Winning/Loosing vom wts% abhängig?

    • furyaces
      furyaces
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 287
      Hallo :)

      Beim durchschauen meiner Stats im HoldemManager, fällt mir auf, dass alle sessions in denen mein wts% über 25% liegt loosing sessions sind.

      Alle sessions unter 25% sind winning sessions.

      Ich kann mir das nicht schlüssig erklären, weiss jemand ob das so "normal" ist, wie ist es bei euch?

      Und wie ist es mit den nonSD winnings, ist es normal das diese Linie bei sehr passiven gegnern leicht nach unten geht und bei Aggressiveren games die weniger showdownbound sind, sich im BE Bereich bewegt?

      Falls diese Frage schon irgendwo beantwortet wurde, verweist mich bitte dorthin!

      lg

      R
  • 2 Antworten
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Original von furyaces
      Ich kann mir das nicht schlüssig erklären, weiss jemand ob das so "normal" ist, wie ist es bei euch?
      Je öfter du zum showdown gehst, desto schwächer sind deine Hände. Das gleiche gilt natürlich auch umgekehrt.

      Ich spiele zwar kein cashgame mehr, aber glaube so 23% sind gut.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der WTS hängt stark mit deinem Spielstil und den Gegnern gegen die du spielst zusammen. Daher sind pauschale Aussagen welcher Wert da gut ist (und selber Intervalle) nicht so sinnvoll.

      Vielmehr muss man mal drauf gucken was in den entsprechenden Sessions anders läuft als in den Session mit weniger WTS.

      Mir würde da z.b. einfallen, dass man öfter mit passiven Spielern am Tisch sitzt, die nicht so gerne folden und man gute Bluffspots zu oft verpasst (die Gegner aber selber auch wenig aktiv setzen und man so öfter an den Showdown kommt mit der 2. besten Hand).
      Oder man gegen vermeintlich aggressive Spieler Herocalldowns macht, obwohl die Situationen nicht angemessen sind.