SNG Session Rev

    • Zinnlos
      Zinnlos
      Global
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 333
      Hallo Leute :)


      Ich habe eine Relativ simple Frage.
      Wie revie ich eine Session richtig?


      Mir stehen einige tools zur verfügung aber ich bin mir einfach nicht sicher ob ich dies richtig mache.

      Tools:
      Holdem manager
      SNG Wizard



      Ich ziehe meistens die gespielten turniere in den Sng Wizard und sehe mir dann an wo ich richtig und wo ich falsch gepushed habe.

      Aber das muss ja nicht zu 100% stimmen was da steht da ich mich ja ein bischen an den Gegner anpasse. Meint, kann man irgendwie die stats auch im SNG Wizard anzeigen lassen.


      Oder erklärt mir doch einfach wie ihr eure Sessions revied!


      Danke im Vorraus

      lg
      Thomas
  • 3 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich merke mir die knappen entscheidungen und schaue sie mir nachher im HM und sng wizard an. im wizard muss man dann meistens die ranges etwas anpassen. gegebenenfalls kann man von dort aus den nash calculator aufrufen.
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Original von shakin65
      ich merke mir die knappen entscheidungen und schaue sie mir nachher im HM und sng wizard an. im wizard muss man dann meistens die ranges etwas anpassen. gegebenenfalls kann man von dort aus den nash calculator aufrufen.
      Genau so mach ich das auch. Nur dass ich mir die knappen Spots nicht merke, sondern im HEM markiere. =)

      Wenn ich mal einen schlechten Tag hatte, Gehe ich auch manchmal die Hände durch, bei denen ich ausgeschieden bin, um zu sehen ob ich schlecht gespielt habe, oder einfach Pech hatte. Im ersten Fall lerne ich was, im 2. vermeide Tilt.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Herbamix
      Original von shakin65
      ich merke mir die knappen entscheidungen und schaue sie mir nachher im HM und sng wizard an. im wizard muss man dann meistens die ranges etwas anpassen. gegebenenfalls kann man von dort aus den nash calculator aufrufen.
      Genau so mach ich das auch. Nur dass ich mir die knappen Spots nicht merke, sondern im HEM markiere. =)
      stimmt, ist ja viel komfortabler =)