Frage zur SSS

    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      Hi,
      bin neu hier und überhaupt ein n00b im pokern, deshalb hab ich ne Einsteigerfrage:
      Bei der Short Stack Strategy steht im Bereich wenn man gereraist wurde:

      1. Ist euer Stack noch mehr als viermal so groß wie euer ursprüngliches Raise, so geht ihr All-In mit AA - JJ, AKs und AKo.

      Meine Frage:
      Was ist mit den anderen Händen wie TT etc.? Hier wird nur von all in gesprochen.
      Heißt das also entweder all in oder folden oder
      kann ich Hände wie TT etc. schon noch spielen, bloß halt nicht all in ?
      Müsste ich den reraise dann callen oder rereraisen bei den Händen die nicht dabei stehen?
  • 22 Antworten
    • imdeadgore
      imdeadgore
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 153
      falsches forum
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Als SSS-ler spielt man nach Reraise entweder All In oder Fold.
      Call ist da nicht vorgesehen.

      Also TT wird dann gefoldet.
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      verschoben...
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      thx für die Antwort und sorry für den Fehler.
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      hi,
      noch eine Frage hätte ich:
      Laut SSS soll ich am flop continuation bets machen, wenn vor mir niemand gebettet hat (und nur ein weiterer Spieler da ist usw....) .
      Was ist wenn aber mein Gegner nach mir erst drannkommt?
      Folden oder continuation bet?
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      wenn du Agressor warst, und das bist du zu 99% bei der SSS dann gegen einen Gegner fast immer Contibet.... denn ecken zeigt schwäche, du musst hier AA repräsentieren, bei Raise --> Fold... bei call steig ich auf check/fold um wenn sich die Hand nicht verbessert.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Macht keinen Unterschied, ob der Gegner checkt oder du zuerst dran bist:
      gegen einen Gegner: IMMER Conti-bet machen
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      danke Leute!
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      hi, bin jetzt fertig mit den Artikeln und hab das Quiz bestanden.
      Eine Frage hätte ich aber noch.
      Bei einem top Pair, bis zu welchem Kicker kann man das pair als made hand bezeichnen und laut SSS weiterspielen?
    • Focus63
      Focus63
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 22
      A oder K als Kicker, wenn du nen Freeplay ausm BB gekriegt hast spielste weiter
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      Je nach Gegnerzahl. Gegen einen Gegner ist Top Pait als SSSler immer genug um bis zum all in zu gehen. bei 2 Gegnern etwas aufs Board etc. achten. (wie hoch ist das Paar? Bei einem Top Pair von 7ern ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jemand ein Overpair hat... Bei Assen auch vorsichtig sein bei schwachem Kicker, weil Asse einfach häufiger gespielt werden. Sind Draws möglich? Wenn ja, kannst du gut vorne liegen, weil dein Gegner nur einen Draw hat, wenn nein muss er schon eine Made Hand halten und hat dich wen er tight spielt vermutlich geschlagen, etc.)
      Gegen mehr als 2 Gegner lieber vorsichtig sein, wenn der Kicker schwach ist.
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      danke!
      @Focus: Mit freeplay ausm bb meinst du wahrscheinlich preflop, oder?
      Preflop weiß ich aber sowieso noch nicht ob ich top pair treffen werde oder nicht...
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      wenn du in der Hand bist dann warst du eh meist der der geraised hat Preflop --> du hast sowieso ne premium-hand (auser im BB)

      wenn du nun Top-pair triffst erübrigt sich somit fast immer das Kickerproblem da du mit den Premiumhänden die du spielst ja eh immer nen guten Kicker >10 hast.....

      im BB würde ich nur aber min 2pair aggresion nach dem Flop zeigen, mich ansonsten erst mal passiv verhalten

      mfg
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      Bei der SSS steht (flop) :

      2. Ist das Verhältnis zwischen der Größe unseres Stacks und der Größe des Pots kleiner als 1.5:1, ist der Stack also kleiner als der eineinhalbfache Pot, gehen wir direkt All-In.

      Gilt das auch nach einem freeplay im BB?
      Denn unter "freeplay im BB" steht nur, man sole eine potsize bet machen bzw. nach gegnerischem raise All-In gehen.
      Der Punkt von oben wird nicht mehr erwähnt...
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Gilt auch, kommt aber so gut wie nie vor, da der Pott nach einem Freeplay ja sehr klein ist. Wenn alle Limpen ist der Pott 10BB groß, wenn du nur 15Bb hattest, hast du noch 14BB, dann würdest du mit einer Made Hand all in gehen. Sobald aber einer nicht limpt oder du einen größeren Sack hast, gibt es diesen Fall nie.
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.476
      ich spiel nl 25 und mit bin mir grad nicht so sicher, wie man z.b. Ak spielt wenn voreinem geraist wird?
      bei einem rasie + limper würd ich pushen, aber bei nur raise foldet der jenige doch zu oft und reraisen ist auch scheiße wegen dem zu kleinem reststack.
      was macht ihr??
    • ghc
      ghc
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 442
      wie du schon sagst wenn der resttack nach einem reraise bedeutend kleiner als der raise an sich wäre, dann gleich all in gehen.

      bsp: stack 5$

      gegner bet 1.25
      theoretischer raise von dir auf 3.75

      rest 1.25

      gleich all in gehen.

      ich weiss allerdings nicht genau ob es da eine formel gibt wie sich da die grenze berechnet.
    • cmg1028
      cmg1028
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 14
      Original von ghc
      wie du schon sagst wenn der resttack nach einem reraise bedeutend kleiner als der raise an sich wäre, dann gleich all in gehen.

      bsp: stack 5$

      gegner bet 1.25
      theoretischer raise von dir auf 3.75

      rest 1.25

      gleich all in gehen.

      ich weiss allerdings nicht genau ob es da eine formel gibt wie sich da die grenze berechnet.
      In der SSS steht das aber nicht oder?
      Laut SSS müsste man halt reraisen, mehr steht da nicht drinnen.
    • ghc
      ghc
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 442
      das kann schon sein, aber was machst du wenn er dich callt dann sind im pot etwa 7 dollar und du hast 1.25 übrig. wenn er zu dir checkt machst du eine contibet und wenn er dich all in setzt must du callen weil du sowieso commited bist, dann kannst du auch preflop gleich all in gehen. falls du den flop verfehlt hast bekommst du immerhin noch potodds von etwa 1:8.5 auf deine overcards.
    • 1
    • 2