Diskussion zu Korns Kolumne: Der verborgene Wert der Winning Player

    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639

      In Dominik 'Korn' Koferts neuester Kolumne erklärt der CEO von PokerStrategy.com im Detail, warum Winning Player ein wesentlicher Bestandteil des Pokermarktes sind und erläutert, warum sie unverzichtbar für ein profitables Pokersystem sind.

      Der verborgene Wert der Winning Player

      Uns interessiert euer Feedback zu diesem Thema besonders, da es wichtig ist, dass die Pokerindustrie versteht, welche Bedeutung Winning Player für sie haben. Wir möchten euch außerdem dazu ermutigen, die Pokerräume direkt zu kontaktieren und diese Diskussion auch in andere Foren und Communitys zu tragen.

      Die erste Kolumne von Korn zum Thema findet ihr unter folgendem Link:

      [URL=http://de.pokerstrategy.com/news/world-of-poker/Dominik-Korn-Kofert:-D iskriminiert-nicht-die-Winning-Player_54577/]Diskriminiert nicht die Winning Player[/URL]

  • 93 Antworten
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      News ist online. auf geht's Freunde:D
    • Muffin
      Muffin
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 703
      Da scheint ja was auf uns zu zukommen, wenn soviel Wind darum gemacht wird. Los raus mit der Sprache, was ist von den Pokerräumen angedacht.
    • babbas90
      babbas90
      Black
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 6.401
      Korn das alte Genie :D
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Am meisten wäre halt noch verdient, wenn der Fisch hin und wieder etwas öfter gegen den soliden Spieler gewinnt. Das hält die Fische bei Laune und das Geld im System.
      Die Gier der Pokerrooms ist halt offensichlich so extrem groß, daß diese Variante nicht aus zu schliessen ist.
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Interessante Kolumne und ich gebe dir eigentlich vollkommen Recht. Als Pokerraum brauchste im Idealfall eine balancierte Strategie zur Wertschöpfung, die weder Fisch noch Winning Player benachteiligt. Ich denke vor allem der 2+2 Post zeigt, dass z.B. Stars genau davon auch profitiert, dass Sie eben dieses verstanden haben, während 888 das Mismatch der Spielergruppen durch höheren Rake kompensiert. (Ob das allein der Grund für den höheren Rake ist, sei jedoch dahingestellt).

      Am besten zeigt aber Ongame's Wechsel zum Essence-Modell, was eine Fokussierung des Rewardssystem auf schwächere Spieler, und im Umkehrschluß Bestrafung der Winning-Player, dem Pokerraum bringt. Nämlich gar nichts. Ongame hat seit langem stagnierende Spielerzahlen und konnte selbst nach dem Black Friday keine wirklichen Zuwächse verzeichnen und das obwohl die Games juicy sind. Das liegt zum großen Teil an Essence und verfehlter Firmenpolitik (wobei andere Faktoren wie z.B. miese Software antürlich auch ne Rolle spielen).

      Letztlich ist es ja das alte Thema einer ausgewogenen Firmenpolitik mit niedrigem Rake und attraktiven VIP-Systemen, die zum einen leicht verständlich und sowohl für schwache als auch Winning Player attraktiv sind. Dazu ne gute Software und top Support und der Laden läuft :D Leider haben das viele Anbieter imernoch nicht verstanden...
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Original von Muffin
      Da scheint ja was auf uns zu zukommen, wenn soviel Wind darum gemacht wird. Los raus mit der Sprache, was ist von den Pokerräumen angedacht.

      War auch mein Gedanke ?( ;(
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      ich finds immer ne zumutung, wenn ich mich als spieler um die gewinnmargen der rooms kümmern soll, weil das "in meinem sinne" sein soll

      meine erwartungen wären eher:
      - senkt das rake
      - reduziert das rakeback oder schafft es ganz ab - die rakeback-grinder sind eine pest
      - reduziert die gewinnmargen der vertriebssysteme (also in erster linie der affis)
      - sorgt für eine playerfreundliche software
      - ebenso um eure reputation/transparenz
      - verschlankt eure firmen, die einen preisbewussten wettbewerb ermöglichen - wie es überall in der freien wirtschaft ganz normal ist (pokerplattformen sind keine gelddruck-automaten)
      - schafft sicherheit für die accounts und fürs spiel selber
      - gebt den spielern einen anständigen support
      - macht attraktives marketing
      - dämmt die technischen hilfsmittel ein

      seht also zu, dass poker nicht nur für randgruppen der gesellschaft attraktiv ist und dass die aufrüstungsspirale um das spiel herum durchbrochen wird
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      @smoking
      es ist besser den rake so zu lassen und dafür das rakeback für vielspieler zu erhöhen
      damit hast du einfach ne umverteilung ... den fischen ist eh egal, ob sie ihr geld durch rake oder loosing verlieren
      und die grinder haben mehr gewinne und spielen wieder mehr
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von larseda
      @smoking
      es ist besser den rake so zu lassen und dafür das rakeback für vielspieler zu erhöhen
      damit hast du einfach ne umverteilung ... den fischen ist eh egal, ob sie ihr geld durch rake oder loosing verlieren
      und die grinder haben mehr gewinne und spielen wieder mehr
      es verändert imo aber das spiel
      jeden fish oder fishreg stösst das auf dauer ab, wenn er da nur mit chart-bots zusammensitzt
      gäbs kein rakeback, dann würde imo ein bedeutender teil von denen verschwinden

      also ich mein das mal für limits bis meinetwegen NL50
    • Anonym92
      Anonym92
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 719
      kein rakeback, aber dafür weniger rake lässt be-spieler zu marginalen winnern werden :P
      mal davon abgesehen, dass die pokerrooms gar kein interesse daran haben. mit den vip-systemen wollen sie die leute an ihre seite binden und teilweise auch zum spielen zwingen(bsp: ich brauche diesen monat noch X VPP für Y)

      @smokinnnurese: woher nimmst du das wissen, dass sich fische an tighten spielern stören? ?(
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      vor einiger Zeit im Casino:

      "Ist noch was frei?"
      "ja wir könnten noch n 11. stuhl hinstellen, was spielst n fürn style?"
      "naja tight halt."
      "näh komm geh, beton brauchen wir hier net"


      Fishe wollen keine tighten Leute spielen weil es langweilig ist.
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von larseda
      @smoking
      es ist besser den rake so zu lassen und dafür das rakeback für vielspieler zu erhöhen
      damit hast du einfach ne umverteilung ... den fischen ist eh egal, ob sie ihr geld durch rake oder loosing verlieren
      und die grinder haben mehr gewinne und spielen wieder mehr
      Glaube diese Aussage ist sehr, sehr falsch. Auch den Fischen sind ihre Punkte/Boni nicht egal. Im Gegenteil: Gibt ja auch genügend Leute die mit ihren FTP/Stars/Whatever Hoddies und Shirts durch die Gegend laufen und das sind meistens eher die schwachen Spieler die ihre FPPs oder so in sowas investieren.

      Hab diese Woche erst mit dem VIP Support für Supernovas+ von Stars drüber gesprochen. Er meinte auch, dass es Supernovas gibt die zwar longterm verlieren (und auch nicht losing Player sondern richtige Fische, Unternehmer mit Geld wie Heu, etc) und sich trotzdem immer über das VIP System informieren und gucken dass sie für den Rake den sie erzeugen auch was wiederkriegen. Auch wenn sie wissen dass sie eigentlich longterm loser sind.
    • Anonym92
      Anonym92
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 719
      Original von SteveWarris
      vor einiger Zeit im Casino:

      "Ist noch was frei?"
      "ja wir könnten noch n 11. stuhl hinstellen, was spielst n fürn style?"
      "naja tight halt."
      "näh komm geh, beton brauchen wir hier net"


      Fishe wollen keine tighten Leute spielen weil es langweilig ist.
      1. live ist nicht das gleiche wie online
      2. war das 1 tisch, samplesize??
      3. evtl waren es sogar regs, die es nicht wollten, logisch, wer will sich sein Geld schon mit anderen TAGs teilen!!
      4. wer tiltet einen fisch mehr, ein LAG, der konsequent in jeder hand seine leaks exploitet und ihm viel Geld abnimmt oder eine Nit, die ihn evtl alle 20 hände mal isoliert?? ;)

      totaler schwachsinn so zu argumentieren..
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Ich finde den Artikel von Korn sehr gut geschrieben und argumentiert.

      Deshalb halte ich auch die Schritte der Anbieter, vor allem von Stars, für fragwürdig. Jeder weiß, das ein Ökosystem wie Poker ausgewogen sein muß und daher sollte Stars von dieser verkappten Rakeerhöhung wieder zurückrudern oder zumindest den Rake senken.

      Was ich gut finde, ist das jeder soviele Tische wie möglich spielen kann, solang er nicht ständig austimt, weil es dadurch mehr Traffic gibt und mehr Rake generiert wird.

      Ich hoffe die Anbieter werden sich auch aus eigenem Interesse einige Punkte zu Herzen nehmen.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Wiseguy01
      Deshalb halte ich auch die Schritte der Anbieter, vor allem von Stars, für fragwürdig. Jeder weiß, das ein Ökosystem wie Poker ausgewogen sein muß und daher sollte Stars von dieser verkappten Rakeerhöhung wieder zurückrudern oder zumindest den Rake senken.
      äh was haben die denn gemacht?
      die haben immer noch den niedrigsten rake und haben lediglich das rakebacksystem an das der anderen anbieter angepasst
    • Smeagoli
      Smeagoli
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 1.742
      ich finds immer ne zumutung, wenn ich mich als spieler um die gewinnmargen der rooms kümmern soll, weil das "in meinem sinne" sein soll meine erwartungen wären eher: - senkt das rake - reduziert das rakeback oder schafft es ganz ab - die rakeback-grinder sind eine pest - reduziert die gewinnmargen der vertriebssysteme (also in erster linie der affis) - sorgt für eine playerfreundliche software - ebenso um eure reputation/transparenz - verschlankt eure firmen, die einen preisbewussten wettbewerb ermöglichen - wie es überall in der freien wirtschaft ganz normal ist (pokerplattformen sind keine gelddruck-automaten) - schafft sicherheit für die accounts und fürs spiel selber - gebt den spielern einen anständigen support - macht attraktives marketing - dämmt die technischen hilfsmittel ein seht also zu, dass poker nicht nur für randgruppen der gesellschaft attraktiv ist und dass die aufrüstungsspirale um das spiel herum durchbrochen wird


      This +++

      Und hierdrum könntet ihr euch bemühen um Transparenz- hättet ihr ne Alleinstellung:

      Am meisten wäre halt noch verdient, wenn der Fisch hin und wieder etwas öfter gegen den soliden Spieler gewinnt. Das hält die Fische bei Laune und das Geld im System. Die Gier der Pokerrooms ist halt offensichlich so extrem groß, daß diese Variante nicht aus zu schliessen ist.


      Dazu müßtet ihr jedoch euer Geschäftsmodell überdenken.

      Eins interessiert mich arg: Wieso sollten wir Spieler daran interessiert sein, dass Die Pokerplattformen und Affis wie PS möglichst große Gewinne erziehlen?

      Das steht in einigen Punkten im krassen Widerspruch zu den cash out winnings der Spieler.
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Das einzige und ich sage einzige Nachhaltige für das Ökosystem Poker ist dass Fische nachgezüchtet werden und alte gehalten werden. Regs spielen andere Regs nur weil sie danach Fische spielen. ;)
    • Pokerfox68
      Pokerfox68
      Silber
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 2.371
      Original von SteveWarris
      vor einiger Zeit im Casino:

      "Ist noch was frei?"
      "ja wir könnten noch n 11. stuhl hinstellen, was spielst n fürn style?"
      "naja tight halt."
      "näh komm geh, beton brauchen wir hier net"


      Fishe wollen keine tighten Leute spielen weil es langweilig ist.
      :s_biggrin: :s_biggrin: :s_biggrin:

      Das ist geil!
    • Smeagoli
      Smeagoli
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 1.742
      Das einzige und ich sage einzige Nachhaltige für das Ökosystem Poker ist dass Fische nachgezüchtet werden und alte gehalten werden. Regs spielen andere Regs nur weil sie danach Fische spielen.


      Das ist nur bedingt richtig.

      Die Standardcontents sind selbst dem "Blinden" mittlerweile vertraut und so verständlich gemacht, dass es "die großen Fische " auf den limits die ich spiele nicht mehr gibt.
      Ich habs letztens mal wieder kurz mit cash came probiert, nl 25, 2 Wochen jeden Tag ein paar Stunden. Ergebnis: 200€ plus gemacht und knapp 1000€ Rake bezahlt. D.h. bei 0 Rake wär ich 1200€ vorne gewesen.
      Aber ich hab ja 2 oder 3 Amazon Gutscheine a 50€ dafür bekommen- wow.....

      Jeder von diesen Unternehmen in der Pokerindustrie will den Pokergeldpool melken wie geht und bezahlen tuns die Spieler. HEM macht immer neue Software, die man kaufen sollte um kein Nachteil zu haben, oder halt PTR. PS will smecken so viel wie möglich und die Anbieter auch und gleichzeitig wollen sie aber, dass die Spieler möglichst Skillgleich sind, damit möglichst viel beim Anbieter bleibt was verloren wird.
      PS macht Werbung, man könne mit Pokern langfristig "reich" werden etc. pp.

      Das alles widerspricht sich aber, weil eben das Handeln der Anbieter, das Handeln von PS und das von allen anderen Parasiten der Pokerindustrie die auf den Pokergeldpool zugreifen das Geld ist, was die "Pokerspieler" weniger haben.

      Ich mutmasse, dass alle Gelder die von den Anbietern an Rake eingenommen werden und die Gelder für die Affis und für die Pokersoftwareanbieter ein vielfaches von dem Geld sind, was die Spieler von den Tischen, also die, die mit Risiko ihr Geld einsetzen beim spielen, an Gewinn auscashen.

      Gleicht sich der Skill an muß um Pokern online gewinnfähig zu halten der Rake gesenkt werden- ganz einfach.

      Und PS sollte mal aufhören irgendwelche Listen zu outen, die das Spiel automatisieren- eine Frechheit mMn. Wie kann man ein Skillspiel zerstören- siehe Listen von Pokerstrategy- statt den Leuten selbst das Denken zu überlassen, wann sie was wie machen....