Intuition beim Onlinepoker?

    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Mir geht gerade eine Hand durch den Kopf, die ich gestern gespielt habe und bei der ich nicht genau sagen kann, was ich davon halten soll. Leider habe ich die Hand nirgends gespeichert, daher schilder ich die kurz:

      Ich halte 88 und calle ein normales Raise. Flop kommt 8AA und Gegner setzt recht große C-Bet. Ich calle, auf dem Turn kommt das dritte A. Gegner setzt wieder recht groß.

      Ich nehm das Ergebniss vorweg, am Ende der Hand sind wir beide All-In und er zeigt mir die Quads. Nachdem die Hand um ist, bin ich mir fast zu 100% sicher, schon auf dem Turn "gewusst" zu haben, dass ich geschlagen bin und es nur nicht wahrhaben wollte. (Eventuell rede ich mir das aber auch nur ein, weil ich die Hand verloren habe) Jetzt frage ich mich, wie sicher man sich bei so einem Gefühl online sein kann und wo die Grenze ist, bei der man nach mathematischen oder psychologischen Gesichtspunkten entscheidet.
      Hoffe es versteht jemand, was ich meine^^

      PS: Falls das besser in Gegnerpsychologie aufgehoben wäre, bitte verschieben, habs hier gepostet, da mehr Traffic vohanden ist.
  • 12 Antworten
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Da zu wissen dass man beat ist hat nichts mit Intuition zu tun. ;)
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.664
      Die Kunst besteht darin, der Intuition auch zu folgen und dementsprechend zu folden ;)
    • Redshanks33
      Redshanks33
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 250
      Original von extrapartner
      Die Kunst besteht darin, der Intuition auch zu folgen und dementsprechend zu folden ;)
      Ganz genau, nämlich daran scheitern all die neugierigen Äffchen da draußen.:D
      Ich mein er hätte das ganze auch mit 72o durchziehen können, aber du hast schon richtig erkannt, dass dir die Art und Weise seines Setzverhaltens, verglichen mit früher gespielten Händen gegen Ihn, wohl bekannt vorkam.

      Intuitiv wusstest du das bestimmt, ein weiterer Schritt besteht darin das eiskalt zu analysieren und zu wissen ob er dich blufft oder nicht.;)

      Achja, Poker ist schon toll. :s_biggrin:
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.506
      Ich denke das "Gefühl" ist beim Onlinepoker nicht annähernd so ausschlaggebend, wie beim Livepoker. Es gibt viele Menschen die einfach in manchen dingen eine gute Menschenkenntnis haben, ohne wirklich zu wissen warum oder es logisch erklären zu können.

      Dafür braucht dein "Gefühlsapparat" aber den Menschen direkt vor dir (soll jetzt nicht ins esoterische abdriften :D ).

      Beim Onlinepoker funktioniert das nicht wirklich und am Turn können dich viele Hände schlagen ax , 99+ ....also so unrealistisch wars nun auch wieder nicht und wenn er ne absolute Nit war und auf einmal setzt wie ein wilder, besitzt jeder mit Menschenverstand deine sogenannte Intuition und ahnt schon geschlagen zu sein ;)
    • CrissCross13
      CrissCross13
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2010 Beiträge: 834
      Wenn die Intuition mit vorherigen Erfahrungswerten zusammenhängt und man es sich nur gerade nicht rational erklären kann, dann ist das durchaus gut.

      Gibt öfters Sachen wo timingtells & bettingpatterns ein Gefühl hervorrufen aber nur weils damit zusammenhängt, dass man vorher, als man die selben Signale bekommen hat derbe auf die Schnauze gefallen ist und sich daran nicht erinnert, aber es trotzdem unterbewusst abgespeichert wurde.

      ist schwer auszudrücken aber ein paar Hände sollte man schon gespielt haben um sich auf sowas zu verlassen.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      dich hat halt auch 99+ beat, hat nichts mit intuition sondern range und frequenzen zu tun
    • Att0r
      Att0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 3.800
      Original von dhw86
      dich hat halt auch 99+ beat, hat nichts mit intuition sondern range und frequenzen zu tun
      er hat das boat gefloppt :P


      @on topic

      meine intuition ist auch relativ gut, callen tu ich trotzdem um hinterher sagen zu können, ja wie ichs wusste 111!
    • CarBron
      CarBron
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2010 Beiträge: 427
      Original von Att0r
      Original von dhw86
      dich hat halt auch 99+ beat, hat nichts mit intuition sondern range und frequenzen zu tun
      er hat das boat gefloppt :P


      @on topic

      meine intuition ist auch relativ gut, callen tu ich trotzdem um hinterher sagen zu können, ja wie ichs wusste 111!
      :s_thumbsup: kenne ich nur zu gut :D
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Intuition baut meist auf Erfahrung auf, Dinge die man oft schon so erlebt hat muss man nicht jedes mal neu berechnen oder auswerten. Hab heute irgendwo gelesen dass Ivey nur noch Intuition spielt... maybe, aber die hat er nur durch Erfahrung und davor musste sich auch Unmengen an Theorie angeeignet werden =)
    • backspin55
      backspin55
      Black
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 3.004
      hatte gestern nahezu die selbe hand, nur dass mein gegner mit K high mein shove am river gecallt hat. muß ein scheiß gefühl sein dann die quads gezeigt zu bekommen. :D
    • CrazyAxl
      CrazyAxl
      Black
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 432
      raise flop, as played fold turn, nh :coolface:
    • Pipesmoker
      Pipesmoker
      Global
      Dabei seit: 10.01.2010 Beiträge: 4.251
      Laut Pokerstove (und laut mir) klarer Push auf dem Flop, imo.

      Nix Intuition.