Bankroll für LivePoker?

    • ma7zE86
      ma7zE86
      Global
      Dabei seit: 14.12.2008 Beiträge: 380
      wieviele Stacks habt ihr behind beim Livepoker?

      denke Livepoker ist um einiges softer als online, von daher würd ich gerne von den üblichen 30-40 Stacks abweichen.

      Gerade da die meisten Games, gerade in Vegas oder den deutschen Casinos Fullring und nicht SH sind.

      sind 15 Stacks zu blauäugig? oder spielt ihr sogar weniger?
  • 21 Antworten
    • NLElephant
      NLElephant
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 250
      Ich empfehle aus leidvoller Erfahrung mindesten 20-25 ;)
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Die Frage ist, ob es sinnvoll ist, zwei getrennte BRs Live und Online zu haben. Ich glaube nicht. Live sollte man also erst ab NL200 online Reg ernsthaft betreiben, wenn man ~50 Stacks hat.
      In dt. Casinos wird >=NL400 gespielt und wenn Du da scared money bist, hilft Dir das softe Game auch nicht allzu viel. Runtergehen kanns immer. Die Glückskomponente ist immer da.
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Man kann bei Live Games schon Shots mit wesentlich geringerer BR nehmen als online.
      Es ist ja umso unwahrscheinlicher dass du broke gehst, je schlechter die Gegner sind und je passiver sie spielen.
      An nen Tisch voller loose-passiver Vollfische würd ich mich auch setzen, wenn ich nur ~2 buy-ins hätte.
    • drenmar88
      drenmar88
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2011 Beiträge: 50
      Kommt wohl aufs Mindset an. Da Livepoker um einiges softer ist kann man denke ich durchaus mit 15 BI spielen, aber wenn man irgendwie scared ist bringt das einem auch nicht viel. Guck einfach ob du dich dabei wohl fühlst oder nicht.
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      dadurch das man viel weniger hände spielt pro session ist es auch schwieriger krasse downswings und/oder tilts zuerleben da man automatisch viel mehr zeit hat zureflektieren was eigentlich passiert ist.
      denn online ist die amplitude von downswings locker um ein faktor 1,5bis3 erhöht durch autopilot und semitilt bis tilt.
    • VeganProgRock
      VeganProgRock
      Black
      Dabei seit: 01.07.2009 Beiträge: 484
      15-20 Buyins sind eigentlich definitiv ok, solange man sich nicht ständig sehr deep einkauft. Downswings von 10+ Buyins sollten für erfahrene Online-Spieler live eher selten vorkommen. Problem dabei ist nur, dass man live in vielen Casinos nicht absteigen kann, falls es schlecht läuft. Daher vielleicht doch lieber 20-25 Buyins. Gilt natürlich nur für NL, bei PLO braucht man schon mehr.
    • shpongled1
      shpongled1
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2009 Beiträge: 180
      Geb meinen Vorredner recht. Dadurch das man weniger Hände spielt sind die Downswings bedeutend kleiner als Online. Abgsehen davon ist das Feld viel softer.

      Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen das 15 Stacks in Ordnung gehen. Ich habe vor ~4/5 Monate mit 1k von meinem Monatslohn angefangen, bei Blinds 5/5(Gibt nichts tieferes bei uns). Mittlerweile BR > 50k und spiele 5/10. Ich würde dir empfehlen, vor allem am Anfang, (sehr) tight zu spielen und auf Nummer sicher. Da du so oder so ausbezahlt wirst. Die Leute dort achten nicht darauf wie viele Hände du spielst.

      Live Poker unterscheidet sich halt dadurch das eine wesentlich grössere Range gespielt wird, dadurch wird das Readen ein bisschen schwieriger, aber nichts besonderes. Aber das wirst du schon merken.

      Was ich dir wärmstens empfehlen würde, ist, dein Stop & Loss Limit sehr tief zu setzen. Meiner ist und war immer 2 Fullstacks (200BB).

      Btw, das profitabelste im Live CG ist SSS. Weil immer viel zu viel Dead Money in den Pots liegt und die Leute sehr loose raisen (und teilweise callen). Vorrausgesetzt du spielst es korrekt.(Ich gehöre nicht zu dieser Kategorie) ;)
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von shpongled1
      Geb meinen Vorredner recht. Dadurch das man weniger Hände spielt sind die Downswings bedeutend kleiner als Online. Abgsehen davon ist das Feld viel softer.

      Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen das 15 Stacks in Ordnung gehen. Ich habe vor ~4/5 Monate mit 1k von meinem Monatslohn angefangen, bei Blinds 5/5(Gibt nichts tieferes bei uns). Mittlerweile BR > 50k und spiele 5/10. Ich würde dir empfehlen, vor allem am Anfang, (sehr) tight zu spielen und auf Nummer sicher. Da du so oder so ausbezahlt wirst. Die Leute dort achten nicht darauf wie viele Hände du spielst.

      Live Poker unterscheidet sich halt dadurch das eine wesentlich grössere Range gespielt wird, dadurch wird das Readen ein bisschen schwieriger, aber nichts besonderes. Aber das wirst du schon merken.

      Was ich dir wärmstens empfehlen würde, ist, dein Stop & Loss Limit sehr tief zu setzen. Meiner ist und war immer 2 Fullstacks (200BB).

      Btw, das profitabelste im Live CG ist SSS. Weil immer viel zu viel Dead Money in den Pots liegt und die Leute sehr loose raisen (und teilweise callen). Vorrausgesetzt du spielst es korrekt.(Ich gehöre nicht zu dieser Kategorie) ;)

      naja ich muss schon sagen das du anscheinend dir das alles ausgedacht hast. 50k im livepoker gewonnen und nicht wissen das man im casino keine sss spielen kann ausser 1 mal aufdoppeln??!?!
    • Plastichamer
      Plastichamer
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 2.909
      der playerpool is live in einem deutschen casino nicht gross genug um immer dieses lächerliche sss hit and run durchzuziehen.
    • shpongled1
      shpongled1
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2009 Beiträge: 180
      Original von xkinghighx
      naja ich muss schon sagen das du anscheinend dir das alles ausgedacht hast. 50k im livepoker gewonnen und nicht wissen das man im casino keine sss spielen kann ausser 1 mal aufdoppeln??!?!
      Prinzipiell ist es mir egal ob du mir glaubst oder nicht. Zum Thema SSS warst du schon mal in einem Casino? Hast du übersehen das jede Hand etwa 4 -6 Limpers bzw. auf einen raise durchschnitllich 2 -3 Callers gibt? Da als shortstack mit AJo+/ATs/99+ drüber pushen würdest du als nicht profitbal einstufen?

      edit: Gut. Hab mich etwas unglücklich ausgedrückt. Mit SSS meine ich halt: sich short einzukaufen, guten Spot abwarten, aufdoppeln und danach "deep" weiter spielen. hit & run im Casino ist ziemlich verhasst und du machst dir ganz bestimmt keine Freunde.
    • Picasso25
      Picasso25
      Gold
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.748
      Lol shortstacken im casino
    • sunybli
      sunybli
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 758
      Original von xkinghighx
      Original von shpongled1
      Geb meinen Vorredner recht. Dadurch das man weniger Hände spielt sind die Downswings bedeutend kleiner als Online. Abgsehen davon ist das Feld viel softer.

      Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen das 15 Stacks in Ordnung gehen. Ich habe vor ~4/5 Monate mit 1k von meinem Monatslohn angefangen, bei Blinds 5/5(Gibt nichts tieferes bei uns). Mittlerweile BR > 50k und spiele 5/10. Ich würde dir empfehlen, vor allem am Anfang, (sehr) tight zu spielen und auf Nummer sicher. Da du so oder so ausbezahlt wirst. Die Leute dort achten nicht darauf wie viele Hände du spielst.

      Live Poker unterscheidet sich halt dadurch das eine wesentlich grössere Range gespielt wird, dadurch wird das Readen ein bisschen schwieriger, aber nichts besonderes. Aber das wirst du schon merken.

      Was ich dir wärmstens empfehlen würde, ist, dein Stop & Loss Limit sehr tief zu setzen. Meiner ist und war immer 2 Fullstacks (200BB).

      Btw, das profitabelste im Live CG ist SSS. Weil immer viel zu viel Dead Money in den Pots liegt und die Leute sehr loose raisen (und teilweise callen). Vorrausgesetzt du spielst es korrekt.(Ich gehöre nicht zu dieser Kategorie) ;)

      naja ich muss schon sagen das du anscheinend dir das alles ausgedacht hast. 50k im livepoker gewonnen und nicht wissen das man im casino keine sss spielen kann ausser 1 mal aufdoppeln??!?!
      Als ob man nur in Casinos Live Poker spielen kann...Ich habe auch noch nie ein Casino von innen gesehen und weiss dort nicht über die Regeln bescheid...trotzdem habe ich ziemlich viel Live-Spiel Erfahrung machen können.

      Wieso unterstellst du ihm gleich das es ein ausgedachtes Märchen ist. Also bei der Live runde die ich kenne liegen jedesmal bis zu 2000 Euro stack vor den Fischen auf NL 200.Und die gehen so ziemlich mit jeden scheiss fast broke. Kann schon gut möglich sein das man 50k verdienen kann mit ein wenig Pokerverständnis.
    • shpongled1
      shpongled1
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2009 Beiträge: 180
      Original von sunybli
      Als ob man nur in Casinos Live Poker spielen kann...Ich habe auch noch nie ein Casino von innen gesehen und weiss dort nicht über die Regeln bescheid...trotzdem habe ich ziemlich viel Live-Spiel Erfahrung machen können.
      Ahhhh die guten alten Privat Runden mit dem türkischen Restaurant Inhaber, der selbstständige Libanese, 2-3 zwielichtigen Gestalten, von dem man nie so genau weiss, woher sie das Geld haben und weitere Gestalten, die ganz offensichtlich kein Geld mehr übrig haben und trotzdem weiter spielen und einem Organistor die schon den einen oder anderen Eintrag bei der Polizei haben. :D

      Alle deep, alle keine Ahnung, alle Gambler.....wo könnte man sich besser austoben.
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von shpongled1
      Original von xkinghighx
      naja ich muss schon sagen das du anscheinend dir das alles ausgedacht hast. 50k im livepoker gewonnen und nicht wissen das man im casino keine sss spielen kann ausser 1 mal aufdoppeln??!?!
      Prinzipiell ist es mir egal ob du mir glaubst oder nicht. Zum Thema SSS warst du schon mal in einem Casino? Hast du übersehen das jede Hand etwa 4 -6 Limpers bzw. auf einen raise durchschnitllich 2 -3 Callers gibt? Da als shortstack mit AJo+/ATs/99+ drüber pushen würdest du als nicht profitbal einstufen?

      edit: Gut. Hab mich etwas unglücklich ausgedrückt. Mit SSS meine ich halt: sich short einzukaufen, guten Spot abwarten, aufdoppeln und danach "deep" weiter spielen. hit & run im Casino ist ziemlich verhasst und du machst dir ganz bestimmt keine Freunde.
      ok jetzt ist es bewiesen das du keine ahnung hast;) jeder casinoreg weiß das du noch nie im casino warst.

      man macht sich keine feinde wenn man hit and runnt sondern man wird rausgeworfen vom floorman.bzw lässt er es gar nicht zu. das weiß jeder der mehr als 5min im casino gepokert hat. leute wie dich sollte man sofort sperren. warum immer diese lügerei.

      zu der geschichte das sssprofitable wäre. natürlich wäre es mega profitabel. sie ist es per definition in loosen soften games. verkaufst hier information wie der himmel ist blau als insiderwissen und lügst auch noch
    • shpongled1
      shpongled1
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2009 Beiträge: 180
      Original von xkinghighx
      ok jetzt ist es bewiesen das du keine ahnung hast;) jeder casinoreg weiß das du noch nie im casino warst.
      U got me. ;(
    • sunybli
      sunybli
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 758
      Original von shpongled1
      Original von sunybli
      Als ob man nur in Casinos Live Poker spielen kann...Ich habe auch noch nie ein Casino von innen gesehen und weiss dort nicht über die Regeln bescheid...trotzdem habe ich ziemlich viel Live-Spiel Erfahrung machen können.
      Ahhhh die guten alten Privat Runden mit dem türkischen Restaurant Inhaber, der selbstständige Libanese, 2-3 zwielichtigen Gestalten, von dem man nie so genau weiss, woher sie das Geld haben und weitere Gestalten, die ganz offensichtlich kein Geld mehr übrig haben und trotzdem weiter spielen und einem Organistor die schon den einen oder anderen Eintrag bei der Polizei haben. :D

      Alle deep, alle keine Ahnung, alle Gambler.....wo könnte man sich besser austoben.
      nene das ist sehr kultiviert dort. Sind überwiegend nur Italiener. wie auch der Cafe besitzer, der achtet da sehr auf die Sitten! Genauso wie die Dealer und es gibt auch sowas wie ein Florman der ein Machtwort dort sprechen kann. Also das ist nicht so, das du beim pokern gegen den Libanesichen Typ spielst wo noch 4 Freunde hinter dir am Tisch stehen und nur auf ihrer Sprache reden.
    • shpongled1
      shpongled1
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2009 Beiträge: 180
      Original von sunybli
      nene das ist sehr kultiviert dort. Sind überwiegend nur Italiener. wie auch der Cafe besitzer, der achtet da sehr auf die Sitten! Genauso wie die Dealer und es gibt auch sowas wie ein Florman der ein Machtwort dort sprechen kann. Also das ist nicht so, das du beim pokern gegen den Libanesichen Typ spielst wo noch 4 Freunde hinter dir am Tisch stehen und nur auf ihrer Sprache reden.
      Dann bewegst du dich definitv in besseren Kreisen. :) War auch ein bisschen überspitzt ausgedrückt. Aber definitv sehr Multikulti in den privaten Runden wo ich unterwegs bin.

      nur ganz kurz noch OT:
      Nur um Unwissenheit vorzubeugen in Deutschland ist es verboten ausserhalb eines Casinos CG um echtes Geld zu spielen, nicht das Spielgeld mit denen ich mir die Abende so verbringe, versteht sich.
    • Melina89
      Melina89
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.01.2012 Beiträge: 13
      Original von xkinghighx
      man macht sich keine feinde wenn man hit and runnt sondern man wird rausgeworfen vom floorman. bzw lässt er es gar nicht zu. das weiß jeder der mehr als 5min im casino gepokert hat.
      :rolleyes: Ich werde also vom Floorman am Tisch in Beugehaft genommen wenn ich ihn mit meinen Gewinnen verlassen will? Oder werde gar rausgeworfen?

      Das ist dein persönlicher Wunschtraum, ja?

      Original von xkinghighx
      leute wie dich sollte man sofort sperren. warum immer diese lügerei.
      ...
    • JeJo
      JeJo
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.271
      Wenn du ein erfahrener Spieler bist, würde ich mit keiner BR tiefer als 1€/2€ gehen.
      Ab 1€/3€ bzw. NL400 fahre ich zur Zeit Aufstieg 20 BI, Abstieg 20 BI für das nächst kleinere Limit.

      Außerdem muss das BRM individuell angepasst werden. Dazu wären ganz viele Informationen von dir erforderlich, wie Erfahrung, Limit, dein Reallife Verdienst, Rücklagen usw., usw.

      Was ich NIE empfehlen würde:
      Original von shpongled1
      Was ich dir wärmstens empfehlen würde, ist, dein Stop & Loss Limit sehr tief zu setzen. Meiner ist und war immer 2 Fullstacks (200BB).
      Als erfahrener Spieler muss man selber wissen, ab wann man nicht mehr sein A-Game spielt und von mir aus nach einem Stack minus quiten, aber sich nicht künstliche Limits setzen und höchstprofitable Runden verlassen.

      Stop/Loss ist nicht mehr als ein Mindset-Leak!

      Betonung liegt jedoch auf erfahrener Spieler. Wenn du tiltanfällig oder scared bist, ist S/L natürlich die einzige richtige Lösung.
    • 1
    • 2