ist irgendwie schon seltsam.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      wtf du hast vorher nicht geträumt? Warum schläft man dann? Is doch voll langweilig :s_o:
    • Thiemo1981
      Thiemo1981
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 3.789
      Original von Romeryo
      Bin ich echt mit ne Ausnahme wenn ich ständig weirden Shit träume?^^
      Nö. Wie ich dich hier im Forum wahrnehme, bist du jemand, der sich durchaus weitergehende/philosophische Gedanken macht. Dir geht also viel im Kopf herum, du hast viel zu verarbeiten und träumst entsprechend intensiv. Und Träume sind halt gerne weird :)
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Wobei träume halt immer ieinen Bezug zum Leben haben. ^^
    • zep15
      zep15
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 849
      hatte letztens meiner allerersten luziden traum, auf die nacht bin ich ja gar nicht klar gekommen :f_p:
    • heinz
      heinz
      Global
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 1.354
      Original von Twirex
      bzw. kann mich jede Nacht an min. einen Traum erinnern. (Ich weiß, man träumt immer)

      Ich verwende "träumen" jetzt mal als "ich erinnere mich an meine Träume".


      Seit ca. 2 Wochen träume ich jede, aber wirklich jede Nacht. Unabhängig davon wo ich schlafe, zu Hause bei den Eltern, in meiner Wohnung, bei der Freundin, überall.

      Zuvor habe ich wirklich nie geträumt.


      Ob ich ausgeschlafener bin kann ich noch nicht ganz genau beurteilen, da mein universitärer Alltag erst wieder in 3 Tagen beginnt. Tendenziell würde ich aber sagen, dass ich v.a. um die Mittagsstunden etwas fitter scheine. (Schlafe oft Mittags, jetzt nicht mehr ganz so häufig/lang).

      Ein Symptom ist sicher, ich komme morgens deutlich schwieriger aus dem Bett. Bin ich dann erstmal draußen, bin ich aber recht insta wach.

      Da hier im Forum ja doch einige Schlafjunkies unterwegs sind, dachte ich, viellicht kennt sich ja einer aus und kann mir sagen an was das liegt/ob es etwas bedeuten kann oder whatever. :f_love:


      du scheinst ein wenig pech gehabt zu haben, da du ja nun merkst,
      dass etwas bei dir nicht in ordnung sein kann.

      in solchen faellen sage ich den betroffenen kurz und schmerzlos,
      was sache ist, wenn sie es denn nun wollen.

      und da du gefragt hast, sage ich es dir.

      es ist ganz normal, dass du zuerst alles abstreiten und
      fuer unsinn halten wirst, eine ganz normale reaktion
      fuer einen androiden, der zum ersten mal spuert,
      dass er kein mensch sein kann:

      implantierte erinnerungen, implantierte traeume.

      dein wunsch nach menschlichkeit, menschlicher zu sein
      als der mensch selbst, ist nur ein in sich selbst reflektierender traum.

      synapsen schalten fehl, lebe damit, mein freund.
    • Forstning
      Forstning
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.727
      also eigentlich haben träume eher mit unserer psyche zu tun als nur mit sport, rauchen oder kiffen. klar das hängt schon alles irgenwie zusammen.

      aber vielleicht bist du wegen der uni nun extrem gestresst? hast du zu weihnachten wen getroffen wo du denkst "scheisse, der hats viel besser gemacht wie ich?" nagt irgendwas an dir? sowas führt eher zu aufgewühlten träumen als totale ausgeglichenheit.

      angenommen wir würden jeden tag das gleiche machen: wir würden zwar wahnsinnig werden, aber wir müssten theoretisch nie träumen. sobald etwas neues und damit etwas emotionales passiert, muss der kopf im schlaf seine reaktionen zu dem erlebten durchspielen und einordnen.

      dass man dann morgens nicht aus den federn kommt ist vielleicht auch klar. wenn man morgens noch nicht den aktuellen ansprüchen genügend rem schlaf zyklen durch hat und durch einen wecker ausm tiefschlaf gerissen wird, dann ist man total groggy UND erinnert sich, was nachts in einem abging.

      dass das nachm kiffen auch so passieren soll find ich funny und interessant. das hängt sicher aber eher mit überkompensation zusammen die man beim kiffen mit seinen emotionen erfährt. man ist halt tagsüber schon so häufig am chillen, dass man nachts nicht mehr viel nachholen muss. wenn das gechille dann auf einmal aufhört, hats der kopf schwer auf einmal alles in der nacht zu schaffen.



      also das gesagte ist nach bestem wissen und gewissen nachdem ich die letzten 10 jahre einige artikel über träumen, tagträume und sinn des schlafes gelesen habe. bin kein experte, aber vielleicht ist das nicht ganz so falsch.
    • labinos2
      labinos2
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 3.661
      aufgehört zu fappen?
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von Forstning
      also eigentlich haben träume eher mit unserer psyche zu tun als nur mit sport, rauchen oder kiffen. klar das hängt schon alles irgenwie zusammen.

      aber vielleicht bist du wegen der uni nun extrem gestresst? hast du zu weihnachten wen getroffen wo du denkst "scheisse, der hats viel besser gemacht wie ich?" nagt irgendwas an dir? sowas führt eher zu aufgewühlten träumen als totale ausgeglichenheit.

      angenommen wir würden jeden tag das gleiche machen: wir würden zwar wahnsinnig werden, aber wir müssten theoretisch nie träumen. sobald etwas neues und damit etwas emotionales passiert, muss der kopf im schlaf seine reaktionen zu dem erlebten durchspielen und einordnen.

      dass man dann morgens nicht aus den federn kommt ist vielleicht auch klar. wenn man morgens noch nicht den aktuellen ansprüchen genügend rem schlaf zyklen durch hat und durch einen wecker ausm tiefschlaf gerissen wird, dann ist man total groggy UND erinnert sich, was nachts in einem abging.

      dass das nachm kiffen auch so passieren soll find ich funny und interessant. das hängt sicher aber eher mit überkompensation zusammen die man beim kiffen mit seinen emotionen erfährt. man ist halt tagsüber schon so häufig am chillen, dass man nachts nicht mehr viel nachholen muss. wenn das gechille dann auf einmal aufhört, hats der kopf schwer auf einmal alles in der nacht zu schaffen.



      also das gesagte ist nach bestem wissen und gewissen nachdem ich die letzten 10 jahre einige artikel über träumen, tagträume und sinn des schlafes gelesen habe. bin kein experte, aber vielleicht ist das nicht ganz so falsch.
      das kiffen selbst macht eher das gegenteil, man träumt so gut wie gar nicht mehr.
      wenn man dann allerdings aufhört nach längeren chronischen konsum kommen die unterdrückten träume mit gewalt zurück. sehr intensiv,sehr real und in hd.
    • Dirkules24
      Dirkules24
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 401
      Also ich hatte das bei der Bundeswehr, und zwar hab ich nur mein Bett umgestellt und auf der gegenüberliegenden Seite geschlafen. Vorher jahrelang nicht aktiv geträumt und dann jede Nacht. Vielleicht hängt es bei dir ja auch an ganz kleinen Umstellungen.
    • 1
    • 2