ThoRThEHammeR

    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      Schönen guten Tag an alle. :)
      Ich heiße Sebastian und bin ziemlicher Neuling was das Pokern angeht.
      Ich hab mich zwar schon gut informiert.Hab auch schon das ein oder andere lehrreiche Video auf dieser Seite angesehen.Desweiteren hab ich mir bevor ich aktiv um viel Geld spiele auch das Buch von Harrington "Online Cashgames - 6-Max No-Limit Holdém" zu Gemüte geführt.
      Allerdings fehlt es mir bis jetzt noch an Spielpraxis. ;)

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Logisch--> Neben Beruf noch ein ordentliches Taschengeld zu gewinnen.
      Auch um den Nervenkitzel zu erleben,wenn man All-In geht :)

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      -->Spiele zu viele Hände.An diesem Problem wird aber schon hart gearbeitet ;)
      -->Manchmal unkorrekte Berechnung der Pot Odds(denk mal aufgrund der mangelnden Praxis)
      -->sollte fürn Anfang erstmal reichen...

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Tight--> nur seine besten Hände zu spielen(ca 10%-20%)
      -natürlich sind die Starthände positionsanhängig

      Aggressiv--> den Gegner in eine unangenehme Lage zu bringen,in der er Fehler begeht,die ich ausnutzen kann
      -aggressiv spielen,um den Gegner aus Pot zu drängen,den ich vll beim Showdown verloren hätte
      -etc...

      Danke und auf Wiederhören =)
  • 19 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hallo Sebastian, willkommen beim Kurs!

      Die erste Lektion hast du ja schon überstanden. Die angesprochenen Schwächen solltest du auf jeden Fall abstellen können, wenn du dich an die Strategie hältst. Ansonsten bleibt noch anzumerken, dass es sich in diesem Kurs hauptsächlich um Fullring-Inhalte handelt, da ist die Spielweise leicht unterschiedlich zu 6Max. Die allgemeinen Inhalte sind aber auch dort anzuwenden.

      Weiterhin viel Erfolg beim Kurs und ab zu Lektion 2!
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      Lektion 2- erledigt :)

      Werd jetzt mal die Fragen beantworten...

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      --->Meine Schwäche war ja erst,dass ich zu viele Hände gespielt habe...
      Deswegen hab ich mich jetzt strikt an den Hands Chart gehalten.
      Allerdings würde ich vom BU bzw auch(aber eher seltener) vom CO versuchen Blinds zu stehlen.Also da eher mit schlechteren Händen zu raisen.Aber natürlich nicht ständig,sodass dies von den Gegner erkannt wird.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Also da wüsste ich jetzt ehrlich gesagt nicht,was ich schreiben soll...
      Dadurch,dass ich mich an den Hands Chart halte,ist ja alles exakt vorgegeben wie man VOR dem Flop reagieren soll...:)

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46,32%

      Auf Wiederhören :)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Na das klingt ja schon ganz vernünftig.
      Es zwingt dich natürlich niemand, jetzt schon vom SHC abzuweichen. Aber wie du schon richtig erkannt hast, eignen sich gerade die späten Positionen für ein paar Gehversuche abseits des Charts. Da kann nicht viel schiefgehen und du spielst im Normalfall in Position weiter.
      Ansonsten nichts anzumerken, weiter zu Lektion 3!
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      Lektion 3 Hausaufgaben:

      Frage 1: Du hältst KsQs. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3d3c? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: Js5d3s?

      --->Vor dem Flop :50,78%

      --->Auf dem Flop :26,46%


      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with AcJc
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 2c6d3d (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?


      --->Erstmal würde ich mir Gedanken machen,ob es ein guter Spieler oder ob es ein Fisch ist...
      Könnte er vom BB etwa mit A4 gecallt haben?Dann wäre es jemand,der schonmal nicht nach SHC spielen würde.Auch da er nur $1.24 im Spiel hat,lässt auf einen schwachen Gegner vermuten,sodass er dieses Blatt vorm Flop tatsächlich gecallt haben könnte.
      Jedoch könnte er auch ein paar 5 gehabt haben.Und nun,da er auf dem Turn das set getroffen hat,gibt er ordentlich Gas,um Geld zu bekommen.

      Nichtsdestotrotz würde ich mir die pot odds anschauen.
      Heraus kommt 4,14.Somit ziemlich genau den odds für einen flushdraw entsprechend.
      Da ich aber sehr wahrscheinlich auf dem River noch Geld vom Gegner bekomme,werde ich hier definitiv callen.
      Und falls ich auf dem River meinen Flush verfehlt habe,ist es ein leichtes für mich auf eine erneute Bet hin zu folden.



      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      Ist zwar nicht bis zum Flop gekommen,aber ich würde diese trotzdem gern hier einbringen.

      QQ


      danke und auf wiederhören.
      ich widme mich dann mal Lektion 4,wenn alles in Ordnung ist ;)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Frage 2: Also, seine Range ist hier nicht unbedingt das erste was ich mir anschaue. Da wir einfach nichts auf der Hand haben, also auch gegen seine Range so oder so hinten sind. Hier ist die Frage, welche Karten helfen uns unsere Hand zu verbessern?

      Das sind Hauptsächlich die 9 :club: s für den Flushdraw. Aber sind alle von diesen Outs clean?

      Der Rest ist okay ;) .
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      richtig....die outs,die seine straße vervollständigen könnten,hab ich nicht mit einberechnet :)
      aber dennoch ist doch ein call aufgrund der implied odds profitabel oder seh ich das falsch?

      gruß
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Naja die Frage ist, ob wir hier überhaupt die 9 Flush-Outs haben.
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      4. - Erledige folgende Hausaufgabe:

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      TT


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      TT gegen Maniac



      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?


      Meine Equity beträgt 51,96%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Wie kommst du auf 51% Equity? Das ist leider falsch.
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      sry...wer weiß was ich da eingetippt habe...vll hab ich mich auch einfach verschrieben...equity beträgt 41%,nicht 51%!
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      41% sieht schon besser aus ;) .
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      ich mal wieder... :)

      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.
      77

      hier hab ich das zwar nicht genau hingeschrieben,dass ich es von seinen stats abhängig gemacht hab,aber eben von seiner "spielweise"... was ja stats eben eig sind...die vorherige spielweise...^^ blabla...^^

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.
      muss ich leider passen...ich glaub ich muss in der beziehung noch viel üben,was das genaue ausdrücken angeht...mit plan erfassen,etc...
      seh ich bei meinen eigenen handbewertungen...check da vieles noch nicht...:(

      daher hoffe ich,dass in späteren lektionen nochmal ein video kommt wie genau man sich ein plan für die hand aufstellt...wie turn/bzw rivercard den plan beeinflussen...wie das mit equity aussieht/range.....etc,etc...
      hab ich das vll schon verpasst oder kommt das noch?sonst muss ich hier erstma halt machen und zurückschauen...



      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (7-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6 , 7
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3 , 3 , T (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) J (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?



      hier muss ich zum flop erstmal eine frage stellen...ich hab in irgendeinem video..ich glaube sogar in einem lektionslehrvideo von paxis?...gesehen,dass man,wenn alle aufm flop zu einem checken,setzen sollte...stimmt das oder sollte ich das lieber schnell vergessen?

      am turn würde ich dann raisen...höchstwahrscheinlich auf $3.00...warum raise ich überhaupt???
      --> erstma um meine flush zu protecten,da ja jedes weitere caro meinen flush abschwächt...
      ---> und natürlich für value....

      wieso gerade auf 3??...gute frage..das ist eben das,was ich noch nicht so beherrsche...ich weiß nicht,ob hier schlechtere hände noch callen.ich nehms einfach mal an....
      wie schaut der plan für das weitere spiel aus?...wenn kein weiteres caro kommt,würde ich hier so viel geld abknöpfen wollen wie möglich....
      wie gesagt...das mit dem plan aufstellen muss ich noch genau lernen...hoffe das kommt noch in den weiteren lektionen...




      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (8-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with J , J
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6 , 9 , T (2 players)
      Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Hier würde ich erst checken.Reindonken will ich mir ja abgewöhnen^^
      Und je nach de Höhe der Betsize(falls eine kommt),würde ich entscheiden ob call oder fold...

      danke und auf wiederhören...:)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, dann man direkt an die Fragen:

      Frage 1: Hier hat dir AchimR ja schon im HB-Forum geantwortet.


      Frage 2: Ich denke, du solltest es auf jeden Fall mal probieren. Ich meine mehr als falsch liegen kannst du nicht und anders als am Pokertisch kostet das im Forum kein Geld. Zudem haben wir die Handbewerter die einen Irrtum notfalls richtig stellen können.

      Also eine Bewertung hätte ich schon noch gern gesehen, bevor du mit der Nächsten Lektion weiter machst.


      Frage 3: Ich würde das nicht zu Stark verallgemeinern, das man immer den Flop betten sollte, wenn gecheckt wird. Wenn wir beispielsweise gar nichts halten und gegen 3 Spieler unterwegs sind, lohnt eine bet nicht, da einfach zu selten alle 3 folden.

      Hier haben wir allerdings einen Flushdraw, der durchaus eine Bet rechtfertigt.

      Ansonsten finde ich einen Valueraise am Turn okay, allerdings würde ich größer als 3$ raisen, ich will hier wie gesagt meine Hand protecten, und mit 3$ ist das ein Wenig knapp, wenn der erste Gegner callt, kann der 2te hier mit fast jedem Draw callen. Und broke gehen werden wir nach unserem Raise auch immer.


      Frage 4: Hier würde ich gern noch ein wenig genaueres von dir hören. Das du nicht donken willst, ist schonmal ein guter Ansatz, aber der Rest hört sich so ein wenig an, wie "mal sehen, ich weiß nicht so recht, was ich machen soll ..."
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      KK

      so...jetzt hab ich mal wieder bisschen zeit :)

      mal eine frage.gibt es noch ein schönes video zum thema equity/bzw equilab?
      hab schon 2 von georg gesehen,aber die waren nicht wirklich lang und waren auch ein bisschen unzureichend und schnell erklärt...

      hab ein gutes gesehen,aber allerdings war das eher auf FL zugeschnitten.
      hab schon die videosuche durchgeforstet,aber bei der vielzahl an videos übersieht man ja manches...:)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Was suchst du denn Genau? Equity ist ein weites Feld.

      Wie sieht es denn mit der Frage 4 aus?
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      oki.das mit der equity hat sich geklärt ;)

      zu frage 4 nochmal.Hab mir nochmal paar gedanken dazu gemacht.

      Also wie gesagt.Da er preflop nochmal erhöht hat,werde ich hier auf diesem Flop Out of Position keine Bet machen.
      Somit checke ich auf dem Flop.

      Ich bin ja auf diesem Board mit 77% vorn,sodass ich eine Bet von ihm callen werde,sollte sie nicht übermäßig groß sein.

      Sollte am Turn eine Blank kommen und er setzt dort nochmal aggressiv,werde ich die Hand wegschmeißen,da er ja vorm flop ein reraise gesetzt hat,sodass ich ihm schon QQ+ mit seinen stats zutraue.

      Kommt am Turn eine 8 bzw 7,sodass ich Chance auf OESD bzw Gutshot habe,werde ich mir die Odds ansehen und danach entscheiden,ob ich die Bet mitgehe oder nicht.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Naja, du widersprichst dir hier selbst :)
      BU ist hier in einer Steal-Resteal-Situation. Bei einem generell schon LAGgigen Gegner hat die 3Bet also nicht allzu viel zu bedeuten.
      Wenn du dich am Flop zu 77% vorne siehst, solltest du eher versuchen, das das auch so bleibt. Nicht zu donken ist auf jeden Fall schon mal richtig, BU wird mit ziemlicher Sicherheit die Contibet bringen. Und deine Reaktion darauf sollte ein Raise sein.
      Du willst hier die Initiative zurückgewinnen, eventuell von schlechteren Händen (kleinen und mittleren Paaren) noch ausbezahlt werden und dich vor Draws schützen. Klar kannst du ab und an mal in QQ+ laufen, aber das ist nur ein ganz kleiner Teil seiner Range. Und wenn BU irgendwas davon hält, wird er sich melden und du kannst immer noch raus.
    • ThoRThEHammeR
      ThoRThEHammeR
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 48
      so.da bin ich mal wieder.hatte bisschen wenig zeit die letzten tage ;)

      so...also nochmal zu der frage 4...

      also wird das ganze so gespielt:

      am flop ein check.daraufhin wird er mit hoher wahrscheinlichkeit eine contibet bringen...daraufhin raise ich.soweit so gut.

      entweder er schmeißt...

      oder er raist nochmal...daraufhin kann ich ja eig nur all-in gehen oder nicht?wie du sagtest...QQ+ ist sehr selten in seiner range.und da ich ja momentan klar vorne liegen muss ich ja eig reinschieben oder seh ich das falsch?

      oder er callt...dann entscheid ich natürlich nach den kommenden karten.aber soweit solls ja hier nicht gehen...


      also wenn er reraist muss ich da doch all-in gehen oder nicht,da ich vorne bin?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      BU ist sehr aggressiv, deshalb heißt ein Reraise am Flop nicht unbedingt, dass er die Nuts hat.

      Wie sieht denn die Situation nach einem Reraise aus?
      BU setzt eine Contibet von etwa $2 (knapp über 2/3 Potsize), wir raisen auf $6.
      Wir haben dann nur noch $2.70 übrig ($10 Stacksize minus $6 für das Raise und $1.30 von Preflop)
      Der Pot wäre bei einem Reraise auf jeden Fall schon $17.45 groß, wir hätten noch $2.7 nachzuzahlen. Das sind Pot Odds von knapp 6,5:1, wir müssen also nur einmal in 7,5 Fällen gewinnen. Und das sollte auf jeden Fall machbar sein, wenn BU nicht nur mit den Nuts reraist.

      Auf der anderen Seite kann man sich überlegen, direkt beim C/R schon zu pushen - wir haben nach dem Raise fast keinen Reststack mehr und ob wir jetzt auf 3x oder 4,5x raisen macht nicht mehr so viel Unterschied.