Ursachenforschung: Hero oder Varianz?

    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Guten Abend Sorgenhotline.

      Nach langer Abstinenz verschlaegt es mich mal wieder hierher.
      Und so langsam koennte ich mich so richtig schoen erbrechen.

      Noch immer jage ich dem Ziel hinterher, mich auf NL50 zu etablieren. Das Problem ist nur:
      Ich bin mal wieder auf NL10 angekommen.

      Ich habe in den letzten Monaten an meinem Spiel gearbeitet. Hatte ein paar Coachings,
      weiche dem Autopiloten aus.

      Nachdem jedoch bei Pokerraum A alles nicht mehr so rund lief und meine letzten 5k
      Hands etwa so verlaufen sind:



      Habe ich mich dazu entschlossen, den Raum zu wechseln, im PT eine neue DB anzulegen
      und mich von NL10 endlich die Stakes hochzugrinden.
      Dies ging bis dato auch ganz gut, weshalb ich mich - nachdem ich NL10 mit 4.54BB/100
      auf 20k Hands geschlagen habe - fuer ein NL25 Shot entschied.
      Dieser hat mich nur sehr hart auf den Boden der Realitaet zurueckgeworfen und immo
      auch die Motivation gekillt.


      (bis Hand ~3k NL25... danach wieder NL10)

      Irgendwie erschreckend, wie sehr sich diese Graphen doch aehneln.

      Nunja...worauf will ich hinaus?
      Ich moechte eigentlich nur herausfinden, was die Ursache dieser ganzen Scheisse ist!
      Ich mein, ich spiele nun NL10/25 nicht erst seit gestern (was die ganze Sache mMn
      eigentlich erst so abfuckend macht)... spiel ich einfach nur den puren Bullshit? Oder muss
      ich mich einfach damit abfinden, dass die Micros ein ganz großer Tanz mit der Varianz
      ist und man nur mit viel Glueck, Geduld und Kraft die Stakes aufsteigen kann?

      Ich hab mal die wichtigsten Stats rauskopiert und hoffe hier mit eurer Hilfe ein wenig
      Licht ins Dunkel bringen zu koennen.

      (Bezieht sich alles auf die letzten 27472 Haende)





      Mein Mindset war bis heute sehr stabil. Mit Tilt habe ich 0 Probleme, da ich insta quitte,
      sobald ich mal von meinem Game abweiche (was heute im uebrigen seit Ewigkeiten
      ueberhaupt mal wieder vorgekommen ist). Ich weiss einfach nicht weiter...
      ... ich wuensche mir doch nur, mich durch ein gutes Spiel ein wenig nach oben zu grinden.
      Ich bin nicht dumm... ich uebe mich in Geduld... ich neige nicht zur Selbstueberschaetzung...

      Jedoch drehe ich mich im Kreis und im Kreis und im Kreis. Ich bins echt so Leid :(

      Waren die ~5BB auf NL10 nur Upswing und ich hab hoechtens das Zeug zum b/e Grinder?
      Werfen mich Downswings aus dem Gleichgewicht? Handelt es sich ueberhaupt um
      Downswings oder habe ich große Leaks, durch die ich mich selbst im Vorankommen
      behindere?

      Kurz:
      • Muss ich mir einfach nur ins Hirn brennen, dass die Varianz eine Prostituierte ist...
      • ... oder sollte ich mir mal die Augen waschen und realisieren, dass ich noch viel zu lernen habe?

      Fragen ueber Fragen, die ich hier gerne noch einmal aufgreifen und im Ansatz ergruenden moechte.

      t0x
  • 14 Antworten
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.001
      ... ich neige nicht zur Selbstueberschaetzung...
      Allein die frage, ob es varianz ist oder nicht, ist in gewisser hinsicht schon selbstüberschätzung ;)
      Wobei man bei der samplesize eh kaum was darüber sagen kann.
      Deine stats sehen jetzt eigentlich ganz ok aus soweit ich das beurteilen kann. Was ich aber komisch finde ist die tatsache, dass deine redline die ganze zeit über den showdown winnings liegt. Eventuell solltest du mehr moves sein lassen und dafür mehr valuepoker spielen.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Ich finde 27k Hände jetzt keine ausreichend grosse SS um das an den Stats fest zu machen, aber folgendes sticht mir sofort ins Auge:

      Pos. 3: VP$IP = PFR. Wie kommt das?

      Spieltheoretisch dürftest du auf eine aussagekräftige SS (was hier IMO nicht gegeben ist) nur in den Blinds ein negatives Ergebnis erreichen. Würdest du Pos 3 jede Hand openfolden (ja auch AA), wärst du um das im Plus, was du jetzt im Minus bist.

      Wie gesagt...ich finde die SS einfach nicht ausreichend. Wie schaut es denn mit Aftergame-Analysen auch? Dort müssten dir ja entsprechende Leaks ins Auge stechen?

      2.5 (bzw. 1) Stack down auf 27k Hände scheint mir jetzt auch nicht ein krass schlechtes Ergebnis zu sein. Das kann schon mal vorkommen.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Original von pg89
      ... ich neige nicht zur Selbstueberschaetzung...
      Allein die frage, ob es varianz ist oder nicht, ist in gewisser hinsicht schon selbstüberschätzung ;)
      Da sieht man mal wieder, dass man das selbst ueberhaupt nicht beurteilen sollte :f_frown:

      Das Probken bzgl. der SS hab ich mir schon gedacht :\ Nur kann ich momentan leider nicht
      mehr vorzeigen, da ich - wie gesagt - ne neue DB angelegt habe und auf keine alte
      zurueckgreifen moechte, da ich mein Spiel seit Neubeginn schon noch ein wenig geaendert habe.

      Was die Redline angeht, hab ich mir halt auch schon meine Gedanken gemacht. Sieht natuerlich
      schick aus... aber vllt. bin ich doch zu aggro unterwegs? Andererseits scheints ja auch zu
      fkt., denn wenn meine Moves haeufiger fehlschlagen wuerden, muesste die Redline doch
      wiederum ganz anders aussehen - oder interpretiere ich da was falsch? Ich mein, ich
      glaube auch nicht all zu haeufig mit marginalen Haenden zum SD zu gehen... aber vllt.
      liegt da ja schon ein grober Fehler meinerseits begraben?!

      Original von Th0m4sBC
      Pos. 3: VP$IP = PFR. Wie kommt das?
      Musste erstmal nachgucken... (dachte gerade Pos. 3 = CO, aber dabei handelt
      es sich ja um UTG) ... Openlimp aus UTG gibts fuer mich nicht, weshalb VPIP=PFR.
      Ist das dMn zu tight oder worauf zielst du ab?

      Original von Th0m4sBC
      Wie schaut es denn mit Aftergame-Analysen auch? Dort müssten dir ja entsprechende Leaks ins Auge stechen?
      Hier und da besprech ich Problemhaende mit ner Hand voll Leuten, dann gibts
      immer mal Phasen in denen ich vermehrt Haende ins HH stelle, andersweitig aber
      auch welche, in denen ich ne Kurve drum mache (die Haende zwar markiere bzw. in
      der TXT abspeichere... es dann aber so viele werden, dass ichs irgendwann sein lasse :facepalm: )

      Was meine Leaks angeht, hab ich halt das Gefuehl, dass ich da wohl nen Tunnelblick
      entwickelt habe. Und das wurde mir heute eben - gluecklicherweise - bewusst.
      Ein Thread war geboren.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      statsanalyse sollte für nl50 spieler in dieser art und weise eigentlich überflüssig sein. wenn du deine stats nicht selbst objektiv bewerten kannst gehörst du auch nicht auf nl50 und spielst zurecht tiefer. es sind ja harten fakten die da vor dir liegen, da gibt es auch keinen interpretationsspielraum (gibt es schon, aber den würd ich erst 1-2 limits höher in betracht ziehen. stats != stats)

      liest sich auch ziemlich "überheblich" dein post. als ob du nie von deinem a game abweichen würdest. wenn dme so wäre müsstest du fundamentale prinzipien von nlhe nicht verstanden haben, deine stats sind ja in der range von winning playern. denke eher es ist ne mischung aus tilt und fundamentalen leaks + einige probleme beim spiel das über abc hinausgeht.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Soll aber alles andere als ueberheblich rueberkommen :)
      Wollte nur nicht jede Zeile mit nem Smile zukleistern... vllt. liegts daran.
      Ist ja immer so ne Sache...das Geschriebene und das Verstandene in der virtuellen Realitaet ;)

      Kann an dieser Stelle nur nochmal wiederholen, dass ich kein Problem mit Tilt habe.
      Ich mein, damit ist ja auch niemanden geholfen, wenn ich sage, ich tilte nicht, obwohl dem
      so ist. Da haette der Thread ja ueberhaupt keinen Sinn.

      Original von Krach-Bumm-Ente
      statsanalyse sollte für nl50 spieler in dieser art und weise eigentlich überflüssig sein. wenn du deine stats nicht selbst objektiv bewerten kannst gehörst du auch nicht auf nl50 und spielst zurecht tiefer.
      Es ist mMn die eine Sache Stats nicht objektiv bewerten zu koennen, die andere dies
      zu tun, jedoch auf Grund von Stagnation sich ans Forum zu wenden, weil man selbst
      evtl. im Tunnelblick-Mode ist und etwas wichtiges uebersieht.
      Manchmal kanns einfach helfen (im Poker, sowie in allen anderen Dingen), sich der Sache
      zu Oeffnen und anderen anzuvertrauen, weil man alleine vllt. einfach nicht mehr voran
      kommt. So seh ich das zumindest.

      Zudem bin ich immo nicht auf NL50, sondern auf NL10. Und das muss ja seine Ursachen
      haben.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      deine stats sind, wie du selbst sehen solltest, in ordnung, und da du nicht tiltest musst die wie gesagt entweder fundamentale leaks haben oder schlecht runnen. ist ja auch nicht gerade ne samplesize die du da hast
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.001
      Original von t0x
      schick aus... aber vllt. bin ich doch zu aggro unterwegs? Andererseits scheints ja auch zu
      fkt., denn wenn meine Moves haeufiger fehlschlagen wuerden, muesste die Redline doch
      wiederum ganz anders aussehen - oder interpretiere ich da was falsch?
      Naja nicht unbedingt...wenn du zB einfach jede hand die du geraised hast bis zum river durchballerst, wird deine redline auch nach oben gehen, da entweder die gegner folden und du den pot so gewinnst oder es zum showdown kommt, was nicht mehr zur redline zählt.
      Deine showdownwinnings werden in dem fall aber sicherlich nicht so gut aussehen^^
      Ist jetzt natürlich ein extremes beispiel, aber ich denke es wird klar was ich damit sagen will.
    • Maskoe
      Maskoe
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2.007
      also auch wenn ich kein SH spiele, kann dein barrelverhalten doch niemals profitabel sein. 80% Cbet Flop und 70% Cbet Turn?
      Jeder der n bisschen was kann, callt dich halt mit anypair runter, und leute die nichts können, folden gegen dein gebarrel sowieso nichts. :f_biggrin:

      Und wenn du so gut wärst, dass du so spielen kannst, würde deine redline in die höhe schiessen und nicht gerade so BE sein.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Original von Maskoe
      also auch wenn ich kein SH spiele, kann dein barrelverhalten doch niemals profitabel sein. 80% Cbet Flop und 70% Cbet Turn?
      Jeder der n bisschen was kann, callt dich halt mit anypair runter, und leute die nichts können, folden gegen dein gebarrel sowieso nichts. :f_biggrin:

      Und wenn du so gut wärst, dass du so spielen kannst, würde deine redline in die höhe schiessen und nicht gerade so BE sein.
      Bzgl. "Jeder der n bisschen was kann" denke ich halt, dass es auf NL10 - abseits von
      Stars - genug gibt, die eben nicht sonderlich viel koennen...aus diesem Grund fuehl
      ich mich mit meinem CBet Verhalten jedoch eigentlich wohl.
      Ich weiss, dass der Wert relativ hoch scheint, nur hab ich das Gefuehl, dass auf NL10
      die CBets unglaublich gut durchgehen. Aber vllt. liegt da auch der Hund begraben.

      Was die Redline angeht:
      Meine letzten ~6k Hands auf NL10 sehen so aus:



      Dass kommt der von dir angesprochenen Redline wohl naeher.
      Zudem denke ich, dass bei dem Amount Won Graph aus dem OP bzgl. 6max ne sick
      positive Redline wohl auf NL10 kaum drin ist.
      Jedoch will ich auf NL10 meine Spiel überhaupt nicht durch die scheiss Redline definieren,
      sondern durchn solides, +EV orientiertes Spiel! Deshalb versuch ich gerade den Fehler
      im Detail zu finden.

      Denn as I said fuehle ich mich mit meinem Spiel so eigentlich recht wohl, bedenke meine
      Spielzuege und wie Ente auch schon bestaetigt hat, scheinen meine Stats ja gar nicht
      so verkehrt.

      Ich werd jetzt einfach mal ne SS von ~50k+ Hands ergrinden und werde dann neu evaluieren.
      Ueber Feedback/Kritik hier bin ich natuerlich weiterhin dankbar.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Ich glaub, ich muss mich langsam daran gewoehnen, dass ich wirklich im Lifetime
      Downswing stecke. Anders kann ichs mir einfach nicht mehr erklaeren.
      Hab jetzt 'ne SS von etwas ueber 50k Hands und an meinen Stats hat
      sich so gut wie gar nix veraendert. Lediglich Cbet F/T ist ein wenig nach unten gegangen,
      ansonsten sind Stats aus dem OP nach wie vor representativ.

      Die letzten 33k Hands verliefen so...



      ...womit sich meine BR sich so langsam dem Ende zuneigt und ich mich absolut machtlos fuehle.

      Naja, das wars dann fuer den Moment. Wollt ich nur mal loswerden.
    • Maximus1349
      Maximus1349
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 354
      Du bist nicht allein.

      Mir geht es gerade auch so seit ca. 40K hands massiv unter EV und natürlich kommen dann auch noch die ein oder anderen schlechten plays dazu. Hat mit der Pokerseite aber mMn nichts zu tun, habe bei bet365, Everest und Stars gespielt überall das Gleiche.

      Zum Glück fahre ich ein 100 stacks BRM, ist also noch etwas Luft.

      Wie gesagt, du bist nicht allein!
    • buccinator
      buccinator
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2011 Beiträge: 192
      Mir gehts definitiv genauso. Du bist also nicht allein. Jetzt über 70K Hände und es wird nicht besser. Heute worst day voller suckouts (8 Stacks in 3K), der die Hälfte meiner Verluste ausmachte.
      Ich lief auch lange über EV und hab mich heute kräftig angenähert.



      Uploaded with ImageShack.us

      Meine Stats sind deinen ähnlich und wurden auch als solide bewertet.

      Ja okay ich spiel auch 12 Tische und das ist scheiße, aber ich selektiere gut und habe mit entsprechenden Werkzeugen den Überblick. Ich glaub einfach wir habens nicht drauf oder das alles ist ne Riesenverschwörung bzw. Lug und Trug der Industrie.

      Hier noch die Stats.



      Uploaded with ImageShack.us



      Kann jemand ähnliche Graphen anbieten?

      Wie kriegst du diese redline hin? Viele Bluff-Raises in Position gegen Regs?
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      @tox:

      Mein Graph ist deinem ziemlich ähnlich, nur dass er an der x Achse gespiegelt wurde :D



      Ja aber mal im ernst, deine EV Line sieht doch sau gut aus. Du wirst einfach dauernd bei den All-Ins ausgesuckeed, oder ist das die preflop equity ???

      Bei mir ist es die All in Equity wenn beide stacks rein gehen, und das board liegt.

      lg
      topspit
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Original von buccinator
      Wie kriegst du diese redline hin? Viele Bluff-Raises in Position gegen Regs?
      Mal abgesehen von CBets oder mal ner 3bet pf ip vermeide ich sicke Bluffs auf den
      Micros nahezu vollstaendig. Ab und an ergibt sich natuerlich mal ein geeigneter Spot,
      aber das ist nicht die Regel.
      So wirklich erklaeren kann ich mir meine Redline auch nicht, wobei man sich natuerlich
      mit ein paar Ueberlegungen ausmalen kann, wie die zustande kommt.
      Subjektiv denke ich jedoch, dass ich nicht so spiele. Kein Plan. :f_eek:

      Ich hab jetzt - dem Mindsets zu Liebe - einige tausend Haende auf NL5 hinter mir und
      hab weiterhin an meinem Spiel gefeilt. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:



      Ich weiss dennoch nicht, ob ich auf die Redline stolz sein kann oder ob ich einfach
      komische Leaks habe, die mir die WR killen... *mit Schultern zuck*
      Ich mein... das war NL5 ... auch wenns mittlerweile auch da tougher zu geht, sollte man
      sich dort nicht all zu viel FE geben.
      Will mich auch gar nicht davon blenden lassen, dass ich auf die paar Hands da im + bin...

      Original von topspit
      @tox:

      Mein Graph ist deinem ziemlich ähnlich, nur dass er an der x Achse gespiegelt wurde :D
      Ehm... ja, dass ist wirklich toll :coolface:
      PFF :f_frown:


      Original von topspit
      a aber mal im ernst, deine EV Line sieht doch sau gut aus. Du wirst einfach dauernd bei den All-Ins ausgesuckeed, oder ist das die preflop equity ???
      Is bei mir auch die AI Equity :f_frown:
      Wie gesagt... bin mir nach wie vor nicht sicher, obs einfach nur die Varianz ist oder eben
      Leaks mir ein Strich durch die Rechnung ziehen.

      Im Moment ist mein Mindset jedoch wieder ziemlich on top und ich hab das Gefuehl,
      endlich meine Line fuer die Micros gefunden zu haben.

      Ich werd nun wieder up-moven und mal schaun, wie es sich entwickelt. Was anderes
      bleibt mir ja eh nicht uebrig :megusta: