Amalgam macht krank?

    • keerow
      keerow
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 115
      sooo ich hab vor einiger Zeit dieses Video entdeckt und mich genauer mit diesem Thema beschäftigt wer wirklich Interesse hat sollte sich das ganze video mal anschauen:


      ein weiterer bekannter Arzt Max Daunderer hat viele Informationen online gestellt zum Thema, Multiple Sklerose, ADS, Down-Syndrom, Krebs und andere Krankheiten durch Amalgam.

      Amalgam wird heutzutage noch als Zahnfüllstoff benutzt,

      wenn man den Arzt nach ziehen eines mit Amalgam gefüllten Zahnes danach fragt ob man ihn mitnehmen kann bekommt man die Antwort das das nicht geht weil Amalgam als Sondermüll entsorgt werden muss.

      Die einzigen Plätze wo Amalgam aufbewahrt wären darf sind also Sondermüll Lagerplätze und unser Mund.

      Ich hab keine Ahnung wie viel von dem ganzen wahr ist.

      Aber Dr. Max Daunderer macht zum Beispiel keine Werbung für bestimmte Medikamente an denen er mitverdienen könnte, er nennt nur Wirkstoffe wie DMPS oder DMSA die von vielen Herstellern zu beziehen sind. Ich kann mir nicht vorstellen das er die Webseite zum Spaß aufbaut nur um uns zu verwirren

      Seine webseite: http://www.toxcenter.de

      Eine Quecksilberbelastung lässt sich durch stuhlproben nach einem DMPS-Test nachweisen.

      Die Krankenkassen wollen nicht zugeben das Amalgam krank macht, weil sie Schadensersaztklagen fürchten. 90% der Menschen in Deutschland haben Amalgam Füllungen.

      Der von einigen Ärzten zur ausleitung angewandte Stoff DMPS wurde ursprünglich für russische Soldaten entwickelt als Gegengift für Arsen und andere Biokampfstoffe.

      Menschen die Nach Tschernobyl DMPS bekommen haben, sind seltener an Krebs erkrankt, da DMPS auch radioaktive Metalle ausleiten kann.

      Alles sehr kompliziert, ich weiss auch immernoch nicht was wahr ist aber vieles was diese Ärzte über Amalgam erklären klingt einleuchtend.

      Hier noch ein Forum wo menschen über die Problematik Amalgam sprechen http://www.symptome.ch/vbboard/amalgam/


      hier wird gezeigt wie Amalgam gehirnzellen zerstört, Amalgam oder das darin enthaltene Quecksilber (hg) soll für Alzheimer verantwortlich seien:

      SOOO einbinden geht irgendwie nicht trotzdem interessant:
      http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XU8nSn5Ezd8

      Was haltet ihr von der Verschwörungstheorie?

      schaut euch bitte das erste video ganz an, viele interessante Informationen.
  • 57 Antworten
    • 4ultima
      4ultima
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 3.158
      Was haltet ihr von der Verschwörungstheorie?
      Du erkennst es ja selber... um eine wissenschaftliche Diskussion zu starten reichen die Quellen, auf die du dich beziehst, überhaupt nicht. So ein Forumslink und die - nicht untermauerten - Theorien von einem einzelnen Arzt taugen wohl kaum. Interessant wären Studien oder zumindest eine "aggregierte" fachliche Meinung von mehreren (!) Experten.

      Vielleicht gibt es diese Studien nicht, weil die Verschwörer das zu verhindern wissen :D . Aber naja... da sind wir wieder in der Verschwörungsecke und nicht bei den "wissenschaftlichen Themen".
    • keerow
      keerow
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 115
      naja das video wo die Zellen durch Quecksilber vernichtet werde is von ner Uni, was ich erstmal als seriös einstufe. Es ist ja bewiesen das Quecksilber Sondermüll und Gift ist. Es ist ja auch Tatsache das Amalgam zu 50% aus Quecksilber besteht, nur sagen die Hersteller das das da nicht rauskommt und in den Körper gelangt was ich nicht glaube. Alleine beim ausbohren alter Füllungen wird der Müll ja staubförmig, gesund ist das nicht glaube ich. Im ersten video werden ein paar Studien angegeben. Ich hab keine Ahnung wie vertrauenswürdig die sind.

      kann mir nicht vorstellen das das alles erfunden ist http://www.toexcenter.de :

      Webmaster Bruckmeier starb mit 32 Jahren grausam am Amalgam

      Dem lieben, freundlichen und unternehmungslustigen Brucki verdanken wir die Anschaffung, Installation und Homepage Einrichtung des http://www.toxcenter.de im Jahre 2003, das heute 11 000 Artikel umfasst und der Welt größtes Informationsportal über chronische Vergiftungen ist. Tragisch ist, dass Brucki darum bat, weil er wusste, dass das Amalgam seine Gesundheit zerstört hatte. An seinem chronischen Darmleiden durch Amalgam litt er furchtbar. Seine Umgebung wollte davon nichts wissen. Er bat, dass wir möglichst viel darüber zusammen tragen, um ihm gesundheitlich zu helfen. Dann riss der Faden ab und er schlitterte ins Abseits. Wir vermissen Ihn sehr und sind unendlich traurig über diesen Verlust. Sein Nachfolger erlitt dasselbe Schicksal und starb 41 jährig 2008 an den Amalgamfolgen.
      Brucki wollte, dass das Teufelszeug endlich seine Stelle als Geheimwaffe gegen Karies verliert und Mütter ihre Kinder nicht mehr irreversibel vergiften müssen. Sein sehnsüchtiger Wunsch wurde nicht erfüllt.
      Sein Tod gibt uns die Kraft, weiter energisch für das Wohl unserer Enkelkinder zu kämpfen! Danke, Brucki!
      http://www.pnp.de/anzeigen/trauer/index.php?cid=34936277
      http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/320952_Gemeinderat-Florian-Bruckmeier-32-ist-tot.html
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Quecksilber ist hochgiftig. Das ändert sich im Mund keineswegs.
    • BaldMillionaerundProfi2006
      BaldMillionaerundProfi2006
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2006 Beiträge: 196
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
    • precognitive
      precognitive
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2011 Beiträge: 1.986
      schon irgendwie lustig:

      In Deutschland müssen Zahnarztpraxen ihre Abwässer über einen Amalgamabscheider reinigen. Schwermetall-belastete Abwässer führen zu erhöhtem Aufwand in Klärwerken. So unterliegen Zahnarztpraxen wie andere Schwermetall verarbeitende Betriebe besonderen Gewässerschutzauflagen. (wikipedia)

      hauen dir den mist als kassenleistung in die zähne und das was übrig bleibt und mit wassser ausgespuckt wird, muss extra aus dem wasser gefiltert werden?...verstehe die logik dahainter nicht ganz
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von BaldMillionaerundProfi2006
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
      Sowas hört man normalerweise nur von Ärzten, die feige, korrupt und menschliche Drecksäue sind, und ihre Patienten total verarschen.

      Sorry dude, no offence.
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von lemslin
      Original von BaldMillionaerundProfi2006
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
      Sowas hört man normalerweise nur von Ärzten, die feige, korrupt und menschliche Drecksäue sind, und ihre Patienten total verarschen.

      Sorry dude, no offence.
      oder aktuelle studien kenn
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von Volzotan
      Original von lemslin
      Original von BaldMillionaerundProfi2006
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
      Sowas hört man normalerweise nur von Ärzten, die feige, korrupt und menschliche Drecksäue sind, und ihre Patienten total verarschen.

      Sorry dude, no offence.
      oder aktuelle studien kenn
      die da wären? finde über google ausschließlich meldungen, die das hier widerlegen.
      habe auch den mund voller amalgam -.-
    • Burnie211
      Burnie211
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 3.064
      Ich dachte immer das Amalgam gefährlich ist ist schon lange bekannt.
      Wird das heute den überhaupt noch genutzt ?

      EDIT: gerade bei Wiki gelesen scheint als wäre ich hier schon sehr lange uninformiert gewesen.
    • wimmi10
      wimmi10
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 1.541
      Original von lemslin
      Original von BaldMillionaerundProfi2006
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
      Sowas hört man normalerweise nur von Ärzten, die feige, korrupt und menschliche Drecksäue sind, und ihre Patienten total verarschen.

      Sorry dude, no offence.
      Akademiker? No offense...
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von precognitive
      hauen dir den mist als kassenleistung in die zähne und das was übrig bleibt und mit wassser ausgespuckt wird, muss extra aus dem wasser gefiltert werden?...verstehe die logik dahainter nicht ganz
      der unterschied ist, das wasser soll trinkwasser qualität haben

      die füllungen wird man aber nicht essen
    • keerow
      keerow
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 115
      Original von Burnie211
      Ich dachte immer das Amalgam gefährlich ist ist schon lange bekannt.
      Wird das heute den überhaupt noch genutzt ?

      EDIT: gerade bei Wiki gelesen scheint als wäre ich hier schon sehr lange uninformiert gewesen.
      Würden sie zugeben das es gefährlich ist, gäbe es schadensersatzansprüche ohne ende.

      Die firma degussa hätte das fast vor gericht zugegeben (hersteller von Amalgam Füllungen),
      allerdings hat ein Gutachten die Firma vor der verurteilung geschützt. Es wurde mit 1,6 Mio Euro bezahlt.

      Auf nachfrage des gerichts warum mann 1,6 mio anstatt der veranschlagten 15.000€ gezahlt hat, antwortete degussa: Es ist ja wohl nich verboten mehr zu Zahlen. kling so alshätten sie das Gutachten erkauft.

      Und das mit der amalgam Allergie stimmt auch nicht, die 50% quecksilber in der füllung sind immer schädlich.

      Wenn jemand sich die hand verbrennt weil er sie auf die kochplatte legt sagt man auch nich das er eine Hitzeallergie hat.


      Quecksilber hat in der industrie keinen großen wert wie z.b. Kupfer, die Quecksilberabfälle werden von der Industrie abgenommen(die sich dann freut das sie sich die entsorgungskosten sparen) daraus werden dann gewinnbringend Zahnfüllmittel hergestellt. Wer sich das erste video angeschaut sieht das quecksilber aus der füllung austritt. Selbst die who sieht amalgam als Hauptquelle für quecksilber im körper in Industriestaaten. Alles im Video Angesprochen. Siehe auch die studien mit Schafen, affen und Mäusen im video
    • Burnie211
      Burnie211
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 3.064
      Es scheint ja aber zumindest laut Wiki keine signifikanten belge über die Schädlichkeit zugeben.
      Das heisst natürlich nicht das sie nicht da sind, ich als Physiker würde mir jedenfals nichts Quecksilberhaltiges implantieren lassen wenn es auch andere möglichkeiten gibt.
      Völlig egal wie ungefährlich ob ein beleg oder nicht ist.
      Das ist dann einfach ne Abwägung
      kein Amalgam => 100% sicher
      mit Amalgam => besteht das Risiko egal wie gering es ist wäre mir beim eintretten der Preis dafür zuhoch.

      von daher denke ich "kein Amalgam" ist wohl gesundheitlichbetrachtet plus EV, was für das Finanzielle, aufgrund der höheren kosten für anderweitige materialien, vermutlich nicht zutrifft.
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      hier

      ein sehr aktuelles review das die literatur über quecksilber zusammenfast. zwei kurze cliffs von mir dazu:

      das quecksilber als amalgan gebunden ist erstmal nicht giftig, es (kann) nicht-organisch gebundendes quecksilber ausdampfen (2-28 µg pro füllung pro tag), welches dann auch vom körper aufgenommen wird.

      btw: dmsp ist ein chelator - es wirkt nicht nur quecksilber-bindend, sondern bindet auch verschiedene andere metalle, welche euer körper als co-faktoren dringend braucht. kontrolliert ist es aber sehr sinnvoll einsetzbar.

      da mir die wahl ja selbst überlassen wird, entscheide ich mich gegen amalgan. begründung siehe burnie.

      Original von wimmi10
      Original von lemslin
      Original von BaldMillionaerundProfi2006
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
      Sowas hört man normalerweise nur von Ärzten, die feige, korrupt und menschliche Drecksäue sind, und ihre Patienten total verarschen.

      Sorry dude, no offence.
      Akademiker? No offense...
      obv verschwörungstroll is obv
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von FuaVarra
      hier

      ein sehr aktuelles review das die literatur über quecksilber zusammenfast. zwei kurze cliffs von mir dazu:

      das quecksilber als amalgan gebunden ist erstmal nicht giftig, es (kann) nicht-organisch gebundendes quecksilber ausdampfen (2-28 µg pro füllung pro tag), welches dann auch vom körper aufgenommen wird.

      btw: dmsp ist ein chelator - es wirkt nicht nur quecksilber-bindend, sondern bindet auch verschiedene andere metalle, welche euer körper als co-faktoren dringend braucht. kontrolliert ist es aber sehr sinnvoll einsetzbar.

      da mir die wahl ja selbst überlassen wird, entscheide ich mich gegen amalgan. begründung siehe burnie.

      Original von wimmi10
      Original von lemslin
      Original von BaldMillionaerundProfi2006
      Alles hanebüchener Unsinn.
      Amalgam ist ungefährlich. Es gibt 1-2%, die in irgendeiner Weise allergisch reagieren auf das Zeug, dann muss es halt raus.
      Sonst kann es drin bleiben.
      Wenn isch dat mal als Arzt beisteuern darf.
      Sowas hört man normalerweise nur von Ärzten, die feige, korrupt und menschliche Drecksäue sind, und ihre Patienten total verarschen.

      Sorry dude, no offence.
      Akademiker? No offense...
      obv verschwörungstroll is obv
      Jo, voll die Verschwörung, dass Quecksilber hochgiftig ist. Du bist nicht zufällig Psychiater und willst den Patientennachschub sicherstellen?

      Es gibt btw für Quecksilber keinen unteren Grenzwert, ab dem es ungefährlich ist.

      Wenn Amalgam in den Zähnen nicht giftig sein soll, wieso wird dann bei Schwangeren und Nierenkranken davon abgeraten(sogar offiziell)?
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      du bist halt einfach von der art her ein troll...

      ich habe nix anderes geschrieben. versuch halt mal zu lesen (vor allem vielleicht in dem verlinkten fachartikel, der ist nur logischerweise auf englisch). von dir kommt nur polemisches verschwörungsgelaber, wodurch man dich nicht für voll nehmen kann.

      ich zitiere quellen warum quecksilber gefährlich ist und wie es wann in welchem zustand im körper wirken kann (und wann es NICHT vom körper aufgenommen wird). Das quecksilber muss aus der amalganlegierung auch erstmal raus (ausdampfen). Das passiert. aber passiert es auch in mengen die den körper wirklich stark schädigen? ich persönlich möchte es nicht riskieren und habe mich deshalb bewusst gegen amalganfüllungen entschieden.

      übrigens solltest du keinen fisch mehr essen und keine energiesparlampen kaufen, tust du aber wahrscheinlich eh nicht.
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von FuaVarra
      du bist halt einfach von der art her ein troll...

      ich habe nix anderes geschrieben. versuch halt mal zu lesen (vor allem vielleicht in dem verlinkten fachartikel, der ist nur logischerweise auf englisch). von dir kommt nur polemisches verschwörungsgelaber, wodurch man dich nicht für voll nehmen kann.

      ich zitiere quellen warum quecksilber gefährlich ist und wie es wann in welchem zustand im körper wirken kann (und wann es NICHT vom körper aufgenommen wird). Das quecksilber muss aus der amalganlegierung auch erstmal raus (ausdampfen). Das passiert. aber passiert es auch in mengen die den körper wirklich stark schädigen? ich persönlich möchte es nicht riskieren und habe mich deshalb bewusst gegen amalganfüllungen entschieden.

      übrigens solltest du keinen fisch mehr essen und keine energiesparlampen kaufen, tust du aber wahrscheinlich eh nicht.
      Ja, ich habe noch einen Vorrat an Glühbirnen und Fisch esse ich wirklich nur sehr selten.

      Meine Posts als Verschwörungsgelaber abzutun, ist angesichts der Folgen für die Betroffenen ziemlich daneben.
    • Burnie211
      Burnie211
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 3.064
      Laut Wiki ist das abraten von Amalgam Füllungen bei schwangeren reine vorsichtsmassnahme. Vermutlich mit der gleichen Begründung wie ich sie oben geliefert habe.
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      ich hatte in den letzten 11 jahren 2 verschiedene zahnaerzte und beide haben amalgan nur noch Wunsch vom patienten verwendet, wenn der wirklich die preisguenstigste variante haben wollte. ansonsten ist doch kunststoff inzwischen der standard ....


      gibts wirklich noch ein zahnarzt der standardmaessig amalgan fuellungen macht?