chrisxxx4

    • Rushfuchs
      Rushfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2009 Beiträge: 646
      Hallo!

      Mein Name ist Udo ich bin 34 und komme aus der sexy Stadt Hannover.
      Durch meine Freunde und natürlich DSF bin ich mit Poker in Kontakt gekommen.
      Wir haben dann auf Arbeit angefangen Poker zu donken 4handed und
      einige Runden privat mit sechs oder neun Spielern.
      Das Spiel hat mich sofort fasziniert.(Ich mag einfach den Wettkampf.)
      2009 haben meine Freunde dann Internetpoker entdeckt und sich bei Pokerstars angemeldet.
      Ich war noch skeptisch und hatte weder PC noch Internet.
      Als die bankroll meines Freundes immer größer wurde und er mir sagte, da
      geht was, wollte ich auch mitmischen.

      Also von solchen Sachen keine Ahnung, kaufte ich alles was ich brauchte.
      PC und Internet.
      Ein erster Erfolg, ich war im Netz.
      Mein Freund schickte mir 5 Dollar und ich fing gleich mit 6max an.
      Ich holte mir die 50 Dollar von PS und es ging auf NL2 los.
      4 Monate später hatte ich die BR für NL10 da ging für mich nichts und ich fühlte mich unterlegen.

      ich ging zurück auf NL5 baute meine BR auf 700 Dollar aus und zahlte mir,
      um auch was davon zu haben, 600 Dollar aus.
      Schwerer Fehler nach 200.000 Händen der erste down und ich spielte so
      weak tight, es war schrecklich.
      Noch 30 Dollar und zurück auf NL2. Es wurde Zeit Poker zu lernen und ich merkte wie mir hier Handbewerter und coaches die Augen langsam öffneten.

      Ich wusste endlich ,dass ich nichts weiß.
      Naja deshalb mach ich einfach mal mit.

      Hausaufgabe

      Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ich mag den Wettkampf, ich liebe es wenn ein Plan funktioniert, ich liebe es besser zu werden, ich liebe es wenn Spieler frustriert sind und den Tisch verlassen, ich liebe es an der richtigen Stellen mein Ego außen vor zu lassen um später zu vernichten.
      Natürlich soll auch finanziell auch was rüberkommen. Alles für meine Tochter.

      Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Value bets auszulassen. Dünn for value zu betten, da hab ich meist den cbehind.
      Oop keinen Gameplan zu haben, Stichwort wann sollte ich c/raisen.
      Sicher noch wie gehe ich mit 3bets um wenn ich postlop oop bin.
      Mir ist noch aufgefallen, dass ich meine Bauchentscheidungen zu wenig
      mit der range von V abwiege und bei knappen Entscheidungen Mathematik
      mal genauer berechnen, um mir selbst jeden Spielzug zu begründen.

      Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Ich wähle meine Hände Gegner und Pos.-spezifisch aus, um preflop schon
      einen Equityvorteil zu haben.
      Spiele ich Hände die postflop Potential haben spiel ich die wie meine starken preflop Hände.
      Ich versuch mit Initiative am Flop aufzutauchen.
  • 7 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi Udo und willkommen im Kurs!
      Von deiner Beschreibung her bin ich ja schon mal auf deine Antworten zu den anderen Lektionen gespannt, scheinst ja kein totaler Anfänger mehr zu sein. Da wird die Voraussetzungsschwelle gleich mal ein paar Meter angehoben :s_biggrin:

      Deine angeführten Schwächen lesen sich auch schon ziemlich advanced. Ein paar davon wirst du im Kurs nicht abdecken können. Aber da helfen dir auf jeden Fall die Handbewertungsforen weiter.

      Ansonsten weiterhin viel Spaß beim Kurs und weiter zu Lektion 2!
    • Rushfuchs
      Rushfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2009 Beiträge: 646
      ich glaube mir fehlen auch Grundlagen, deshalb finde ich diesen Kurs ganz gut.

      Lektion 2

      An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Ich weiche davon ab, wenn ich meinen möglichen Gegner einschätzen kann.
      Bin ich am Button und in den Blinds sind Spieler die tight sind und wenig 3betten kann ich sehr oft mit kleinen Karten stehlen und bin bei einem call
      nicht dominiert und kann mit der cbet einiges zum folden bewegen.

      Wenn der Tisch sehr wild ist, werde ich auch aus früher Pos. Hände spielen die
      ein gutes TopPaar machen, wobei ich dann öfter auf kleine SC verzichte,
      denn da brauch ich ja Fold Equity.

      Falls ein Spieler tight ist und ich Position auf ihn habe, kann ich mit SC oder
      kleinen Paaren 3betten um meine Hand zu verschleiern und Druck aufzubauen. Solche Spieler mögen es ganz besonders nicht, oop einen 3bet pot zu spielen. Ich kann dann auch jeden Flop mit einem A anspielen, denn so eine Hand gibt er mir ja und manchmal aber nur machmal treff ich
      auch einen sehr guten Flop.

      Allgemein möchte ich gegen LAG eine Hand die TopPaar macht (AT, KT)
      und bei Tags eine Hand die nicht dominiert ist.

      Ach ja fast vergessen die Calling Station. Wenn ich weiß, dass wir nur zu zweit den Flop erreichen, dann spiele ich jede Arten von Drawing Hands
      auch mal passiv bis ich treffe.


      Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Ich hab mein Computer neu installiert und aktuell nur wenige Hände im
      Pokertracker. Auf NL2 hab ich ihn meist aus.
      Naja ich tracke mich dann mal und hoffe möglichst bald eine schöne Hand zu präsentieren. Ich möchte da auch nicht ne random Hand nehmen. Vielleicht 3bettet mich mal jemand, der auf mich Position hat und ich nicht weiß, das wird es werden. Bis dahin erstmal vielen Dank für eure Arbeit.

      Ich hab eine:NL2 TT BU gegen 3bet vom SB


      Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46,3%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, auch von mir willkommen im Kurs.

      Frage 1 sieht soweit sehr gut aus.

      Leider fehlen ja noch die anderen beiden Fragen, Frage 3 sollte kein Problem sein und eine Hand für Frage 2 findest du sicher auch noch ;) .

      Wenn du die noch hingezufügt hast, kannst du auch gern zur Lektion 3 übergehen. ;)
    • Rushfuchs
      Rushfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2009 Beiträge: 646
      Lektion 3

      Frage 1: Du hältst K :spade: Q :spade: . Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3 :diamond: 3 :club: ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J :spade: 5 :diamond: 3 :spade: ?

      preflop: 50,6%

      flop: 26,5%

      Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with A :club: J :club:
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 2 :club: 6 :diamond: 3 :diamond: (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5 :club: (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      pot odds 4,1 :1 wenn ich 0,22 calle um 0,91 zu gewinnen

      welche Karten geben mir sicher die nuts:

      4,7,8,9,T,Q,K in :club: = 7 nut outs = odds 5,57:1 (edit wenn es ganz hart kommt ist die 4 :club: kein out)
      mit diesen outs müsste ich noch rund 0,32c auf dem river in den pot bekommen um meinen call zu rechtfertigen
      wenn ich den turn calle sind am River 1,13 im pot , jede bet die bei meinem Treffer am river reingeht und größer als 0,32c ist, macht mir einen profitablen turncall

      falls V. hier ein set hält sollte es möglich sein, ihm noch mehr bezahlen zu lassen.
      Deshalb würde ich hier callen.

      Andererseits hat V hier nicht immer ein set, oft hat er ein Overpair ,ne
      komisch gespielte Straße, ein geturntes 2pair, ein semibluff mit FD oder SD,
      ein kombo draw oder auch OCards.
      Seine range ist hier noch so weit, dass selbst mein J oder mein A hier und da mal noch ein out bringen.
      Also leg ich hier auf meine 7 nut outs nochmal 1out drauf,dass reicht denn
      meine Ocards laufen manchmal in eine bessere Hand.

      Also 8 outs = 15,22%=odds 4,75:1 wenn ich die 0,22 calle müsste ich 1,05 gewinnen ich müsste also am river >0.14(1,05-0,91) noch bekommen ,das sollte leicht möglich sein also call.


      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      NL2 AK gegen CS
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, die Frage 1 sieht schonmal gut aus. :s_thumbsup:

      Frage 2:
      edit wenn es ganz hart kommt ist die 4 Club kein out


      Warum das nicht? Also falls du Angst vor dem Straight Flush hast, der ist so selten, dass man ihn vernachlässigen kann. ;)

      Ansonsten sieht die Aufgabe aber sehr gut aus. Von daher haken wir die Lektion 3 auch direkt mal ab ;) .
    • Rushfuchs
      Rushfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2009 Beiträge: 646
      Lektion 4

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      NL2 AK gegen CS

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      [NL4] QQ mehr Value?

      Frage 3: Du stehst am Flop mit K :spade: Q :diamond: . Auf dem Board liegt J :spade: , 9 :club: ,
      8 :heart: und dein Gegner hält 7 :club: 7 :heart: . Welche Equity besitzt du in diesem Spot?


      41,4%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Lektion 4 ist erledigt, ab jetzt wirds etwas komplizierter :-) Viel Spaß bei Lektion 5!