SNG Probleme

    • buddy1988
      buddy1988
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2012 Beiträge: 32
      Hey Leute,

      ich weiß: die Überschrift sagt schon alles angesichts der ganzen vorherigen Posts hier. Trotzdem würde ich euch kurz meine Situation beschreiben und um Rat fragen.

      Habe vor 4 Tagen angefangen, ernsthaft SNGs zu spielen, 19$ hatte ich noch auf meinem Konto. Daraus wurden nach 2 Tagen 85$ und jetzt nach insgesamt 130 SNGs (1,50$) bin ich bei 41$. Ist die Stichprobe von 130 schon aussagekräftig genug?

      Auch wenn ich manchmal den Eindruck habe, dass ich viele Badbeats bekomme, glaube ich daran nicht, sondern an die Statistik. Ich denke, dass ich einfach nicht gut genug spiele. Das Prob der Einsicht wäre also geklärt.

      Habe alle Artikel und Videos der Einsteigersektion mehrmals geschaut und auch beim ICM-Trainer light komme ich fast ohne Fehler durch alle 10 Lektionen (kein Eigenlob, nur die Beschreibung der Situation). Denkt ihr, dass dieses Material genügt, um ein Winning Player zu werden oder sollte ich mir definitiv auch den Bronze/Silberinhalt zur Gemüte führen. Habe ich vor, nur möchte ich gern eure Meinung zu der Skillverbesserung von Einsteiger auf Bronze hören.

      Und gibt es auch Coaches für die unteren Limits? Würde ich wirklich gern mal in Anspruch nehmen, also ein 1 zu 1 coaching. Habe nämlich den Eindruck, dass mir meine Fehler kaum auffallen.

      So, das war's erstmal. Kritik ist übrigens kein Problem für mich, ich will nämlich mit allen Mitteln besser werden.... Und ich glaube, dass es möglich ist.

      LG und danke für eure Antworten im Voraus.
  • 9 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ist natürlich schon ein krasses BRM, mit 19$ die 1,50er zu spielen. allein der (kurzfristige) aufstieg auf 85$ spricht für einen krassen upswing, der sich dann in der folge relativiert. 130 sngs lassen keinen rückschluss auf deine spielstärke zu, weder in die eine noch in die andere richtung.

      am besten, du postest für dich schwierige hände im HB forum, besuchst public coachings, verinnerlichst die prinzipien eines vernünftigen BRM und liest dir artikel und beiträge unter den hilfreichen sng links durch. du kannst dir die trial version des sng wizard downloaden und dort deine HHs einlesen und analysieren (dabei aber auch die ranges der gegner plausibilisieren)

      btw würde ich einen gewinn von 15 buyins nicht als problem bezeichnen und erst einmal die obigen maßnahmen angehen, bevor ich einen coach engagiere.
    • udo123
      udo123
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 292
      Wo ist denn dein Problem?

      Nach 130 SNGs bist du 22$ im Plus. Das bedeutet einen ROI von gut 11%
      Viel mehr kannst du langfristig auf eine vernünftige Samplesize nicht erwarten.

      Hast halt nur am Anfang Glück gehabt
    • krone0310
      krone0310
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2011 Beiträge: 268
      du denkst also, du hast am anfang durch dusel gewonnen und später durch fehlende Skills verloren, versteh ich das richtig?

      Würde dir auf jeden Fall raten, ne Sessionanalyse zu machen. Die Hände mit größeren Chipverlust/-gewinn nochmal anzuschauen. Im Spiel hat man meist eine andere Sichtweise als nach dem Spiel.

      Nochwas, ich weiß ja nicht wieviele SnGs du gleichzeitig spielst. Ich würde dir aber auf jeden Fall raten, zu Beginn 3-4 Tische zu spielen.
      Bin selber SnG-Anfänger. Ich komm mit weniger Tischen deutlich besser zurecht. Diese 3-4 Tische sollten auch alle im selben Blindlevel sein, das hat mir auch geholfen. Also erst neue SnGs starten, wenn alle SnGs beendet sind.
      Nur so als Tipp, hat mir geholfen...
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von krone0310
      Also erst neue SnGs starten, wenn alle SnGs beendet sind.
      Nur so als Tipp, hat mir geholfen...
      Davon halte ich persönlich gar nichts. Wenn du schon nicht mit den unterschiedlichen Blindlevels klar kommst (ein HUD würde da helfen), was machst du dann wenn du bei 4 Tischen gleichzeitig in der PoF-Phase ankommst?
    • buddy1988
      buddy1988
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2012 Beiträge: 32
      jetzt sind es nur noch 11$ plus :-/ also die ROI von 11% find ich auch völlig in ordnung, nur geht's halt gerade auch wieder schnell bergab.

      Wahrscheinlich sind 4 tische max für den anfang nicht schlecht. Übrigens beschäftige ich mich gerade nur mit turbo SnGs, ist es richtig, dass die varianz dort größer als bei normalspeed ist?

      hat jemand von euch auch ganz unten angefangen und schon die 1,5er und 3,4er (stars) gecrackt? und wie sieht es eigentlich mit dem BRM aus, wenn man einige dollar down ist, wie zB ich im moment mit 31$. Muss ich dann erst wieder einzahlen bevor es weitergehen kann?

      danke für die antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Das BRM dient nur um Auf- und Abstieg zu regulieren. Von den 1.50ern kannst du nicht absteigen (bzw. es würde keinen Sinn machen), weshalb das BRM nur für den Aufstieg interessant ist (in deiner Situation).

      Regular Speeds SNGs haben eine niedrigen Varianz weil die Blind-Level langsamer ansteigen und du somit länger einen grösseren effektiven Stack hast. Im Normalfall geht man davon aus, dass die Edge vor der Push-or-Fold-Phase am höchsten ist. Je länger du brauchst um in die PoF-Phase zu kommen umso mehr Chancen hast du deine Position auszubauen.

      Turbos sind aber durchaus sehr gut schlagbar. 11% ROI ist im übrigen kein auf Dauer realistisch zu haltendendes ROI (zu hoch ;) )

      Ich weiss...es macht nicht viel Spass...aber am Anfang, solange du solche Fragen stellen musst wie du es tust, solltest du erstmal maximal 2 Tische auf einmal spielen.
      Du hast ja sicher die Charts vor dir liegen. Du darfst nicht einfach akzeptieren was dort steht. Sicher als Anfänger auf den 1.50ern kannst du damit Gewinn machen, aber du musst irgendwann anfangen dir die Frage zu stellen: Weshalb gibt der Artikelschreiber an das ich Aktion A durchführen soll und weshalb nicht besser Aktion B?
    • Holti90
      Holti90
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 4
      Würde sagen theoretisch, musste entweder einzahlen oder an Tischen spielen mit weniger Einsatz.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      quiz bestehen und dann http://de.pokerstrategy.com/strategy/
    • krone0310
      krone0310
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2011 Beiträge: 268
      Original von Th0m4sBC
      Original von krone0310
      Also erst neue SnGs starten, wenn alle SnGs beendet sind.
      Nur so als Tipp, hat mir geholfen...
      Davon halte ich persönlich gar nichts. Wenn du schon nicht mit den unterschiedlichen Blindlevels klar kommst (ein HUD würde da helfen), was machst du dann wenn du bei 4 Tischen gleichzeitig in der PoF-Phase ankommst?
      Versteh ich nicht. Was ist schlecht daran, an 4 Tischen gleichzeitig in die PoF-Phase zu kommen. Ich finde es einfacher, wenn das Blindlevel an allen Tischen das gleiche ist. So muss man sein Spiel nicht für jeden Tisch entscheidend umstellen. Ich lass mich auch gern vom Besseren überzeugen. Wie gesagt, bin Anfänger ;)

      ...Ich spiel noch ohne Hud