PLO für Newcomer

    • icebearrr
      icebearrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 638
      Also liebe Communitymembers,
      spiele schon seit ner ganzen weile poker und bes. NL cashgames und auch ne zeit lang mal tourneys

      Habe mich jetzt auf theoretischer basis recht viel mit PLO beschäftigt. Habe auch nebenher schon öfter mal bei PLO gespielt. Wollte da jetzt ne ganze menge zeit investieren und ne menge grinden.

      Wollte von erfahreneren PLO-Cracks jetzt einfach mal hören, was mich da so zu erwarten hat.

      Wollte mit PLO 50 beginnen und ne BR von ca. 120 BIs nehmen. Solltte ausreichend sein oder?

      Jetzt die Frage aller Frage :D
      Ist PLO 50 noch ordentlichh schlagbar mit dem Rake, denn es bracuth ja schon nen Gewinn von 16-18BB/100 um das Game noch solide zu schlagen und das klingt für nen NL Spieler bald wie ein Weltwunder :D
      Mir ist klar, dass die Frage nicht allgemein zu beantworten ist, wollte aber mal hören, was für einen Gewinn ein guter Reg auf dem Limit noch zu erwarten hat.

      Und natürlich die Swings:
      Nachdem was ich so gelesen habe scheinen denen wirklich keine Grenzen gesetzt. Ich habe von 80 Stacks unter EV auf 20K Hände gelesen ?

      Wollte auch da mal nach Erfahrungen hören ?
      Wenn ich plane 50-60K Hände an 6 Tischen monatlich zu spielen, wann sollte sich da spätestens ein Gewinn eingestellt haben, wenn ich das Limit noch solide schlagen würde ?

      Ihr seht schon: Fragen über Fragen :D
      Freue mich also über jeden Rat und jede Hilfe
  • 9 Antworten
    • hatakiri
      hatakiri
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 897
      du solltest tiltresistent sein
      swings von 20 stacks up/down in einer session kann man als durchaus normal bezeichnen

      120BI sollte reichen

      plo50 is noch schlagbar man sollte trotzdem so schnell wie möglich aufsteigen

      auf plo200 sind noch winnings von 5ptbb100 erreichbar siehe dazu denn 1kk graphen von homerJ im "zeigt her eure plo-kurven"

      80stacks unter ev ist auf 20k und auch auf 160k möglich sihe graph von luckonholdem im "zeigt her eure plo-kurven"

      50-60k hände an 6 tischen (ich hab mal grade geguckt ich brauche 160min für 1k händs im schnit)

      wie bereits erwähnt man kann auch nach 100k händen BE laufen und dabei aber locker 80stacks unter ev....
    • icebearrr
      icebearrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 638
      Danke für die Einschätzung schonmal
      Zu der Handanzahl ? Keine Ahnung, war aus dem NL-Bereich hochgerechnet.
      Oder meinst du 6 Tables sind zu viel fürn Anfang?
      Also ist nicht so, dass ich noch nie PLO gespielt hätte, will es nur von nun an deutlich ernsthafter tun.
    • icebearrr
      icebearrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 638
      Genau eigentliche Frage vergessen :D
      Ab wann sollte ich ab- aufsteigen ?
      Klar man muss sich sicher fühlen und ähnliches..
      Aber gerade zum Abstieg: Wie tief sollte man droppen und weiter PLO 50 spielen, in der Annahme, dass man das Limit schlagen kann/können sollte ?
    • hatakiri
      hatakiri
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 897
      Bei Omaha spielt man generel weniger Hände in einer Std ich hab nur nachgeguckt wieviele Hände ich so Schafe

      Und hab dabei gesehen das ich für 1k 160 min brauche das sollte für dich nur nen Ansatz sein wie lange du dann brauchtest bei ca 2 k Hands Tag bei 6tischen

      6tabels is schon ne ganze menge
      Wenn du vorher so 12-16 Tische nl sh gespielt hast solltest du damit klarkommen

      Ich würde trotzdem erstmal nen paar tausend Hände nur 4 spielen und dann je nach Tages
      Form Tische dazu nehmen

      Mit dem auf und absteigen ist das so ne Sache da die Swings enorm sein können wenn man ohne probe auf und absteigen kann dann kan. Man auch ein 40bi fahren ...

      Setz dir einfach ein Limit in deinen Brm zb 100bi fürs nächste hoch 100bi fürs niedrigere runter
      Mit Wieviel bi im rücken du dich wohl fühlst Must du einschätzen ...
    • icebearrr
      icebearrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 638
      ok macht schon sinn erstmal zu 4-tablen
      werde ich dann ja sehen, ob es mich überfordert oder nicht.
    • drachi888
      drachi888
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2010 Beiträge: 229
      spiele PLO50 und PLO100 und würde Dir auch raten nicht mehr als 4 Tische zu spielen (Du darfst vor allem nicht - wie beim NLH grinden - in Automatismen verfallen, das kostet bei PLO viele Stacks)

      Ansonsten ist aus meiner Sicht die Tischauswahl noch viel wichtiger als in NLH - ohne einen echten Fisch setze ich mich an keinen Tisch (reimt sich sogar...)

      Zudem sind meine Notizen über die Spieler auch viel umfangreicher (vor allem was 3betting, Pushing Ranges, Riverbluffs, Flop Reraises bei gepairten Boards, spielen bei Flush boards, Spielweise bei AAxx etc. anbetrifft)
    • dieguito06
      dieguito06
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 99
      find den reim ziemlich gut ;)
    • icebearrr
      icebearrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 638
      ich auch :D und danke werde ich beherzigen
      hab auch schon mal in ein paar tische reingeschnuppert und sah schon alles zielich fishy aus. immer mind. freizeitspieler :D
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Ich hab auch die Tage mit PLO angefangen und meine ersten 1,5k Hände gezockt. Bockt sich auf jeden Fall ohne Ende und Fische gibts auch einige, vor allem any2 stations mit 70,80,und teils >90 VPIP (PLO20). Is aber auch ganz schön swingy und ich bin von +6 bis hin zu -7 Stacks hin und her geiert. Wobei ich natürlich noch weit weg vom optimalen Gameplan bin, aber größtenteils dennoch zufrieden.

      Werd auf jeden weitergrinden und ordentlich Theorie machen und dann sollten die Lowstakes eigentlich gut schlagbar sein. Und beim Rake reicht ein entsprechender Deal um es zu mindern :)

      Ach ja, ich hab am Anfang nur 2 Tische gespielt, aber recht bald 2 weitere dazu genommen und werd das erstmal so beibehalten. Komme vom NL 6max und habe auch dort zwecks Reads und Winrate-Maximierung lediglich 6 Tische gespielt. Gerade am Anfang musste manchmal zweimalk gucken um alles zu erfassen. Da wären mehr als 6 Tische als Noob sicher net ratsam.