[NL] onglmischa

    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      - micha, 31, aus karlsruhe
      - habe 2006 mit den damaligen 5$ von ps.de auf stars angefangen
      - einige artikel gelesen, aber nur teilweise verstanden
      - hochgedonkt auf FL FR ,5/1 ... BRM zwar eingehalten, aber hauptsächlich durch boni
      - irgendwann mal bissl SSS versucht (breakeven über 40k hände)
      - ausgecasht mit 10$ left

      - im august '07 wieder angefangen (FL ,02/,04 auf stars)
      - zeit in theorie gesteckt und diszipliniert ohne boni o.ä. auf FL SH ,5/1 hoch
      - ebd ca 15k hände mit ~1,5BB/100 gespielt
      - dann kam mein viertes mastersemester -> extremer zeitmangel
      - ausgecasht mit 50$ left

      - im november '11 wieder angefangen (FL ,05/,10 auf stars)
      - aktuell auf FL FR ,25/,5
      - da is aber irgendwie (zumindest subjektiv) die luft raus

      -> nl-einsteiger-artikel gelesen ... aber noch keine einzige nl-hand gespielt ;-)

      we'll see.
  • 16 Antworten
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker? (Bei dieser Frage spielt es keine Rolle, wie konkret deine Antwort ausfällt; allerdings solltest du versuchen, alle Gründe zu erfassen und zu erklären)
      - Interesse an den strategischen und mathematischen Dimensionen des Spiels
      - Spass am Spiel selbst

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker? (Welche Fehler, denen du dir bewusst bist, machst du während des Spiels? Spielst du, obwohl du müde bist? Tiltest du leicht? Willst du zu oft den Showdown sehen? Schreib alle Schwächen auf, die du bei dir bereits bemerkt hast.)
      - range-reduktion, gegner lesen, "intuitives" equity-denken, tendenziell etwas zu geringe WTS-werte
      (- keine ahnung, ob das hier an der stelle "schon" reinpasst: anhand welcher kriterien bestimmt ich die betsizes)

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen? (Beschreibe mit eigenen Worten, was tight-aggressiv bedeutet und warum diese Spielweise funktioniert.)
      - preflop nur ausgesuchte hände spielen
      - immer mit der intention position auf die gegner zu haben
      - gegner durch aggressive lines zum re-agieren zwingen, initiative aufrecht erhalten bzw. zu erlangen
      - postflop "don't get married to top pair" (...)
      - gegner lassen sich mit position und initiative leichter zu fehlern zwingen
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi Micha, willkommen im Kurs!
      Wieder einer, der schon ordentlich Vorwissen hat, da solltest du bei den allgemeingültigen Lektionen keine Probleme haben. Viel Neues wirst du hier nicht mehr finden, aber es sollte den Einstieg ins NL-Spiel etwas erleichtern.
      In diesem Sinne: Viel Spaß bei Lektion 2!
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Original von CKWebsolutions
      ... Viel Neues wirst du hier nicht mehr finden ...
      da sei dir mal nicht so sicher. ;) nach meinem subjektiven empfinden und ca. 2k nl-hands sind sicherlich die theoretischen grundprinzipien die gleichen wie bei FL, aber die praktische umsetzung hats teilweise doch ganz schön in sich.

      ******
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum? (Würdest du bestimmte Hände anders spielen? Hast du Schwierigkeiten mit bzw. Fragen zur Spielweise einer bestimmten Hand?)

      - im ersten schritt loosere blind steals ins spiel einbauen (unter der voraussetzung, dass in den blinds keine loose bigstack-stations sitzen ... solche informationen sind in einem shc nicht abbildbar)
      - hände: suited 1-gappers, offsuited connectors, offsouted baby aces, suited kings
      - prinzipbedingt hat man beim steal vom BU immer position, im CO natürlich nur, wenn der BU foldet
      -> somit postflop position und (bei passiven defends) initiative
      -> leichter spielbar
      - zusätzlich zum stealing kommt demnächst isolation play gg loose openlimper noch mit dazu


      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat. ( Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand.)

      JTs am BU gg CO-openraise

      NL2: KK pf

      99 gg smallstack


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo? (Du kannst dies entweder manuell berechnen oder dazu einen Equity-Calculator wie z.B. das PokerStrategy.com Equilab verwenden.)

      - 46%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Die Aufgabe sich doch schonmal gut aus.

      Beim SHC ist das wichtigste, dass es einige Informationen, wie Stacksize und Reads nicht berücksichtigt. Zudem werden Handranges zusammengefasst und es für Einsteiger übersichtlich zu halten. Ich denke da liegt noch einiges Potential verborgen, was man zum Beispiel nutzen kann, in dem man gegen Tighte Blinds mehr stealt, wie du schon sagtest.

      Dann mal auf zur Lektion 3 ;) .
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53? (Tipp: Das Equilab unterstützt dich bei dieser Aufgabe.)

      - preflop: 50%
      - postflop: 26%


      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (Denk daran, deine Entscheidung kurz zu erklären; es reicht nicht, einfach nur "Fold" oder "Call" zu posten!)

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      BU könnte pf pocketpairs bis 88 oder 99 coldcallen, ziemlich viele (suited) connectors, suited aces bis vllt A9. sein c flop, c/r turn sieht irgendwie komisch aus. imo würde er spätestens am turn jede made hand selbst direkt betten, nachdem hero den lowcard flop nicht cbettet. villain's min-c/r am turn ist wahrscheinlich immer eine made hand (two pair, set 5er, straight), weshalb 3bet turn keinen sinn macht (keine feq). schneissen fällt genauso weg, da hero zum nutflush drawt und "sogar" die notwendigen pot odds von 4:1 bekommt. deshalb würde ich an der stelle callen.
      sollte der flush am river ankommen, hat hero zusätzlich noch ziemlich gute implied odds gg BU's straight oder sets und könnte eine river bet raisen (solange das board nicht pairt).


      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten. (Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand.)

      top set auf 547-board gg pfa

      TT 3hauf overcard-flop

      set J - how to get the money in?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Und wieder ein Schritt weiter Richtung Abgrund, äh ich mein natürlich Fertigstellung des Kurses.
      Weiter mit Lektion 4!
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Original von CKWebsolutions
      Und wieder ein Schritt weiter Richtung Abgrund, äh ich mein natürlich Fertigstellung des Kurses.
      Weiter mit Lektion 4!
      ok, danke. darf ich mir u.u. wünschen, dass du frage 2 bzw. meine antwort mal bissl auseinander nimmst? ich hab mir "große mühe" gegeben, bin mir aber doch etwas unsicher bei der herleitung.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Ich wüsste nicht, was man da auseinandernehmen sollte. Du hast die Situation schon ganz gut erklärt. Im Wesentlichen haben wir hier den Nutflushdraw als Outs, bei dem wir allerdings etwas aufpassen müssen, wenn wir ihn treffen und sich damit das board paired. Wenn man da berücksichtigt und dafür ein Out discountet, (1 Out reicht, da Villain hier ja nicht immer ein Set hält, das zum Full House wird) reichen die reinen Potodds nicht mehr ganz für den Call. Aber wie du schon sagtest, wir haben noch implied Odds, mit denen es dann wieder passt. Also klarer Call. ;)
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      NL2: ATs mit TP am turn

      set J - how to get the money in?


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL2 AK vs. QQ call ok?

      77 Full House


      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      - 41%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      :s_thumbsup:

      Zu den Händen werden unsere Handbewerter noch etwas schreiben. Und Frage 3 ist richtig, von meiner Seite aus also viel Spaß mit Lektion 5 ;) .
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast. (Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand.)

      QQ im BU vs. SB 3bet

      AT mit TP am turn gg loose passive


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde. (Such dir in unseren Handbewertungsforen eine Hand aus und poste deine persönliche Bewertung in den Thread. Bitte poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand. Du kannst natürlich so viele Hände bewerten, wie du möchtest. Du solltest aber darauf achten, eher solche Hände auszuwählen, die noch von keinen anderen Mitgliedern bewertet worden sind.)

      [NL5] Twopair folden auf T98A6 Board?

      QQ-Ad-6d


      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (7-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6Diamond , 7Diamond
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3Diamond , 3Heart , TDiamond (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) JDiamond (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Nachdem ich eine gute Woche über die Hand nachgedacht habe ;) komme ich zu dem Schluss, den kleinen Flush hier am Turn zu schmeissen.
      SB sieht reasonable aus und hat offenbar keine Angst vor 3x diamonds.
      dass er preflop im SB den Steal mit AXs coldcallt ist unwahrscheinlich, kann aber aufgrund des nach ihm noch kommenden loose passive BB nicht ausgeschlossen werden. Wahrscheinlicher als der Nutflush am Turn ist ein Fullhouse oder vllt sogar Quads, womit er hero's cbet flop check-raisen wollte.
      Ein weitere Grund Richtung pro fold ist der Turn call von BB. Er sieht ja auch die Board-Entwicklung und scheint nicht völlig brain dead zu sein.
      Gg mindestens einen der vor Hero agierenden Spieler ist er am Turn häufig hinten -> fold.


      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (8-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with JHeart , JSpade
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6Heart , 9Spade , TClub (2 players)
      Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      BU hat LAG-tendenzen, ist aber nicht allzu showdown bound. Er wird vermutlich eine relativ große Resteal-Range haben und auch jeden Flop cbetten. Mit dem Overpair ist Hero oft genug vorn und sollte deshalb check raisen.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Ha, endlich mal ein Fehler :s_biggrin:
      ICH HABE SCHON AUF DICH GEWARTET!!!

      Bei Frage 4 ist der C/R klar die erfolgversprechendste Line. BU wird nicht auf die Contibet verzichten, kann sich aber sehr wohl von seiner Hand trennen.

      Aber was um alles in der Welt verleitet dich dazu, den Flush direkt zu mucken???
      Nachdem am Flop niemand angespielt hat, kann SB hier die Gelegenheit nutzen und selbst einen Flush repräsentieren - egal, was er für Schrott auf der Hand hat.
      Er könnte auch sowas wie AJ halten oder schon am Flop getroffen, auf ein C/R spekuliert haben und jetzt verzweifelt versuchen, doch noch Value zu bekommen.
      Der BB-Call sollte schon eher zu denken geben, weil die Pot Odds für einen Draw nicht reichen. Aber er ist ja auch schon anhand der Stats eher als Calling Station aufgefallen. Der WTS sagt ja letztlich nur aus, dass er spätestens am River raus ist. Aber was er bis dahin tut wissen wir einfach nicht.
      Gesamt können wir uns hier also ohne weiters oft genug vorne sehen und müssen sogar raisen, um vor den One-Card-Draws zu protecten. Erst wenn da dann nochmal wer drübergeht können wir uns geschlagen geben.

      Bis morgen und viel Spaß bei Lektion 6!
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Original von CKWebsolutions
      ...
      Aber was um alles in der Welt verleitet dich dazu, den Flush direkt zu mucken???
      ...
      hab ich ja oben geschrieben. ;) die sache wurmt mich immer noch.
      ich meine, ich verstehe die begründung - keine frage - kann aber nicht behaupten, dass es mich zu 100% überzeugt.
      wenn ich mal auf meinen eingangpost reflektiere, könnte solches verhalten bzw. "denken" zu geringe WTS-werte begründen.
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du dich entweder a) in einer Freeplay- b) Slowplay- oder c) Multiway-Pot-Situation befandest. (Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand.)

      fullhouse am flop im 3handed pot


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde. (Such dir in unseren Handbewertungsforen eine Hand aus und poste deine persönliche Bewertung in den Thread. Bitte poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand. Du kannst natürlich so viele Hände bewerten, wie du möchtest. Du solltest aber darauf achten, eher solche Hände auszuwählen, die noch von keinen anderen Mitgliedern bewertet worden sind.)

      QQ-Ad-6d

      [NL5] Twopair folden auf T98A6 Board?


      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $25 NL Hold'em (10-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($25)
      UTG+1 ($25) rock
      UTG+2 ($25)
      MP1 ($25)
      MP2 ($25) LAG
      MP3 ($25) Maniac
      CO ($25)
      Hero BU ($25)
      SB ($25)
      BB ($25) Calling Station

      Preflop: Hero is BU with QHeart , JHeart
      5 folds, MP3 raises $1.00, CO calls $1.00, Hero calls $1.00, 1 fold, BB calls $1.00

      Flop: ($4.10) 3Heart , JClub , ADiamond (4 players)
      BB checks, MP3 checks, CO checks, Hero checks

      Turn: ($4.10) QClub (4 players)
      BB bets $2.05, 2 folds, Hero...?

      Wie würdest du agieren und warum?

      ok, dieses mal nicht ganz so lange überlegt wie letzte woche. ^^
      ich würde mit dem two pair am turn villain's bet value-raisen ... irgendwo so in richtung 6,15$.
      auch wenn wir villain als callingstation idendifiziert haben heisst das ja noch lange nicht, dass er im unraised pot und nach 4handed check am flop nicht betten "darf". mit seinem freeplay im BB hat er preflop de facto eine random range, die man auch nicht weiter reduzieren kann, da es ja am flop keine action gab. andersrum können wir aber natürlich auch höhere twopairs bzw KT nicht unbedingt ausschliessen.
      falls er auf hero's raise 3-bet/reinstellt, kann man imo beruhigt schmeissen. falls er callt, hat hero noch zusätzlich die möglichkeit, den river behind zu checken. das wiederum wäre aber gg den cs-read käse, weil man sicher nochmal halbe potsize am river valuebetten könnte.

      fertig - hoffentlich bekomm ich nicht wieder haue ... :-/
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, also die Fragen 1 und 2 überlasse ich schonmal unseren Handbewertern ;) .

      Ich schnapp mir lieber schonmal den Baseballschläger für Frage 3.

      Also, Raise/Fold geht hier mal gar nicht. Damit verwandelst du nur deine Hand in einen Bluff, und machst dich wiederum anfällig für Bluffs. Wenn du Raist, dann muss die Kohle auch rein.

      Schau dir bitte mal diesen Artikel an: http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/1507/1/

      Ich calle hier einfach. Wir haben hier Position auf den Gegner und können somit den River recht einfach spielen. Zudem bringen wir die Hand günstig zum Showdown und können unser Showdownvalue nutzen.
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      scheisse ... und ich war mir so sicher, nachdem ich drüber nachgedacht und es aufgeschrieben hatte. =P
      aber es passt zumindest hierzu.