Kann jemand bitte meine stats bewerten?

    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Hallo,

      so richtig bekomme ich kein Bein an die Erde. Dieser Monat steht eigentlich stellvertretende für die vorangegangenen. Es geht langsam aufwärts, und ich fühle mich in meine Spiel auch ganz gut, aber immer wieder kommen diese heftigen Einbrüche. In diesen Sessions verliere ich gerne mal 3 bis 4 stacks. Gestern waren es sogar fast 7!!

      Klar kommen solche Tage vor, daher stelle ich mir die Frage, ob ich sonst möglicherweise zu wenig gewinne um über die Zeit eine passable Winrate zu haben.

      Deßhalb stelle ich mal meine Stats hier rein, und bitte diese zu kommentieren.

      [img][img]https://www.abload.de/img/stats632v2.gif[/img][/img]

      Hier kommt noch der Graph des laufenden Monats
      [img][img]https://www.abload.de/img/graphjanuarzcp1q.gif[/img][/img]
  • 68 Antworten
    • CrissCross13
      CrissCross13
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2010 Beiträge: 834
      Hallo,

      ich hab mal kurz rübergeschaut. Hier ein paar Sachen die mir aufgefallen sind:

      Du spielst viel zu tight aus late position. Aus dem BU kannst du schonmal 40-50% stealen und aus dem CO und SB gern mal 25-30%

      Außerdem könntest du etwas lighter 3betten aus late Position und aus den Blinds. Gegen Villains die viel folden mehr Bluff3bets einstreuen und gegen welche die wenig folden deine Value Range erweitern mit AQ und TT+.

      Dein w$wsf geht gar nicht klar ich gehe mal davon aus, dass du zu viele Bluff Spots auslässt und zu weak foldest wird man wohl an der Redline erkennen.


      Also jetzt nicht anfangen rumzuspewen sondern über jeden Spot nachdenken und die Range des Gegners permanent einschätzen. Dazu vielleicht ein paar Videos anschauen. Aus shorthanded Videos wirst du was mitnehmen können.

      Man muss halt ein bisschen aufloosen wenn man Nl25+ schlagen will ;)
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Hier ist der Redlinegraph

    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Auf Crisscross´ Hinweis habe ich mir nochmal die Videoserie von Thumpor "Redlinebasics" angeschaut, und habe zumindest mein Spiel in den Blinds als krasses Leak entdeckt.

      Hier gibts noch ein paar Positionstats:
      [img][img]https://www.abload.de/img/position0pxmb.gif[/img][/img]




      Diesem Leak werde ich mich nun natürlich zuwenden. Gibt es eine Einschätzung, wie es sich um die anderen Positionen verhält?
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Naja, deine Sample ist für die Positionen nicht sonderlich groß. Ich würde im BB mal schauen was für Hände du verloren hast - wenn du dauernd mit KK in AA gelaufen kann das fix mal passieren. Deine SB Stats sehen nämlich recht gut aus, würde mich wundern wenn der BB da aus dem Ruder laufen täte.

      Allgemein machst du dein Spiel offenbar viel zu sehr von Stats abhängig. Es ist vollkommen normal, dass man eine oder auch mehere Sessions am Stück im minus abschließt. Statt groß auf die Stats zu schauen solltest du besser allgemein an deinem Spiel arbeitet, dass du insgesamt zu tight bist sehe ich nämlich auch so und das wird vor allem aus Unsicherheit respektive Unwissen kommen.

      Die Redline finde ich übrigens nicht so wild für dieses Limit. Theoretisch gibt es ein vom eigenen Spielstil (!) abhängiges optimales Verhältnis zwischen Blueline und Redline. Verstärktes "Redline-Pushen" sorgt idR nur dafür, dass die Redline zwar nach oben geht, dafür aber die SD Winnings etwas droppen. Was jetzt nicht heißen soll, dass Hero nicht teilweise zu weak ist.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Da stehen nun sehr viele Infos, ob du aber SH oder FR spielst...keine Ahnung. Ohne den Hinweis ist der Rest schwer zu bewerten.

      Ich tippe einfach mal auf FR, sonst könntest du in EP nicht 3-betten.

      Was ich mich Frage: Warum spielst du aus fast jeder Position die gleichen Stats?

      EP: 13/11
      MP: 15/12
      CO: 16/12
      BU: 16/11

      Du 3-bettest überall genau das Gleiche!

      Ich habe das Gefühl, du achtest überhaupt nicht auf deine Position. Der Button ist die mit Abstand beste Position am Tisch und du raist dort genauso viel wie aus UTG? ?(

      Würde mich mal interessieren welche Ranges du da überhaupt spielst, warum UTG-Range = Button-Range ist und was genau du 3-bettest.

      Woraus besteht die 3,5% 3-b-Range und wie variiert sie?

      Nach irgendeinem "System" musst du ja spielen, das SHC kann es bspw. nicht sein.
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Jo, sorry habe ich vergessen. Ich spiele NL25 FR

      Das mit den gleichen stats in jeder Position ist mir völlig schleierhaft, denn ich dachte, daß ich schon sehr auf meine Position am Tisch achte. Ich habe da überhaupt keine Erklärung für, warum die Werte nahezu identisch sind. Auch für den 3-bet Wert.
      Ist möglicherweise selektive Wahrnehmung. ?(


      Aus early openraise ich any pocket, KQs+ und AJs+
      Aus middle kommen noch suited connectors dazu ab 67s+
      Aus late noch KTs+ und A9s+

      Im Spiel in den Blinds bin ich leider ziemlich unsicher und daher grottenschlecht. SB -5,48bb/100 ist warscheinlich Zufall. Hier defende ich nur mit Valuehänden.

      Wenn ich richtig über meine 3betting Range nachdenke, dann ist das wohl nur AQs+, eher AK+, JJ+ und in den Blinds oder gegen Fische sowas wie 99+
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von V1Rotate
      Ist möglicherweise selektive Wahrnehmung. ?(


      Aus early openraise ich any pocket, KQs+ und AJs+
      Aus middle kommen noch suited connectors dazu ab 67s+
      Aus late noch KTs+ und A9s+
      Jetzt gibst du natürlich Rätsel auf. :D

      Also die Ranges sagen etwas anderes aus wie die Stats. Wie erwähnt, faktisch raist du am Button das gleiche.

      Der Unterschied liegt natürlich im Raise 1st, wobei da der Unterschied auch nicht riesig ist (BU 20%, CO 18%, MP 16%...).

      => Isolierst du sehr selten am Button?
      => Warum stealst du so wenig?

      Alle folden, du am Button: In den Blinds zwei eher passive Spieler die möglichst schnell folden wollen: Warum raist du da nur jedes 5.Mal?

      Und was raist du da? Machst du ab und an Steals mit Ax, Kx, Qx, suited irgendwas, any2...?

      Achtest du überhaupt drauf wer in den Blinds sitzt?
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Schade, daß Du mein Fragezeichen auf der Stirn nicht sehen kannst.

      Die Ranges, die ich beschrieben habe würde ich immer wiederholen, sollte mich jemand danach fragen. Leider lügen die Stats nicht, und ergo scheint die Theorie weit entfernt von der Praxis zu liegen.
      Ich vermute, daß ich mit diesem Stil in eine Session starte, dann aber 3bets kassiere oder gecallt werde und anschließend die Hand verliere oder schlicht auf action folden muß. Warscheinlich verlasse ich dann diesen Pfad, weil ich denke, die Gegner würden superschnell gegen mich adapten.
      Ich werde das in den nächsten Sessions gründlich unter die Lupe nehmen müssen.

      Hierfür ein paar Beispiele:
      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.1/$0.25 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:
      BU (Hero):
      $26.61
      SB:
      $11.47
      BB:
      $25.81
      UTG1:
      $20.78
      UTG2:
      $11.56
      MP1:
      $33.67
      MP2:
      $10.00
      MP3:
      $24.40
      CO:
      $25.00


      Preflop: Hero is BU with 9, A.
      2 folds, MP1 calls $0.25, 3 folds, Hero raises to $1.00, SB folds, BB calls $0.75, MP1 folds.

      Flop: ($2.35) A, 5, Q (2 players)
      BB checks, Hero bets $1.25, BB calls $1.25.

      Turn: ($4.85) T (2 players)
      BB checks, Hero checks.

      River: ($4.85) 5 (2 players)
      BB bets $2.00, Hero folds, BB gets uncalled bet back.

      Final Pot: $4.85.

      Villian spiel 31/13 auf 99 Hände

      oder
      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.1/$0.25 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      MP1:
      $25.00
      MP2:
      $30.23
      MP3:
      $9.65
      CO:
      $25.00
      BU:
      $25.50
      SB (Hero):
      $25.00
      BB:
      $17.67
      UTG2:
      $16.70


      Preflop: Hero is SB with A, Q.
      6 folds, Hero raises to $0.75, BB calls $0.50.

      Flop: ($1.5) 3, 8, 4 (2 players)
      Hero bets $1.00, BB calls $1.00.

      Turn: ($3.5) J (2 players)
      Hero checks, BB bets $0.75, Hero folds, BB gets uncalled bet back.

      Final Pot: $3.5.

      Villian spielt 67/17 auf 6 Hände

      oder
      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.1/$0.25 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      CO (Hero):
      $25.75
      BU:
      $44.86
      SB:
      $25.00
      BB:
      $10.60
      UTG2:
      $25.47
      MP1:
      $11.26
      MP2:
      $10.35
      MP3:
      $25.90


      Preflop: Hero is CO with 9, A.
      4 folds, Hero raises to $0.75, BU calls $0.75, 2 folds, BB folds.

      Flop: ($1.85) Q, 7, 6 (2 players)
      Hero bets $1.00, BU calls $1.00.

      Turn: ($3.85) 8 (2 players)
      Hero bets $2.00, BU calls $2.00.

      River: ($7.85) J (2 players)
      Hero checks, BU checks.

      Final Pot: $7.85.
      Results follow:

      Hero shows high card ace(9 A).
      BU shows a pair of sixes(6 5).

      BU wins with a pair of sixes(6 5).

      Villian spielt 49/4 auf 88 Hände


      Um Deine Fragen zu beantworten: (das bezieht sich offensichtlich leider nur auf mein THEORETISCHES play :( )

      Ja ich isoliere aus late position mit einer etwas tighteren Range als meine OR-Range

      Bzgl. Stealplay => Das Stealen an sich habe ich bis dato absolut vernachlässigt. Raisen tue ich demzufolge nur mit Valuehänden, also ist es ja im Grunde kein Steal. Da ist es dann auch irrelevant, was für Spielertypen in den Blinds sitzen und das erklärt dann auch die geringe Raisefrequenz.

      !!!Wären!!! die Ranges denn so ok, oder kann man noch looser raisen und 3betten?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Eins vorweg:

      Es wird nicht Schaden, wenn du etwas looser wirst. Aber "etwas" bedeutet, Schritt für Schritt. Wenn du aktuell in den marginalen Spots größere Probleme hast, solltest du erstmal daran arbeiten.

      Auch deine 3-bet-Range kann looser werden, aber wenn du mehr 3-bettest, müsstest du auch wissen

      => was du vermehrt 3-bettest
      => warum du gewisse Hände 3-bettest
      => wie du das Postflop im Falle von Calls ausbadest

      Und das ist nicht so einfach.

      Ich würde dir raten, erstmal bei deinen normalen Ranges zu bleiben, diese dann aber auch konsequent zu spielen! Und Postflop lernen, sprich viele Hände bewerten lassen und Postflop-Leaks auszumerzen.

      Wenn du das erledigt hast, und das kann dauern, dann kannst du über das aufloosen nachdenken. Aktuell hast du einige Unsicherheiten in deinem Spiel und da ist es nicht wirklich ratsam auch noch aufzulossen und sich vermehrt ?( - Spots aufzubürden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Zu deinen Händen:

      Gefallen mir alle nicht.

      Fakt ist: Die Gegner (diese 3 von dir aufgezeigten) folden am Flop grundsätzlich wenig. Da einmal zu cbetten und dann zu hoffen bringt dich nicht weit.

      Daher ist eine einfache Cbet und dann Aufgabe nicht wirklich zielführend.

      Des Weiteren sind Betsizes wichtig! 2/3 Potsize als Minimum zu nehmen, kann und wird kein Fehler sein. Warum bettest du immer so klein?

      Ich finde die Hände passen nur indirekt zur Problematik (geht ja erstmal um deine Ranges, deinen Gameplan etc.), daher nur kurz was dazu (ansonsten kannst du sie gerne noch in die HB-Foren stellen.

      1.) Flop höher betten(!), Turn b/f for free Showdown, wenn du behind checkst, call River

      2.) Kannst du OOP durchaus direkt c/folden. Wenn du bettest, höher (!), auf dem drawy Flop darf es mehr sein wie 2/3 Potsize. Wenn du schon barrelst am Flop, kannst du diesen Turn 2nd barreln.

      3.) Muss man auch nicht zwanghaft cbetten, wenn dann höher (!). Turn kannst du dann mit aufgegabelter Equity 2nd barreln, aber höher (!).


      Fang also erstmal an an grundlegenden Sachen zu arbeiten, deine Betsizes sind schon allesamt unschön, das wäre der Beginn.
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      OK, ich werde daran arbeiten, und mich dann nochmal melden, wie es gelaufenn ist.

      Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die Mühe!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von V1Rotate
      OK, ich werde daran arbeiten, und mich dann nochmal melden, wie es gelaufenn ist.

      Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die Mühe!
      Vergiß dabei aber nicht, immer wieder Hände zu posten.

      5 Hände am Tag aktiv bewerten und bewerten zu lassen bringt mehr wie in 30 Tagen neue Stats zu posten.

      An direkten Spielweisen kann man eher was erkennen und eher dran arbeiten als an irgendwelchen Werten. ;)

      Aber ein Update muss dann natürlich bald kommen. =)
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      So, ich habe ja versprochen, daß ich ein Update mache.




      Uploaded with ImageShack.us



      Uploaded with ImageShack.us


      Das Ergebnis sieht leider folgendermaßen aus:



      Uploaded with ImageShack.us

      Diese Graphen machen mich fertig, weil ich mir sicher bin, daß ich selber mein größter Feind bin.
      Das Standardszenario sieht immer so aus, daß ich einen guten Lauf habe, um dann in 1/3 der Zeit meine gewonnene BR durch Tilt wieder plattmache.
      Ich versuche gerade meine HM Datenbank nach den entscheidenen Leaks zu filtern, aber ich habe bis dato noch nicht die richtige Einstellung gefunden.

      PS: SB und BB Verluste liegen sehr weit auseinander, ist der SB Verlust niedriger als normal oder ist der BB Verlust höher als normal?
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Wieviele Tische spielst Du denn? 20?
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Nein ich spiele 8 Tische, hat es den Anschein, als würde ich mehr spielen?
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      ich dacht ezumindest, dass dies erklären könnte, warum du halt aus allen Posis gleich spielst....also quasi Null vorher schaust wer mit am Tisch sitzt, stack sizes etc.....
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich denke du hast noch erhebliche Probleme Position richtig zu benutzen. Erläutere bitte mal deinen generellen Spielansatz hinsichtlich 3-Bets, den du Preflop verfolgst und deine generelle Spielidee in den Blinds (vor allem im Bigblind - da sind deine Verluste wirklich böse).

      Was mich auch ein bisschen verwundert ist, dass deine Redline fällt, obwohl du relativ wenig cbettest, aber sehr viel am Turn cbettest (schau dir mal die Successrates an und guck dir auch mal den Rivercbet Wert und die River Successrate an). Hier solltest du auch mal filtern wie das aussieht, wenn du Preflopaggressor bist und was ist, wenn du in der passiven Situation bist. Viele Spieler verlieren am meisten, wenn sie in der passiven Situation sind.
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Puh,

      es ist immer wieder ernüchternd wieviele leaks man dann doch noch hat. Dabei war ich so stolz, daß ich in late Position aggressiver bin, und mehr die Blinds stehle als vorher ?(

      Ich habe heute leider kaum noch Zeit um ausführlich zu antworten und muß das auf morgen verschieben.

      Nur schonmal kurz vorab, ich habe meiner DB folgende Filter auferlegt:
      PRF= true
      Last to act flop = false
      Last to act turn = false
      Last to act River = false

      Ergebnis :
      -3,6$ bei 316 Händen

      Das können ja nur falsch gesetzte Filter sein...
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      So...

      3 bets in den Blinds:

      Ich verlasse mich relativ stark auf die Stats, die ich von den Gegnern habe. Wenn ich z.B. vom BU ein openraise sehe, und dieser einen BU open Wert von über 50% hat, dann tendiere ich oft zur 3bet. Dabei sind auch schwache Hände dabei, die aber wenigstens einen broadwayblocker beinhalten.
      Am Flop mit no hit/weak draw calle ich dann oft, um zu sehen, ob V. den turn auch cbettet, um bei einem c/behind seinerseits auf dem River zu betten.
      Leider ist die Samplesize des Löwenanteils meiner Gegner nicht groß genug um daran deren Play auf späteren Streets abzuleiten. Meißtens sind es vielleicht nur 2-3 Hände bzgl. Turn und River. Ich schätze hier liegt auch ein Leak, daß ich den Float oop zu oft nutze. (Gibt es den überhaupt?)

      3bets generell:

      Range in EP/MP liegt so bei TT+ AQs+. wenn ein tighter Spieler vor mir sitzt, dann 3bette ich eher so ab QQ+ und AK, weil ich JJ z.B. nicht in einen Bluff turnen möchte. Fehler? (Minopenraises 3bette ich noch weiter, also any Pocket, KJ+ auf ca. 8BB)

      Range in CO/BU erweitert sich dann noch auf Broadways und A7s+

      Bei allen 3bet Ja/Nein Situationen spielt auch der foldto3bet Wert eine große Rolle, aber auch hier liegt möglicherweise die Problematik, daß die Samplesize nicht groß genug ist. Der Wert ist z. B. 0%, aber leider nur auf 1-2 Hände. In solches Fällen 3bette ich eigentlich nur mir sehr starken Händen.

      BigBlind:

      Hier ist auf jeden Fall noch mal eine Runde Theorie fällig. Gefiltert nach BB facing openraise mache ich über 94bb/100h Verlust auf 2500h. Welche Werte sind hier denn ok?

      Das mein Turncbetwert zu hoch ist, habe ich schon erkannt und arbeite daran.
      Hier liegt mMn auch eins meiner größten Leaks.
      Ich versuche zu oft meinen Gegner von einer Hand runterzubarreln und vernachlässige die Rangeeinschätzung von ihm.

      Ein weiteres Leak, daß ich immer noch nicht abgestellt habe, ist die Geringschätzung der gegnerischen Raises. Halte ich ein z.B. QQ+ und werde am Turn oder River geraist, kann ich nahezu nie folden und pushe dann sogar ;( . Schönen Gruß vom Won$@SD Wert!

      PS: ich lese gerade "das Pokermindset" und kann leider an sehr vielen Stellen für mich selber einen "Stimmt leider - Haken" machen. Ich hoffe das Buch fruchtet.