Back to the Roots [aktuell: NL50 FR]

    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Hi zusammen,

      ich will mich erstmal kurz vorstellen: Ich heiße Timo, bin 23 Jahre alt, komme aus dem schönen Nordhessen und befinde mich grade kurz vor dem Abschluss zum Wirtschaftsingenieur Maschinenbau.

      Der Blog soll in erster Linie erstmal mir selber dienen, um meine Gedanken mal in Worte zu fassen. Über interessante Diskusionen mit gleichgesinnten freue ich mich aber natürlich umso mehr.

      Angefangen habe ich mit Poker so ca. vor 1 Jahr glaube ich mit den 50$ von PS.de bei PartyPoker.
      Dabei habe ich eine recht wechselseitige Karriere hinter mir.
      Angefangen mit CG SSS FR, zu BSS FR, zu SNG DoN´s, zurück zu CG BSS diesmal aber SH, weil FR-Traffic auf NL100 einfach mau war, dann bei meinem ersten Shot auf NL200 einen Großteil meiner Bankroll und meiner Motivation verloren. Habe dann einige Monate pausiert und will mich nun wieder etwas ernsthafter mit der Materie beschäftigen. Vor allem aber wieder mit FR, da ich mich da wesentlich sicherer fühle und ich mir trotz der langen Pause noch eine Edge auf die ganzen Multi-Tabler-Nits gebe. Das Spielniveau ist insgesamt (subjektiv gesehen) auch softer. Außerdem konnte ich mich mit SH nie wirklich anfreunden und habe es auch nur gespielt, weil die Alternative irgendwie gefehlt hat und ich schon mit NL200 spekuliert habe, wo FR einfach kein Traffic war auf Party.

      Habe dazu auf einer anderen Platform (aktuell: Stars, will aber ein wenig Bonushuren :D ) eingecasht und spiele mit einem sehr aggressiven BRM (12,5 Stacks mit häufigem auf- und absteigen) gerade NL25/NL50 um möglichst schnell wieder NL100 zu erreichen, da ich hier über eine recht gute Samplesize Winningplayer war.

      Nun ist es so, dass ich mir in der Zeit der Pause auch viele Gedanken gemacht habe, woran ich letztendlich gescheitert bin.
      Zum einem würde ich sagen, dass ich auf dem Limit stark moneyscared war und natürlich wie fast jeder unter uns bei dem Shot erstmal nen sicken downswing erwischt hat (bei mir ~12 Stacks).
      Dazu kam dann meine Tiltanfälligkeit und mein großes Leak, meinen zu müssen, das verlorene Geld unbedingt in der Session wieder reinholen zu müssen. Was nie wirklich funktioniert hat. Leider kann ich diese Einstellung bis heute nicht abstellen.
      Zum anderen kam der Shot auch vermutlich zu früh (ca.25 Stacks).
      Das Theorie/Grind-Verhältnis hat auch nicht so richtig gestimmt.

      Sei wie es sei... von der Rest-Bankroll gab es einen schönen Urlaub mit der Freundin und jetzt soll es wieder losgehen.

      Gespielt wird im Moment 6 Tables NL50 auf Stars. Hab kurze Zeit NL25 9-tabling gespielt, aber gleich festgestellt, dass ich in alte Autopilot-Modi zurückfalle und will das künftig vermeiden.
      Ich spiele für FR einen recht loosen Style (ca. 20/16) und verlagere viele Entscheidungen auf postflop und da brauche ich einfach meine Zeit zum nachdenken.
      Das liegt auch daran, dass ich erkannt habe, dass man sich im Prinzip preflop gar keine Edge mehr geben kann. Jeder Fisch kennt doch mittlerweile irgendein SHC und macht keine riesigen Fehler mehr... eure Gedanken dazu?
      Ich bin halt der Meinung, dass man Preflop machen kann was man will und das Geld letzlich doch aus den Postflopentscheidungen kommt.

      Aber genau da fängt mein Problem an. Wie kann man seine Postflopskills verbessern?
      Wie kann man Ranges richtig lesen?
      Wenn ich in manchen Blogs hier so stöbere, sehe ich auf NL400+ immer irgendwelche sicken Purebluffs am River, weil Villain da xyz aus seiner Range immer folden muss. Ohne Reads ist sowas doch kaum möglich oder?
      Was für Content könnt ihr dazu empfehlen?

      Vielleicht kann mir noch jemand ein paar Tipps geben bezüglich Rakeback/Bonushuren^^:
      Ich habe nicht das sicke Pensum im Moment (ca.15k Hände pro Monat), so dass ich bei Stars aktuell vermutlich nur Goldstar werde. Was am besten machen mit den FPP?
      Welche Seiten lohnen sich noch zum FDB-Clearen?



      Naja soweit so gut mein 1. Blogeintrag. Später poste ich dann noch erste Graphen und Details zu meinem BRM etc.



      Ziele für die nächsten 1-2 Monate:
      [ ] auf NL50 (re)etablieren
      [ ] Postflopskills ausbauen
      [ ] FDB auf Stars clearen
      [ ] min. 20k Hände/Monat
  • 3 Antworten
    • schmaggetack
      schmaggetack
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2006 Beiträge: 1.379
      werds mal verfolgen, gl
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Ich wollte grade den ersten Graphen posten!
      Kann man irgendwie Bilder direkt anhängen oder muss ich die erst irgendwo anders hochladen?

      Sessions gestern und heute liefen jedenfalls ganz gut, auch wenn ich mit einigen Händen nicht so zufrieden bin. Bin jedenfalls 3,5 Stacks up auf die ersten 2800 Hände. Da ich auf 2 PC´s abwechselnd spiele, kann ich leider nicht immer vollständige Graphen posten. Aber der Großteil ist natürlich enthalten.

      Hier ein paar Hände, wo ich nicht so zufrieden bin mit:

      Nr 1:

      Gegner 13/13/5.0 Reg.
      Bis zum Turn denke ich ok. Ich will hier nicht raisen, da ich einen push eigentlich nicht callen kann. Am River bin etwas scared wegen dem paired Board und da seine Line recht stark wirkt. Valueshove?

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($17.90)
      BB ($50)
      UTG ($43.05)
      UTG+1 ($51.05)
      UTG+2 ($50)
      MP1 ($50)
      MP2 ($20.15)
      CO ($27.10)
      Hero ($50)

      Dealt to Hero 7:diamond: 8:diamond:

      fold, fold, fold, MP1 raises to $1.50, fold, fold, Hero calls $1.50, fold, fold

      FLOP ($3.75) 5:diamond: 5:heart: 6:club:

      MP1 bets $2.25, Hero calls $2.25

      TURN ($8.25) 5:diamond: 5:heart: 6:club: T:diamond:

      MP1 bets $4.90, Hero calls $4.90

      RIVER ($18.05) 5:diamond: 5:heart: 6:club: T:diamond: 9:diamond:

      MP1 bets $14.50, Hero calls $14.50

      Hero shows 7:diamond: 8:diamond:
      (Pre 41%, Flop 53.2%, Turn 47.7%)

      MP1 shows J:club: K:heart:
      (Pre 59%, Flop 46.8%, Turn 52.3%)

      Hero wins $44.75



      Nr 2:

      Gegner: Caller ist großer Fisch, Squeezer ist ein recht passabler Reg 13/13 mit 4% 3bet.
      Wollte hier nicht 4betten um den Fisch in der Hand zu halten. Im Nachhinein vielleicht nicht der beste Weg.
      Flop sehe ich keinen Anlass, seinen Check als Schwäche zu deuten... Turn checkt er erneut und ich sehe weiter nichts schlechteres callen und checke erneut behind. River dann klare Valuebet.

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($50.25)
      BB ($50)
      UTG ($20.15)
      UTG+1 ($27.10)
      Hero ($71.60)
      MP1 ($17.65)
      MP2 ($49.25)
      CO ($43)
      BTN ($51.05)

      Dealt to Hero K:diamond: K:heart:

      fold, fold, Hero raises to $1.50, MP1 calls $1.50, fold, fold, fold, SB raises to $6.50, fold, Hero calls $5, fold

      FLOP ($15) 7:heart: A:club: Q:heart:

      SB checks, Hero checks

      TURN ($15) 7:heart: A:club: Q:heart: 7:diamond:

      SB checks, Hero checks

      RIVER ($15) 7:heart: A:club: Q:heart: 7:diamond: K:spade:

      SB checks, Hero bets $7.10, SB folds

      Hero shows K:diamond: K:heart:

      Hero wins $14.25



      Nr 3:

      Gegner ist kein besonders solider Spieler, allerdings noch keine Sample mit ihm. Auf die ersten 50 Hände 43/13.
      Flop ist denke ich ok. Sein Raise sieht nicht sonderlich stark aus. Klar kann er mal 33 limp/call spielen pre aber viel öfter hat er halt irgendeinen K oder einen Draw. Turn müsste ich eigentlich raisen? Er kann so viele schlechteren Kings und Draws callen. Gescared hat mich wohl seine Betsize... kp. River für die Odds auch ein Call obwohl viele Draws ankommen.

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($32.75)
      Hero ($50)
      UTG ($59.20)
      UTG+1 ($56.25)
      UTG+2 ($39.75)
      MP1 ($63.70)
      MP2 ($24.55)
      CO ($58.60)
      BTN ($50)

      Dealt to Hero J:spade: K:heart:

      fold, fold, UTG+2 calls $0.50, fold, fold, fold, fold, SB calls $0.25, Hero checks

      FLOP ($1.50) 3:diamond: 8:spade: K:spade:

      SB checks, Hero bets $1.05, UTG+2 raises to $2.50, SB folds, Hero calls $1.45

      TURN ($6.50) 3:diamond: 8:spade: K:spade: J:diamond:

      Hero checks, UTG+2 bets $5, Hero calls $5

      RIVER ($16.50) 3:diamond: 8:spade: K:spade: J:diamond: Q:spade:

      Hero checks, UTG+2 bets $5, Hero calls $5

      Hero shows J:spade: K:heart:
      (Pre 26%, Flop 18.4%, Turn 93.2%)

      UTG+2 shows K:diamond: Q:club:
      (Pre 74%, Flop 81.6%, Turn 6.8%)

      UTG+2 wins $25.25



      Gedanken zu den Händen?

      In Zukunft würde ich bei den Händen gerne mehr auf im Eingangspost genannte Probleme des Handreadings eingehen und von euch gerne wissen ob meine Annahmen vertretbar sind!


      Viel Glück euch an den Tischen!
    • MarlaGran
      MarlaGran
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2009 Beiträge: 556
      Hand 1: Denke das kannste nicht anders spielen... Gegen was willst denn Valueshoven? Was soll dich callen gegen das du noch vorne bist?

      Hand 2: Ja kann man pre nochmal drüber gehen muss aber nich... As played hätte ich hier den Turn for thin value mal angetestet... Zum einen seh ich ihn hier nie check flop/ check raise turn spielen zum anderen bekommste evtl noch value von QJs KQs und du hast die möglichkeit so den River locker behind zu checken da er dann den River dann nie bis selten donken wird...

      Hand 3: nh würd ich sagen... kommst mmn am river für die odds nich raus...


      Genauere Stats würden jedoch zukünftig helfen genauer auf die situationen einzugehen...

      Gl noch